BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 367 von 1029 ErsteErste ... 267317357363364365366367368369370371377417467867 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.661 bis 3.670 von 10286

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.285 Antworten · 398.268 Aufrufe

  1. #3661
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.766
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Woher weiss Günter Meyer, dass der abgeschossene Bomber Öllieferungen bombardiert hat oder bombartieren wollt? Oder hat das jemand behauptet und es ist mir entgangen?
    Das Interview nochmal durchlesen. Aber diesmal bitte gründlich.

  2. #3662
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.207
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Das Interview nochmal durchlesen. Aber diesmal bitte gründlich.


    Ich bin blind...wo steht bitte, dass der abgeschossene Jet Öllieferungen bomardiert hätte?


    Kannst Du so nett sein und mir den Teil als Antwort reinstellen?

  3. #3663
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.417
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Putin hat in sehr vielen fällen recht....bloss unsere Pro Usa Politik....macht uns Europäer zu riesen deppen.
    Ein Video das nicht zu thread unbedingt passt....aber die Worte wie immer passend
    Schaut euch nur das gesichtsgulasch des BBC Journalisten.. im laufe des gesprächs:
    Wie Ich dachte USA ist der gute?.

  4. #3664
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.766
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich bin blind...wo steht bitte, dass der abgeschossene Jet Öllieferungen bomardiert hätte?


    Kannst Du so nett sein und mir den Teil als Antwort reinstellen?
    Ähem....


    Alles ok mit dir?

  5. #3665
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.207
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Ähem....


    Alles ok mit dir?


    Dann halt nicht.

  6. #3666
    Avatar von christian steifen

    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    1.518
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Woher weiss Günter Meyer, dass der abgeschossene Bomber Öllieferungen bombardiert hat oder bombartieren wollt? Oder hat das jemand behauptet und es ist mir entgangen?

    - - - Aktualisiert - - -




    Lass mal die Alten von Anderen aus Deinen Posts Arkadasch.
    Patrida verstehen sie spaß?

  7. #3667
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.207
    Zitat Zitat von christian steifen Beitrag anzeigen
    Patrida verstehen sie spaß?

    Arkadasch doch nicht spass mit der Alten Anderer......

  8. #3668

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Er wusste solange von diesen Öl Geschäften und erst jetzt macht er es zum Hauptthema? Davor war es ihm doch egal.
    Er hat das vorher politisch mit der Türkei klären wollen. Die Kolonnen aus LKW auf den Satellitenbildern sind auch von anderen NATO-Partnern nicht zu übersehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Er hat nicht immer Recht. Wenn es um seine eigene Interessen geht hat er nämlich so gut wie kein Recht. Der 1,60 Mann lügt schneller, als ein moderner Drucker.

    Verbreitet Putin Lügen über Erdoğan?"Es gibt dort gar keine Ölquellen"

    Russlands Präsident Wladimir Putin erhebt schwere Vorwürfe gegen den türkischen Staatschef. Recep Tayyip Erdoğan habe einen russischen Jet abschießen lassen, um Öl-Deals mit dem Islamischen Staat (IS) zu schützen. Laut dem Syrien-Kenner Günter Meyer handelt es sich um eine dreiste Unterstellung.
    n-tv.de: Hat die Türkei die russische SU-24 abgeschossen, um Ölquellen zu schützen?
    Quelle: n-tv.de
    Da da stehts doch. IS-Öl wird durch die Türkei geschmuggelt und durch andere Länder wie Jordanien auch.

    Und das die Su-24 konkret Öltransporte angegriffen hat, hat auch niemand behauptet.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich bin blind...wo steht bitte, dass der abgeschossene Jet Öllieferungen bomardiert hätte?

    Kannst Du so nett sein und mir den Teil als Antwort reinstellen?
    Steht nirgends und hat er wohl auch nicht. Ist aber auch egal. Die Türken sind ja nicht die einzigen, die profitieren. Deutschland profitiert ja auch durch Waffenlieferungen. Nicht an den IS, aber an die Saudis. Die wiederum unterstützen den IS. Oder haben.

  9. #3669
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.207
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Er hat das vorher politisch mit der Türkei klären wollen. Die Kolonnen aus LKW auf den Satellitenbildern sind auch von anderen NATO-Partnern nicht zu übersehen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Da da stehts doch. IS-Öl wird durch die Türkei geschmuggelt und durch andere Länder wie Jordanien auch.

    Und das die Su-24 konkret Öltransporte angegriffen hat, hat auch niemand behauptet.

    - - - Aktualisiert - - -



    Steht nirgends und hat er wohl auch nicht. Ist aber auch egal. Die Türken sind ja nicht die einzigen, die profitieren. Deutschland profitiert ja auch durch Waffenlieferungen. Nicht an den IS, aber an die Saudis. Die wiederum unterstützen den IS. Oder haben.
    Nein nein schon klar.....nur woher weiß Günter Mayer. Was der abgeschossene Jet als Ziel hatte den er sagt ja, da wo der abgeschossen wurde gabs keine Ölquellen....diese Aussage suggeriert mir....Günter Mayer weiß welcher Flieger grad welches Ziel vor Augen hat oder hatte.

    beeindruckend.

  10. #3670
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Assads Streitkräfte haben bei Ihrem Kampf gegen Terroristen viel zu wenig Rücksicht auf Zivilisten genommen bzw. bewusst in Kauf genommen, dass Zivilisten vor allem bei Luftangriffen in Mitleidenschaft gezogen werden.

    Nach dem Krieg, (möge er bald enden) wäre eine Untersuchung wegen Kriegsverbrechen angebracht.

    Zu den Terroristen besteht immer noch ein wesentlicher Unterschied:

    Wenn Zivilisten durch Angriffe der Regierungstruppen getötet wurden, dann war es meistens darauf zurückzuführen, dass sich die Terrorbanden mit Ihrer militärischer Ausrüstung in besiedeltem Gebiet aufhiellten und damit bewusst Zivilisten in Mitleidenschaft gezogen haben.

    Wenn Zivilisten durch die Hand von Terroristen sterben, dann allerdings meistens aus dem Grund, weil Sie keine Sunniten sind und die Terroristen sich zum Ziel gesetzt haben alle Nicht-Sunniten zu ermorden oder zu vertreiben.

    Mangeldne Rücksichtnahme gegenüber Zivilisten im Kriegsfall ist ein Kriegsverbrechen.

    Terrorismus ist etwas anderes. Ein Terrorist ist jemand, der Menschen einzig und alleine wegen Ihrem Glauben, Ideologie oder Herkunft ermordet.

    Ist das denn für dich kein Terrorismus?

    Syrien: Tote und Verletzte nach Serie von Angriffen auf Krankenhaus


    Brüssel/Wien, am 1. Dezember 2015 – Bei mehrere Angriffen mit Fassbomben im Norden der syrischen Provinz Homs, bei der auch ein von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Frontières (MSF) unterstütztes Krankenhaus getroffen wurde, sind am 28. November sieben Menschen gestorben. Bei den Angriffen wurde das Krankenhaus teilweise zerstört, 47 Verletzte mussten in nahegelegene Feldspitäler überstellt werden. Mehrere Patienten starben während des Transports.
    Die erste Fassbombe wurde am Samstagmorgen um ca. 9.40 Uhr von einem Hubschrauber aus auf ein belebtes Viertel der Stadt Al Zafarana nordöstlich von Homs abgeworfen. Dabei kamen ein Mann und ein junges Mädchen ums Leben, 16 Personen wurden verletzt. Sie wurden in das Krankenhaus von Al Zafarana gebracht.


    Weitere Fassbomben treffen Krankenhaus

    Wenig später landete eine weitere Fassbombe neben dem Krankenhaus und verursachte Schäden an der Dialysestation. Etwa 40 Minuten später, um 10.30 Uhr Lokalzeit, als die Opfer des ersten Angriffs gerade in Behandlung waren, wurden zwei weitere Fassbomben direkt vor dem Eingang des Krankenhauses abgeworfen. Dabei starb eine Person, 31 Menschen wurden verletzt. Bei den Verletzten handelt es sich um Patienten, die gerade in Behandlung waren, sowie medizinisches Personal, darunter auch zwei Sanitäter des syrischen Rettungsdienstes. Einer von ihnen erlitt kritische Kopfverletzungen. Die zweite Explosion verursachte auch die teilweise Zerstörung des Krankenhauses.
    Die am schwersten verletzten Patienten wurden in drei umliegende Spitäler gebracht: Die 16 Verletzten des ersten Angriffs wurden sofort in ein anderes Krankenhaus gebracht, eine zweite Einrichtung nahm 21 Verletzte auf – vier Patienten waren bei der Ankunft bereits gestorben. Die dritte Einrichtung nahm zehn Verletzte auf; ein Patient war unterwegs gestorben. Insgesamt kamen bei den Angriffen sieben Personen ums Leben, 47 Menschen wurden verletzt. Bei der Hälfte von ihnen (23 Verletzte) handelte es sich um Kinder unter 15 Jahren sowie Frauen.
    Anzeichen eines gezielten seriellen Angriffs

    „Diese Bombardierungen weisen alle Zeichen eines gezielten seriellen Angriffs auf, bei dem eine Region bombardiert wird und dann eine zweite Bombe die Rettungsteams oder das nächste Krankenhaus trifft, welches die Verletzten versorgt“, erklärt Brice de Le Vingne, Leiter der Einsätze in der Brüsseler Einsatzzentrale vonÄrzte ohne Grenzen. „Diese Taktik weist ein Niveau an kalkulierter Zerstörung auf, das kaum vorstellbar ist.“
    Es ist derzeit noch unklar, ob das Krankenhaus nach den Angriffen in der Lage sein wird, die Arbeit wieder aufzunehmen. Teile der Außenmauer wurden durch die Explosion gesprengt, die Dialysestation sowie Teile des Lagers für medizinisches Material zerstört. Ärzte ohne Grenzen hat seine Unterstützung zur Renovierung oder Umsiedlung der Einrichtung angeboten und bereitet medizinisches Material für den Versand an das Team im Krankenhaus vor, sollte es möglich sein, weiter zu arbeiten.


    Menschen von medizinischer Hilfe abgeschnitten

    „Dieses Spital hat rund 40.000 Menschen in Al Zafarana und Umgebung lebensrettende medizinische Behandlung geboten“, erklär de le Vingne. „Es ist bereits eine Tragödie, dass sieben Menschen – darunter ein kleines Mädchen – getötet wurden. Wenn das Krankenhaus nun aber zusperren muss oder nicht mehr alle medizinischen Dienste anbieten kann, dann wäre das eine doppelte Tragödie für die Menschen, die ohnehin mit den ständigen Gefahren des Krieges leben müssen und sonst nirgendwo medizinisch behandelt werden können.“

    Ärzte ohne Grenzen ruft erneut alle Kriegsparteien in Syrien dazu auf, alles zu unternehmen damit die Zivilbevölkerung sowie zivile Einrichtungen – einschließlich Krankenhäuser und Krankenwagen – verschont werden. Die Zunahme brutaler Angriffe wie dieser, mit einer überwältigend hohen Anzahl an zivilen Opfern, muss aufhören.
    Und das ist erst am Sonntag passiert.

    https://www.aerzte-ohne-grenzen.at/a...uf-krankenhaus



    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Stimmt es das 2 Russische Helis abgeschossen wurden?
    Nein, hat sich als Fake herausgestellt.

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17