BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 436 von 1031 ErsteErste ... 336386426432433434435436437438439440446486536936 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.351 bis 4.360 von 10305

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.304 Antworten · 399.970 Aufrufe

  1. #4351
    JazzMaTazz
    Achso Zeitgleich zum Einlauf der NATO Kriegschiffe durch Canakkale passierte aus Russland das hier

    http://www.trt.net.tr/deutsch/welt/2...manöver-414309

    Russische Marine beginnt Seemanöver




    Sendung 07.12.2015 Aktualisieren 07.12.2015AA



    Kriegsschiffe testen Kriegsbereitschaft

    Russische Marine beginnt im Kaspischen Meer ein Seemanöver. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums würden an dem Seemanöver 50 Kriegsschiffe der im kaspischen Meer stationierten Kontingente der russischen Marine teilnehmen. Bei dem Manöver werden Kriegsbereitschaft, Angriff auf feindliche Schiffe und Verteidigungstaktiken erprobt.

  2. #4352
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.576
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Das einzige, was ich sagen kann ist, dass dieser Konflikt mit hoher wahrscheinlich schon früh hätte beendet werden können...
    hätte, hätte, fahrradkette... was sollte deiner meinung nach jetzt geschehen, damit du endlich ruhe gibst?

  3. #4353
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.975
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Libyen und Syrien, haben außer, dass Staaten dort kräftig mitgemischt haben, haben mM nicht viel ident
    Mir ist kein Beispiel eines Regimechanges aus den letzten 50 Jahren bekannt, was zu Frieden, StabiliäT, Wohlstand, "Demokratie" in dem entsprechenden Land, Region geführt hat. Vielleicht ist mir gerade etwas nicht präsent, ich lass mich gern belehren.

    Und in Syrien wirds nicht anders werden. Just my two cents.

  4. #4354
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.355
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Mir ist kein Beispiel eines Regimechanges aus den letzten 50 Jahren bekannt, was zu Frieden, StabiliäT, Wohlstand, "Demokratie" in dem entsprechenden Land, Region geführt hat. Vielleicht ist mir gerade etwas nicht präsent, ich lass mich gern belehren.

    Und in Syrien wirds nicht anders werden. Just my two cents.
    Die Entmachtung von Mossadegh durch westliche Geheimdienste hat dem Land mehr als nur gut getan.

  5. #4355

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.711
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Und tue bitte nicht so, als ob dich irgendein Argument überzeugen könnte.

    Klar, dass dir dieser Vergleich nicht schmeckt.

    Nur weil sie sich ihre Wege getrennt haben und sie ein bisschen weniger radikal als die Daesh sind, macht sie das auch nicht besser. U.a. kam es deswegen zur "Trennung", weil die Daesh-Idioten Verbündete der Al Nusra geköpft haben, die tatsächlich gemäßigt waren. Al Nusra/Al Quaida ist halt in die Jahre gekommen. Außerdem haben sie gemerkt, dass sie mit extremistischen Auffassungen niemals auf die Unterstützung der Bevölkerung zählen werden können. Das ist der dahinter stehende Opportunismus. Aber sie "predigen" nach wie vor das, was dir gefällt und was du für cool erachtest.

    Das Schlimme an solchen Gestalten, die das unterstützen ist, wenn man es Mal gesehen hat, wie ein 60jähriger, der ein Leben lang gebetet hat, von einem lächerlichen EU-Komplexler, der nicht Mal 20 ist, "erklärt" bekommt, dass er es nicht auf die richtige Art und Weise macht. Dabei waren nichtmal seine Eltern auf der Welt, wie er damit angefangen hat. So etwas respektloses gegenüber Älteren und überhaupt gegenüber Leben steht dem, was man als "Feind" betrachtet, genau um nichts nach.

    Keep calm.. Zähl mal bis 1.000.. Du steigerst dich ziemlich rein.. Komm runter von deinem tripp und lass bitte sowas, wie "du findest das cool was sie predigen".. Du weißt gar nix über mich, also lass das mal lieber

    Was ich eig meine, nur anscheinend nicht an die Haltestelle babyblue angekommen ist, ist, dass du die Nusra als Aushängeschild und Repräsentant für die ganzen anderen Assad/IS gegnerischen Kräfte in Syrien darstellst.. Eine Nusra, die sich von den anderen durch ihre Al Kaida Wurzeln und ihrer angehängten Extremität, klar von den anderen Oppositionellen Kräften in Syrien abhebt.. Kombiniert mit dem ca. inhaltsgemäßen Satz "in Syrien sind sogut wie alle Oppo-Gruppen radikal" willst du dem Leser suggerieren, dass alle Gruppen nach Ideologie, Extermismus, Radikalismus usw. so wie die Nusra ist..

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    hätte, hätte, fahrradkette... was sollte deiner meinung nach jetzt geschehen, damit du endlich ruhe gibst?

    Stimmt.. Konjunktiv ist nie gut..

    Hab "einmal" was von einer geplannten Flugverbotszone zwischen Azaz und Jarabulus gehört im Gebiet des IS.. Ich denke du weißt, was ich meine.. Hab diese Idee gut gefunden, würde vor allem den fliehenden Zivilisten zu Gute kommen... Ist nie umgesetzt worden und wird natürlich nie umgesetzt werden.. Edit: Das wäre mal ein erster guter Schritt wie ich finde.. Zivilisten sollten durch Bomben nicht weiter zu Schaden kommen!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Mir ist kein Beispiel eines Regimechanges aus den letzten 50 Jahren bekannt, was zu Frieden, StabiliäT, Wohlstand, "Demokratie" in dem entsprechenden Land, Region geführt hat. Vielleicht ist mir gerade etwas nicht präsent, ich lass mich gern belehren.

    Und in Syrien wirds nicht anders werden. Just my two cents.


    Das stimmt natürlich wiederum.. Legetimiert das trotzdem eine Unterdrückung von der Hoffnung auf Freiheit? Ich hätte gesagt nein..

  6. #4356
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.355
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Wie gesagt.. Es gibt keine geeignete Lösungsformel, die jedem passieren wird für diesen Konflikt.. Das einzige, was ich sagen kann ist, dass dieser Konflikt mit hoher wahrscheinlich schon früh hätte beendet werden können bzw. als Ableitung meiner Theorie, dass es vorallem einen bestimmten Gameplayer in diesem Spiel gibt, der nie wirklich ernsthaft Interesse gezeigt hat ihn zu beenden bis jetzt ..

    Das einzige Kernproblem was ich bei einer Balkanisierung sehen würde, wäre wie immer dieses dreckige schwarze Gold.. Dafür ist es ein extrem Großes !
    Welche Interessen verfolgt deiner Meinung nach die USA, und warum können sie sie nicht erreichen?

  7. #4357

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.711
    Die USA ist nicht dumm.. Sie hat sich ein Türchen zu allen Interessenten in diesem Konflikt offen gelassen.. Denk einmal darüber nach wen und was ich damit meine.. Welche Interessen genau sie verfolgen weiß ich nicht.. Ich arbeite nicht für die CIA.. Natürlich spekuliert man, aber die behalte ich lieber für mich.. Möchte kein allzu großen möglichen Bullshit von mir geben..

    @Sakib.. Das denken die bestimmt auch nicht nur bezüglich den Briten



  8. #4358
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Libyen ist zwar heute in einer schlechteren Lage, als vor dem arabischen Frühling, aber in einer besseren Lage, als ein totaler Bürgerkrieg, der dem Land ohne westliches Eingreifen geblüht hätte. Bei Assad hat man sich nicht getraut, warum auch immer. Ich denke hinter den Kulissen haben die Iraner gesagt, wenn Assad fällt, werden sie eine Atombombe bauen. Aber das sind nur Spekulationen.

    wie kannst du wissen, was passiert wäre???



    Und was läuft denn jetzt in Lybien?

  9. #4359
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.576
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Zivilisten sollten durch Bomben nicht weiter zu Schaden kommen!
    ist schon klar. was soll aber danach kommen, wenn endlich mal der krieg vorbei ist?

    kann sein, dass ich jetzt nervig rüberkomme, aber mich interessiert es wirklich.
    bist du vielleicht auch einer dieser neo-osmanen und willst es bloß nicht offen zugeben?

  10. #4360
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Bereits 900 türkische Militärs in Irak einmarschiert



    Rund 900 türkische Soldaten sind in die irakische Provinz Nainawa unter dem Vorwand einmarschiert, kurdische Freiwillige auszubilden. Sie befinden sich in einem Camp der Miliz, wie der Gouverneur der Provinz, Nawfal Akub, Sputnik mitteilte.

    „Nach meiner Information liegt die Zahl der türkischen Kräfte, die sich in der Provinz befinden, nicht über 900 Soldaten. Sie sind in dem Lager der Miliz im Dorf Dad, Bezirk Shekhan, stationiert“, so Akub.

    Wie al-Akub betonte, werde er diese Situation heute bei einem Treffen mit dem türkischen Botschafter besprechen.
    „Die Türkei hat die Irak-Krise und die politischen Meinungsverschiedenheiten in der Führungsspitze ausgenutzt“, unterstrich er.

    Der irakische Regierungschef Haider al-Abadi hatte zuvor erklärt, dass die türkischen Soldaten, deren Zahl einem ganzen Bataillon entspreche, mit Panzern auf das Territorium seines Landes gerollt seien. In Bagdad wurde diese Aktion als Invasion bewertet und der Abzug der Militärs gefordert. Im Parlament wurde sogar von einer militärischen Gegenantwort gesprochen.

    Nach der Version türkischer Medien befinden sich unweit der nordirakischen Stadt Mossul rund 130 türkische Militärs. Sie sie seien dorthin im Zuge der planmäßigen Rotation im Rahmen des seit mehr als zwei Jahren andauernden Programms zur Ausbildung der kurdischen Einheiten (Peshmerga) geschickt worden. Hurriyet Daily News schreibt, dass die Türkei eine ständige Militärbasis in der Region um Bashika in der irakischen Provinz Mossul stationiert hat.

    Der irakische Präsident Fuad Masum hat erklärt, dass Ankara die Truppen aus dem Irak abziehen müsse und dass die Handlungen der Türkei das Völkerrecht sowie die irakische Souveränität verletzen.
    Der Chef des Sicherheitsausschusses des irakischen Parlaments, Hakim al-Zamili, hat verkündet, dass als Gegenantwort auf die türkische Invasion und die Verletzung der Souveränität des Landes sich der Irak an Russland mit der Bitte um eine militärisches Eingreifen wenden könne.

    Bereits 900 türkische Militärs in Irak einmarschiert

    - - - Aktualisiert - - -

    Irakischer Premier fordert sofortigen Rückzug türkischer Truppen aus Irak



    Der irakische Regierungschef Haider al-Abadi hat einen sofortigen Rückzug der türkischen Truppen aus seinem Land gefordert. „Ankara hat noch 24 Stunden Zeit, dann wird das Problem im UN-Sicherheitsrat behandelt“, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Erklärung Al-Abadis.

    „Wir fordern von der Türkei, die Souveränität des Iraks zu achten, und haben der türkischen Seite 48 Stunden Zeit gegeben. Jetzt sind 24 Stunden geblieben.“ Am Sonntag hatte al-Abadi erklärt, dass sich die irakischen Behörden das Recht vorbehalten, beliebige Gegenschritte zu unternehmen, darunter auch den Weltsicherheitsrat einzuschalten, sollen die türkischen Truppen das Territorium des Iraks binnen 48 Stunden nicht verlassen.

    Als Lüge bezeichnete Al-Abadi die Behauptung der Türkei, wonach Bagdad der Verlegung der türkischen Truppen ins Land zugestimmt hatte. „Wir haben keine Informationen und keine Vereinbarungen mit den Türken über die Truppenverlegung“, betonte er.

    Nach irakischen Angaben war ein türkisches Panzerbataillon am vergangenen Freitag auf irakisches Gebiet mit dem Vorwand eingedrungen, kurdische Kämpfer auszubilden, die gegen die Terroristen kämpfen. Das irakische Außenministerium bezeichnete den Einmarsch als eine „feindliche Handlung“.

    Irakischer Premier fordert sofortigen Rückzug türkischer Truppen aus Irak
    nur noch 600 Soldaten

    Erdoğan holt Truppen aus dem Irak zurück

    Deutsch Türkische Nachrichten | 07.12.15, 17:15
    Die Türkei macht einen Rückzieher und ruft offiziell einige hundert Soldaten aus dem Irak zurück. US-Präsident Obama hat dem türkischen Präsidenten Erdoğan über einen Sonderbotschafter ausrichten lassen, dass es keinesfalls zu einem Eskalation mit dem Irak kommen dürfe.

    US-Präsident Barack Obama hat offenbar den türkischen Staatschef Erdoğan nach dessen kleinem Irak-Einmarsch zurückgepfiffen. Sein Sondergesandter für den Kampf gegen den IS, Brett McGurk, sagte laut Hürryiet am Sonntag: „Die USA unterstützen keine Militäreinsätze im Irak, die ohne die Zustimmung der irakischen Regierung erfolgen.Dies betrifft die Stationierung von US-Militärpersonal als auch militärisches Personal aus einem anderen Land.

    Die Türkei soll daraufhin am Montag insgesamt 350 Soldaten von der türkisch-irakischen Grenze abgezogen haben. Die Männer sollen erst dann in den Irak geschickt werden, wenn sich Ankara und Bagdad geeinigt hätten. Das berichtet die türkische Zeitung Hürryiet.
    Insgesamt soll die Türkei in der Baschika-Region von Mossul rund 600 Soldaten stationiert haben. Von der Türkei wurde der Einmarsch am vergangenen Wochenende als eine Rotation innerhalb der Ausbildungsmission der türkischen Armee für kurdische Peschmerga-Kämpfer bezeichnet, die für den Kampf gegen die IS-Miliz ausgebildet würden. Iraks Ministerpräsident Haider al-Abadi hatte die Türkei am Sonntag jedoch aufgefordert, ihre in den Nordirak entsandten Truppen binnen 48 Stunden wieder abzuziehen.http://www.deutsch-tuerkische-nachri...-irak-zurueck/

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17