BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 462 von 1030 ErsteErste ... 362412452458459460461462463464465466472512562962 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.611 bis 4.620 von 10300

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.299 Antworten · 399.490 Aufrufe

  1. #4611
    JazzMaTazz
    "Die russischen Jets haben in der syrischen Stadt Aleppo ein Siedlungsgebiet bombardiert. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben, weitere 12 wurden verletzt. Russland hatte am 30. September bekannt gegeben, mit Luftschlägen gegen IS-Ziele in Syrien begonnen zu haben. Jedoch zielten die russischen Jets vielmehr auf die Quartiere und Ausbildungslager von gemäßigten Oppositionellen sowie auf Zivilisten in Homs, Hama, Idlib und Aleppo. "

    http://www.trt.net.tr/deutsch/welt/2...FX3b4.facebook

  2. #4612
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.998
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    1. Was hat die türkische Präzens im Irak mit dem Thread hier zu tun?

    2. War das nur eine Truppenerweiterung/Truppenwechsel, türkische Soldaten sind da schon seit 2,5 Jahren in Mosul, guten morgen.

    3. Hat das Auswärtige Amt der Türkei nur für einige Provinzen im Irak zum verlassen aufgefordert, da schon mal türkische Staatsbürger, von schiitiisch-fundamentalistische Terroristen, entführt worden sind.

    1. frag das kewell

    2. das ist keine Antwort auf meine Frage

    3. ja sicher

  3. #4613
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.228
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    "Die russischen Jets haben in der syrischen Stadt Aleppo ein Siedlungsgebiet bombardiert. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben, weitere 12 wurden verletzt. Russland hatte am 30. September bekannt gegeben, mit Luftschlägen gegen IS-Ziele in Syrien begonnen zu haben. Jedoch zielten die russischen Jets vielmehr auf die Quartiere und Ausbildungslager von gemäßigten Oppositionellen sowie auf Zivilisten in Homs, Hama, Idlib und Aleppo. "

    http://www.trt.net.tr/deutsch/welt/2...FX3b4.facebook
    Du weisst aber schon das trt deutsch nichts anderes als sputnik ist? Oh wait...

  4. #4614
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    1. frag das kewell

    2. das ist keine Antwort auf meine Frage

    3. ja sicher
    2. Du hast keine Frage gestellt.

    3. Bagdad: Dutzende türkische Arbeiter in Pick-up-Wagen verschleppt - SPIEGEL ONLINE

  5. #4615
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.902
    Journalist live-broadcasts from inside Syria in #AleppoLive chat






    BY CORINNE SEGAL December 11, 2015 at 5:27 PM EST


    Video by the Syria CampaignSyrian activist and journalist Rami Jarrah appeared on a live stream on Friday to answer questions about daily life and the political situation in Aleppo, Syria.
    The Syrian Campaign live-streamed Jarrah, who lives outside Syria but traveled to Aleppo five weeks ago, answering questions that people submitted via Twitter at the hashtag #AleppoLive. He also translated answers from people he said were Aleppo residents standing beside him.
    RELATED LINKS




    First, Jarrah addressed present conditions in Aleppo, where both the Syrian government and Russian forces have recently carried out airstrikes. Syrian President Bashar Assad and Russian President Vladimir Putin have said the strikes are aimed at weakening the Islamic State, but Jarrah said the strikes only serve to weaken Syrian opposition forces and their civilian families who live in Aleppo.
    When one person asked what a normal day is like in Aleppo, he translated several men’s answers. One said: “A normal day is, we see massacres and a lot of airstrikes. This is a normal day in Aleppo … If you don’t hear any attacks, if you don’t hear bullets being fired, if you don’t see signs of war, this is something we’re not used to.”
    Jarrah grew up in London and was visiting family in Syria in 2004 when he was detained over a legal complication with his passport, The New York Times reported. He decided to stay in Syria after the case was concluded, and after the revolution began in 2011, he began corresponding with Western media outlets, including the PBS NewsHour, under the name Alexander Page. In Oct. 2011, a friend told Jarrah that the government had learned his real name, and within a couple of hours he had fled the country with his wife and child.
    Several children joined Jarrah on the stream to answer questions about their daily lives and whether they were attending school. Jarrah translated for one child who said that he had to work to help his family, and another child who said that he used to attend a school that was hit by airstrikes so regularly that he stopped going.
    “Every time we want to go to school, we’re attacked,” the child said.

    Jarrah also addressed the use of the pejorative term “Daesh,” which is credited to Syrian activist Khaled al-Haj Salih, for the Islamic State. The group will kill anyone who uses the term in their presence, since using it is act of resistance against the notion that they are a state, he said.
    He highlighted the work of the White Helmets, a Syrian aid and rescue organization that works to save people trapped after a strike. “They’re usually at the scene of an attack very soon after an attack,” he said. “Sometimes they’re working for days taking people out from the rubble of one attack.”
    But the White Helmets have suffered an equipment shortage recently, particularly fuel, which the group depends on to transport injured people and remove rubble, Jarrah said. He then translated a statement from a man next to him, who said, “Without them, there’s no life in our city.”
    Recording information, or taking video and photos, from inside Syria is extremely difficult. Jarrah recounted how he recently tried to film at a hospital, but hospital workers barred him from filming, saying that other institutions had been “punished” after videos of them appeared online. Jarrah said when he asked why, they answered: “Assad doesn’t want us to show the world that we have a civil society.”

    When asked how people outside of Syria could help the situation, he said the best thing they could do was try to understand what is happening inside the country. He summed it up in one sentence: “The people here are terrorized by both ISIS and the Syrian regime, and it’s important to understand that.”
    In fact, many Aleppo residents are afraid to discuss the Islamic State for fear the group could track them down, he said. “There is a constant worry in talking about ISIS … They know that ISIS will kill them if they ever came back to these areas and they knew that they had been talking,” he said.


    http://www.pbs.org/newshour/rundown/journalist-live-broadcasts-from-inside-syria-in-aleppolive-chat/


  6. #4616
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    hehe mal schauen, wie die usa darüber im sicherheitsrat abstimmen werden.
    Bis zu 900 Soldaten hatte die Türkei ohne weitere Abstimmung in den Irak einrücken lassen. Auf eine Rückzugsforderung aus Bagdad reagierte Ankara mit noch mehr Soldaten... dann ging alles ganz schnell: zack - Truppenabzug auf Wunsch Washingtons jetzt nur noch 150 soldaten sind dort. Und noch ein Beweis. Das Türkei die Bauer Figur auf dem Schachbrett von USA ist.

    US-Außenamtssprecher John Kirby begrüßte die Aufnahme eines diesbezüglichen Dialogs zwischen Türkei und Irak. Weiter sagte Kirby, er habe die Erklärungen aus der Türkei verfolgt, Ankara habe die Lage überdacht.
    http://www.trt.net.tr/deutsch/welt/2...4%B1rak-414751

  7. #4617
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Bis zu 900 Soldaten hatte die Türkei ohne weitere Abstimmung in den Irak einrücken lassen. Auf eine Rückzugsforderung aus Bagdad reagierte Ankara mit noch mehr Soldaten... dann ging alles ganz schnell: zack - Truppenabzug auf Wunsch Washingtons jetzt nur noch 150 soldaten sind dort. Und noch ein Beweis. Das Türkei die Bauer Figur auf dem Schachbrett von USA ist.

    US-Außenamtssprecher John Kirby begrüßte die Aufnahme eines diesbezüglichen Dialogs zwischen Türkei und Irak. Weiter sagte Kirby, er habe die Erklärungen aus der Türkei verfolgt, Ankara habe die Lage überdacht.
    http://www.trt.net.tr/deutsch/welt/2...4%B1rak-414751
    Das stimmt nicht, die Türkei hat keine Truppen zurückgezogen, sondern den zweiten Teil, die später nachrücken sollte, an der Grenze gelassen, bis die Lage sich geklärt hat, tue hier nicht so, als würdest du es nicht wissen.

    Und wenn du was zitierst, zitiere es richtig.

    US-Außenamtssprecher John Kirby begrüßte die Aufnahme eines diesbezüglichen Dialogs zwischen Türkei und Irak. Weiter sagte Kirby, er habe die Erklärungen aus der Türkei verfolgt, Ankara habe die Lage überdacht. Auch Pentagon-Sprecher Jeff Davis begrüßte die Aufnahme des Dialogs zwischen der türkischen und irakischen Seite.
    - - - Aktualisiert - - -

    Wie man hier sieht, mögen es einige nicht, das die Türkei mit den Kurden brüderliche und starke Partnerschaft pflegen.

  8. #4618
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    1. Was hat die türkische Präzens im Irak mit dem Thread hier zu tun?

    2. War das nur eine Truppenerweiterung/Truppenwechsel, türkische Soldaten sind da schon seit 2,5 Jahren in Mosul, guten morgen.

    3. Hat das Auswärtige Amt der Türkei nur für einige Provinzen im Irak zum verlassen aufgefordert, da schon mal türkische Staatsbürger, von schiitiisch-fundamentalistische Terroristen, entführt worden sind.

    Irgendwie hat sich Moskau offenbar einen Ruf erworben, der weitere Völker ermutigt

  9. #4619
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Irgendwie hat sich Moskau offenbar einen Ruf erworben, der weitere Völker ermutigt
    Werde konkreter, Smirnov.

  10. #4620

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    [...] bis die Lage sich geklärt hat,[...]

    Und wenn du was zitierst, zitiere es richtig.
    Halte Dich an Deine Worte, sinnentleerter Dauermelder.

    Die Lage ist spätestens seit heute geklärt.
    Hierzu siehe hier --> (KLICK)

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17