BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 672 von 1034 ErsteErste ... 172572622662668669670671672673674675676682722772 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.711 bis 6.720 von 10333

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.332 Antworten · 401.808 Aufrufe

  1. #6711

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.674
    Islamischer Staat: Deutscher Salafist rechnet mit dem IS ab - DIE WELT

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Das stimmt leider, ich kenne viele Aramäer, das sind alles gute Menschen, sie sind ein gutes kleines Volk, ähnlich wie wir auch wenn sie eine andere Religion haben. Einer meiner besten Freunde ist ein Aramäer. Es ist schon schlimm, was man mit ihnen gemacht hat.
    Bin ein stolzer Aramäer.

  2. #6712

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.262
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Islamischer Staat: Deutscher Salafist rechnet mit dem IS ab - DIE WELT

    - - - Aktualisiert - - -



    Bin ein stolzer Aramäer.
    "War alles Baba"


    Natürlich provisorisch ein Foto mit der Lies-Stiftung

  3. #6713
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Das Russische Conflict Intelligence Team (CIT) berichtet von 6 Toten Russischen Soldaten in der nähe von Palmyra, mal sehen mal sehen was dabei raus kommt.

    Auch hat die SAA auch gestern erst wieder an Boden bei Palmyra gewonnen, in den letzten tagen hat es so ausgesehen als wären Sie zurückgedrängt worden, unter anderem gab es entweder einen Selbstmord Anschlag oder Frindly-Fire Luftangriffe, wodurch 17 Soldaten ums leben gekommen sind (Unterschiedliche Darstellungen).
    Die Stadt Al-Quaryatayn (Südwestlich von Palmyra, wobei eher mehr Westlich), die von den Daesh beherrscht wird, wurde von der SAA fast eingekreist.

    Im Süden Syriens, westlich von Al-Sheikh Maskin und Daraa sind kämpfe zwischen der FSA (unterstützt von der Al-Nusra) gegen eine ISIS-nahe Gruppierung (Yarmouk Martyrs Brigade) ausgebrochen. Unter anderem hat diese Gruppierung Tasil erobert und einen Selbstmordanschlag in Inkhil ausgeführt.

    Im Norden Syriens hat die ISIS die Aleppo Industrie Stadt - Sheikh Najjar angegriffen und das in der nähe gelegene Dorf Kafar Sakeer erobert, berichten zufolge wurde dieses Dorf wieder von der SAA zurück erobert.

    Noch weiter nördlich haben die von der Türkei unterstützte FSA Gruppierungen die Dörfer Al-Ahmadiya und Tell Battal erobert (nach eigener Darstellung).

  4. #6714

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.715
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Das Russische Conflict Intelligence Team (CIT) berichtet von 6 Toten Russischen Soldaten in der nähe von Palmyra, mal sehen mal sehen was dabei raus kommt.

    Auch hat die SAA auch gestern erst wieder an Boden bei Palmyra gewonnen, in den letzten tagen hat es so ausgesehen als wären Sie zurückgedrängt worden, unter anderem gab es entweder einen Selbstmord Anschlag oder Frindly-Fire Luftangriffe, wodurch 17 Soldaten ums leben gekommen sind (Unterschiedliche Darstellungen).
    Die Stadt Al-Quaryatayn (Südwestlich von Palmyra, wobei eher mehr Westlich), die von den Daesh beherrscht wird, wurde von der SAA fast eingekreist.

    Im Süden Syriens, westlich von Al-Sheikh Maskin und Daraa sind kämpfe zwischen der FSA (unterstützt von der Al-Nusra) gegen eine ISIS-nahe Gruppierung (Yarmouk Martyrs Brigade) ausgebrochen. Unter anderem hat diese Gruppierung Tasil erobert und einen Selbstmordanschlag in Inkhil ausgeführt.

    Im Norden Syriens hat die ISIS die Aleppo Industrie Stadt - Sheikh Najjar angegriffen und das in der nähe gelegene Dorf Kafar Sakeer erobert, berichten zufolge wurde dieses Dorf wieder von der SAA zurück erobert.

    Noch weiter nördlich haben die von der Türkei unterstützte FSA Gruppierungen die Dörfer Al-Ahmadiya und Tell Battal erobert (nach eigener Darstellung).
    Habe einen Bericht gelesen, dass dort kurdisch ansässige Menschen von dem IS in einem Massaker umgebracht worden sind, nachdem die SAA sich taktisch zurückgezogen (weggelaufen) hat/ist..

  5. #6715
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Habe einen Bericht gelesen, dass dort kurdisch ansässige Menschen von dem IS in einem Massaker umgebracht worden sind, nachdem die SAA sich taktisch zurückgezogen (weggelaufen) hat/ist..
    Also ich hab davon noch nichts gelesen.

  6. #6716

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.715

  7. #6717
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.136
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Wer zum Geier sind die denn

  8. #6718
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wer zum Geier sind die denn
    Die Jaysh al-Islam sind eine Salafistische Rebellen Organisation die Östlich von Damaskus (Ost-Ghouta) kämpft (2013 gegründet bzw. Vereint), sie gehören der Islamischen Front an, sind aber im Gegensatz zu den meisten Gruppen der Islamischen Front, feindlich gegenüber der Al-Nusra. Ihr Gebiet ist seit einer Offensive im Sommer 2013 von der SAA umzingelt, dennoch halten Sie seit nun fast drei Jahren stand.

    Das ist auch die Rebellen-Gruppierung, die nach mehreren Bombenangriffen auf Märkten mit vielen Toten Zivilisten, SAA Familienmitglieder und Gefangene Soldaten in Käfigen auf den Marktplätzen (und andere Einrichtungen) einsperrten, damit quasi die Bomben auf den Märkten (und den anderen Zivileinrichtungen) aufhören. Nach starker Kritik von allen Seiten haben sie das nach ein paar Tagten wieder unterlassen.

    Ihr Gebiet 2013



    Ihr Gebiet ende 2015


  9. #6719
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.600
    RT präsentiert Beweise für Öllieferungen von IS in die Türkei


    Der Fernsehsender RT hat Dokumente und Aussagen von gefangengenommenen IS-Kämpfern vorgelegt, die beweisen, dass der so genannte „Islamische Staat“ über die Türkei Öl mit Öl gehandelt hat. Sehen Sie im Video, was die Journalisten in Syrien herausfinden konnten.



    Die RT-Reporter besuchten die Stadt Asch-Schaddadi im Norden Syriens, zehn Tage nachdem das kurdische Volksheer die IS-Kämpfer aus diesem Ort vertrieben hatten. Dabei nahmen sie mehrere Terroristen gefangen, viele andere, die geflohen waren, ließen ihre persönlichen Sachen und wichtige Dokumente zurück.


    „Das sind Begleitscheine für die Ölförderung. Hier steht geschrieben, wie viel Öl aus dem jeweiligen Bohrloch gepumpt wurde, was ein Barrel kostete und wie viel Öl insgesamt verkauft wurde“, sagt eine RT-Journalistin.

    Ein gefangengenommener IS-Kämpfer aus der Türkei bestätigte, dass der IS dieses Öl in die Türkei verkauft.

    „Es wird gehandelt – das weiß ich genau. Zudem wird der IS mit Lebensmitteln und anderen notwendigen Gütern versorgt. (…) Außerdem wird ihm mit Geld, Waffen und Munition geholfen. Und das wird geschieht ganz offen“, sagte der türkische Islamist Mahmud Gazi Tatar.


    Darüber hinaus bestätigten die gefangengenommenen Kämpfer, dass die meisten Islamisten über die Türkei nach Syrien kommen.


    „Ich bin über die Türkei nach Syrien gekommen – mit dem Flugzeug, ohne Visum. (…) IS-Kämpfer reisen generell über die Türkei nach Syrien. Ich meine, dass sie nie Probleme hatten, die Grenze zu überqueren“, erklärt ein weiterer Kämpfer, Mohammed Ahmed aus Saudi-Arabien.

    Um zu beweisen, dass die Terroristen problemlos das türkische Territorium passieren können, zeigten die kurdischen Kämpfer den RT-Reportern Pässe von IS-Kämpfern aus verschiedenen Ländern, darunter Libyen, Tunesien, Bahrain, Kasachstan und sogar Russland. In diesen Papieren gibt es Vermerke über die Einreise in die Türkei. Asch-Schaddadi ist eines der größten Ölförderzentren im Nordosten Syriens. Die Stadt zählt etwa 10.000 Einwohner.

    RT präsentierte Dokumente und Aussagen gefangengenommener IS-Kämpfer, die Ölgeschäfte zwischen IS und der Türkei beweisen.

    RT präsentiert Beweise für Öllieferungen von IS in die Türkei - VIDEO

  10. #6720
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.079

    Beitrag

    Wenn ich mich nicht Irre machen die Russen Geschäfte mit dem Iran und mit Syrien.
    Länder die laut USA unter die Kategorie Schurkenstaaten fallen.
    Das ist also nichts Neues, so läuft das Geschäft und jeder profitiert daran.
    Ohne Saudisches Öl kommst du auch nicht weit mit deiner Karre. Somit bist du ein indirekter Unterstützer des Wahabismus, ob du dir dessen bewusst bist oder nicht ist Nebensächlich.

    Labern selbst von Moral aber beliefern paralel dazu sämtliche Diktaturen der Welt mit Waffen und fördern Konflikte und damit verbunden die Tötung von Menschen. Der Türkische Staat ist hier im Gegensatz zu anderen Staaten welche seit Jahrzehnten den Tod und das Verderben in die Welt exportieren eher als Harmlos einzustufen.

    Die Propagandaagentur des Kreml (Russia Today) bedient sich unseres erachtens alberner Mittel um von eigenen Problemen abzulenken.

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17