BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 676 von 1029 ErsteErste ... 176576626666672673674675676677678679680686726776 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.751 bis 6.760 von 10290

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.289 Antworten · 398.835 Aufrufe

  1. #6751
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Offensichtlich haben die Daesh es doch sinnvoller empfunden sich aus der Stadt zurück zu ziehen (wie ich es schon angenommen habe), dennoch haben Sie sich ziemlich gut gehalten, das hätte ich nicht erwartet.
    Da Assad fast ein Jahr gebraucht hat um eine Offensive gegen Palmyra zu starten, glaube ich nicht das er so schnell nach Deir ez-Zor kommt - falls die ISIS nicht da wieder andere, schwach Geschütze bereiche erobert - das ist nämlich Ihre Spezialität, was sie oftmals bewiesen haben.

  2. #6752
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.781
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wo waren oder sind die "türkischen Helden"?
    Da wo Zivilisten von den Russen bombardiert wurden.

  3. #6753
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.581
    Befreites Palmyra: Minenräumung im historischen Teil begonnen



    Militärexperten haben mit der Minenräumung im historischen Teil der Oasenstadt Palmyra begonnen, wie ein Korrespondent von RIA Novosti vor Ort berichtet.

    Zuvor hatte eine Quelle im Kommandostab der Offensivoperation auf Palmyra gegenüber RIA Novosti mitgeteilt, dass Sprengstoffexperten der syrischen Armee mit der Minenentschärfung in Häusern und auf den Straßen Palmyras begonnen haben. Die Minen seien von den IS-Kämpfern vor ihrer Flucht aus der Stadt gelegt worden.

    Der Verkehr in der Stadt bleibt derzeit noch größtenteils blockiert. Möglich ist nur der Zugang zur Hauptmoschee über die Straße, die bereits am Vormittag entmint worden konnte. Der historische Teil der Stadt ist von der syrischen Armee abgeriegelt, da die Zahl der Minen an Straßenrändern und in einzelnen Gebäuden sehr hoch ist.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die syrischen Regierungstruppen Palmyra zusammen mit der Volksmiliz „Wüsten-Falken“ wieder gänzlich unter ihre Kontrolle gebracht haben.

    Sowohl die antiken Ausgrabungsstätten als auch angrenzende Wohngebiete seien nun wieder unter Kontrolle der syrischen Armee. Die IS-Kämpfer hätten sich derweil in ihre Hochburgen Rakka, Suchnah und Deir ez-Zor im Osten und Norden Syriens zurückgezogen.

    Befreites Palmyra: Minenräumung im historischen Teil begonnen

    - - - Aktualisiert - - -

    US-amerikanischer Dank für syrisches Palmyra an Russland



    Der Ex-Botschafter der USA in Moskau, Michael McFaul, hat Russland seinen Dank für die Befreiung Palmyras von den IS-Terroristen ausgesprochen.

    In seinem Twitter-Profil schrieb McFaul „Danke!“ als Reaktion auf die Mitteilung des russischen Außenministeriums über die vollständige Befreiung der antiken Oasenstadt von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) durch die syrischen Truppen mit Unterstützung der reduzierten russischen Luftwaffe.
    спасибо! https://t.co/o2P8fEIkQe
    — Michael McFaul (@McFaul) 27 марта 2016 г.

    ​Zuvor war mitgeteilt worden, dass die syrischen Regierungstruppen die historische Oasenstadt Palmyra zusammen mit der Volksmiliz „Wüstenfalken“ wieder gänzlich unter ihre Kontrolle gebracht haben.

    Die russische Luftwaffe fliegt nach dem Teilabzug nur mit reduzierten Kräften Angriffe gegen den IS in Syrien. Vom 20. Bis 23. März zerbombten russische Jets im Raum Palmyra 146 Feuerstellungen und weitere militärische Objekte des IS. Am Donnerstag konnten die syrischen Regierungstruppen in die antike Stadt einrücken, die seit mehr als einem Jahr vom IS kontrolliert worden war.

    US-amerikanischer Dank für syrisches Palmyra an Russland

    - - - Aktualisiert - - -





    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wo waren oder sind die "türkischen Helden"?
    Den IS unterstützen.



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Da wo Zivilisten von den Russen bombardiert wurden.
    Rechtsradikale türkische terroristen die die politischen interessen Erdogans vertretten zählen nicht zu den Zivilisten von denen die hälfte aus der Türkei selbst kommt.
    Die werden weg gebombt.

  4. #6754
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Nächste Station: Ar-Raqqa

  5. #6755
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.634
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Offensichtlich haben die Daesh es doch sinnvoller empfunden sich aus der Stadt zurück zu ziehen (wie ich es schon angenommen habe), dennoch haben Sie sich ziemlich gut gehalten, das hätte ich nicht erwartet.
    Da Assad fast ein Jahr gebraucht hat um eine Offensive gegen Palmyra zu starten, glaube ich nicht das er so schnell nach Deir ez-Zor kommt - falls die ISIS nicht da wieder andere, schwach Geschütze bereiche erobert - das ist nämlich Ihre Spezialität, was sie oftmals bewiesen haben.

    Du träumst,das Faschisten Pack hat die schwerste Niederlage erlitten,haben so eben die Wüste verloren und stehen kurz davor den kompletten Süden zu verlieren,das mit minimalen Verlusten der Armee.Man muss schon gesund sein,um das als gut zu bewerten.Die sind schneller in Deir als du denkst,wenn sie es für nötig halten,die brauchen nicht mal zu kämpfen,können jeden Widerstand umgehen und den Is der Wüste und der T 160 überlassen.Die Woche wird Al-Qaryatayn genommen und das bedeutet Schachmatt für den Is im Süden.Dem Fachistenpack bleiben nur Nadelstiche wie an der Khanasser Strasse.,sonst nichts.Überhaupt,der Is hat nur profitiert,das Syrien mit sich selbst beschäftigt ist,haben aber Clever das Machtvakum genutzt.

  6. #6756
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Du träumst,das Faschisten Pack hat die schwerste Niederlage erlitten,haben so eben die Wüste verloren und stehen kurz davor den kompletten Süden zu verlieren,das mit minimalen Verlusten der Armee.Man muss schon gesund sein,um das als gut zu bewerten.Die sind schneller in Deir als du denkst,wenn sie es für nötig halten,die brauchen nicht mal zu kämpfen,können jeden Widerstand umgehen und den Is der Wüste und der T 160 überlassen.Die Woche wird Al-Qaryatayn genommen und das bedeutet Schachmatt für den Is im Süden.Dem Fachistenpack bleiben nur Nadelstiche wie an der Khanasser Strasse.,sonst nichts.Überhaupt,der Is hat nur profitiert,das Syrien mit sich selbst beschäftigt ist,haben aber Clever das Machtvakum genutzt.
    Man sollte sie nicht unterschätzen, die Zeit wird uns zeigen was werden wird. Sie gehen fast nicht mehr wie eine Armee vor, sondern infiltrieren die Gegner und schlagen dann zu, einfache Guerillataktik.

    Den Süden haben Sie schon vor ein paar Wochen an die FSA verloren, auch den Grenzübergang zu Irak im Süd - Osten. Im Süd-Westen sind sie wiederum vorgestoßen. Auch dort haben sie zuerst die FSA/JN infiltriert.

  7. #6757
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.208
    In Syria, militias armed by the Pentagon fight those armed by the CIA

    Syrian militias armed by different parts of the U.S. war machine have begun to fight each other on the plains between the besieged city of Aleppo and the Turkish border, highlighting how little control U.S. intelligence officers and military planners have over the groups they have financed and trained in the bitter five-year-old civil war.

    The fighting has intensified over the last two months, as CIA-armed units and Pentagon-armed ones have repeatedly shot at each other while maneuvering through contested territory on the northern outskirts of Aleppo, U.S. officials and rebel leaders have confirmed.

    In mid-February, a CIA-armed militia called Fursan al Haq, or Knights of Righteousness, was run out of the town of Marea, about 20 miles north of Aleppo, by Pentagon-backed Syrian Democratic Forces moving in from Kurdish-controlled areas to the east. to the east.

    In Syria, militias armed by the Pentagon fight those armed by the CIA - LA Times

  8. #6758
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.353
    Turkey is deliberately 'unleashing' Isis terrorists into Europe, says Jordan's King Abdullah | Middle East | News | The Independent

    Jordanien ist seit langer Zeit ein zuverlässiger Partner in der Region, und Türkei in zunehmenden Maße nicht mehr. Der Westen sollte seine Beziehung zur Türkei grundlegend überdenken.

  9. #6759
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.804
    nach dem die russen einen teilabzug vollzogen haben,bittet der irak die turkei um unterstuetzung bei den oparationen um mosul..der irakische vize,davutoglu und erdogan haben sich getroffen und die lage besprochen..

    die turkei unterhaelt im nordirak eine militaerbasis konnte also von dort aus und mit der luftwaffe unterstuetzung leisten...

    Iraq trusts Turkey during operations in Mosul




    Iraqi vice president expressed condolences for Turkish soldiers martyred in Mosul province

    World Bulletin / News Desk
    Iraqi Vice President Osama al-Nujaifi has expressed gratitude for Turkey's support for the people of Mosul in Iraq.
    Al-Nujaifi spoke at a press conference after official meetings in Istanbul, Turkey on Saturday.
    "Today, I found the opportunity to thank President Erdogan and PM Davutoglu for their efforts and Turkey’s role while fighting with the ISIL terrorist organization, which is a common threat for all the world, the U.S. and the EU. Turkey’s help is considerable and we hope Turkey will go on helping during the coming period," he saıd.

    Iraq trusts Turkey during operations in Mosul | Iraq | Worldbulletin News

  10. #6760
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    nach dem die russen einen teilabzug vollzogen haben,bittet der irak die turkei um unterstuetzung bei den oparationen um mosul..der irakische vize,davutoglu und erdogan haben sich getroffen und die lage besprochen..

    die turkei unterhaelt im nordirak eine militaerbasis konnte also von dort aus und mit der luftwaffe unterstuetzung leisten...
    Interessant:

    Folgende Fragen:

    1) Du schreibst nachdem die Russen eine Teilabzug aus Syrien gemeldet haben, das war aber schon vor einem halben Monat, deine Quelle ist aber vom 27.03.16,
    Was stimmt jetzt, oder bist du ein Lügner?

    2) In deiner Quelle steht aber das der türkische Soldat getötet wurde, wie soll die Türkei den Irak unterstützen, wenn sie selber nicht einmal ihre eigene Soldaten unterstützen können?

    3) In deiner Quelle steht das der türkische Soldat einen Märtyrertod erlegen ist, war er mit den IS verbündet? ein radikaler islamistischer Soldat?

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17