BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 686 von 1030 ErsteErste ... 186586636676682683684685686687688689690696736786 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.851 bis 6.860 von 10300

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.299 Antworten · 399.490 Aufrufe

  1. #6851
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.666
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Du hast es immer noch nicht verstanden und viele haben es genauso wenig verstanden. Zu der Zeit des 20.Jahrunderts bevor das Britsh Empire Indien besetzte existierten in Indien Fürstentümer dutzende sogar.

    In unserem Beispiel beanspruchst du selbst für deine Ethnie aber ein Gebiet was ihr jedoch weder durch einen Fürst kontrolliert habt, noch in der Geschichte jemals ein eigenständiger Staat, Emirat oder Sultanat war und immer unter dem Einfluss von regierenden Mächten stand ob nun durch Perser, Umayyaden und die letzten gut 800-900 Jahre durch die Türken (Osmanen).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...BCrstenstaaten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...stent%C3%BCmer

  2. #6852
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.003
    Bābān war der Name eines kurdischen Fürstentums mit dem Zentrum Sulaimaniyya, das nominell dem osmanischen Reich unterstand und von 1649 bis 1850 bestand.
    Ardalan oder Erdelan war ein semi-autonomes kurdischen Fürstentums im Nordwesten des heutigen Irans.
    Der Herrscher des Soran-Fürstentums Mir Mohammed überrannte 1832 das Fürstentum Badinan und nahm die Stadt Amediye ein. 1842 wurde Badinans Status als Fürstentum aufgehoben und es wurde an das Vilâyet Mossul angeschlossen.
    Das Fürstentum kam gelegentlich unter die Herrschaft anderer Herrscher wie die Aq Qoyunlu (1467–1495) und die Safawiden (1507–1514). Nach dem Untergang der Aq Qoyunlu erlangten die Rojakifürsten ihre Unabhängigkeit wieder. Im Jahre 1531 ging der Fürst Sharaf Khān ein Bündnis mit den Safawiden ein und wurde 1532 durch Olama Takkalu ermordet.
    Tughrul Beg eroberte das Fürstentum im Jahr 1054 und besiegte den kurdischen Prinzen von Täbris namens Wahsudan ibn Mamlan.[2] Als 1071 Alp Arslan von einer Kampagne gegen das Byzantinische Reich zurückkehrte, setzte er Mamlan ab. Wahsudans Nachfolger Ahmad bin Wahsudan, Fürst von Maragha, nahm an der Kampagne Malik Schahs gegen Syrien im Jahr 1110 teil
    Soran war ein kurdisches Emirat, das hauptsächlich das Siedlungsgebiet der Kurden im heutigen Nordirak umfasste und für mehr als sechs Jahrhunderte existierte, bis es nach einer fünfjährigen Unabhängigkeit vom osmanischen Reich 1835 eingenommen wurde.
    Ardalan: Das Fürstentum war eine Zeit lang selbständig, bis es von den Safawiden in ihr Reich eingegliedert wurde. Als Grenzregion zwischen den Safawiden und den Osmanen war die Bedeutung des Fürstentums für die Safawiden hoch. Das Fürstentum hatte oft Auseinandersetzungen mit dem kurdischen Baban-Fürstentum in Silemani.
    Vom 15. bis zum 19. Jahrhundert war es ein halbautonomes kurdisches Fürstentum unter osmanischer Oberhoheit.
    Dein Problem ist und war immer das du nie zuhörst und das was ich hier hin kopiert habe zieht sich durch die ganze Kurdische Geschichte und stammt aus deinem Link. Abhängige Fürstentümer die Reichen unterstehen und erst mit diesem gegründert wurden, was ich im vorherigen Beitrag sehr schön nochmal erwähnte. Teilweise bei vielen,sehr vielen dieser "Fürstentümer" sogar Einzelnachweise fehlen und sind damit nicht zu 100% nachweisbar wie z.B. im Fall von Bitlis. Guckst du eigentlich auch mal in die Quellen die du hier postest? Einzig Soran ist diskutabel und das nur aufgrund der 5 Jahre Unabhängigkeit.

    Amarok:
    In unserem Beispiel beanspruchst du selbst für deine Ethnie aber ein Gebiet was ihr jedoch weder durch einen Fürst kontrolliert habt, noch in der Geschichte jemals ein eigenständiger Staat, Emirat oder Sultanat war und immer unter dem Einfluss von regierenden Mächten stand ob nun durch Perser, Umayyaden und die letzten gut 800-900 Jahre durch die Türken (Osmanen).

  3. #6853
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.666
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Dein Problem ist und war immer das du nie zuhörst und das was ich hier hin kopiert habe zieht sich durch die ganze Kurdische Geschichte und stammt aus deinem Link. Abhängige Fürstentümer die Reichen unterstehen und erst mit diesem gegründert wurden, was ich im vorherigen Beitrag sehr schön nochmal erwähnte. Teilweise bei vielen,sehr vielen dieser "Fürstentümer" sogar Einzelnachweise fehlen und sind damit nicht zu 100% nachweisbar wie z.B. im Fall von Bitlis. Guckst du eigentlich auch mal in die Quellen die du hier postest?

    Amarok:
    Du beanspruchst Kirkuk und Mosul und begründest es mit dem Imperialismus.... und wo ist der Unterschied jetzt mit den Briten ?? Es gab in Kirkuk und Mosul vor dem Osmanischen reich schon Fürstentümer.

  4. #6854
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Du beanspruchst Kirkuk und Mosul und begründest es mit dem Imperialismus.... und wo ist der Unterschied jetzt mit den Briten ?? Es gab in Kirkuk und Mosul vor dem Osmanischen reich schon Fürstentümer.
    Bei der AKP und Erdogan wird die Türkei vermutlich in 2 Jahren weitere 20 bis 30% ihres Staatsgebietes verloren haben. Nationalisten sind echt unbelehrbare Idioten wie Hitler eben.

  5. #6855
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.802
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Bei der AKP und Erdogan wird die Türkei vermutlich in 2 Jahren weitere 20 bis 30% ihres Staatsgebietes verloren haben. Nationalisten sind echt unbelehrbare Idioten wie Hitler eben.
    Wie ich schon eben sagte. User mit rassistischen Ambitionen haben hier meisstens eine sehr schlechte Lebenserwartung im BF.

  6. #6856
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.003
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Bei der AKP und Erdogan wird die Türkei vermutlich in 2 Jahren weitere 20 bis 30% ihres Staatsgebietes verloren haben. Nationalisten sind echt unbelehrbare Idioten wie Hitler eben.
    One moment... Das Deutsche Kaiserreich verlor Preußen und Co. im 1.Weltkrieg und nicht im 2.
    Hätte Hitler einfach aufgehört zu expandieren nachdem man Grenzgebiete in der Tschechoslowakei einnahm, hätte er mit wahrscheinlich das größte Deutschsprachige Reich erschaffen. Wie es aber ausging wissen wir.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Du beanspruchst Kirkuk und Mosul und begründest es mit dem Imperialismus.... und wo ist der Unterschied jetzt mit den Briten ?? Es gab in Kirkuk und Mosul vor dem Osmanischen reich schon Fürstentümer.
    Die entstanden sind unter Fremdherrschaft mit der Gutheißen der jeweilig regierenden Partein die ihre Fürsten je Provinz selbst bestimmt haben. Während die Fürsten in Indien wie du es mir verklickern willst aber jeweils unabhängig war bevor die Briten kamen, die Kurden leider gottes hatten nie dieses Glück. Dann hätten wir alle weniger Kopfschmerz.

  7. #6857
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    One moment... Das Deutsche Kaiserreich verlor Preußen und Co. im 1.Weltkrieg und nicht im 2.
    Hätte Hitler einfach aufgehört zu expandieren nachdem man Grenzgebiete in der Tschechoslowakei einnahm, hätte er mit wahrscheinlich das größte Deutschsprachige Reich erschaffen. Wie es aber ausging wissen wir.
    Und drauf geschiessen.

  8. #6858
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.003
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Und drauf geschiessen.
    Trotzdem hat dein Argument 0,0 Sinn gemacht vor allem der Vergleich mit Hitler. Ob du darauf scheißt oder nicht.

  9. #6859
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Es geht eher um die Kurden und Erdogans Politik, darum mein Gebietsverlust einwurf. Checkst du das echt nicht?

  10. #6860
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.003
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Es geht eher um die Kurden und Erdogans Politik, darum mein Gebietsverlust einwurf. Checkst du das echt nicht?
    Es geht eigentlich gerade eher um die Mosul und Kerkuk Frage. Und die Tatsache das die Kurden immer unter Fremdherrschaft standen und nie unabhängig waren. Darum geht es eigentlich.

    Erdogans Politik
    Wenn du auch der Meinung bist, dass er ein Kurdenvernichter ist rate ich dir seine Minister und abgeordneten anzugucken + seine Wähler.

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17