BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 713 von 1029 ErsteErste ... 213613663703709710711712713714715716717723763813 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.121 bis 7.130 von 10290

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.289 Antworten · 398.615 Aufrufe

  1. #7121
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.230
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    In Qamishlo sind wohl sehr starke Gefechte ausgebrochen. Kurdische Journalisten werfen den Assadisten vor das diese gezielt Zivilisten erschießen.
    War sowieso eine Frage der Zeit - sollte Assad jemals die Revolution besiegen und die ISIS vertreiben, wird er gegen die Kurden vorgehen.
    Die YPG hat das Haus eines NDF Mitglieds durchsucht und festgenommen dabei sind Gefechte ausgebrochen zwischen Assadisten und Christlichen Milizen gegen die PKK/YPG. Arabische Stämme werden sich wohl der NDF anschließen da sie sich unter der PKK unterdrückt fühlen.

  2. #7122
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.581
    Syrische Opposition steigt aus Waffenstillstand aus



    Beim Streben, die Terroristen im Nahen Osten schneller als Baschar Assad zu zerschlagen, eröffnen die USA eine zweite Front im Irak, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Mittwoch.

    Im Friedensprozess in Syrien scheint es zum Stillstand zu kommen. Am Dienstag erklärten rund zehn syrische bewaffnete Gruppierungen den Ausstieg aus dem Waffenstillstandsabkommen. US-Präsident Barack Obama rief vor diesem Hintergrund den russischen Amtskollegen Wladimir Putin dazu auf, den syrischen Präsidenten Baschar Assad unter Druck zu setzen, damit er die Offensiven gegen die Opposition stoppt.

    Die Aufrufe des US-Präsidenten blieben natürlich nicht unbemerkt in Moskau und Damaskus. Wie es sich jedoch herstellte, war es die aus dem Waffenstillstand ausgestiegene syrische Opposition, die die Offensiven begann. Assads Truppen mussten zu Gegenangriffen übergehen, die bislang jedoch nicht sehr effektiv sind.

    Zu aktiven Handlungen übergingen neben der Terrorgruppe Dschabhat an-Nusra die aus dem Waffenstillstand ausgestiegenen Einheiten der Freien Syrischen Armee, der Gruppe Ahrar al-Scham und anderer Gruppierungen, die von den USA als gemäßigt eingestuft werden.

    Die Freie Syrische Armee entwickelt mit Unterstützung der Extremisten und anderer krimineller Gruppen eine Offensive in Latakia. Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hatte vor etwas mehr als einem Monat berichtet, dass Latakia von den illegalen bewaffneten Gruppierungen völlig befreit wurde. Dennoch stellte es sich heraus, dass die Freie Syrische Armee und andere illegale bewaffneten Gruppen es geschafft haben, einige Ortschaften nahe der strategisch wichtigen Stadt Kinsibba im Nordwesten der Provinz zu ergreifen und sich der Straße M4 Aleppo-Latakia anzunähern. Extremisten kontrollieren dankt Unterstützung der Türkei mehrere Abschnitte der syrischen Grenze nicht nur in Latakia, sondern auch in Provinzen Idlib und Aleppo. Putin betonte wohl nicht zufällig im Gespräch mit Obama, dass eine möglichst schnelle Distanzierung der gemäßigten Opposition vom Islamischen Staat und Dschebhat an-Nusra sowie die Sperrung der Grenze zwischen Syrien und der Türkei notwendig ist, woher die Extremisten und Waffen kommen.

    Diese russischen Vorschläge sind kaum vorteilhaft für die USA, weil diese Maßnahmen das Assad-Regime stärken. Die USA führen weiterhin ihr eigenes Spiel im Nahen Osten. Die USA lassen nichts unversucht, die Kontrolle über Syrien im Falle eines Sieges über dem Islamischen Staat zu sichern.

    Pentagon-Chef Ashton Carter traf sich am Montag mit dem irakischen Verteidigungsminister Khaled al-Obaidi. Carter versprach der irakischen Armee umfassende Unterstützung bei weiteren Operationen gegen IS. Die wichtigste davon hängt mit der Befreiung von Mossul zusammen, einer der größten Städte im Norden Iraks. Anschließend soll eine Offensive in Richtung IS-Hochburg Rakka begonnen werden.

    Die USA wollen zusätzliche Militärberater in den Irak schicken. Damit wird die Zahl der US-Soldaten im Irak von 3870 auf 4087 steigen. Das ist ungefähr so viel wie die Zahl der russischen Militärs in Syrien. Allerdings sind die Funktionen und Aufgaben der Amerikaner im Irak etwas anders. Sie haben dort keine Fliegerkräfte stationiert (die meisten Angriffe gegen IS werden von den USA von den mit Irak grenzenden Ländern geflogen). Neben Beratern sind im Irak Spezialeinheiten sowie technisches Personal stationiert. Carter zufolge werden die USA in den Irak zusätzlich Angriffshubschrauber und Raketenartillerie schicken. Die kurdischen Einheiten bekommen finanzielle Unterstützung. Washington werde den Kurden 415 Millionen US-Dollar bereitstellen, so Carter. Das ist etwas weniger, als Russland für die gesamte Operation der russischen Fliegerkräfte in Syrien vom Oktober 2015 bis Februar ausgab.

    Zuvor hatte US-Präsident Obama unterstrichen, dass US-Truppen nicht an den Kampfhandlungen auf dem Boden gegen IS teilnehmen werden. Ihre Aufgabe sei die Kampfvorbereitung der irakischen Einheiten und Aufklärungsmaßnahmen bei der Offensive. „Wir sehen, dass die irakische Armee zur Schlacht bereit ist und ihre Positionen stärkt, weshalb wir ihr mehr Unterstützung leisten sollen. Ich hoffe, dass wir bis zum Jahresende Bedingungen zur Eroberung von Mossul schaffen“, sagte Obama.

    Dies bedeutet, dass die Amerikaner anscheinend keine Eile haben. Zudem sind sie bereit, viel Geld und Ressourcen in den Irak-Krieg zu investieren. Allerdings wird auch Russland wohl weiterhin in Syrien viele Ressourcen investieren und die Assad-Truppen unterstützen.





    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    In Qamishlo sind wohl sehr starke Gefechte ausgebrochen. Kurdische Journalisten werfen den Assadisten vor das diese gezielt Zivilisten erschießen.
    War sowieso eine Frage der Zeit - sollte Assad jemals die Revolution besiegen und die ISIS vertreiben, wird er gegen die Kurden vorgehen.
    Ist ja fast schon wie die kämpfe jetzt mit Türkei gegen IS



    - - - Aktualisiert - - -


  3. #7123
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen

    Ist ja fast schon wie die kämpfe jetzt mit Türkei gegen IS

    Interessant das du die YPG mit der ISIS vergleichst

    btw: Der Türkische Panzer der durch die Kornet getroffen wurde:



    Die Türken haben nach eigenen Angaben sofort zurückgeschlagen und 32 Daesh getötet.

    32 Tote bei türkischem Angriff im Irak - Irak - derStandard.at ? International

  4. #7124

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    der alte sovietische "Kornet-D" gegen den von den Israelis modernisierten türkischen M-60
    wer hat gewonnen, weis jemand mehr?



  5. #7125
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.581
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Interessant das du die YPG mit der ISIS vergleichst
    Ich vergleiche viel mehr das freundschaftliche verhältnis. Und nich den IS mit der YPG .
    Wie du sagst der Assadisten mit der YPG und der Türkei mit der IS

    PS: danke für das Foto ist interessant. Und auch nichts dagegen wenn die Türken jetzt gegen den IS kämpfen.
    Zurückschlagen und welche von ihnen töten. Je mehr tote Daesh's um so besser.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    der alte sovietische "Kornet-D" gegen den von den Israelis modernisierten türkischen M-60
    wer hat gewonnen, weis jemand mehr?
    Ist ne Kornet-E

  6. #7126

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    ich habe von Kornet D gelesen aber egal, wäre interessant das Ergebnis zu erfahren

  7. #7127
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.581
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    ich habe von Kornet D gelesen aber egal, wäre interessant das Ergebnis zu erfahren
    Der Panzer ist wohl nicht zerstört. Da hat die Reaktivpanzerung ihm wohl noch mal den Arsch gerettet.

  8. #7128
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.230
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Der Panzer ist wohl nicht zerstört. Da hat die Reaktivpanzerung ihm wohl noch mal den Arsch gerettet.
    Laut Generalstabchef wurde danach 7x mit dem Panzer gefeuert.

  9. #7129
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.965
    Der Panzer ist wie dieser Trompeter nicht totzukriegen


  10. #7130
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.513
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der Panzer ist wie dieser Trompeter nicht totzukriegen


Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17