BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 73 von 1030 ErsteErste ... 236369707172737475767783123173573 ... LetzteLetzte
Ergebnis 721 bis 730 von 10291

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.290 Antworten · 398.944 Aufrufe

  1. #721
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Ergibt keinen Sinn was dieser Gyroputinist schreibt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Sag mal, bist du irgendwie verpeilt? Du willst die Russen abschiessen ich antworte und zitiere das, du gibst Antwort und heulst jetzt rum wegen Spam? Du hast sie ja nicht mehr alle.
    Natürlich hockst du im warmen Deutschland, in der sonnigen Türkei maximal in Urlaub, wenn überhaupt. Wenn du nicht willst, dass ich dich zitiere, dann setz mich auf ignore und heul nicht wie eine Brunzblume nach den mods. Mein Gott, mit dir kann die Türkei sicher keinen Krieg gewinnen.


    Post Russland startet Krieg gegen den IS
    Komm mal wieder klar du Hexe, hör auf den Leuten hier die ganze Zeit auf die Eier zu gehen, für was soll ich mich denn freiwillig melden, bin ich Syrer?

    Ausländische Kampfflugzeuge, die unerlaubt türkisches Hoheitsgebiet betreten, sollten abgeschossen werden, ganz einfach, höchstens einmal davor warnen und das wars.

    Seit man mit türkischen Kampfflieger auch so umgeht, braucht man wegen solche Reaktionen seitens der Türken nicht staunen.

    Mods bitte bereinigen.

  2. #722
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Ergibt keinen Sinn was dieser Gyroputinist schreibt.
    Fresse taliban.

  3. #723
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Fresse taliban.
    ok The Taliban (Pashto: طالبانṭālibān "students")

  4. #724
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    ok The Taliban (Pashto: طالبانṭālibān "students")
    Nach der theoretischen noch hier die bildliche Zurschaustellungen eines guten Studenten bzw. Talibans.

    Unicef foto des Jahres 2007. Die Hochzeit eines Talibans:


    unicef-teaser-DW-Politik-Damarda-village-Ghor-province.jpg


  5. #725
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Nach der theoretischen noch hier die bildliche Zurschaustellungen eines guten Studenten bzw. Talibans.

    Unicef foto des Jahres 2007. Die Hochzeit eines Talibans:
    Ach du meintest die Islamische Talibanbewegung Afghanistans, solltest genauer sein, wenn du solche Wörter benutzen tust, wir sind hier ja nicht beim griechischen Finanzamt.

  6. #726
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.582
    Außenamt: Ausländische Medien manipulieren Berichte über russischen Anti-IS-Einsatz



    Einige ausländische Medien manipulieren in ihren Publikationen Informationen über angebliche zivile Opfer der russischen Luftangriffe in Syrien, wie die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa gegenüber dem TV-Sender „LifeNews“ äußerte.

    „Sehr viele Vertreter derjenigen Länder, die den Optimismus bezüglich Russlands Beteiligung am Anti-IS-Kampf nicht teilen, haben uns eine solche Dinge gesagt, wie zum Beispiel: ‚Perception is more important, then reality‘, was soviel heißt wie ‚Die Darstellung nach außen ist wichtiger als die Realität'.“

    „Mir ist klar geworden, dass künstlich eine Wahrnehmung unabhängig davon, was wir in Wirklichkeit tun, geschaffen wird“, fügte sie hinzu.

    Die russische Luftwaffe fliegt auf Bitte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad seit dem 30. September Angriffe gegen die Terrormiliz IS, die bereits weite Teile von Syrien kontrolliert. Russlands Luftwaffe hat das Führungs-, Material- und Technik-Versorgungssystem der IS-Kämpfer bereits wesentlich gestört und Trainingslager für Selbstmordattentäter beschädigt.

    Die Ziele der Luftangriffe werden anhand von russischen und syrischen Aufklärungsdaten, einschließlich einer Luftaufklärung, ausgesucht. Der syrische Botschafter in Russland, Riad Haddad, hatte zuvor bestätigt, dass die Schläge gerade den Terrorgruppierungen und nicht etwa der Opposition oder der Zivilbevölkerung gelten.

    Ihrerseits bezeichnete Sacharowa die Mitteilungen über angebliche zivile Opfer nach den russischen Luftangriffen in Syrien als Teil eines Informationskrieges.

    Außenamt: Ausländische Medien manipulieren Berichte über russischen Anti-IS-Einsatz

    - - - Aktualisiert - - -

    Moskau: USA wollen Vorgehen in Syrien nicht koordinieren



    Das russische Außenministerium beschuldigt die US-geführte Koalition, einer Koordinierung der Handlungen in Syrien auszuweichen.

    Die Koordinierung sei das einzige Rezept, um Vorfälle zwischen der russischen Luftwaffe und Flugzeugen der US-geführten Koalition zu vermeiden, sagte Außenamtssprecherin Maria Sacharowa am Dienstag. Russland sei bereit, das Vorgehen zu koordinieren, und habe offiziell einen Dialog vorgeschlagen. Deshalb seien die Vorwürfe aus dem Westen, Moskau wolle Informationen über den Syrien-Einsatz nicht mitteilen, erstaunlich.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit Mittwoch vergangener Woche auf Bitte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad Angriffe gegen die Terrormiliz IS, die bereits weite Teile von Syrien kontrolliert. In den vergangenen Tagen haben russische Kampfjets Kommandostellen, Waffen- und Trainingslager, Feuerstellungen sowie andere Anlagen des IS zerstört und nach Angaben des Moskauer Verteidigungsamtes die Kommunikations- und Versorgungsinfrastruktur der Terroristen weitgehend lahmgelegt.

    Schon nach den ersten Angriffen warfen die USA Russland vor, auch so genannte gemäßigte Rebellen zu attackieren. Auch zitierten westliche Medien syrische Rebellen, die über angebliche zivile Opfer durch russische Angriffe berichteten. Aus Moskau hieß es, dass nur Anlagen der Terroristen und nur außerhalb von Wohngebieten angegriffen würden. Das russische Verteidigungsministerium berichtet täglich vor Journalisten anhand von Bildern über die angegriffenen Ziele.

    Die Ziele würden gemeinsam mit dem syrischen Militär bestimmt. Der syrische Botschafter in Moskau Riad Haddad bestätigte, dass russische Jets weder die Oppositionskämpfer noch die Zivilbevölkerung, sondern bewaffnete Terrorgruppen attackiert hätten. Laut dem Diplomaten kennt die syrische Armee die genauen Aufenthaltsorte der Terroristen.

    Moskau: USA wollen Vorgehen in Syrien nicht koordinieren

  7. #727
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Ach du meintest die Islamische Talibanbewegung Afghanistans, solltest genauer sein, wenn du solche Wörter benutzen tust, wir sind hier ja nicht beim griechischen Finanzamt.
    Klar meinte ich die steht doch in deinem eigenen link du Taliban. Was soll man machen wir Grekos nehmen es halt nicht so genau mit den Ämtern. Wir sind halt nicht so zusammen gewachsen mit der Bürokratie wie die Türkischen Migranten und das Jobcenter in Deutschland.

  8. #728
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.582
    Luftangriffe in Syrien: Moskau weist westliche Vorwürfe als unbestätigt zurück



    Moskau weist die Vorwürfe zurück, bei den russischen Luftangriffen in Syrien kämen Zivilisten um und würde die Opposition bekämpft. Diese Anschuldigungen beruhen auf unbestätigten und aus unbekannten Quellen stammenden Angaben, wie Außenamtssprecherin Maria Sacharowa am Dienstag äußerte.

    Sowohl Politiker als auch Medien hielten Russland vor, „die gemäßigte Opposition vernichten zu wollen“, so Sacharowa. „Diese Äußerungen werden mit Kommentaren und Meinungen versehen, die sich auf unbestätigte, nicht offizielle und nicht benannte Quellen berufen.“ Als Belege würden Videos und Bilder nachgeschoben, „die keinerlei Bezug zur Situation haben“.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit Mittwoch vergangener Woche auf Bitte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad Angriffe gegen die Terrormiliz IS, die bereits weite Teile von Syrien kontrolliert. In den vergangenen Tagen haben russische Kampfjets Kommandostellen, Waffen- und Trainingslager, Feuerstellungen sowie andere Anlagen des IS zerstört und nach Angaben des Moskauer Verteidigungsamtes die Kommunikations- und Versorgungsinfrastruktur der Terroristen weitgehend lahmgelegt.

    Schon nach den ersten Angriffen warfen die USA Russland vor, auch so genannte gemäßigte Rebellen zu attackieren. Auch zitierten westliche Medien syrische Rebellen, die über angebliche zivile Opfer durch russische Angriffe berichteten. Aus Moskau hieß es, dass nur Anlagen der Terroristen und nur außerhalb von Wohngebieten angegriffen würden. Das russische Verteidigungsministerium berichtet täglich vor Journalisten anhand von Bildern über die angegriffenen Ziele.

    Die Ziele würden gemeinsam mit dem syrischen Militär bestimmt. Der syrische Botschafter in Moskau Riad Haddad bestätigte, dass russische Jets weder die Oppositionskämpfer noch die Zivilbevölkerung, sondern bewaffnete Terrorgruppen attackiert hätten. Laut dem Diplomaten kennt die syrische Armee die genauen Aufenthaltsorte der Terroristen.

    Luftangriffe in Syrien: Moskau weist westliche Vorwürfe als unbestätigt zurück

    - - - Aktualisiert - - -

    Moskau: Russlandfeindliche Kampagne in Medien nach russischen Einsätzen in Syrien



    Nach Beginn des russischen Lufteinsatzes gegen den Islamischen Staat in Syrien hat eine groß angelegte russlandfeindliche Kampagne in globalen Medien begonnen, wie die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa am Dienstag sagte.

    „Der Anti-Terror-Einsatz der russischen Luft- und Weltraumkräfte in Syrien erfolgt auf Bitte der offiziellen Führung, der offiziellen Regierung dieses Landes. (…) Es hat mehrere Thesen gegeben, im Allgemeinen kann man sagen, dass eine Kampagne gegen angeblich rechtswidrige, unlogische und unklare Handlungen Russlands in Syrien eingeleitet worden ist.“ „Wir haben verschiedene Vorwürfe gelesen und gesehen“, so die Sprecherin.

    Russland werde ihr zufolge beschuldigt, ausschließlich seine eigenen Interessen in der Region verfolgt zu haben, die mit dem angeblichen Kampf gegen den IS bemäntelt würden.

    http://de.sputniknews.com/politik/20...304741740.html

  9. #729
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.484
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Weltmacht Russland
    Darum gehts nicht

    Es geht darum, dass die Türkei alleine militärisch mit Abstand unterlegen wäre und ein Nato-Angriff auf russische Truppen einen 3. Weltkrieg auslösen könnte. Und niemand der nicht absolut irre ist kann ein Interesse an einem 3. Weltkrieg haben.

    Musst eben mal ein bischen weiter denken, denn solche kurzschlussreaktionen bringen nichts.

  10. #730
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    909
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Gold sieht auch nach Jahrhunderten noch genau gleich aus. Dazu ist es auch noch leicht verarbeitbar, weil es bei niedrigen Temperaturen schmilzt. Deswegen ist es in quasi allen Kulturen neben Edelsteinen ein Schmuckstück. Abgesehen davon hat es aber keinen Wert.
    .
    Aus diesen Gründen wurde es auch als Geld verwendet. Es ist ausserdem selten und begrenzt! Geh doch dir die Geschichte durch und du wirst erkennen, dass die Menschen über Jahrtausende hinweg Gold und Silber als Geld benutz haben. Gold wurde für grossen Transaktionen benutzt, dagegen Lebensmitteln für den kleinen Markt. Dieses Geld nennen wir Sunnah- Geld. Wie Weizen, Zucker, Datteln, Reis, Barley, usw. Also Lebensmittel die in grossen Mengen enthalten sind und man lange lagern kann. Dieses Geld wurde in Micro- Mark benutzt.

    Die einzige Kultur die versucht hat, die aber kläglich gescheitert ist, Papier als Geld einzuführen, war ein chinesischer Kaiser. Die einzige Kultur die es geschafft hat und es durchgeboxt hat, ist die westliche moderne Zivilisation.

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17