BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 803 von 1037 ErsteErste ... 303703753793799800801802803804805806807813853903 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.021 bis 8.030 von 10367

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.366 Antworten · 402.734 Aufrufe

  1. #8021
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.326
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    Die SAA hat es geschaft die Blutrünstigen Islamisten wieder zurück zu schlagen und den Belagerungsring wieder zu zu ziehen....
    Geilo, die Terroristen im eigenen Team sind eben doch die besten

  2. #8022
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.399
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Die arme Bevölkerung! Diese Terroristen bombardieren Aleppo und andere Städe aus der Luft und verwenden so sagt man auch verbotene Waffen.Die Bevölkerung leistet jeden Tag das Tausdenfache wie die Türken am 15.Juli! Ya Sabr.
    Du meinst die armen Terroristen (FSA, Al Nusra usw..) bekommen das was sie verdienen? Wenn ja dann hast du Recht.

  3. #8023
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.048
    Selbst was Gewalt gegen Frauen angeht hat das verbrecherische AsSadisten Regime den teuflischen Is übertroffen.
    Das Assad-Regime soll 14-mal mehr Frauen in seiner Gewalt halten als der Islamische Staat, das hat die Women's International League for Peace and Freedom errechnet. Welt-Redakteurin Eva Kogel erklärt die Problematik.
    Quelle: Die Welt
    Syrien: "Nicht alle Frauen werden vergewaltigt. Aber alle gefoltert" - DIE WELT

  4. #8024
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.265
    "errechnet"...ne, is klar.

  5. #8025

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.704
    Ihnen gegenüber stehen Milizen der libanesischen Hisbollah, vom Iran angeheuerte Schiiten aus dem Irak und Afghanistan, sowie Angehörige der iranischen Revolutionsgarden, die unerbittlich für Assad kämpfen. Auf diese Unterstützung ist der Diktator immer stärker angewiesen, denn nach fünf Kriegsjahren ist seine Armee von 400 000 Mann auf weniger als ein Drittel geschrumpft.

    Schon vor Beginn der gegenwärtigen Kämpfe um Aleppo zeigten sich Anzeichen eines militärischen Kollapses. So versucht das Regime durch Amnestie Gefangene in die Armee zu integrieren, und zwingt Staatsangestellte und Lehrer in den Krieg.
    Krieg in Syrien: In Aleppo entscheidet sich Syriens Schicksal - Politik - Stuttgarter Zeitung
    Assad kann diesen Krieg nicht mehr führen.

  6. #8026
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.604
    Schlacht um Aleppo: Rebellen verkünden Durchbruch des Belagerungsrings - Damaskus dementiert



    Die Stadt Aleppo ist weiterhin stark umkämpft. Ein Bündnis von radikalen Islamisten hat erklärt, dass es den Belagerungsring durchbrochen hat. Die syrische Regierung verneinte die Berichte und erklärt, dass die Rebellen starke Verluste erlitten haben, bei dem Versuch einen Militärkomplex zu erobern.

    Seit Freitag finden intensive Kämpfe im Südwestteil von Aleppo, im Ramouseh-Viertel, statt. Die selbsternannte "Eroberungsarmee", bestehend aus verschiedenen islamistischen Rebellengruppen begann eine Offensive gegen die syrische Armee. Die dschihadistisch geprägte Rebellenallianz versucht seit Tagen die Belagerung der Stadt Aleppo zu durchbrechen.


    Die Offensive ging vom Ramouseh-Virtel aus. Dort sind mehrere militärische Ausbildungsstätten angesiedelt. Unter anderem die Artillerie- und Militärakademie. Die Rebellen brachten am ersten Tag der Offensive ein breites Arsenal an Waffen zum Einsatz. Vor allem entlang der Achse des Militärkomplexes kam es zu massiven Kämpfen. Sowohl die russische als auch die syrische Luftwaffe bombardierten Stellungen der Dschihadisten.

    Am Samstag hieß es von Seiten der Rebellengruppierung, dass sie die Belagerungslinie durchbrochen hätten. Russische Jets bombardierten erneut das Ramouseh-Viertl, denn es kam immer wieder zu Waffen- und Munitionsplünderungen innerhalb der Militärakademien. Unter anderem waren daran auch Mitglieder der Terrorgruppe Jabhat Fatah al-Sham [ehemals Jabhat Al-Nusra] beteiligt. Die Gruppe veröffentlichte auf Twitter Bilder, mit dem erbeuteten Material.
    Die Rebellen festigten, nach eigenen Angaben, am Folgetag ihre Positionen im neu eroberten Gebiet.


    Ein Kommandant erklärte Reuters, dass die Belagerung zwar durchbrochen, die Lage jedoch noch immer nicht einfach sei. Auch das syrische Militär erklärte, dass der Südwesten eine offene militärische Zone sei. Der Durchgang zum Ostteil der Stadt wird von Scharfschützen der Regierungstruppen überwacht. Es werden außerdem weiterhin Luftschläge gegen die radikalen Islamisten durchgeführt.

    Die Stadt könnte bald einer humanitären Katastrophe zum Opfer fallen. Laut UN-Schätzung ist trotz Hilfskonvois die Versorgung für die Bevölkerung nur noch einige Wochen gesichert. In den Krankenhäusern fehlt es grundlegender medizinischer Ausrüstung.


  7. #8027

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.704
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du meinst die armen Terroristen (FSA, Al Nusra usw..) bekommen das was sie verdienen? Wenn ja dann hast du Recht.
    Was Assad und Putin machen ist Staatsterror der IS macht sie schön nach.

    - - - Aktualisiert - - -


  8. #8028
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.751
    Ich glaube den Krieg in Syrien muss mal Albanien in die Hand nehmen damit Frieden in die Ecke kommt


  9. #8029

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.704
    Für Syrien ist gut wenn der Krieg aufhört und ein Präsident gewählt wird, Assad wird bestimmt nicht wieder gewählt, und Assad und Putin tun alles dafür dass niemand gewählt wird.

  10. #8030
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Was Assad und Putin machen ist Staatsterror der IS macht sie schön nach.
    Ach der IS macht sie nach??

    Assad wurde dieser Krieg von blutgierigen, sunnitschen Terrorbanden aufgewungen.

    Schon im 2012 verübte der IS Bombenanschläge auf Regierungs- und Polizeigebäude und scherte sich einen Dreck darum ob dabei auch Zivilisten umkommen.

    Im 2013 verübten Sie (Ahrar al-Scham) in der Provinz Latakia Massaker an Ihren alawitischen Mitbürgern, wobei hunderte Zivilisten gezielt ermordet wurden.

    Den meisten ist bewusst, dass Assad durch mangelnde Rücksichtnahme gegenüber der Zivilbevölkerung für Kriegsverbrechen verantwortlich ist und Er sollte auch nach dem Krieg dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

    Aber Ihm alleine die Schuld am Krieg zu geben und obendrein die Mörder, Kinderschänder und Banditen von IS, Al-Qaida, Ahrar al-Scham und anderen radikal-sunnitischen Terrorbanden zu verharmlosen ist schon ziemlich dreist.

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17