BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 828 von 1029 ErsteErste ... 328728778818824825826827828829830831832838878928 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.271 bis 8.280 von 10286

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.285 Antworten · 398.316 Aufrufe

  1. #8271
    Avatar von Arminius

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    1.892
    Es gibt nur Preußen und Nicht-Preußen.

  2. #8272
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.413
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Es gibt in der Türkei weiterhin Regierungskritische Medien die sehr wohl weiterhin auf hochtouren laufen. Darunter die zwei größen NTV und CNN TURK, die dazu auch noch Sendepartner haben mit N-24/N-TV. Auch wirst du mir im Fall der Medien von den ganzen weiterhin Staats unabhängigen Sendeanstalten keine weiteren nennen können, da du dich selbst in dieser Materie wo du meinst vieles zu wissen nicht gut genug auskennst. Und hier kommt dann die Nazi-Analogie.

    Gleiches auch im Fall der Cumhuriyet, wo ein Mitarbeiter wichtige vor allem aber geheime Informationen des Türksichen Geheimdienstes weitergibt und damit wohl möglich Operationen gefährdet. Danach sogar einen Anschlag auf sich selbst inszeniert und sich später absetzt. Ungeachtet dessen, dass unsere Partner ihre weiterführen ohne das die Presse dieses Vorgehen in der Art verurteilt. Stichwort wäre hier, Waffenlieferungen an die Peschmerga und Milizen. Die ihre Waffen wieder auf dem Schwarzmarkt verkauft haben und nun im Nahen und mittleren Osten im Umlauf sind.

    Waffenlieferungen an Rebellen ist keine Seltenheit, die neben bei auch noch andere Staaten unterstützen aus Europa wohlgemerkt. Diesen dann bestrafen zu wollen, entflammt dann eine Diskussion der (kontrollierten Erdogan) Medien. Wobei dies in Deutschland doch ebenso der Fall ist.

    Am schlimmsten aber ist dies in Österreich wo große Teile der österreichischen Presse (Print) in Hand einer liegen > Giradet Verlag. Niemand kann mir sagen, dass die Medien in Österreich neutral und unabhängig sind. Ich bewerte selbst die Medien in der Türkei um noch einiges unabhäniger, selbst in dieser Zeit als jedes Blatt was aus Österreich kommt. Aufhören tut dies dann in den ganzen ORF-Talkshows die aufgrund unprofessionell geführten Debatten und schwierigen Studiogästen ihren Höhepunkt findet.

    In Europa herrscht die Mentalität der freien Meinungsäußerung, was nur zum Teil zutrifft. Wichtige Sendenanstalten wie der WDR, ZDF, ARD, Das Erste und auch die Tagesschau und die damit verbundenen wichtigsten Organe eines freien Journals liegen in Wahrheit in der Hand des Staates. Dieser Staat bestimmt, was gesendet wird, in welcher Art und Weise. Beeinflusst damit und das sehen wir perfekt anhand eben Politischer Entscheidungen, geziehlt ein Großteil der Menschen.

    Du unterstellst und das ist typisch-Europäischer Primus anderen Staaten eine Despostische Haltung und kontrollierte Medienanstalten. Vergisst dabei aber völlig oder weißt es einfach nicht, dass es gerade in Europa nicht anders ist. Es wird in Europa lediglich schmackhafter serviert. Ich will damit nicht sagen, dass es in der Türkei solche Probleme nicht gebe. Wir Türken haben mit dem TRT-Verbund eine ganze Riege Sender die unter dieser Flagge laufen (Avaz, Kurdi, Belgesel, Spor, Haber, TRT1, World) die das wiedergeben was der T.C. Staat oder eben die von der Partei finanzierten mit A-TV und A-Haber. Dennoch ist das gesamte Verlagswesen in der Türkei weit aus offener und breiter als in so manch mitteleuropäischen Staaten. Defizite, klar zu erkennen jedoch nicht ansatzweise wie du es darstellst.
    Die Türkei hat traditionell eine überdurchschnittlich hohe Dichte an Medien. Allerdings sagt Quantität nicht direkt was über Qualität aus.
    Du hattest NTV und CNN Turk erwähnt: Nun - CNN Türk gehört Time Warner und der Doğan Medya Grubu. An der Dogan Medien Gruppe ist der Axel Springer Verlag beteiligt. Als die Proteste rund um den Gezi-Park in Istanbul 2013 begannen und die Polizei massiv gegen die Demonstranten vorging, sendete CNN International Livebilder vom Taksim-Platz. CNN Türk berichtete hingegen zunächst nicht über die Proteste.

    NTV gehört zur Mediengruppe der Doğuş Holding (Mischkonzern, Bau, Finanzen,…). Der Hauptsitz des Senders befindet sich zwar in İstanbul, die Europazentrale des Mehrheitseigentümers befindet sich aber in Brüssel. 2014 protestierten etwa 2000 Menschen vor dem Doğuş Power Center und warfen dem Sender vor, die Gezi-Park-Proteste zu verschweigen. Soviel zur Unabhängigkeit.

    Mit den österreichischen Medien sprichst du einen der größten Schwachpunkte dieses Landes an. Es ist sowohl Print, als auch Funk ein Drama! Als (politisch) unabhängig fallen mir auch nach langem Nachdenken nur die Salzburger Nachrichten ein. Als österreichischen Qualitätssender kann man eigentlich nur Servus TV bezeichnen, wobei sich Gesellschaftspolitik weitgehend auf das Format Talk im Hangar 7 beschränken. Vielleicht ist es aber auch gut so, wenn man nicht 24/7 mit allen negativen Nachrichten dieser Welt überschwemmt wird. Eigentümer von Servus-TV ist Red-Bull Dietrich Mateschitz. Ein Unternehmer, aber ganz sicher kein Politiker! Forget the rest!

    Der Giradet Verlag ist in Österreich übrigens nicht aktiv und auch in Deutschland spielt er nur in der Regionalliga.

    Wo wir schon dabei sind: Kennst du irgend ein Land auf dieser Erde, in dem es mehrheitlich unabhängige Medien gibt? Ich meine politisch unabhängig. Ob du es glaubst oder nicht - ich würde tatsächlich auf Deutschland tippen. Dort ist es sogar umgekehrt: Dort orientiert sich die Politik an den Medien und nicht umgekehrt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen

    Eben. Das ist so als würde man katholische Kirchen eine Nähe zum Vatikan vorwerfen. Ich hasse diese verfickte Doppelmoral der Leute hier im Land.
    Was ist an meiner Moral doppelt? Ich denke, ich habe klar genug dargestellt, woran man an mir ist.

  3. #8273
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.979
    Wo wir schon dabei sind: Kennst du irgend ein Land auf dieser Erde, in dem es mehrheitlich unabhängige Medien gibt?
    Mir fällt spontan keines ein. Aber ich denke, dass man im Raum Skandinavien, Journalismus am freihesten betreiben kann. Das ist aber auch nur eine Vermutung aufgrund dem dort herrschenden Lebensstandard.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Ein Interessanter Artikel, denn ich mir vom Spiegel gar nicht erwartet hätte:

    Manbidsch in Syrien: Der Befreiungsschlag hat Tücken - SPIEGEL ONLINE
    Ich will weder negativ klingen noch hetzen da man mir das einfach auslegen könnte, weil ich Türke bin. Aber selbst Amnesty und HRW berichten von Entvölkerung durch Kurdenmilizen bzw. Schikane und Enteignung.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-10/syrien-amnesty-international-bericht-vertreibungen
    https://www.hrw.org/de/news/2014/06/...schen-enklaven


    Die einzige Region die ich Supporte und wo ich auf eine Unabhängigkeit hoffe, weil sie für die gesamte Region von Vorteil wäre ist Kurdistan (Nord-Irak). Wirtschaftlich sowie von der Einstellung schon jetzt weit vor vielen Regionen im Nahen Osten und enger Partner der Türkei. Die YPG ist keine langfristig sinnvolle Lösung für die Region sondern ein Spielball der Westmächte und großer Flugplatz. Die Türkei wird sich auf ein "Rojova" niemals einlassen. Das hat seine Gründe und die sind vollkommen berechtigt. Ein Gebiet was 2/3 von Arabern bewohnt wurde oder es ein großes Mischverhältniss gab, wurde vollkommen entvölkert und nun als Kurdenregion verkauft.

  4. #8274
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.230
    Von Kurden erobertes Manbidsch: Der IS ist geflohen, die Angst bleibt

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/manbidsch-in-syrien-der-befreiungsschlag-hat-tuecken-a-1108776.html

    Naja erobert würde ich nicht sagen der IS hat die Stadt einfach verlassen.

  5. #8275
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.868
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Davon unabhängig ob du nicht geziehlt gegen ein (Volk) bist, ungeachtet dessen verstehst du aber nicht das eben die breite Mehrheit was sowohl für Putin und Erdogan gilt hinter diesen Staatsmännern stehen und ihrer Regierung.

    Und am Ende bist du eben dabei über ein (Volk) nehmen wir das Beispiel (Türken), wenn auch indirekt zu hetzen. Das was aus deiner Richtung kommt, ist und das habe ich auch schon vor Wochen gesagt eine Enttäuschung und grenzt an Türkenfeindlichkeit. Ähnliches langsam auch aus Deutschland, wo man Erdogan zur Seite schiebt und wieder anfängt Türken zu diskriminieren, diffamieren oder in (gute/böse) zuteilen. Bestes Beispiel hierfür dürfte die DITIB-Diskussion sein, die nicht sachlich und konkret geführt wird. Vor allem, da die DITIB und das war jeden vorher schon bekannt enge Beziehungen zum Diyanet in der Türkei hat.

    Das hat mit objektiver Betrachtung sehr wenig zutun. Genau wie auch der Indianer, der neben bei mal den Satz raushaut das ihm Gülenisten und Anhänger der PKK lieber sind als Türken.

    Den Schwachsinn den ihr Berichterstattung nennt, diese Plattformen es aber nicht mal schaffen eine Türkische Metapher richtig zu deuten oder bereits Probleme bei der Übersetzung haben. Nun, jeder muss es selbst für sich wissen.
    Früher hat er sich nicht gescheut auch mal Kanaken zu schreiben. Der war noch schlimmer. Und ausgerechnet triffts immer zufällig einen Türken wen er seine allgemeine Kritik ablässt.

  6. #8276
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171

  7. #8277
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.395
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen

    Was ist an meiner Moral doppelt? Ich denke, ich habe klar genug dargestellt, woran man an mir ist.
    Du bist nicht gemeint. Es geht um die Debatte rund um DITIB.

  8. #8278

  9. #8279
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.979
    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
    Du bist nicht gemeint. Es geht um die Debatte rund um DITIB.
    Die Debatte um die DITIB ist nur ein Vorwand. Frau Merkel will die Loyalität der Deutsch-Türken, versagt aber schon beim Zuspruch Deutscher Mitbürger. Loyalität muss man sich verdienen und ich sehe das hier nicht. Wenn sich selbst ein Landtagsabgeordneter auf die Seite der PKK stellt und auf Türkisch schreibt:"Jeder der gegen die PKK ist, soll sich F*****!" auf Türkisch dann weißt du, der Deutsche Staat hält im allgemeinen nichts von Deutsch-Türken und beführtwortet dieses Zustand. Denn er kann beliebig dazu verwendet werden, Stimmung gegen die Türkische Regierung zu machen.

    Was jetzt nun auch die DITIB trifft. Es ist Deutschland seit Jahrzehnten bekannt, dass die DITIB dem Diyanet untersteht und Prediger/Hocas aus der Türkei kommen. Das aber keine vollbart tragenden, radikalen und blinde Erdogan-Anhänger sondern in erster Linie ältere Geistliche die auf ihrem Weg Erfahrung in Deutschland sammeln. Die Kritik, dass sie kein Deutschen sprechen ist berechtigt. Nur spricht die Gemeinde selbst teilweise nur gebrochen Deutsch wenn überhaupt, da vor allem ältere Türken der 1. Generation sich in der Moschee tummeln während der Nachmittage.

    Auch tätigen diese regelmäßig Hausbesuche und kümmern sich vorbildlich um die Probleme ihrer Gemeinde. Es sind weder Hocas, die Hass predigen noch die Stimmung machen. Im Gegenteil, sie predigen gerade beim Freitagsgebet von Hingabe, Integration, Bildung, Soziale-und Gesellschaftliche Probleme unserer heutigen Generationen. Auch kritische Themen werden angesprochen. Natürlich kann man das nicht wissen, wenn man eine Krichensteuer für Muslime fordert aber sie bis heute (Vorwiegend Türksiche Gemeinde) nicht unterstützt. Zumal ich mich vom Islam-Rat nicht präsentiert fühle.

    Deutschland sollte anstatt sich über die DITIB zu beschweren etwas in Richtung (Arabische Gelehrte) unternehmen die extrem ihre Rechtslehre mit anderen bermischen und Da'wa abhalten, die so nicht korrekt sind. Vorwiegend sind es dann immer junge Muslime, die alles über den Islam wissen wollen und dann eben über Türkische Gelehrte herziehen.

    Beim besten willen, ich kenne in Deutschland keinen Türken der sich in die Luft gesprengt hat, noch ein Attentat begann. Hingegen schaust du eben in diese Gemeinde und siehst und findest 20-30 jährige die im gebrochenen Deutsch schreiend Stimmung machen oder Dattel Geschichten erzählen. Vor allem kritisch wird es, wenn diese sich dann auch noch als (Lehrer) ausgeben.

  10. #8280

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    Iranischer Parlamentschef: Russische Luftwaffe nutzt Hamadan-Basis weiter
    Die Flüge russischer Kampfjets vom iranischen Militärflughafen Hamadan aus sind nicht ausgesetzt worden, wie der iranische Parlamentschef Ali Laridschani am Dienstag sagte.
    „Die Flüge sind nicht eingestellt worden. Der Iran und Russland sind ja Verbündete im Anti-Terror-Kampf“, sagte er.
    Iranischer Parlamentschef: Russische Luftwaffe nutzt Hamadan-Basis weiter

    Bereit zum Bomber-Abschuss? Pentagon warnt Moskau und Damaskus
    Das Pentagon hat bestätigt, dass die USA sowohl eigene Spezialeinheiten als auch von ihnen ausgebildete Rebellen vor Luftangriffen der syrischen und der russischen Luftwaffe verteidigen würden. Damit warnte Pentagon-Sprecher Peter Cook Moskau und Damaskus.
    Bereit zum Bomber-Abschuss? Pentagon warnt Moskau und Damaskus

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17