BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 935 von 1029 ErsteErste ... 435835885925931932933934935936937938939945985 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.341 bis 9.350 von 10289

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.288 Antworten · 398.570 Aufrufe

  1. #9341
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.634
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    "Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien" ... was zum Teufel ist das?
    ein one man office in einer Moskauer Sozialwohnung mit einer Radarantenne auf dem Dach.Was zum Teufel soll es sonst sein!

  2. #9342
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.965
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    ein one man office in einer Moskauer Sozialwohnung mit einer Radarantenne auf dem Dach.Was zum Teufel soll es sonst sein!
    So in etwa habe ich es mir auch vorgestellt, nur ohne Radarantenne

  3. #9343
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Die terroristische Gruppierung ist jetzt ein Teil von der wie manche meinen weniger radikalen demokratischen al-sham (Al-Nusra).
    Böse Terroristen schließen sich guten Terroristen an und werden dadurch automatisch gut.

    Ahrar al-Sham and other rebel groups release a joint statement hinting at the end of infighting and calling on Jund al-Aqsa (who are now a part of Jahbat Fateh al-Sham) to openly denounce IS & hand over criminals to a shariah court.
    Oder auch nicht?

    Fighting between Ahrar al-Sham & Jund al-Aqsa continues, despite the latter’s joining JFS.

    So technically, Ahrar is fighting JFS.



    Pälestina und Syrien

  4. #9344
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.070
    der ganze Konflikt wird immer widerlicher. Wenn ein ZDF oder ARD Nachrichtensprecher davon erzählt, dass eine Flüchtlingswelle erwartet wird, weil die Peschmerga auf den nächsten Angriff warten, ist das ja noch ok, aber dann steht der Typ vor genau diesen Peschmerga, die stolz mit ihren Waffen posieren. Das ganze wird dann als neutral verkauft. Und wer spätestens nach dem letzten Monat nicht erkannt hat, dass dort alle ausländischen Parteien so richtig Dreck am Stecken haben, dem ist nicht mehr zu helfen.

  5. #9345
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Russland und Syrien drängen Söldner in Aleppo in die Defensive

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 09.10.16 14:54 Uhr
    Die vom Westen und den Golf-Staaten unterstützten Söldner geraten in Aleppo in erhebliche Bedrängnis. Saudi-Arabien, engster Verbündeter Deutschlands in der Region, will jedoch aus Syrien ein zweites Afghanistan machen.


    Die syrische Nachrichtenagentur Sana und al-Masdar News melden den Vorstoß der syrischen Armee in weitere Viertel im Osten Aleppos. Der Osten war von islamistischen und internationalen Söldnern überfallen worden. Seit Wochen versucht die syrische Regierung mit Unterstützung Russlands, die Söldner aus der Stadt zu vertrieben. Die Operation ist kompliziert, weil die die Islamisten anführende al-Nusra-Front Zivilisten als menschliche Schutzschilde einsetzt und selbst in einem verzweigten Tunnelsystem Schutz sucht.
    Trotzdem ist die Befreiung Aleppos nur noch eine Frage der Zeit. Jene, die die al-Nusra-Front unterstützen, sprechen vom „Fall Aleppos“, wie Reuters eine entsprechende Meldung übertitelt: „Aleppo wird langsam fallen, vielleicht in einem Jahr“, sagt der ehemalige US-Botschafter in Syrien, Robert Ford, der heute am Nahost-Institut in Washington arbeitet. „Aleppo ist nicht der Wendepunkt, noch nicht.“
    Ein „Fall Aleppos“ wäre für die Rebellen allerdings verheerend, weil es für ihren Nachschub wichtig ist, sagt Rolf Holmboe. Der ehemalige dänische Botschafter im Libanon, in Syrien und Jordanien ist heute am kanadischen Global Affairs Institute beschäftigt. „Die Rebellen werden in Enklaven isoliert sein. Ohne Schwierigkeiten wird dann das Regime eine nach der anderen einnehmen.“ Assad werde alle großen Städte kontrollieren und „in der Lage sein, eine Friedenslösung nach seinem Wunsch zu diktieren“.
    Dänische Kampfjets waren nach Aussage am irrtümlichen Luftschlag gegen die syrische Armee beteiligt, bestätigte das Pentagon vor einigen Tagen. Der Luftschlag hatte dem IS eine Gegenoffensive ermöglicht.


    „Vielleicht wird es fünf Jahre dauern, vielleicht zehn – aber Assad wird der Herrscher über ein zersplittertes Land sein“, sagt Ford der Agentur Reuters.
    Der Grund für die Fortsetzung des Krieges ist nicht die angebliche Mordlust der syrischen Regierung. Reuters liefert in einem Gespräch mit einem arabischen Journalisten die Erkenntnis, dass der Überfall auf Syrien Teil einer langfristigen Strategie der Golf-Staaten ist: Sarkis Naoum verweist auf die Golfstaaten, die hinter den Söldnern stehen und in den nächsten Jahren verhindern werden, dass sich der Krieg zu Assads Gunsten wendet. „Für die Golfstaaten ist das der Krieg des Jahrhunderts. Sie sind bereit für ein zweites Afghanistan.“ Dort tobte in den 1980er Jahren ein Krieg zwischen der Regierung und den Mudschaheddin. Während die Sowjetunion die Regierungstruppen unterstützte, half Saudi-Arabien den islamistischen Rebellen mit Waffen. Obwohl die afghanische Armee weit überlegen war und sämtliche großen Städte kontrollierte, konnte sie den Widerstand der Mudschaheddin nicht brechen. Die Sowjetunion zog sich schließlich zurück.
    Holmboe sagte Reuters, es werde für die Türkei und den Westen sehr schwierig werden, die internationalen und islamistischen Söldner in Aleppo zu versorgen. „Vorausgesetzt sie wollen das überhaupt.“ Wie groß die Bereitschaft der Söldner im Kampf gegen Assad überhaupt noch ist, ist fraglich. Reuters vermutte, dass die „die Präsenz der Rebellen-Unterstützer“ schwanke.
    Interessant: Wie in Afghanistan unterstützt Russland die legitime Regierung, während die Kampfhandlungen aller Söldner-Truppen eindeutig gegen das Völkerrecht verstoßen.
    Der Kampf gegen Syrien ist Teil eines größeren Plans: So führen die Golfstaaten, die die syrischen Rebellen finanziell und mit Waffen unterstützen, zugleich einen klar völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Huthi-Rebellen im Jemen. Der Iran unterstützt die Huthi. Jordanien hat laut Ford eine Versorgungsroute für die südliche Front der Söldner-Miliz „Freie Syrische Armee“ gekappt. Die türkischen Truppen konzentrieren ihre Kräfte nicht mehr länger auf Aleppo, sondern versuchen, die Kurdenmilizen aus dem syrischen Dscharablus zu vertreiben. Und auch die USA scheinen unter der endenden Präsidentschaft von Barack Obama vor allem ein Ziel zu haben: Den IS aus seinen Hochburgen Rakka in Syrien und Mossul im Irak zu vertreiben.


    Erst am Samstag haben sich die Saudis in Jemen zu Wort gemeldet: Nach Angaben der UN hat von ihnen geführte Koalition im Jemen eine Trauerfeier für Ali al-Rawschan, der Vater des aktuellen Innenministers, bombardiert. Bei dem Angriff in der Hauptstadt Sanaa starben 140 Menschen. Mindestens 525 weitere Personen wurden verletzt, berichtet der Guardian.
    Zuletzt hat die US-Regierung offen darüber diskutiert, einen Angriff gegen Syrien zu starten – was jedoch unter Obama nicht möglich ist, weil sich der Präsident zum Ende seiner Amtszeit gegen die Söldner-Kriege ausgesprochen hat.
    Russland hat laut TASS in vier weiteren Siedlungen einen Waffenstillstand mit den dort kämpfenden Söldnern geschlossen. Die TASS meldet, dass Russland auch mit einzelnen Söldner-Truppen in Aleppo über einen Abzug verhandelt. Einen Abzug unter dem Geleit der UN haben die Söldner abgelehnt.

    Russland und Syrien drängen Söldner in Aleppo in die Defensive - DWN
    Gangbang

  6. #9346
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.885
    Die töten mehr Menschen täglich als FSA in einem Jahr.

  7. #9347
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.581
    Es gibt mehrere berichte das die Fateh al-Sham (Al-Nusra) bekannt gegeben hat das sie sich mit der Jund al-Aqsa zusammen schließt.
    Ob diese nun dann gemeinsam gegen die FSA und gegen die Ahrar al-Sham für ein Kalifat kämpfen werden? In Idlib

    Wärend sich die Rebellen gemeinsam bekämpfen nutzt die SAA dies für weitere Eroberungen

    In Hama wurden bei einer counter offensive mehrere Dörfer zurück erobert



    In Aleppo macht die SAA weiter an boden gut. Und rückt im norden weiter vor.



    genauerer überblick der eroberungen


  8. #9348
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.971
    Wer in seiner antirussischen Meinung gern bestätigt werden will. Syrien/ Aleppo ist heute Abend Thema im deutschen Ersten bei "Anne Will".

  9. #9349
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.230
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wer in seiner antirussischen Meinung gern bestätigt werden will. Syrien/ Aleppo ist heute Abend Thema im deutschen Ersten bei "Anne Will".
    Die "Experten" die dort auftreten machen sich mit ihren Primitiven Analysen doch nur lächerlich man lernt nichts dazu.

  10. #9350
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.429
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wer in seiner antirussischen Meinung gern bestätigt werden will. Syrien/ Aleppo ist heute Abend Thema im deutschen Ersten bei "Anne Will".

    Meine Liebste. mal abgesehen davon, dass auch der russische Botschafter dabei ist:

    Zu Gast bei Anne Will:

    Wladimir M. Grinin, russischer Botschafter in Deutschland

    Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestags
    John Kornblum, früherer US-Botschafter in Deutschland
    Katharina Ebel, Nothilfe-Koordinatorin der Organisation SOS-Kinderdörfer
    Harald Kujat, General a.D.

    Programm - ARD | Das Erste


    Findest Du nicht, dass RUS etwas mehr für den Frieden tun könnte???

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17