BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Russland und Usbekistan schließen Bündnisvertrag

Erstellt von siberia-pride, 14.11.2005, 16:55 Uhr · 34 Antworten · 1.218 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von siberia-pride

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    61

    Russland und Usbekistan schließen Bündnisvertrag


    Russland und Usbekistan schließen Bündnisvertrag
    09:22 | 14/ 11/ 2005


    MOSKAU, 14. November (RIA Nowosti). Wladimir Putin und Islam Karimow unterzeichnen am Montag bei ihrem Treffen in Moskau einen Bündnisvertrag zwischen Russland und Usbekistan und besprechen die Situation in Zentralasien, teilte ein Kreml-Sprecher der RIA Nowosti mit.

    Ihm zufolge kommt am Montag, dem 14. November, der usbekische Präsident Islam Karimow zu einem offiziellen Besuch nach Russland. "Das zentrale Ereignis des Besuches ist die Unterzeichnung dieses Vertrages auf höchster Ebene", sagte er.

    Dieses Dokument schaffe eine neue langfristige Grundlage für das Zusammenwirken zwischen beiden Ländern und sei eine logische Fortsetzung des Vertrages über strategische Partnerschaft zwischen der Russischen Föderation und der Republik Usbekistan vom 16. Juni 2004, der bei der Festigung und Entwicklung der russisch-usbekischen Zusammenarbeit eine wichtige Rolle gespielt habe.

    "Die Präsidenten werden Schlüsselfragen bilateraler Beziehungen behandeln und Meinungen über die Situation in der zentralasiatischen Region sowie über aktuelle internationale Probleme austauschen", sagte der Kreml-Sprecher.

    In den Verhandlungen wird es zur Gewährleistung der nationalen und regionalen Sicherheit auch um das engere Zusammenwirken im militärischen und militärtechnischen Bereich gehen.

    Die Hauptaufmerksamkeit wird der Vervollkommnung der vertragsrechtlichen Basis und der Ausarbeitung effektiver Schemen und günstiger Bedingungen für die Zusammenarbeit in diesen Richtungen geschenkt.

    Es wird auch um die Festigung der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), die Reform der Leitungsgremien der Gemeinschaft, Maßnahmen zur Entwicklung der Integration und Kooperation im GUS-Rahmen und die Aktivierung der Anstrengungen in der Antiterror- und Antidrogenrichtung gehen.

    "Die Präsidenten beider Länder werden den Beitritt Usbekistans zur Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft sowie Themen, die mit der Tätigkeit der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) zusammenhängen, die Aktivierung des Kampfes gegen den Terrorismus, darunter im Rahmen der Regionalen SOZ-Antiterrorstruktur, besprechen", sagte der Kreml-Sprecher.

  2. #2
    Avatar von siberia-pride

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    61


    Russland will Kooperation mit Usbekistan in Schwerpunktbereichen ausbauen
    20:49 | 14/ 11/ 2005


    MOSKAU, 14. November (RIA Nowosti). Russland will die Zusammenarbeit mit Usbekistan in Energiewirtschaft, Maschinenbau und Luftfahrt ausbauen.

    Das sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Montag bei Verhandlungen mit dem usbekischen Präsidenten Islam Karimow und seiner Delegation in Moskau. Dem russischen Staatschef zufolge entwickeln sich die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern in einem Rekordtempo. Der gegenseitige Handelsumsatz werde in diesem Jahr um 30 bis 35 Prozent zunehmen.

    Die Kooperation erfasst laut Putin verschiedene Bereiche, darunter die Energiewirtschaft, wo viele aussichtsreiche und großangelegte Projekte vorliegen, den Maschinenbau und die Luftfahrt.

    Russland werde den Ausbau der Zusammenarbeit in diesen Bereichen nur begrüßen.

  3. #3

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    wieso tun die uzbeken sows überhaupt!! die sollten sich lieber an die usa richten wie azerbaycan...haben doch genug erdgas und erdöl die freaks...und die sind noch türken

  4. #4
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Lara_TR
    wieso tun die uzbeken sows überhaupt!! die sollten sich lieber an die usa richten wie azerbaycan...haben doch genug erdgas und erdöl die freaks...und die sind noch türken
    Waren es nicht die Usbeken, die vor nicht allzu langer Zeit die USA mit einem militärischem Rauswurf gedroht haben?

  5. #5

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    ja weil sie blöd sind! die sollten erst mal sehen wie die muslime in russland leben müssen!!! aber russlands ende ist nahe!!! diese kommunisten!!!

  6. #6
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Lara_TR
    ja weil sie blöd sind! die sollten erst mal sehen wie die muslime in russland leben müssen!!! aber russlands ende ist nahe!!! diese kommunisten!!!
    Da lebst du aber noch im Jahre 1991! Kommunisten sind die schon lange micht mehr, sonden "Halbdemokraten".

    Was willste halt machen. Die USA beuten einen nur aus und der russische Arsch ist zum reinkriechen eben besser geeignet.

  7. #7

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Guter Schritt Russlands. Die Vormachtstellung wird langsam wieder ausgebaut.

    USA? Diese Kriegsverbecher und Terroristen Freunde? Muslime? Wie behandelt ihr uns? Das sit auch ne nette Frage, ihr habt uns in euren Ländern so weit ausgerottet das es völlig egal ist......

  8. #8
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Jetzt schauen die Amerikaner dort auch aus dem Ofenrohr. Und wann wird der Deutsche Stützpunkt in Usbekistan geschlossen?? Wahrscheinlich nicht, denn es sind Putins Freunde, die Deutschen.

  9. #9
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Lara_TR
    ja weil sie blöd sind! die sollten erst mal sehen wie die muslime in russland leben müssen!!! aber russlands ende ist nahe!!! diese kommunisten!!!
    Wie sollen denn "die Muslime" in russland leben? etwa anders als orthodoxe Russen?

  10. #10
    Avatar von siberia-pride

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    61
    US-Kampfflugzeuge ganz aus Usbekistan abgezogen
    Das letzte in Usbekistan stationierte US-Kampfflugzeug hat um 15:40 Ortszeit die mittelasiatische Republik verlassen, teilt die US-Botschaft in Taschkent mit. Zum Abzug von dem Militärstützpunkt Chanabad überreichte ein US-Oberst einem usbekischen Militärvertreter Dankesurkunden für die Stationierung der amerikanischen Streitkräfte seit Beginn der Intervention in Afghanistan. Usbekistan hatte seit einem Jahr, unterstützt von den anderen mittelasiatischen Republiken, Russland und China des Abzug der amerikanischen Militärs gefordert.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 14:39
  4. Usbekistan wirft die Amerikaner raus
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 12:06
  5. USA schließen Botschaft in Mazedonien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2004, 23:08