BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 26 ErsteErste ... 10161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 256

Sammelthread 11. September 2001

Erstellt von Makedon, 06.09.2004, 14:54 Uhr · 255 Antworten · 19.736 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.236
    An einen Insiderjob glaube ich nicht. Der offizielle Raport ist unvollständig. Mag aber auch sein, dass damit massivstes Versagen von Sicherheitsdiensten bzw. Versagen der Bush-Administration selbst vertuscht werden soll. Berichte, die schon im Sommer Bush jr. vorgelegt und wohl nicht gelesen wurden etc.

    Was jedoch für mich feststeht dass diese Tragödie sehr gut instrumentalisiert wurde für geopolitische und geostrategische Ziele v.a. im Nahen Osten. Das neokonservative PNAC als Stichwort. Von den massivsten Gewinnen für Halliburton und Konsorten mal abgesehen.

  2. #192

    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    914
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    An einen Insiderjob glaube ich nicht. Der offizielle Raport ist unvollständig. Mag aber auch sein, dass damit massivstes Versagen von Sicherheitsdiensten bzw. Versagen der Bush-Administration selbst vertuscht werden soll. Berichte, die schon im Sommer Bush jr. vorgelegt und wohl nicht gelesen wurden etc.

    Was jedoch für mich feststeht dass diese Tragödie sehr gut instrumentalisiert wurde für geopolitische und geostrategische Ziele v.a. im Nahen Osten. Das neokonservative PNAC als Stichwort. Von den Verdiensten Halliburtons und Konsorten mal abgesehen.
    Aber irgendwie hat's den USA aus heutiger Sicht ansonsten nicht viel gebracht. Die Kriege in Afghanistan und Irak haben sie finanziell und militärisch viel gekostet, dazu ist der Irak heute mehr oder weniger unter iranischem Einfluss und in Afghanistan werden wohl irgendwann wieder die Taliban regieren.

  3. #193
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.236
    Zitat Zitat von Hordak Beitrag anzeigen
    Aber irgendwie hat's den USA aus heutiger Sicht ansonsten nicht viel gebracht. Die Kriege in Afghanistan und Irak haben sie finanziell und militärisch viel gekostet, dazu ist der Irak heute mehr oder weniger unter iranischem Einfluss und in Afghanistan werden wohl irgendwann wieder die Taliban regieren.
    Stichwort "Privatisierung der Rüstungsindustrie" unter Dick Cheney. Den Steuerzahler hat es viel gekostet. Die Rüstungsfirmen etwa sich dumm und dämlich verdient. Halliburton im Zusammenhang mit Cheney auch als Stichwort. Und Nahost: Die Menschen sind doch weit weg und völlig egal. Selbst Alan Greenspan meinte in etwa: Es ging bzw. geht um Rohstoffe, warum druckst man da herum.

  4. #194
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.034
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Egal wie viele Experten von Abrissfirmen schildern dass große Teams mehrere Monate bräuchten um solche Gebäude für eine Sprengung vorzubereiten, es müssten unzählige Stahlträger freigelegt, an- bzw. durchgeschnitten werden, tausende Löcher gebohrt, kilometerlang Kabel verlegt und tonnenweise Sprengstoff eingesetzt werden, und das alles unerkannt während tausende Angestellte und Besucher von morgens bis abends dort rumtoben - es nützt alles nichts

    - - - Aktualisiert - - -


    Ist nicht egal, Daniele Ganser gilt als eine der Gallionsfigur der Verschwörungstheoretiker aller Bereiche
    Nicht nur der. Die Liste ist lang und vermutlich nicht vollständig.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Katego...B6rungstheorie

    Nicht wenige haben ihr Geld damit gemacht und machen es heute noch.

  5. #195
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.554
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Stichwort "Privatisierung der Rüstungsindustrie" unter Dick Cheney. Den Steuerzahler hat es viel gekostet. Die Rüstungsfirmen etwa sich dumm und dämlich verdient. Halliburton im Zusammenhang mit Cheney auch als Stichwort. Und Nahost: Die Menschen sind doch weit weg und völlig egal. Selbst Alan Greenspan meinte in etwa: Es ging bzw. geht um Rohstoffe, warum druckst man da herum.
    Dank 'fracking' wird der nahe Osten als Rohstofflieferant, für die USA zunehmend unwichtiger.

  6. #196
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.848
    Sehenswerte Doku über den 11.9.Zwei französische Brüder,die eigentlich eine Doku über eine NVer Feuerwache drehen wollte, geraten mitten in die Anschläge.Eine der Eindrucksvollsten Dokus die ich gesehen habe.Wird heute bei Family TV um 23.10 ausgestraht.Ist über Astra frei zu empfangen!!!

    Sonntag, 11. September 2016

  7. #197
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.965
    Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass der Vizepräsident Dick Cheney, der für den Geheimdienst verantwortlich gewesen ist, der Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, so wie viele andere Neocons durchaus von den Plänen eines großen Terroranschlages gewusst haben, man aber absichtlich nicht allzuviel dagegen unternommen hat, weil so einer ihren Plänen gut in den Kram gepasst hat. Ich meine, die Neocons haben es ja in ihr Manifest geschrieben, dass ein "neues Pearl Harbour" ihren politischen Ambitionen extrem behilflich wäre. Da muss man sich halt auch bewusst werden, wer Dick Cheney und die anderen Neocons sind. Dick Cheney hat seine politische Karriere mit Vertuschungsaufgaben zu Projekt MKULTRA begonnen. Der Mann hat so viel Dreck am Stecken, da würde es sehr gut ins Bild passen, wenn er 9/11 "absichtlich" passieren lässt. Die Liste an geheimdienstlichen "Fahrlässigkeiten" in den Monaten vor 9/11 ist jedenfalls lang.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Egal wie viele Experten von Abrissfirmen schildern dass große Teams mehrere Monate bräuchten um solche Gebäude für eine Sprengung vorzubereiten, es müssten unzählige Stahlträger freigelegt, an- bzw. durchgeschnitten werden, tausende Löcher gebohrt, kilometerlang Kabel verlegt und tonnenweise Sprengstoff eingesetzt werden, und das alles unerkannt während tausende Angestellte und Besucher von morgens bis abends dort rumtoben - es nützt alles nichts

    - - - Aktualisiert - - -


    Ist nicht egal, Daniele Ganser gilt als eine der Gallionsfigur der Verschwörungstheoretiker aller Bereiche
    Naja, wenn es so schwer ist Wolkenkretzer zum Einsturz zu bringen, wieso konnten es dann zwei Flugzeuge tun?

  8. #198
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.697
    Sind Verschwörungstheorien in diesem Forum nicht verboten? Verschwörungstheorien erfreuen sich in der heutigen Zeit immer mehr der Beliebtheit um mal "Chemtrails" zu nennen. Sprich der Staat versucht die Menschen absichtlich krank zu machen, indem Passagierflugzeuge Chemikalien abwerfen.

    Das es sich dabei um Kondesstreifen handelt ¯\_(ツ)_/¯

    Als Beweis werden Bilder von Maschinen angeführt die sich in der Testphase befinden und im grunde Wasser gelagert haben um das Gegengewicht zu den Passagieren zu bilden. Aber okay, das erste hört sich viel interessanter und besser an.

  9. #199
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    7.880
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Heute ist der 15. Jahrestag der Anschläge des 11. September.

    Mögen die Opfer in Frieden ruhen und gerade an Tagen wie diesen auch tiefste Anteilnahme und Gedanken an die Hinterbliebenen.
    Tatsächlich ist das 15 Jahre her sehr schnell vergangen

  10. #200
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.554
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Egal wie viele Experten von Abrissfirmen schildern dass große Teams mehrere Monate bräuchten um solche Gebäude für eine Sprengung vorzubereiten, es müssten unzählige Stahlträger freigelegt, an- bzw. durchgeschnitten werden, tausende Löcher gebohrt, kilometerlang Kabel verlegt und tonnenweise Sprengstoff eingesetzt werden, und das alles unerkannt während tausende Angestellte und Besucher von morgens bis abends dort rumtoben - es nützt alles nichts

    - - - Aktualisiert - - -


    Ist nicht egal, Daniele Ganser gilt als eine der Gallionsfigur der Verschwörungstheoretiker aller Bereiche
    Das ist doch der Witz! Soviel Aufwand ist das gar nicht. Du musst lediglich 2 Etagen präparieren. Am besten dann, wenn die "Bürohengste" Feierabend haben. Zum Ablaue selbst, man sprengt die übereinander stehenden Etagen simultan. Die darunter liegende Etage gibt aufgrund der hohen Belastung nach und es kommt zu einem Dominoeffekt.

    Die Frage ist nur, wozu? Nach dem Attentat selbst mit duzenden Toten hatten die Amis ja einen Grund um weltweit zu intervenieren. Wozu die Gebäude Einstürzen lassen? Vorallem müsste die Aktion dann entsprechend mit den Terroristen koordiniert werden müssen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Mehrere Flugzeug Entführungen. Hunderte von Toten (vor den einstürzen). Mehr Grund wäre nicht nötig gewesen für eine weltweite 'Säuberungsaktion".

Ähnliche Themen

  1. Ein Stückchen Wahrheit über den 11. September 2001
    Von TheAlbull im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 21:42
  2. Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 17:17
  3. 2001...
    Von Kada im Forum Rakija
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 15:18
  4. Jahresbericht 2001 : Serbien
    Von Apophis im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 18:56
  5. Gedenken an die Opfer des 11 September 2001
    Von Ivo2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 18:54