BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 41 von 90 ErsteErste ... 3137383940414243444551 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 895

Sammelthread Berg Karabach

Erstellt von Sonne-2012, 23.03.2014, 10:53 Uhr · 894 Antworten · 30.290 Aufrufe

  1. #401
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.242

    Beitrag

    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Ja wem nutzen den Kriege an Russlands Grenzen? Russland bestimmt nicht
    Nach Donbass war klar das es dabei nicht bleiben wird, die nächsten möglichen Regione wo Probleme zu erwarten sind, waren Karabach, Transnistrien und Mittelasien, Karabach wurde jetzt gezündet, warten auf Transnistrien..

    Ist das jetzt ein Aprilscherz oder glaubt der Typ selber an das was er schreibt?
    Mir wurde die Situation da zb anders vorgetragen und zwar schrieb man die Rolle des "Brandstifters" den Russen zu. Erst provozierte man einen Krieg mit Georgien um einen Vorwand zu generieren um später dann in Abchasien einzufallen. Später tauchten plötzlich bis an die Zähne bewaffnete Terroristen in der Ukraine auf um gegen einen Faschistischen Feind zu kämpfen von dem man bisweilen immer noch nicht's gesehen oder gehört hat. Was anschließend kam war die Besetzung der Krim und somit die Spaltung der Ukraine. Nun unterstützt man einen Massenmörder genannt Assad im Kampf gegen das eigene Volk.

    Mal im ernst? Die Russen verarschen die gesamte Weltgemeinschafft und zwar von Vorne bis Hinten und lachen sich dabei den Buckel krumm. Hier verurteile ich persönlich nicht das Vorgehen Russlands sondern das Versagen der Weltgemeinschafft allen voran Europas und der Vereinigten Staaten.



  2. #402
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.496

  3. #403

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Die Welt hat genug von Quittungen.
    Die Welt hat weggesehen als man 1992 Massenmode an Zivilisten begangen hat. Die Welt schert sich einen Scheiss.

  4. #404
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.275
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Ja wem nutzen den Kriege an Russlands Grenzen? Russland bestimmt nicht
    Nach Donbass war klar das es dabei nicht bleiben wird, die nächsten möglichen Regione wo Probleme zu erwarten sind, waren Karabach, Transnistrien und Mittelasien, Karabach wurde jetzt gezündet, warten auf Transnistrien..
    Wer austeilt, muss einstecken können. Wie du mir, so ich dir? Mal sehen, was passiert.

  5. #405
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.453
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Erst provozierte man einen Krieg mit Georgien um einen Vorwand zu generieren um später dann in Abchasien einzufallen.
    Du scheinst entweder nicht die geringste Ahnung vom Georgien-Krieg 2008 zu haben oder du schreibst absichtlich so einen Bullshit.

    Es war die georgische Armee, welche über Nacht einen Grossangriff auf Süd-Ossetien startete und am nächsten Tag Massaker an der Zivilbevölkerung in Zchinvali verübte. Das Russland daraufhin militärisch eingreift, war völlig klar.

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Später tauchten plötzlich bis an die Zähne bewaffnete Terroristen in der Ukraine auf um gegen einen Faschistischen Feind zu kämpfen von dem man bisweilen immer noch nicht's gesehen oder gehört hat. Was anschließend kam war die Besetzung der Krim und somit die Spaltung der Ukraine.
    Wieder falsch.

    Nach dem Putsch der Faschisten, welcher von den russischsprachigen Ukrainern nicht anerkannt wurde, kam es zu friedlichen Demonstrationen in der Ostukraine.

    Als die Putschregierung ankündigte, den Vertrag mit der russischen Föderation nicht einzuhalten und den Marinestützpunkt der Russen auf der Krim zu schliessen wurde die Halbinsel von russischen Soldaten eingenommen und ein Referendum abgehalten, wo sich die Bevölkerung für die Widervereinigung mit Russland ausgesprochen hatte.

    Die bewaffneten Kämpfe begannen erst, nachdem es zahlreiche und willkürliche Verhaftungen von russischsprachigen Bürgern gegeben hatte, ein Teil der ukrainischen Armee vor allem russischsprache Ukrainer sind dabei desertiert und zu den Separatisten übergelaufen.

  6. #406

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wer austeilt, muss einstecken können. Wie du mir, so ich dir? Mal sehen, was passiert.
    wir werden sehen

  7. #407

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Georgien solidarisiert sich mit Aserbaidschan. Sehr gut!

  8. #408
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.386
    In der NYTimes ein guter Artikel:

    http://www.nytimes.com/2016/04/05/wo...ref=world&_r=0


    The Russian prime minister, Dmitri A. Medvedev, will travel to the Armenian capital, Yerevan, on Thursday, while the foreign minister, Sergei V. Lavrov, is expected in Baku the same day.
    “The situation makes us deeply concerned,” Dmitri S. Peskov, the Russian presidential spokesman, told reporters on Monday, according to the Interfax news agency.
    (...)




    On Monday, a spokesman for the president of the breakaway Nagorno-Karabakh Republic, David K. Babayan, directly blamed the other regional power in the South Caucasus, Turkey, of stoking the violence. Mr. Babayan told journalists that “Azerbaijan could not have taken this decision on its own.”
    The Turkish government had no direct comment on Monday, but over the weekend, President Recep Tayyip Erdogan of Turkey issued a statement saying, “We pray our Azerbaijani brothers will prevail in these clashes.”
    Azerbaijan declared a unilateral cease-fire on Sunday, but the fighting continued and Armenia dismissed the declaration as a trick.
    Azerbaijan said it would consolidate control over some strategic heights captured over the weekend in northeastern Nagorno-Karabakh. Armenian and Nagorno-Karabakh officials had said no truce could come before the return of these areas.
    Col. Viktor Arustumyan of the Karabakh military, in a briefing here, described seesaw battles along the border but played down the importance of Azerbaijan’s gains, saying Azerbaijan had not advanced more than 300 yards or so from the previous front line.

    Während Russland versucht zwischen beiden Seiten zu vermitteln, gießt Erdogan Öl ins Feuer....


    Die USA hätte sich nichts besseres als Erdogan wünschen können. Am Ende des Tages wird Erdogan die beste Besetzung gewesen sein. Auch für das Entstehen von Kurdistan...

  9. #409

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen

    Ist das jetzt ein Aprilscherz oder glaubt der Typ selber an das was er schreibt?
    Mir wurde die Situation da zb anders vorgetragen und zwar schrieb man die Rolle des "Brandstifters" den Russen zu. Erst provozierte man einen Krieg mit Georgien um einen Vorwand zu generieren um später dann in Abchasien einzufallen. Später tauchten plötzlich bis an die Zähne bewaffnete Terroristen in der Ukraine auf um gegen einen Faschistischen Feind zu kämpfen von dem man bisweilen immer noch nicht's gesehen oder gehört hat. Was anschließend kam war die Besetzung der Krim und somit die Spaltung der Ukraine. Nun unterstützt man einen Massenmörder genannt Assad im Kampf gegen das eigene Volk.

    Mal im ernst? Die Russen verarschen die gesamte Weltgemeinschafft und zwar von Vorne bis Hinten und lachen sich dabei den Buckel krumm. Hier verurteile ich persönlich nicht das Vorgehen Russlands sondern das Versagen der Weltgemeinschafft allen voran Europas und der Vereinigten Staaten.


    Was muss man für ein verschissener Penner sein, um sowas heute noch zu schreiben?

  10. #410
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.242
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Du scheinst entweder nicht die geringste Ahnung vom Georgien-Krieg 2008 zu haben oder du schreibst absichtlich so einen Bullshit.

    Es war die georgische Armee, welche über Nacht einen Grossangriff auf Süd-Ossetien startete und am nächsten Tag Massaker an der Zivilbevölkerung in Zchinvali verübte. Das Russland daraufhin militärisch eingreift, war völlig klar.

    Wieder falsch.

    Nach dem Putsch der Faschisten, welcher von den russischsprachigen Ukrainern nicht anerkannt wurde, kam es zu friedlichen Demonstrationen in der Ostukraine.

    Als die Putschregierung ankündigte, den Vertrag mit der russischen Föderation nicht einzuhalten und den Marinestützpunkt der Russen auf der Krim zu schliessen wurde die Halbinsel von russischen Soldaten eingenommen und ein Referendum abgehalten, wo sich die Bevölkerung für die Widervereinigung mit Russland ausgesprochen hatte.

    Die bewaffneten Kämpfe begannen erst, nachdem es zahlreiche und willkürliche Verhaftungen von russischsprachigen Bürgern gegeben hatte, ein Teil der ukrainischen Armee vor allem russischsprache Ukrainer sind dabei desertiert und zu den Separatisten übergelaufen.
    Pass nur auf das dir keine Lange Nase dabei wächst...
    Eine Antwort ist der ganze erstunken und erlogene Propagandamist ohnehin nicht wert.



Ähnliche Themen

  1. Berg Karabach - Drei Tote bei Gefechten
    Von Yunan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 13:15
  2. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 22:11