BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 113 von 157 ErsteErste ... 1363103109110111112113114115116117123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.121 bis 1.130 von 1566

Sammelthread und Infothread Krieg im Irak

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 26.10.2004, 12:57 Uhr · 1.565 Antworten · 37.658 Aufrufe

  1. #1121
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: "Koalition der Willigen" schrumpft weiter

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Djordje
    Sie hätten erst gar nicht hingehen sollen.
    Stimmt. Aber jetzt müssen sie bleiben, bis wieder Ruhe herrscht. Wenn man die Iraker in der jetzigen Situation selber machen läßt, gibt's dort ein 2. Talibanregime...
    Und im Kosovo müssen sie auch bleiben. Es sind immer die Kriege, welche sie selbst anzettelten.

  2. #1122

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Re: "Koalition der Willigen" schrumpft weiter

    -----------------

  3. #1123
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862

    US-Soldatenlied über Tötung von Irakern

    US-Soldatenlied über Tötung von Irakern
    Videomitschnitt im Internet aufgetaucht - Marines nehmen Ermittlungen auf

    Washington - Die US-Marineinfanterie ermittelt gegen einen ihrer Soldaten, der sich mit einem zynischen Lied über die Tötung von Zivilisten im Irak lustig gemacht hat. Es werde geprüft, ob Korporal Joshua Belile militärische Regeln verletzt habe, teilten die US-Marines am Mittwoch mit. Danach werde entschieden, ob disziplinarische Maßnahmen ergriffen würden.

    Im Internet war ein vier Minuten langer Videomitschnitt aufgetaucht, in dem zu sehen ist, wie Belile vor grölenden Kameraden über eine Begegnung mit einer irakischen Frau und ihrer Familie singt: "Ich ergriff ihre kleine Schwester und hielt sie vor mich", ist Belile singend zu hören. "Als die Kugeln flogen, spritzte das Blut zwischen ihren Augen, und da lachte ich wie ein Verrückter." Im Hintergrund sind Gelächter, Klatschen und Hurra-Rufe zu hören.

    "Lustig"

    Belile, der im März aus dem Irak zu seiner Einheit in North Carolina zurückkehrte, spielt in einer Band mit dem Namen Sweater Kittenz. Einer Lokalzeitung sagte er, das Lied habe lustig sein sollen. Anregungen für den Text habe er aus der Filmkomödie von 2004 "Team America: World Police" bezogen. "Ich entschuldige mich, wenn ich in der moslemischen Welt Gefühle verletzt haben sollte."

    Das US-Militär untersucht derzeit auch die Rolle von Marineinfanteristen bei der Tötung von Zivilisten im Irak. Im November waren bei einem US-Einsatz in der Stadt Haditha 24 Menschen unter bislang ungeklärten Umständen ums Leben gekommen. Ersten durchgesickerten Ermittlungsergebnissen zufolge haben die US-Soldaten die Zivilisten grundlos erschossen. Dieses mutmaßliche Massaker hat weltweit Entsetzen ausgelöst. (APA/Reuters)

    quelle: derstandart.de

  4. #1124

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807

    Re: US-Unis: USA haben bis jetzt 100000 irak. Zivilisten get

    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Das nenne ich mal ne "seriöse" Untersuchung

    "The researchers surveyed nearly 1000 Iraqi households in September, asking how many people lived in the home and how many births and deaths there had been since January 2002."

    Also: Man suche sich tausend irakische Haushalte aus. Die repräsentativ für die irakische Bevölkerung sein sollten, was die Todeszahl von Zivilisten angeht. Wie das machbar sein soll (ich mein die Selektion der Haushalte hinsichtlich Repräsentativität) hm..Aber egal...... Man befrage sie wie viele Familienangehörige seit Kriegsbeginn umgekommen sind (man muss wohl bei der Befragung unterstellen dass einem die Wahrheit gesagt wird). Die Egebnisse dieser 1000 Haushalte rechnet man dann einfach auf die Millionen existierende Haushalte im Irak hoch..Und rauskommt die genau Anzahl von getöteten Zivilisten im Irak seit Anfang des Konflikts.
    Also diese Untersuchung kam in einem medizinischen Journal (steht in dem Text). Beteiligt daran waren 3 Universitäten.
    Also keine "Bild" Untersuchung wir Du das hier gerne propagieren willst.
    USA und ihre Massaker, jeden Tag:















    Ein graeunhaftes Verbrechen was da jeden Tag durch USA verübt wird. Das alles den Irakern selbst in die Schuhe zu schieben zeugt von mangelnder Intelligenz.
    Ein Schande.

  5. #1125
    pqrs

    Re: US-Unis: USA haben bis jetzt 100000 irak. Zivilisten get

    Zitat Zitat von SchwarzeMamba
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Das nenne ich mal ne "seriöse" Untersuchung

    "The researchers surveyed nearly 1000 Iraqi households in September, asking how many people lived in the home and how many births and deaths there had been since January 2002."

    Also: Man suche sich tausend irakische Haushalte aus. Die repräsentativ für die irakische Bevölkerung sein sollten, was die Todeszahl von Zivilisten angeht. Wie das machbar sein soll (ich mein die Selektion der Haushalte hinsichtlich Repräsentativität) hm..Aber egal...... Man befrage sie wie viele Familienangehörige seit Kriegsbeginn umgekommen sind (man muss wohl bei der Befragung unterstellen dass einem die Wahrheit gesagt wird). Die Egebnisse dieser 1000 Haushalte rechnet man dann einfach auf die Millionen existierende Haushalte im Irak hoch..Und rauskommt die genau Anzahl von getöteten Zivilisten im Irak seit Anfang des Konflikts.
    Also diese Untersuchung kam in einem medizinischen Journal (steht in dem Text). Beteiligt daran waren 3 Universitäten.
    Also keine "Bild" Untersuchung wir Du das hier gerne propagieren willst.
    USA und ihre Massaker, jeden Tag:















    Ein graeunhaftes Verbrechen was da jeden Tag durch USA verübt wird. Das alles den Irakern selbst in die Schuhe zu schieben zeugt von mangelnder Intelligenz.
    Ein Schande.
    Da bin ich deiner Meinung

  6. #1126
    Crane
    Fakt ist doch, dass der Irak, seit seiner Existenz ein Spielball der Großen Mächte gewesen ist und diesen "letzten" Krieg nie gewollt hat. Die Amis habe den Irak immer wie eine Schachfigur auf ihrer Weltkarte benutzt und anscheinend haben die sich gedacht es ist Zeit die Figur, die wohl nicht mehr so wollte, mal auszuschalten.
    Da ist nichts passiert aus Rücksicht zu irgend einem Volk oder Angst vor Massenvernichtungswaffen. Allein wie die Soldaten über die Iraker reden... da sieht man doch, dass die Iraker für die Amis der letzte Abschaum sind und völlig wertlos. Die Zahl von 100.000 Toten Irakern ist absolut realistisch und selbst wenn Millionen sterben wird sich nichts ändern.
    Beim Irakkrieg ging es allein darum die zukünftlichen Erdölbezüge zu sichern. Saudiarabien (mit den größten Erdölreserven) ist Anti-amerikanisch, genau wie der Iran. Die eigenen Reserven neigen sich dem Ende zu und Kanadisches Erdöl bleibt für längere Zeit erstmal teurer. Zudem haben die USA einen fast doppelt so hohen Öl pro Kopf Verbrauch wie z.B. Europa. Bei den steigenden Ölpreisen (die für ein so großes Land, mit langen Transportwegen) Gift sind für die Wirtschaft ist doch klar, dass da gehandelt werden muss. Und mit diesem Kriegsapparat wäre es ja doppelten Unsinn, diesen nicht auch wieder zu nutzen.

  7. #1127
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: US-Unis: USA haben bis jetzt 100000 irak. Zivilisten get

    [quote="Don Corleone"][quote="SchwarzeMamba"]
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Das nenne ich mal ne "seriöse" Untersuchung

    "The researchers surveyed nearly 1000 Iraqi households in September, asking how many people lived in the home and how many births and deaths there had been since January 2002."

    Also: Man suche sich tausend irakische Haushalte aus. Die repräsentativ für die irakische Bevölkerung sein sollten, was die Todeszahl von Zivilisten angeht.

    Da bin ich deiner Meinung
    Die Amerikaner sind Vandalen, Ignoranten und haben an Verbrechen längst die Nazis und Japsen des 2. WK überholt. Ganze Staaten wurden ruiniert und die Bevölkerung vernichtet.

  8. #1128
    Avatar von 5SterneGeneral

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    362

    Wer TÖTETE Mohamed Al-Dura WIRKLICH?

    On October 6, 2000 twelve year old Mohammed al-Dura became the unwitting "Poster Child," rallying call and virtual symbol of the 2000 Palestinian Intifada. "Little Mo" was not in the streets throwing rocks, iron pipes or Molotov Cocktails at the Israeli troops. He and his father, Jamal, were simply caught in the crossfire. Or were they?
    Immediately after young Mo's life was cut short, the IDF apologized for the completely accidental shooting of the young boy. They did not see Mo and his father behind the giant barrel nor would the Israeli Defense Force's own rules of engagement allow soldiers to intentionally fire upon innocent bystanders. They acknowledged guilt for never in their collective minds would any one of them have imagined a scenario whereby Mohammed al-Dura might have been murdered by his own people... a cruel plot staged and executed by Palestinian sharp-shooters and a television cameraman!

    EVIDENCE... BULLET HOLES


    Anyone who understands ballistics knows that a bullet striking an object directly at a 90 degrees angle[Above Left] leaves a nearly round entrance hole. A bullet striking that same object from an angle other than 90 degrees may penetrate slightly but will become deflected, leaving an irregular and scattered outline. [Above Right]



    Now look at the bullet holes [Above Photo] that penetrated the wall behind Mohammed and his father, Jamal al-Dura. These are clean and full holes! There is no indication of ANY lateral deflection once these bullets struck the wall. They were fired from a direction behind or very slightly to the left or right of the cameraman. We seriously doubt that Israeli soldiers were behind the cameraman!

    EVIDENCE... DIRECTION OF GUNFIRE

    Above is an aerial photo depicting Israeli troops at an IDF stronghold being fired upon from nearly all sides. Palestinian sniper fire is shown in RED, IDF return fire in BLUE. Note the cars passing along the roads to get an idea of how far it was between the IDF stronghold and where Mohammed and his father were hiding. Also note that any bullets from IDF rifles would HAVE TO strike the wall at a 20-25 degree angle. This could never have made the round symmetrical bullet holes in the wall!

    EVIDENCE... THE DEATH SCENE

    PHOTO ONE
    Jamal, shielding his son, looks in the direction of the Israeli stronghold. Notice that while Mohammed screams out in fear, Jamal has a concerned calm. Note that there are NO bullet holes in wall.


    PHOTO TWO
    Suddenly Jamal sees something in the direction of the cameraman that frightens him. Can you imagine him saying something like, "Why are you pointing that rifle at us!" Note that there are now THREE bullet holes in wall. THIS is what drew the father's attention!


    PHOTO THREE
    A split second later a burst of machine gun fire erupts. The video camera swings wildly upwards (indicating that the loud shots jolted the cameraman) leaving a blurred image. Point #1 the IDF was firing only single shots. Point #2 Any gunfire from the distant IDF stronghold would not have caused the cameraman to lose his steady grip!


    PHOTO FOUR
    The red arrows indicate new bullet holes that were not in PHOTO TWO. They could not have come from IDF gun fire since the holes are perfectly round and fully penetrate the wall. The boy fell forward as if a bullet struck in from behind or from the direction of the camera. Mohammed al-Dura was indeed murdered by his fellow Palestinians!
    The IDF took the rap while the Arabs got away with murder!

    FOOTNOTE: Mohammed al-Dura's body was buried before an autopsy could be performed or before any Commission of Inquiry could be set up. Soon after being brought to a Jordanian hospital, Jamal al-Dura gave his first television interview. He said emphatically that his son had been "shot in the back!" When he learned that there were no Israeli troops firing BEHIND his son, he became indignant and replied, "Everybody knows the truth. The bullets of the Zionists are the bullets that killed my son!" Apparently the thought of his son enjoying endless sex with Heavenly Virgins (as guaranteed by the Koran for all martyrs) AND the $2000 bonus (provided by the Palestinian Authority for all children who are martyred) has somewhat clouded Jamal's objectivity!
    And, speaking of objectivity, the cameraman's motives also come into question. The cameraman who took this amazing video works for France 2 Television. You might say, "Why would a Frenchman have an interest protecting Palestinian gunmen who murdered Mohammed?" Well, THIS cameraman may work for French television but his name sure ain't "Pierre!" It is Mr. Talal Abu Rahma. And, yes, he is a Palestinian! Talk about a coincidence! If Talal Abu Rahma were to tell the truth, he would be sent to the back lines for the the remainder of the conflict. He could also end up like Mohammed al-Dura with a few slugs in his gut!

    Mehr Beweis benötigen?

    HIER klicken

    HIER klicken

    Was denkt ihr? ? ? ? ?

  9. #1129
    Avatar von 5SterneGeneral

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    362

    Re: Wer TÖTETE Mohamed Al-Dura WIRKLICH?


  10. #1130
    Avatar von 5SterneGeneral

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    362

    Re: Wer TÖTETE Mohamed Al-Dura WIRKLICH?

    Was denkt ihr?

Ähnliche Themen

  1. Irak: Der verlorene Krieg
    Von ***Style*** im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 09:47
  2. Eure Erlebnisse im Iran-Irak Krieg
    Von ökörtilos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 21:29
  3. Demonstrationen gegen Irak-Krieg in den USA
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 17:59
  4. [Sammelthread] Zum Krieg in Somalia
    Von Schiptar im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 14:24