BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 121 von 157 ErsteErste ... 2171111117118119120121122123124125131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.210 von 1566

Sammelthread und Infothread Krieg im Irak

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 26.10.2004, 12:57 Uhr · 1.565 Antworten · 37.603 Aufrufe

  1. #1201
    Avatar von Magnificient

    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    2.365
    Dieser Angriff richtet dich gegen die 5000 verblieben bewaffneten Terroristen in einem Ausbildungscamp im Nordirak !!

  2. #1202

    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    362
    MUhahaha damit hat erdogan ihn gefickt.
    Auf Äusserungen des US-Botschafters in Ankara, Ross Wilson, sagte Erdogan, es gehe nicht an, dass die USA dem israelischen Militär bei dessen Angriffen auf den Libanon freie Hand liessen, der Türkei aber von ähnlichen Einsätzen abrate. «Terrorismus ist überall Terrorismus», sagte Erdogan.
    Hehe jetzt können die USA nichts mehr machen.

  3. #1203
    Avatar von Sheqeri

    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    109
    Möge sich der Irak von diesen Psychopathen befreien :!:

  4. #1204
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Sheqeri
    Möge sich der Irak von diesen Psychopathen befreien :!:
    Möge der Kosovo und Albanien sich ebenso von diesen Psychopaten befreien.

  5. #1205
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Sheqeri
    Möge sich der Irak von diesen Psychopathen befreien :!:
    Möge der Kosovo und Albanien sich ebenso von diesen Psychopaten befreien.
    Ich habe gehört das auch nach einer unabhägikeit die Truppen nicht abgezogen werden wie in Bosnien stimmt das, hab ich nur gehört weil ich mich in lezter zeit nicht mehr so für das geschehen im Kosovo interessire.

  6. #1206

    Re: US-Soldat droht die Todesstrafe

    Zitat Zitat von albaner
    Ein ehemaliger US-Soldat muss sich vor einem amerikanischen Gericht wegen Vergewaltigung einer jungen Irakerin und vierfachen Mordes verantworten. Ihm droht die Todesstrafe.
    Der mittlerweile wegen „einer Persönlichkeitsstörung“ aus der US-Armee entlassene Steven Green soll laut Anklage vier irakische Zivilisten getötet, darunter ein fünfjähriges Mädchen, und eines der weiblichen Opfer auch vergewaltigt haben. Die Tat habe sich im März nahe Mahmudija bei Bagdad ereignet, teilten die Behörden mit.

    Mit Kopfschuss getötet

    Die Tat sei sorgfältig geplant worden und sollte irakischen Aufständischen zur Last gelegt werden, so die Anklageschrift. Die Täter seien in dunkler Kleidung vermummt in das Haus eingedrungen und hätten die Kriegsverbrechen verübt, berichtete die „Washington Post“. Nach der Vergewaltigung sei die Frau, die nach verschiedenen Angaben zwischen 15 und 25 Jahre alt war, mit einem Kopfschuss getötet worden.

    Der Skandal war erst aufgedeckt worden, nachdem im vergangenen Monat Soldaten eines im Irak stationierten US-Infanterieregiments Vorwürfe gegen Kameraden erhoben hatten. Laut US-Offizieren hatte die Armee zuvor angenommen, die Gewalttat sei von Rebellen im Irak verübt worden.

    Mädchen fühlte sich von GIs bedrängt

    Die „Washington Post“ zitierte aus Krankenhausakten in Mahmudija, eine im März vergewaltigte und später ermordete Jugendliche sei erst 15 Jahre alt gewesen. Sie hatte sich laut Nachbarn zuvor bei ihrer Mutter mehrmals über Zudringlichkeiten von US-Soldaten an einem Kontrollpunkt beschwert. Ein Nachbar berichtete der Zeitung, er habe als einer der ersten das Todesopfer sowie die ebenfalls ermordeten Eltern und die siebenjährige Schwester in dem Haus gesehen. Demnach lag das Vergewaltigungsopfer in einer Ecke des Zimmers mit hochgeschobenem Kleid und von Feuer versengtem Haar. In der Nähe habe auch ein verbranntes Kissen gelegen.

    Der Bürgermeister von Mahmudija gab das Alter des Opfers aber mit 16 Jahren an. Die Täter hätten die Leichen verbrannt, um das Verbrechen zu vertuschen.

    Erinnerung an Haditha und Abu Ghoreib

    Mehr als drei Jahre nach dem Einmarsch in den Irak konterkarieren die Gräueltaten das von der US-Regierung ausgerufene Ziel, das Land zu stabilisieren und zur Versöhnung unter den sich bekämpfenden ethnischen und religiösen Gruppen beizutragen. Einer der spektakulärsten Fälle bisher war dabei das Massaker von Haditha: US-Marineinfanteristen werden beschuldigt, am 19. November 24 unbewaffnete Iraker in der irakischen Stadt getötet zu haben.

    Bereits vor zwei Jahren hatte das Bekanntwerden von Fällen von Folter und sexueller Erniedrigung in dem US-geführten Gefängnis Abu Ghoraib bei Bagdad weltweit für Empörung gesorgt. Die US-Armee reagierte mit Verfahren gegen die beteiligten Soldaten, die zumeist niederen Diensträngen angehörten.


    quelle : http://focus.msn.de/politik/ausland/...nid_31398.html

    Das ist Richtig so Soll er in der Hölle Schmurren. :twisted: :twisted:

  7. #1207

    Re: Türkei bereitet Irak-Einsatz vor

    Zitat Zitat von Magnificient
    Gegen den erklärten Willen der USA hat die Türkei mit der Vorbereitung eines Militäreinsatzes gegen kurdische Rebellen im Nachbarland Irak begonnen.

    «Wir wissen, wie wir mit den Problemen umzugehen haben», sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in Istanbul. Die Pläne führten zu Spannungen mit dem Verbündeten USA, der die Türkei eindringlich vor einem Militäreinsatz über die Grenze warnte.

    Auf Äusserungen des US-Botschafters in Ankara, Ross Wilson, sagte Erdogan, es gehe nicht an, dass die USA dem israelischen Militär bei dessen Angriffen auf den Libanon freie Hand liessen, der Türkei aber von ähnlichen Einsätzen abrate. «Terrorismus ist überall Terrorismus», sagte Erdogan.

    Die Türkei schliesse ein militärisches Vorgehen gegen die PKK nicht aus: «Wir halten uns bereit für mögliche Entwicklungen.» Medienberichten zufolge begann der Generalstab mit der Planung des Feldzuges. Erste Truppen wurden demnach bereits an die Grenze verlegt.

    Wilson hatte zuvor im Fernsehsender NTV die türkischen Pläne kritisiert: «Wir glauben, dass einseitige Militäraktionen über die Grenze mit dem Irak nicht klug wären.»

    Die türkische Regierung unterliege einem Irrtum, wenn sie glaube, die als terroristisch eingestufte kurdische Arbeiterpartei PKK mit einem Angriff auf deren Verstecke im Nordirak besiegen zu können. Zugleich deutete Wilson an, dass er eine politische Lösung befürworte.

    Die Türkei wirft den USA und dem Irak vor, nicht genug gegen die Lager der türkischen Kurdenrebellen von der PKK im Nordirak zu unternehmen. Die PKK lenkt vom Norden des Irak aus ihre Angriffe auf Soldaten und Polizisten in der Türkei. (sda)

    So siehts in den letzten Tagen in der Türkei aus:








    Das ist Tragisch echt Tragisch.


    Wann soll den Türkei Eingreifen?

  8. #1208
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    ich glaube echt, die Welt ist langsam aber sicher total am verblöden,erst Israel gegen Libanon, dann Türkei gegen "Rebellen* und jetzt noch Syrien mit der Drohung eines Krieges im Jahre 2006......


    was lernt man daraus???

    Alle die bisherigen Kriegen und Opfer, scheinbar hat niemand daraus gelernt....


    mir stintk die Welt sowieso.....am besten doch gleich alles eliminiren dann hat ein Art von Lebewesen die ein meinen Augen einzige Vernüpftigen nämlich die Tiere das alleinige Recht zu existieren...

  9. #1209
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    ich glaube echt, die Welt ist langsam aber sicher total am verblöden,erst Israel gegen Libanon, dann Türkei gegen "Rebellen* und jetzt noch Syrien mit der Drohung eines Krieges im Jahre 2006......


    was lernt man daraus???

    Alle die bisherigen Kriegen und Opfer, scheinbar hat niemand daraus gelernt....


    mir stintk die Welt sowieso.....am besten doch gleich alles eliminiren dann hat ein Art von Lebewesen die ein meinen Augen einzige Vernüpftigen nämlich die Tiere das alleinige Recht zu existieren...
    Du hast Korea vergesen

    und Russland

  10. #1210
    Zitat Zitat von T1tt0l4r00c4
    ich glaube echt, die Welt ist langsam aber sicher total am verblöden,erst Israel gegen Libanon, dann Türkei gegen "Rebellen* und jetzt noch Syrien mit der Drohung eines Krieges im Jahre 2006......


    was lernt man daraus???

    Alle die bisherigen Kriegen und Opfer, scheinbar hat niemand daraus gelernt....


    mir stintk die Welt sowieso.....am besten doch gleich alles eliminiren dann hat ein Art von Lebewesen die ein meinen Augen einzige Vernüpftigen nämlich die Tiere das alleinige Recht zu existieren...

    Das wird auch in Zukunft so Bleiben es wirdsich nie was Ändern.

Ähnliche Themen

  1. Irak: Der verlorene Krieg
    Von ***Style*** im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 09:47
  2. Eure Erlebnisse im Iran-Irak Krieg
    Von ökörtilos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 21:29
  3. Demonstrationen gegen Irak-Krieg in den USA
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 17:59
  4. [Sammelthread] Zum Krieg in Somalia
    Von Schiptar im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 14:24