BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 124 von 157 ErsteErste ... 2474114120121122123124125126127128134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.231 bis 1.240 von 1566

Sammelthread und Infothread Krieg im Irak

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 26.10.2004, 12:57 Uhr · 1.565 Antworten · 37.651 Aufrufe

  1. #1231
    Avatar von Aragorn

    Registriert seit
    24.08.2006
    Beiträge
    369
    Zitat Zitat von Vergessener_Wolf
    Französisch und Englisch, ... Kanada ist sozusagen das sichere Amerika. Dort kann man die Türen auflassen und keiner kommt rein und bestiehlt einen.


    Der Vergessene Wolf
    Ich überleg mir ob ich nicht dort hinziehen soll!!!


    Geile Ecke dort!!!


    Wenn ich mir Recht überlege ist es Amerika wo ich gerne mal hinziehen will!!

  2. #1232

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864
    Zitat Zitat von Aragorn
    bist du echt aus kanada?? kanada ist ja eine der reichsten länder ind der welt ?? oder ??

    Einer der reichste Länder auf der Welt?

    ich weiss, gramtik ist nicht meine bessere seite..

  3. #1233

    Registriert seit
    17.08.2006
    Beiträge
    290

    Saddam-Prozess: Kurdin schildert Giftgas-Angriff im Nordirak

    Dieser Diktator und Menschenhasser musste gestürtzt werden


    http://derstandard.at/?url=/?id=2562678

    Saddam-Prozess: Kurdin schildert Giftgas-Angriff im Nordirak
    Zweites Verfahren gegen den irakischen Ex-Diktator - Gericht tritt am 11. September wieder zusammen
    Bagdad - Überlebende der so genannten "Operation Anfal" haben am Mittwoch im Völkermord-Prozess gegen den ehemaligen irakischen Präsidenten Saddam Hussein ausgesagt. Eine Kurdin schilderte ihre Erinnerungen an den Giftgasangriff auf ihr Dorf Ende der 80er Jahre. Die Regierung der autonomen kurdischen Region im Nordirak forderte unterdessen eine Entschädigung für die Opfer der unter Saddam Hussein verübten Verbrechen.

    Gestank "nach fauligen Äpfeln"


    Der Militäroffensive im Nordirak fielen in den Jahren 1987 und 1988 bis zu 100.000 Kurden zum Opfer. Überlebenden zufolge wurden viele Dörfer dem Erdboden gleichgemacht. Kampfflugzeuge hätten Bomben abgeworfen, danach habe sich Rauch verbreitet, der "nach fauligen Äpfeln" gestunken habe, sagte Adiba Ula Bajes, auf deren Heimatdorf Balisan am 16. August 1987 Kampfflugzeuge Chemiebomben abwarfen.

    Ihre Tochter habe über Schmerzen in den Augen, in der Brust und im Bauch geklagt. "Als ich zu ihr gegangen bin, um nachzuschauen, hat sie sich übergeben", erzählte die fünffache Mutter am Mittwoch. "Ich habe sie reingeholt, um ihr Gesicht abzuwaschen, und dann haben sich auch alle meine anderen Kinder übergeben." Die Menschen hätten Blut gespuckt, viele seien erblindet oder hätten Verbrennungen erlitten. "Ich wurde blind, meine Kinder wurden blind und mein Haus wurde bis auf die Grundmauern zerstört."

    Todesstrafe

    Mit Saddam Hussein sind sechs weitere Vertreter des früheren irakischen Regimes angeklagt, unter anderem sein Cousin Ali Hassan al-Majid, genannt "Chemical Ali". Die Staatsanwaltschaft will die Todesstrafe beantragen. Gegen Saddam läuft bereits ein Prozess wegen des Vorwurfs des Massakers an Schiiten in der Ortschaft Dujail aus dem Jahr 1982. Ein Urteil in dem Verfahren wird für Mitte Oktober erwartet.

    Bajes sagte, sie habe infolge des Angriffs zwei Fehlgeburten erlitten und ein drei Monate altes Kind verloren. Kurz nach dem Bombenangriff seien Hubschrauber hinter den in die Berge fliehenden Kurden hergeflogen. "Meine Haut schälte sich, ich erbrach Blut", berichtete die Frau. Sie sprach Kurdisch und trug das traditionelle schwarze Gewand der Volksgruppe. Später seien die Soldaten gekommen und hätten alle Menschen eingesammelt und ohne jede medizinische Versorgung nach Arbil (Erbil) gebracht.

    Die kurdische Regionalregierung erklärte, den Opfern müsse Gerechtigkeit widerfahren. "Die Bevölkerung Kurdistans lebt weiter mit dem Erbe des Leidens", hieß es in der Stellungnahme, die am Mittwoch bekannt wurde. Die Regierung müsse die Opfer des Saddam-Regimes entschädigen. Der Prozess wurde auf den 11. September vertagt. (APA/AP/Reuters)

  4. #1234
    Avatar von Aragorn

    Registriert seit
    24.08.2006
    Beiträge
    369
    Er soll Verrecken!!!

  5. #1235
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    das giftgas oder die sogenannten chemischen kampfstoffe hatte saddam von den amis bekommen , er wurde auch reichlich mit waffen beliefert ( von den amis) als der irak gegen den iran krieg führte. 2003 sehen die amis saddam als unmenschlich an. sagen er habe atomwaffen ( was gelogen war wie wir alle heute wissen ) denn da ging es nur ums öl.
    politik ist die grösste scheisse die es gibt , für massenmorde , unmenschliche behandlung , folter usw.. sind so gut wie immer die politiker schuld.

  6. #1236
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von albaner
    das giftgas oder die sogenannten chemischen kampfstoffe hatte saddam von den amis bekommen , er wurde auch reichlich mit waffen beliefert ( von den amis) als der irak gegen den iran krieg führte. 2003 sehen die amis saddam als unmenschlich an. sagen er habe atomwaffen ( was gelogen war wie wir alle heute wissen ) denn da ging es nur ums öl.
    politik ist die grösste scheisse die es gibt , für massenmorde , unmenschliche behandlung , folter usw.. sind so gut wie immer die politiker schuld.
    Giftgas Anlagen haben die von Kohl und den Deutschen erhalten u.a Verhandlungs Führer war Telschig, der Kohl Berater. Auf Frage Anfang Februar 2002 in einem SZ Hearing in München sagte er damals:

    Zitat Telschik: "das muss man so verstehen. Damals zählte nur Eines: Bist Du der Feind, meines Feindes, bist Du mein Freund"

    ----------------

    Bio Waffen und Ausrüstung haben die Amis und zwar persönlich u.a. Rumsfeld geliefert, wo es ein schönes Video gibt, Saddam und Rumsfeld!

    ----------------------

    Das Saddam dort damals Gift Gas einsetzte ist eben nicht klar. Saddam setzte ohne Zweifel Gift Gas in den Sümpfen von Basra ein.

    Aber da oben im Norden, wurde die gesamte Gegend auch von Iranischen Truppen bekämpft.

    Fakt ist, das der damals von Experten festgestellte Gift Gas Angriff, eher die Handschrift der Iraner trägt, weil es sich geruchlich auch um ein anderes Gift Gas handelte, wie das was Saddam einsetzte.

    Ausserdem waren es Amerikanische Triebwerke der Militär Jets, welche damals im Norden, das Giftgas einsetzten. Und US Flugzeuge hatten nur die Iraner, noch aus Schah Zeiten.

    Zum selben Zeitpunkt, aber verlore wegen der US Presse, Saddam die Unterstützung der US Politiker, so das solch ein Verbrechen, den US Politikern in ihr Konzept passte.

  7. #1237
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Ausserdem waren es Amerikanische Triebwerke der Militär Jets, welche damals im Norden, das Giftgas einsetzten. Und US Flugzeuge hatten nur die Iraner, noch aus Schah Zeiten.
    Blödsinn. Jedes Kind weiß doch, daß die Amis Saddam aufgerüstet hatten, als Gegenspieler Chomeinis...

  8. #1238
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Ausserdem waren es Amerikanische Triebwerke der Militär Jets, welche damals im Norden, das Giftgas einsetzten. Und US Flugzeuge hatten nur die Iraner, noch aus Schah Zeiten.
    Blödsinn. Jedes Kind weiß doch, daß die Amis Saddam aufgerüstet hatten, als Gegenspieler Chomeinis...
    Die Thematik ist ziemlich kompliziert, weil wir uns mal bei Telepolis vor Jahren damit befasst hatten. Das interessanteste waren damals die Berichte*, der allerersten Experten die damals eintrafen, und vor allem der Fakt, das die gesamte Region dort damals ziemlich stark umkämpft war! Es sind im übrigen damals 50.000 Leute umgekommen. Aber bekannt wurden nur die Toden der Stadt "Haballah" mit 5.000 Toden. Die Iraner und Irkais, haben damals die gesamte Region und die Dörfer auch der Umgebung in Schutt und Asche gelegt.

    Die Amis rüsteten Saddam militärisch hoch. Aber Flugzeuge hatte der nicht von den Amis, sondern von den Russen. Ausschliesslich MIG's, wie auch aus den späteren Golf Kriegen bekannt ist.

    * und live Berichte, von Betroffenen Kurden, welche nach Deutschland flohen. Die sprachen alle nur von dem Terror von den US Flugzeugen und zwar damals 1988 mit den Gift Gas Angriffen und den späteren Terror, der US Flugzeuge, mit den selbst** erfundenen Flug Verbots Zonen im Irak ab 1991!

    ** hier gibt es keinen entsprechenden UN Beschluß, für die Einrichtung von Flug Verbots Zonen.

  9. #1239

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    385
    Zitat Zitat von albaner
    das giftgas oder die sogenannten chemischen kampfstoffe hatte saddam von den amis bekommen , er wurde auch reichlich mit waffen beliefert ( von den amis) als der irak gegen den iran krieg führte
    Es ist traurig zusehen, wie bei jedem negativen Ereignis die Amerikaner beschuldigt werden. Bald wird es auch heissen der 2. Weltkrieg sei die Schuld der US Amerikaner. Die Amerikaner haben es heute nicht so einfach. Dennoch, haben sie die Sympatie von 95% der Albaner, ... bringt ihnen nicht viel, aber wenigstens etwas.


    Ach ja, nicht zu vergessen, die Briten sind an den Orten stationiert, wo auch die Ölquellen sind, ... also ging es den Amerikaner nicht um das Öl.




    Der Vergessene Wolf

  10. #1240
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von Vergessener_Wolf
    Zitat Zitat von albaner
    das giftgas oder die sogenannten chemischen kampfstoffe hatte saddam von den amis bekommen , er wurde auch reichlich mit waffen beliefert ( von den amis) als der irak gegen den iran krieg führte
    Es ist traurig zusehen, wie bei jedem negativen Ereignis die Amerikaner beschuldigt werden. Bald wird es auch heissen der 2. Weltkrieg sei die Schuld der US Amerikaner. Die Amerikaner haben es heute nicht so einfach. Dennoch, haben sie die Sympatie von 95% der Albaner, ... bringt ihnen nicht viel, aber wenigstens etwas.


    Ach ja, nicht zu vergessen, die Briten sind an den Orten stationiert, wo auch die Ölquellen sind, ... also ging es den Amerikaner nicht um das Öl.




    Der Vergessene Wolf
    sehr geehrter herr ''freitag'' , ist es ihnen nicht peinlich das sie sich mit einem anderen namen anmelden um ihre wahre Identität zu verheimlichen ?

    naja... zum thema. erkundige dich mal , die usa haben saddam mit waffen und mit giftgas versorgt im irak-irankrieg 1980-1988. google mal ein bisschen , habe keine lust alles für dich opfer rauszusuchen , den amis ging es bestimmt nicht im krieg 2003 gegen den irak um die bevölkerung die unter saddam gelitten haben soll denn jetzt leidet die noch mehr , guck dich bei aussenpolitik um , 100.000 tote zivilisten , die meisten frauen und kinder , die meisten durch us luftangriffe getötet , vergewaltigungen von minderjährigen , verbrennungen von leichen , gezielte tötung von ganzen familien wegen 1 toten us soldaten , folterungen usw... , den amis ging es ums öl und um strategische militärstützpunkte , denen hat die bevölkerung nichts bedeutet.
    wir albaner sind den amis nicht für sowas dankbar und freuen uns auch nicht über sowas , wir sind den dankbar das die uns geholfen haben , bush ist bei albanern unbeliebt wie fast auf der ganzen welt , clinton ist beliebt.

    denk mal anch bevor du was schreibst du fake von ''freitag'' .

Ähnliche Themen

  1. Irak: Der verlorene Krieg
    Von ***Style*** im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 09:47
  2. Eure Erlebnisse im Iran-Irak Krieg
    Von ökörtilos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 21:29
  3. Demonstrationen gegen Irak-Krieg in den USA
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 17:59
  4. [Sammelthread] Zum Krieg in Somalia
    Von Schiptar im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 14:24