BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Auf wessen Seite seid ihr (eher)???

Teilnehmer
133. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Auf Seite der Israelis!!!

    21 15,79%
  • Eher auf Seite der Israelis

    17 12,78%
  • Bin ganz neutral

    20 15,04%
  • Eher auf Seite der Palästinenser

    19 14,29%
  • Auf Seite der Palästinenser!!!

    56 42,11%
Seite 232 von 365 ErsteErste ... 132182222228229230231232233234235236242282332 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.311 bis 2.320 von 3645

Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 26.10.2004, 13:16 Uhr · 3.644 Antworten · 179.316 Aufrufe

  1. #2311
    Yunan
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    ok, ich gebe dir zum großen teil recht!

    nur beachte folgendes: der völkermord an den armeniern ist weder schuld der heutigen türkei noch die schuld der bevölkerung!

    außerdem ist es hirnrissig beide themen miteinander zu verknüpfen. der völkermord an den armeniern aht eine ganz andere dimension, aber sie wurde unter einer diktatur ausgeführt, welches die heutige türkei trotz aller widrigkeiten und extremisten in der regierung immer noch ist, genauso wie israel, deswegen ist ja diese aktion auch so verwerflich, da es von einem staat ausgeführt wurde, welches sich als einzige demokratie im nahen osten sieht!
    Ganz klar: Die Menschen von heute können nichts dafür, dass dies damals geschehen ist. Das sagt auch niemand.
    Doch selbst die islamisch geprägte AKP, die in der Türkei nun mal die Regierung stellt, verleugnet heute eine Tatsache, von der die ganze Welt außer die türkische Regierung weiß.
    Des weiteren wurden die Völkermorde nicht unter einer Dikatur durchgeführt sondern von den Jungtürken, der damals stärksten Bewegung innerhalb der Türkei. Sie waren die Gründer der modernen Türkei unter Atatürk.

    Ich bin der Meinung, dass es Israels Ansehen sehr gut tun würde wenn sie ihre eigene Geschichte zur Kenntnis nehmen, daraus aber nicht automatisch schlussfolgern, dass sie nun das Recht hätten alles zu tun was ihnen gerade so passt. Sie sollten allen zeigen, dass man es immer besser machen kann, egal wie widrig die Umstände sind. Das würde wahre staatliche, diplomantische und menschliche Größe zeigen.
    Wie wir sehen, tun sie das nicht sondern gehen (manchmal) nach dem Motto "Wie du mir, so ich dir" vor. Das nimmt ihnen eben diese Größe, die sie haben könnten. Das Recht, sie aber so vorzuverurteilen hat jedoch trotzdem niemand auf dieser Welt. Die Welt hat damals tatenlos zugesehen, als dieses Volk nahezu ausgelöscht wurde. Sie stehen bis in alle Ewigkeit in ihrer Schuld!

  2. #2312
    Yunan
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Was soll denn das "kein Danke von euch"? Selbstverständlich wendet sich das (zu Recht) gegen Türken und nicht gegen Siouxindianer, aber eben nur in der einen Sache! Es bedeutet nicht dass Türken generell so oder so sind sondern nur dass sie in der Armenierfrage in vielerlei Hinsicht versagt haben und sich immer noch schwer damit tun.
    So sehe ich das auch. Es gibt jedoch einige Leute hier, die diesen Kommentar als Entgegenkommen sehen und das will ich nicht. Denn Leute wie Mabuse denken genau so schubladenmäßig und sie sind bekannt dafür. Von solchen Leuten möchte ich kein Danke.

  3. #2313
    Yunan
    Zitat Zitat von Magarac Beitrag anzeigen
    Ich bin immer dazu bereit meine Meinung nochmals zu überdenken wenn man mich auf Fehler in meiner Argumentation hinweist. Dafür wär ich dir sogar sehr dankbar, weil mich das vorwärts bringt. Aber pauschal zu kritisieren ohne dabei konkret zu werden spricht nicht für dich.
    Dich habe ich persönlich gar nicht angesprochen, du hast dich angesprochen gefühlt. So ist das. Du kannst mir ja sagen, was dich an Meinem Kommentar stört.

  4. #2314
    Avatar von Magarac

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    678
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ganz klar: Die Menschen von heute können nichts dafür, dass dies damals geschehen ist. Das sagt auch niemand.
    Doch selbst die islamisch geprägte AKP, die in der Türkei nun mal die Regierung stellt verleugnet heute eine Tatsache, von der die ganze Welt außer die türkische Regierung weiß.
    Des weiteren wurden die Völkermorde nicht unter einer Dikatur durchgeführt sondern von den Jungtürken, der damals stärksten Bewegung innerhalb der Türkei. Sie waren die Gründer der modernen Türkei unter Atatürk.

    Ich bin der Meinung, dass es Israels Ansehen sehr gut tun würde wenn sie ihre eigene Geschichte zur Kenntnis nehmen, daraus aber nicht automatisch schlussfolgern, dass sie nun das Recht hätten alles zu tun was ihnen gerade so passt. Sie sollten allen zeigen, dass man es immer besser machen kann, egal wie widrig die Umstände sind. Das würde ware staatliche, diplomantische und menschliche Größe zeigen.
    Wie wir sehen, tun sie das nicht sondern gehen (manchmal) nach dem Motto "Wie du mir, so ich dir" vor. Das nimmt ihnen eben diese Größe, die die haben könnten. Das Recht, sie aber so vorzuverurteilen hat jedoch trotzdem niemand auf dieser Welt. Die Welt hat damals tatenlos zugesehen, als dieses Volk nahezu ausgelöscht wurde. Sie stehen bis in alle Ewigkeit in ihrer Schuld!
    Ich steh in niemandes Schuld. Und bis in alle Ewigkeit schonmal garnicht! Hier findet auch keine vorverurteilung statt! Sondern es wird auf wiederholtes Unrecht hingewiesen. Ich lebe im jetzt und nicht in der Vergangenheit.

  5. #2315
    Avatar von Magarac

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    678
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Dich habe ich persönlich gar nicht angesprochen, du hast dich angesprochen gefühlt. So ist das. Du kannst mir ja sagen, was dich an Meinem Kommentar stört.
    Es las sich als ob damit alle gemeint wären die Israel kritisieren dehalb habe ich mich angesprochen gefühlt.

  6. #2316
    benutzer1

  7. #2317
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ganz klar: Die Menschen von heute können nichts dafür, dass dies damals geschehen ist. Das sagt auch niemand.
    Doch selbst die islamisch geprägte AKP, die in der Türkei nun mal die Regierung stellt verleugnet heute eine Tatsache, von der die ganze Welt außer die türkische Regierung weiß.
    Des weiteren wurden die Völkermorde nicht unter einer Dikatur durchgeführt sondern von den Jungtürken, der damals stärksten Bewegung innerhalb der Türkei. Sie waren die Gründer der modernen Türkei unter Atatürk.

    Ich bin der Meinung, dass es Israels Ansehen sehr gut tun würde wenn sie ihre eigene Geschichte zur Kenntnis nehmen, daraus aber nicht automatisch schlussfolgern, dass sie nun das Recht hätten alles zu tun was ihnen gerade so passt. Sie sollten allen zeigen, dass man es immer besser machen kann, egal wie widrig die Umstände sind. Das würde ware staatliche, diplomantische und menschliche Größe zeigen.
    Wie wir sehen, tun sie das nicht sondern gehen (manchmal) nach dem Motto "Wie du mir, so ich dir" vor. Das nimmt ihnen eben diese Größe, die die haben könnten. Das Recht, sie aber so vorzuverurteilen hat jedoch trotzdem niemand auf dieser Welt. Die Welt hat damals tatenlos zugesehen, als dieses Volk nahezu ausgelöscht wurde. Sie stehen bis in alle Ewigkeit in ihrer Schuld!



    dann sollen sie doch deutsche schiffe kapern und ihre besatzungen massakrieren, die türkei steht in keiner schuld zu den juden, ganz im gegensatz die juden stehen in der schuld der türken.

    übrigens niemand ist den israelis was schuldig, kein mensch der welt kann heute was dafür, dass den juden schreckliches von deutschen nazis passiert ist.

    hör auf so ein scheiss zu schreiben, die ganze welt sieht es als verbrechen an was sie mit den zivilisten auf den schiffen und in gaza machen, nur paar klugscheisser meinen es besser zu wissen....lächerlich.

  8. #2318
    Yunan
    Zitat Zitat von Magarac Beitrag anzeigen
    Ich steh in niemandes Schuld. Und bis in alle Ewigkeit schonmal garnicht! Hier findet auch keine vorverurteilung statt! Sondern es wird auf wiederholtes Unrecht hingewiesen. Ich lebe im jetzt und nicht in der Vergangenheit.
    Die Vergangenheit ist die Zukunft.

    Ich rede hier von der unausgesprochenen moralischen Verpflichtung der Welt gegenüber Israel. Und zwar sehr wohl bis in alle Ewigkeit oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem Israel sagt, dass es vergeben ist. Alles andere ist unehrenhaft.

  9. #2319
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen


    du antisemitin.

  10. #2320
    Yunan
    Zitat Zitat von Magarac Beitrag anzeigen
    Es las sich als ob damit alle gemeint wären die Israel kritisieren dehalb habe ich mich angesprochen gefühlt.
    Es gibt hier Leute, die kritisieren objektiv und in vernünftigem Maße und es gibt die, die einfach nur Hasstiraden loslassen wollen und solche Threads als Plattform dafür benutzen. Das "Bauernköpfe" ging an letztere. Ich habe deine Beiträge hier nicht gelesen, du musst also selber wissen, ob ich dich damit meine.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  2. Nahost: Israel ist gegen den Sturz des Assad-Regimes
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 14:28
  3. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  4. Sammelthread Israel - Libanon - Jordanien - Ägypten Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 576
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 20:46
  5. Sammelthread USA und Iran Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 15:46