BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Auf wessen Seite seid ihr (eher)???

Teilnehmer
133. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Auf Seite der Israelis!!!

    21 15,79%
  • Eher auf Seite der Israelis

    17 12,78%
  • Bin ganz neutral

    20 15,04%
  • Eher auf Seite der Palästinenser

    19 14,29%
  • Auf Seite der Palästinenser!!!

    56 42,11%
Seite 233 von 365 ErsteErste ... 133183223229230231232233234235236237243283333 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.321 bis 2.330 von 3645

Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 26.10.2004, 13:16 Uhr · 3.644 Antworten · 179.344 Aufrufe

  1. #2321

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ganz klar: Die Menschen von heute können nichts dafür, dass dies damals geschehen ist. Das sagt auch niemand.
    Doch selbst die islamisch geprägte AKP, die in der Türkei nun mal die Regierung stellt verleugnet heute eine Tatsache, von der die ganze Welt außer die türkische Regierung weiß.
    Des weiteren wurden die Völkermorde nicht unter einer Dikatur durchgeführt sondern von den Jungtürken, der damals stärksten Bewegung innerhalb der Türkei. Sie waren die Gründer der modernen Türkei unter Atatürk.

    Ich bin der Meinung, dass es Israels Ansehen sehr gut tun würde wenn sie ihre eigene Geschichte zur Kenntnis nehmen, daraus aber nicht automatisch schlussfolgern, dass sie nun das Recht hätten alles zu tun was ihnen gerade so passt. Sie sollten allen zeigen, dass man es immer besser machen kann, egal wie widrig die Umstände sind. Das würde ware staatliche, diplomantische und menschliche Größe zeigen.
    Wie wir sehen, tun sie das nicht sondern gehen (manchmal) nach dem Motto "Wie du mir, so ich dir" vor. Das nimmt ihnen eben diese Größe, die die haben könnten. Das Recht, sie aber so vorzuverurteilen hat jedoch trotzdem niemand auf dieser Welt. Die Welt hat damals tatenlos zugesehen, als dieses Volk nahezu ausgelöscht wurde. Sie stehen bis in alle Ewigkeit in ihrer Schuld!
    zum zweiten teil kriegst du meine vollste unterstützung!

    zum ersten:
    die AKP ist die bisher undemokratischste regierung, die so massiv vom westen gedeckt wird, dass es mir übel wird. doch die armenierfrage ist vom folgenden standpunkt her wichtig. seit der gründung der türkei ist dieser staat von seiner territorialen integrität abhängig. ohne diese würde die türkei so enden wie 1922. in diesem zusammenhang muss man sehen, das armenien bis jetzt immer noch nicht die gemeinsame grenze mit der türkei anerkannt hat, d.h der vertrag von lausanne erkennen die armenier nicht an. unter dieser prämisse ist eine anerkennung höchst problematisch, da man in der zukunft nicht ausschließen kann, das es zu reparations und gebietsforderungen kommen könnte. und sobald dies passiert, melden sich bulgarien, griechenland und die ganzen minderheiten in der türkei. das wäre für die türkei den todesstoß bedeuten.

    du weißt wie jugoslawien endete.........

    außerdem stimmt das die jungtürken eine große rolle in atatürks umfeld gespielt haben, die extremsten kräfte wurden aber ausgesondert, und die anderen gezähmt, außerdem war z.b die vergangenheitsbewältigung nach vielen katastrophen wie der shoa dürftig!

  2. #2322

    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    93
    zu palästina :


    Grad der staatlichen Anerkennung Palästinas weltweit: Dunkelgrün ist die Anerkennung als Staat, hellgrün/olivgrün/blau ist die Anerkennung der Delegation, schwarz markierte Länder haben Botschaften und grau bedeutet keine Anerkennung

  3. #2323
    Yunan
    Zitat Zitat von Jakob Mosli Beitrag anzeigen
    dann sollen sie doch deutsche schiffe kapern und ihre besatzungen massakrieren, die türkei steht in keiner schuld zu den juden, ganz im gegensatz die juden stehen in der schuld der türken.

    übrigens niemand ist den israelis was schuldig, kein mensch der welt kann heute was dafür, dass den juden schreckliches von deutschen nazis passiert ist.

    hör auf so ein scheiss zu schreiben, die ganze welt sieht es als verbrechen an was sie mit den zivilisten auf den schiffen und in gaza machen, nur paar klugscheisser meinen es besser zu wissen....lächerlich.
    Deutsche Schiffe brechen nicht einfach so in die Richtung von militärisch abgeriegelten Zonen auf.

    Das mit der Schuldigkeit sehen viele hier so. Aber viele verstehen davon auch nichts weil sie nicht fähig sind, sich in die Lage anderer zu versetzen und nachzuempfinden, was andere Menschen fühlen.

    " Die ganze Welt sieht es als ein Verbrechen", die ganze Welt hat damals zugesehen, nur ein paar Klugscheißer haben schon damals die Welt vor den deutschen Monstern gewarnt. Ach, hätten sie doch bloß auf diese Klugscheißer gehört, dann wäre die Welt heute vielleicht ein bisschen besser.

    Ich sage euch: Ihr seid alle Mitläufer und Sklaven der modernen Welt. Sie hat euch geknechtet, in Ketten gelegt und benebelt. Und ihr merkt es nicht einmal und denkt, in was für einer gesegneten Zeit ihr lebt.

  4. #2324
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Deutsche Schiffe brechen nicht einfach so in die Richtung von militärisch abgeriegelten Zonen auf.

    Das mit der Schuldigkeit sehen viele hier so. Aber viele verstehen davon auch nichts weil sie nicht fähig sind, sich in die Lage anderer zu versetzen und nachzuempfinden, was andere Menschen fühlen.

    " Die ganze Welt sieht es als ein Verbrechen", die ganze Welt hat damals zugesehen, nur ein paar Klugscheißer haben schon damals die Welt vor den deutschen Monstern gewarnt. Ach, hätten sie doch bloß auf diese Klugscheißer gehört, dann wäre die Welt heute vielleicht ein bisschen besser.

    Ich sage euch: Ihr seid alle Mitläufer und Sklaven der modernen Welt. Sie hat euch geknechtet, in Ketten gelegt und benebelt. Und ihr merkt es nicht einmal und denkt, in was für einer gesegneten Zeit ihr lebt.



    ich glaub eher du bist ein sklave der modernen welt, oder du leidest an shizophrenie anders kann ich mir deine shizophrenen beiträge nicht erklären.

  5. #2325
    benutzer1
    marcol pott: "wir schulden den opfern des holocaust tätige reue durch glaubwürdiges tun. glaubwürdig sind wir nur dann, wenn wir unrecht beim namen nennen."

    der westen soll sich seiner verantwortung bewusst werden. den leeren drohungen sollen taten folgen.
    der westen soll nicht wegschauen, es darf keinen toten winkel geben, d.h. es soll nicht mehr aus der perspektive der israelis der konflikt wahrgenommen werden.


    ich finds einfach nur lächerlich mit dem holocaust zu argumentieren. es ist schlimm, was passiert ist. natürlich. der westen ist eingeschüttert aufgrund dessen. doch die isrealis dürfen keine sonderrolle haben, sie dürfen sich nicht über internationale vereinbarungen hinwegsetzen und meschenrechtsverletzungen begehen und die legitmation dessen im holocaust suchen.

  6. #2326
    Yunan
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    zum zweiten teil kriegst du meine vollste unterstützung!

    zum ersten:
    die AKP ist die bisher undemokratischste regierung, die so massiv vom westen gedeckt wird, dass es mir übel wird. doch die armenierfrage ist vom folgenden standpunkt her wichtig. seit der gründung der türkei ist dieser staat von seiner territorialen integrität abhängig. ohne diese würde die türkei so enden wie 1922. in diesem zusammenhang muss man sehen, das armenien bis jetzt immer noch nicht die gemeinsame grenze mit der türkei anerkannt hat, d.h der vertrag von lausanne erkennen die armenier nicht an. unter dieser prämisse ist eine anerkennung höchst problematisch, da man in der zukunft nicht ausschließen kann, das es zu reparations und gebietsforderungen kommen könnte. und sobald dies passiert, melden sich bulgarien, griechenland und die ganzen minderheiten in der türkei. das wäre für die türkei den todesstoß bedeuten.

    du weißt wie jugoslawien endete.........

    außerdem stimmt das die jungtürken eine große rolle in atatürks umfeld gespielt haben, die extremsten kräfte wurden aber ausgesondert, und die anderen gezähmt, außerdem war z.b die vergangenheitsbewältigung nach vielen katastrophen wie der shoa dürftig!
    Ich selber akzeptiere die heutigen Grenzen der Türkei voll und ganz(wobei es noch Probleme mit den Kurden gibt aber gut, das ist ein anderes Thema), ich akzeptiere auch die türkische Geschichte voll und ganz (abgesehen davon, dass es in der Türkei eh niemanden juckt, ob ich das akzeptiere oder nicht. Ich tue es trotzdem). Was ich nicht akzeptiere ist die öffentliche, staatliche Aufarbeitung der Geschichte. Selbst immer größere Teile der Bevölkerung fordern von der aktuellen Regierung eine Anerkennung des Völkermordes.

  7. #2327
    Kelebek
    Zitat Zitat von Jakob Mosli Beitrag anzeigen



    schrecklich wie menschen den tod von menschen feiern.


    was meint ihr dazu.??
    Was sagt eigentlich Doppelmoraldog Styria dazu? Habs nicht gelesen. Er war ja der , der damals ein Video gepostet hat, wo Türken den Armeniergenozid vor der armenischen Botschaft in USA feiern.
    Türken feiern Genozid an Armeniern
    Was sagst du dazu, Strache Symphatisant?

  8. #2328
    Avatar von Magarac

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    678
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Vergangenheit ist die Zukunft.

    Ich rede hier von der unausgesprochenen moralischen Verpflichtung der Welt gegenüber Israel. Und zwar sehr wohl bis in alle Ewigkeit oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem Israel sagt, dass es vergeben ist. Alles andere ist unehrenhaft.

    Sorry aber das ist echt Bullshit in reinstform! Die Welt hat überhaupt keine Moralische Verpflichtung Israel gegenüber. Erst recht nicht seitdem dieser Staat jede Moral in seinen Handlungen ad acta gelegt hat. Der WW2 Bonus ist aufgebraucht. Die große Mehrheit der Menscheit hat zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal gelebt, und selbst wenn sie zu diesem Zeitpunkt schon auf erden wandelten, so waren diese Menschen keine entscheidungsträger der damaligen Zeit. Da von der EWIGKEIT zu sprechen macht es nur noch bescheuerter. Vielleicht solltest du den Begriff mal nachschlagen und dann nochmal darüber nachdenken.

  9. #2329

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Zitat Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
    Zum verurteilen ist es, aber noch lange nicht vergleichbar wie die ganzen Anti Israel Proteste wo Hitler verherrlicht wird.
    diese juden haben was gegen moslems, besser gesagt die juden wollen die moslems TOT sehen.

    Hitler wollte die juden tot sehen, also wo ist da der verfickte unterschied ?

  10. #2330

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich selber akzeptiere die heutigen Grenzen der Türkei voll und ganz(wobei es noch Probleme mit den Kurden gibt aber gut, das ist ein anderes Thema), ich akzeptiere auch die türkische Geschichte voll und ganz (abgesehen davon, dass es in der Türkei eh niemanden juckt, ob ich das akzeptiere oder nicht. Ich tue es trotzdem). Was ich nicht akzeptiere ist die öffentliche, staatliche Aufarbeitung der Geschichte. Selbst immer größere Teile der Bevölkerung fordern von der aktuellen Regierung eine Anerkennung des Völkermordes.
    kein normal denkender mensch (also leider nur die linken) bestreitet dies ja auch, nur in der türkei kann man mit islamismus und nationalismus so was sehr schnell unterbinden.

    aber eine anerkennung müsste man sich gut überlegen, denn wenns zu territorialforderungen kommt ist es aus!

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  2. Nahost: Israel ist gegen den Sturz des Assad-Regimes
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 14:28
  3. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  4. Sammelthread Israel - Libanon - Jordanien - Ägypten Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 576
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 20:46
  5. Sammelthread USA und Iran Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 15:46