BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 51 von 144 ErsteErste ... 4147484950515253545561101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 1439

Sammelthread Kurdistan

Erstellt von radeon, 31.01.2005, 20:43 Uhr · 1.438 Antworten · 86.581 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.631
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Er postet ein APO Meme, was auch mich zum Schmunzeln gebracht hat und du fragst, ob er er überhaupt Alevite sei. Warum dann der Quote?
    So als wenn es ein Ding der Unmöglichkeit sei. Dann bist du in D-Land gut aufgehoben. Kannst deine Religion praktizieren und lebst in einem Sozialstaat. Was willst du mehr. Frag ihn doch einfach weshalb er keine Lust hat Türken zu dämonisieren. Du Paniranist Oh man...
    Benim Alevi inancina nasil bagli olmus oldugumu bir bilsen, bana bu sözleri söylemezdin.
    Hepimiz esitiz, hangi camurdan yapilmis olursan ol.

  2. #502

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Ich war es nicht der eine Naturreligion als primitiv bezeichnet hat.

    - - - Aktualisiert - - -

    Streit um Erdöl-Exporte: Irak zieht gegen Kurden vor Gericht

    Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 31.01.14, 16:14 | Aktualisiert: 31.01.14, 16:15
    Die irakische Zentralregierung heuert eine international renommierte Anwalts-Kanzlei an. Sie will damit die Kontrolle über den Ölhandel zwischen der Autonomen Region Kurdistans und der Türkei zurückgewinnen. Mit der Konsultierung eines weltweit agierenden Unternehmens bekommt der Konflikt eine internationale Dimension.

    Bagdad hat die international tätige Anwalts-Großkanzlei Vinson & Elkins (Houston, TE) mit der Prüfung der Rechtmäßigkeit des Ölexportes der Autonomen Region Kurdistan in die Türkei beauftragt.
    Zuvor hatte die irakische Zentralregierung zwar über eine Umgehung ihrer Autorität durch den Ölhandel geklagt und finanzielle Konsequenzen angedroht (mehr hier), aber keine rechtlichen Schritte dagegen unternommen.

    Im vergangenen Jahr hatte das Kurdische Regionalparlament nach Informationen von World Bulletin über 60.000 Barrel Öl an die südtürkische Küstenstadt Ceyhan geleitet, ohne dabei das Pipeline-System Bagdads zu nutzen. Dies bedeutet eine stärkere prozessuale Unabhängigkeit des Ölhandels für Kurdistan, aber auch ein Verlust an Autorität und Einkommen für Bagdad.


    Bagdad wirft der Kurdischen Regierung in Arbil vor, ohne Genehmigung das Handelsvolumen durch Ausbau seines Pipeline-Systems erhöht zu haben. Aus diesem Grund hat der Iraq Vinson & Elkins damit beauftragt, jeden Fall eines Ölankaufs zu dokumentieren, der über die Pipeline zwischen Kurdistan und Ceyhan getätigt wird, so ein Beamter des Ölministeriums in Bagdad. Damit treibt

    „Wir treiben keine Spielchen. Jeder, der dieses Öl kauft, handelt illegal“, so der Beamte, der nicht namentlich genannt werden möchte. „Wir werden uns diese Firmen vorknöpfen, denn sie sind diejenigen, die den Kauf kurdischen Öls finanziell ermöglichen. Wie sonst strömt das Öl in den Markt?“
    Allerdings haben Vinson & Elkins den Fall noch nicht kommentiert. Die Kanzlei hat die irakische Regierung in der Vergangenheit schon öfter zu Rate gezogen. Allerdings trifft der Argwohn der irakischen Regierung nicht die Öltransporte außerhalb des Pipeline-Systems per Fahrzeugtransport. Deren Frachtmenge ist jedoch überschaubar.

    „Man kann ja nicht den Fracht-Transport von 60.000 Barrel und weniger mit dem bemerkenswert großen Export durch ein Pipeline-System vergleichen“, so besagter Beamter. „Wir haben ein bilaterales und internationales abkommen mit der Türkei – im übrigen durch das Parlament ratifiziert – und dieses erlaubt keineswegs, dass die türkisch-irakische Pipeline von jemand dritten genutzt wird.“

    Trotz des Autonomiestatusses Kurdistans besteht die Zentralregierung auf das Exklusivrecht zum Export irakischen Öls.

    Demgegenüber behauptet die Autonomie-Regierung, sie handele mit ihrer unabhängigen Energiepolitik im Rahmen der irakischen Verfassung.

    Für den arabischen Raum ist der Hilfsgesuch an eine ausländische Kanzlei, noch dazu eine angelsächsische, ein ungewöhnlicher Schritt, trotz erwähnter Konsultation in der Vergangenheit durch die Zentralregierung. Dies ist ein Hinweis auf den Willen Bagdads, den Öl-Konflikt mit Kurdistan auf friedlichem und rechtsstaatlichem Weg beizulegen.



    http://www.deutsch-tuerkische-nachri...n-vor-gericht/

  3. #503
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.631
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Ich war es nicht der eine Naturreligion als primitiv bezeichnet hat.
    gehörst du ihr an?

  4. #504

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Der Türke ist ein Mensch der Natur elhamdulillah Möge Tengri euch Rechtleiten.

  5. #505

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    gehörst du ihr an?

    Nein, aber ich habe tiefen Respekt vor alten Glaubensvorstellungen und Naturreligionen.

  6. #506
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.631
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Nein, aber ich habe tiefen Respekt vor alten Glaubensvorstellungen und Naturreligionen.
    Gut so. Dann muss ich mich entschuldigen.
    Meinen tiefen Respekt bringe ich allem gegenüber, das wächst und gedeiht. Da ist die Geschichte keine Ausnahme.

  7. #507
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Der Türke ist ein Mensch der Natur elhamdulillah Möge Tengri euch Rechtleiten.
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Nein, aber ich habe tiefen Respekt vor alten Glaubensvorstellungen und Naturreligionen.
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Gut so. Dann muss ich mich entschuldigen.
    Meinen tiefen Respekt bringe ich allem gegenüber, das wächst und gedeiht. Da ist die Geschichte keine Ausnahme.
    Natur wtf?

  8. #508

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Ich war es nicht der eine Naturreligion als primitiv bezeichnet hat.

    - - - Aktualisiert - - -

    Streit um Erdöl-Exporte: Irak zieht gegen Kurden vor Gericht

    Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 31.01.14, 16:14 | Aktualisiert: 31.01.14, 16:15
    Die irakische Zentralregierung heuert eine international renommierte Anwalts-Kanzlei an. Sie will damit die Kontrolle über den Ölhandel zwischen der Autonomen Region Kurdistans und der Türkei zurückgewinnen. Mit der Konsultierung eines weltweit agierenden Unternehmens bekommt der Konflikt eine internationale Dimension.

    Bagdad hat die international tätige Anwalts-Großkanzlei Vinson & Elkins (Houston, TE) mit der Prüfung der Rechtmäßigkeit des Ölexportes der Autonomen Region Kurdistan in die Türkei beauftragt.
    Zuvor hatte die irakische Zentralregierung zwar über eine Umgehung ihrer Autorität durch den Ölhandel geklagt und finanzielle Konsequenzen angedroht (mehr hier), aber keine rechtlichen Schritte dagegen unternommen.

    Im vergangenen Jahr hatte das Kurdische Regionalparlament nach Informationen von World Bulletin über 60.000 Barrel Öl an die südtürkische Küstenstadt Ceyhan geleitet, ohne dabei das Pipeline-System Bagdads zu nutzen. Dies bedeutet eine stärkere prozessuale Unabhängigkeit des Ölhandels für Kurdistan, aber auch ein Verlust an Autorität und Einkommen für Bagdad.


    Bagdad wirft der Kurdischen Regierung in Arbil vor, ohne Genehmigung das Handelsvolumen durch Ausbau seines Pipeline-Systems erhöht zu haben. Aus diesem Grund hat der Iraq Vinson & Elkins damit beauftragt, jeden Fall eines Ölankaufs zu dokumentieren, der über die Pipeline zwischen Kurdistan und Ceyhan getätigt wird, so ein Beamter des Ölministeriums in Bagdad. Damit treibt

    „Wir treiben keine Spielchen. Jeder, der dieses Öl kauft, handelt illegal“, so der Beamte, der nicht namentlich genannt werden möchte. „Wir werden uns diese Firmen vorknöpfen, denn sie sind diejenigen, die den Kauf kurdischen Öls finanziell ermöglichen. Wie sonst strömt das Öl in den Markt?“
    Allerdings haben Vinson & Elkins den Fall noch nicht kommentiert. Die Kanzlei hat die irakische Regierung in der Vergangenheit schon öfter zu Rate gezogen. Allerdings trifft der Argwohn der irakischen Regierung nicht die Öltransporte außerhalb des Pipeline-Systems per Fahrzeugtransport. Deren Frachtmenge ist jedoch überschaubar.

    „Man kann ja nicht den Fracht-Transport von 60.000 Barrel und weniger mit dem bemerkenswert großen Export durch ein Pipeline-System vergleichen“, so besagter Beamter. „Wir haben ein bilaterales und internationales abkommen mit der Türkei – im übrigen durch das Parlament ratifiziert – und dieses erlaubt keineswegs, dass die türkisch-irakische Pipeline von jemand dritten genutzt wird.“

    Trotz des Autonomiestatusses Kurdistans besteht die Zentralregierung auf das Exklusivrecht zum Export irakischen Öls.

    Demgegenüber behauptet die Autonomie-Regierung, sie handele mit ihrer unabhängigen Energiepolitik im Rahmen der irakischen Verfassung.

    Für den arabischen Raum ist der Hilfsgesuch an eine ausländische Kanzlei, noch dazu eine angelsächsische, ein ungewöhnlicher Schritt, trotz erwähnter Konsultation in der Vergangenheit durch die Zentralregierung. Dies ist ein Hinweis auf den Willen Bagdads, den Öl-Konflikt mit Kurdistan auf friedlichem und rechtsstaatlichem Weg beizulegen.



    Streit um Erdöl-Exporte: Irak zieht gegen Kurden vor Gericht | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN
    Gut so dieser Streit soll demokratisch gelöst werden wenn Bagdad gewinnt und recht hat sollte die ARK es einsehen mal sehn welche Kanzlei sie anheuern sie haben sicherlich auch ihr unabhängiges recht das Öl frei zu verkaufen

  9. #509

    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.582
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Are you seriously Alevi, bro?
    Moruk chill mal ne Runde, du nimmst das Internet viel zu ernst. Ich habe hier das Alevitentum verteidigt, als du noch bei schuelerVZ deine Freundesliste angegruschelt hast. Das Ding ist einfach, dass ich nicht mehr so viel Freizeit habe wie früher, ich habe nicht mehr die Zeit längere Beiträge zu schreiben, nur um daraufhin eine noch längere Antwort durchzulesen, um danach eine noch noch längere Antwort zu schreiben. 90% meiner Beiträge sind einfach nur noch witzige und humorvolle Postings, achte mal darauf Außerdem habe ich zwei Sachen über das diskutieren im Internet gelernt: 1. Der Gegenüber wird auf seiner Meinung beharren, auch wenn du ihn argumentativ zerstörst und 2. Diese Personen im Internet gibt es in Wirklichkeit gar nicht. Die Mehrheit derjenigen die hier auf radikale Rambos machen, würden einem die Hand geben und auf einen Kaffee einladen, wenn man vor ihnen stünde. So, außerdem bin ich genauso stolz auf meine Nationalität, wie auf meine Konfession aber zeig mir mal, wo ich angeblich irgendwelche Minderheiten ,,denunziert" haben soll. Zeig mir mal bitte einen Beitrag wo ich wirklich ernst gemeint irgendwelche Minderheiten beleidigt habe, da bin ich jetzt aber mal wirklich gespannt man

  10. #510

    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.582
    DocGonzo, herzlichen Dank für dein Danke aber ich warte immer noch darauf, dass du folgende Aussage belegst

    Aber wenns um denunzieren anderer Minderheiten der türkei geht, ist er auf einmal da.
    Zeig mir bitte einen Beitrag wo ich irgendwelche Minderheiten der Türkei angegriffen habe (Achtung: ERNSTGEMEINT angegriffen habe, da du anscheinend den Unterschied zwischen Ernst und Humor nicht verstehst). Aber bevor du jetzt stundenlang in meinen Beiträgen wühlst, kann ich dir sagen: Du wirst nicht fündig werden Wieso stellst du Behauptungen auf die nicht stimmen du perfekter Alevite? Schon mal folgenden Satz gehört: ,,Eline, diline, beline sahip ol" ?
    Leute wie du, die rumrennen und mit dem Finger auf andere zeigen und meinen über andere Menschen urteilen zu können, sind sowieso die schlimmsten und fehlerhaftesten. Auch wenn ich meine Konfession sehr schätze, habe ich nie von mir behauptet ein makelloser Alevite zu sein, ich arbeite an mir aber ich wüsste nicht das Humor als eine Sünde im Alevitentum angesehen wird. Desweiteren kennst du mich nicht persönlich, von daher verstehe ich nicht wieso du meinst hier auf Grund von ein paar Forumsbeiträgen darüber urteilen zu können ob ich Alevite sei oder nicht. Mal abgesehen davon das meine Beiträge humorvoll gemeint sind, habe ich mich höchstens über die PKK oder Abdullah Öcalan witzig gemacht. Das du anscheinend von Abdullah Öcalan/PKK auf die Kurden als Minderheit schließt und schlussfolgerst, dass ich durch ein APO-Meme die Kurden angreifen würde, gibt mir schon zum denken.

    Also Cano, nicht falsch verstehen aber ich kann dir folgendes Buch nur wärmstens empfehlen


Ähnliche Themen

  1. FREE KURDISTAN
    Von FCALBayern im Forum Politik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.09.2017, 15:24
  2. Kurdistan?
    Von Wetli im Forum Politik
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 11:58
  3. Kurdistan Dokumentation
    Von Magic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 10:20
  4. KURDISTAN!
    Von Schreiber im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 20:52
  5. Kurdistan
    Von Komplementär im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 18:07