BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Der Schweiz fehlen bald 400'000 Arbeiter

Erstellt von skenderbegi, 23.05.2011, 15:25 Uhr · 32 Antworten · 2.454 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Welt am Sonntag Drucken Bewerten Autor: Anette Dowideit| 17.10.2010
    Ein Punktesystem für Deutschland



    Wie müsste konkret ein Punktesystem für die Zuwanderung nach Deutschland aussehen? Die "Welt am Sonntag" befragte Ökonomen.

    Google Anzeige

    Bewerbungen
    Erfahren Sie mehr über ein gutes Dossier: Tipps & Tricks von Topjobs
    www.TopJobs.ch/Bewerbung
    * Thomas Straubhaar, Chef des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), hält ein möglichst simples Modell für am besten. "Dann wäre der bürokratische Aufwand gering und damit die Kosten für die Umsetzung", sagt er. 100 Punkte soll ein Kandidat maximal sammeln können. Für einen Hochschulabschluss, egal welcher Richtung, würden pauschal 40 Punkte angerechnet; für einen Fachhochschul- oder Handwerksabschluss 30. 30 Punkte gäbe es auch für einen Deutschtest, alternativ 15 Punkte für nachgewiesene Englischkenntnisse. Für zehn Jahre Berufserfahrung oder mehr wären 20 Punkte zu holen. Wer jünger als 30 Jahre ist, bekäme zehn Punkte.
    * Auch Klaus Zimmermann, Präsident des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), schlägt ein Modell mit maximal 100 Punkten vor. Bei ihm soll der Bildungsabschluss noch stärker gewichtet werden, mit 60 bis 70 Punkten. Die restlichen 30 Prozent sollen sich auf Sprachkenntnisse und auf die Kategorie Alter/Berufserfahrung aufteilen - wobei Zimmermann vorschlägt, Bewerbern bis 49 Jahren viele Punkte zuzuweisen - sei seien noch nicht zu alt, hätten aber viel Berufserfahrung.
    * Arbeitsmarktexperte Herbert Brücker vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) dagegen hält innerhalb der Kategorie "Qualifikation" Differenzierung für notwendig. Unter den Hochschulabsolventen sollten Ingenieure mehr Punkte erhalten als Geisteswissenschaftler. Auch gut ausgebildete Facharbeiter sollten gut abschneiden.
    * Ganz anders der Vorschlag von Holger Bonin vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Er würde die höchste Punktzahl dann vergeben, wenn ein Bewerber bereits ein konkretes Jobangebot aus Deutschland hat. Interessenten ohne deutschen Arbeitsvertrag müssten jung sein und besonders hoch qualifiziert. Eine zusätzliche Anzahl an Punkten sollten Bewerber außerdem erlangen, wenn sie ihren Ehepartner und die Kinder mitbringen wollen. Denn das sei ein positives Zeichen dafür, dass eine dauerhafte Ansiedlung geplant sei. ws


    Ein Punktesystem für Deutschland - Nachrichten Print - WELT AM SONNTAG - Politik - WELT ONLINE


    Das System hört sich gut an!

  2. #22
    economicos
    Das ist doch ein Luxus-Problem, wenn ich in 4 Jahre mit meinem Studium fertig bin, würde ich sogar gerne in die Schweiz ziehen, sollte ich nichts anständiges in Deutschland oder evt. Griechenland finden

  3. #23
    economicos
    Zitat Zitat von bolan Beitrag anzeigen
    und sehr viele denken wiederum nicht so...
    ist doch eh alles mist ^^
    Die Schweiz ist ein schönes und antändiges Land, wir müssen hier nicht alles schlecht reden....

  4. #24

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Das ist doch ein Luxus-Problem, wenn ich in 4 Jahre mit meinem Studium fertig bin, würde ich sogar gerne in die Schweiz ziehen, sollte ich nichts anständiges in Deutschland oder evt. Griechenland finden
    Das ist aber auch nicht ganz fair der deutsche Staat bezahlt dir dein Studium damit du danach gleich in die Schweiz oder in ein anderes Land arbeiten gehst.

  5. #25
    economicos
    Zitat Zitat von clerik Beitrag anzeigen
    Das ist aber auch nicht ganz fair der deutsche Staat bezahlt dir dein Studium damit du danach gleich in die Schweiz oder in ein anderes Land arbeiten gehst.
    Wie gesagt, wenn ich nichts in Deutschland finde. Naja, dafür kommen auch viele Studenten aus dem Ausland nach Deutschland, dass gleicht sich aus. Deshalb haben wir unter anderem eine Europäische Union

  6. #26
    economicos
    Des Weiteren zahle ich Studiengebühren...

  7. #27
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    Des Weiteren zahle ich Studiengebühren...
    Ich hab mich auch grad gewundert. Ich zahlte dem deutschen Staat ca 800€/Semester und hab sonst keine Leistungen bezogen. Wenn der Staat so mein Studium bezahlt, dann bezahle ich auch gerne das Studium anderer Leute.

    Aber Alter... in die Schweiz?

  8. #28

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich hab mich auch grad gewundert. Ich zahlte dem deutschen Staat ca 800€/Semester und hab sonst keine Leistungen bezogen. Wenn der Staat so mein Studium bezahlt, dann bezahle ich auch gerne das Studium anderer Leute.

    Aber Alter... in die Schweiz?
    Mein Fehler ich dachte in DE muss man kein Studiengebühren bezahlen.

    Was hast du denn für ein Problem mit der Schweiz viel Leute kommen hir her weil es ihnen gefällt nicht weil sie gezwungen sind.
    Und es funtioniert der Erflog gibt dem Land recht.

  9. #29
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von clerik Beitrag anzeigen
    Was hast du denn für ein Problem mit der Schweiz viel Leute kommen hir her weil es ihnen gefällt nicht weil sie gezwungen sind.
    Und es funtioniert der Erflog gibt dem Land recht.
    Ich habe nicht ernsthaft ein Problem mit der Schweiz, das sollte eher Spaß sein. Ist nicht gelungen, geb ich zu.

  10. #30
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zehn Massnahmen gegen den Arbeitskräfte-Mangel


    www.tagesanzeiger.ch

    es geht gar nicht darum was der stammtisch denkt oder meint.....
    der stammtisch bezw. deren sesselkleber sind meist selbst vom staat subventioniert.
    die bauern sind eine der grössten berufsgruppen welche gelder vom staat bekommen.
    aber das ist ein anderes thema.

    ansonsten empfehle ich den tagesanzeiger von heute;
    wo in der schweiz seit der personenfreizügigkeit 2002 über 286300 volzeitstellen geschaffen wurden....
    wie ich schon in anderen threads geschrieben habe profitiert vorallem der dienstleistung-sektor davon.

    es geht darum das er als mods nichts alls billige scheiss-fascho sprüche plappert......
    was hinzukommt das dies nichts mit dem thema zutun hat ....

    ich weis das es zuviel verlangt ist zum teil in diesem forum von einigen user sich mit einem thema auseinanderzusetzen.

    von einem mods kann und darf ich erwarten das dieser wenn schon sich meldet auch etwas konstruktives beiträgt.....

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schweiz:Inzest bald erlaubt?
    Von Fan Noli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 02:49
  2. Bosnier bald Visumfrei nach Schweiz
    Von Prizren im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 01:00
  3. Im Weißen Haus fehlen Millionen E-Mails
    Von Südslawe im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 05:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 17:45