BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 97

Die Schweiz rutscht weit, weit nach rechts!

Erstellt von Zurich, 19.10.2015, 08:58 Uhr · 96 Antworten · 3.834 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.449
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Was für eine Rolle spielen eigentlich die Parteien in der Schweiz? Schließlich gibt es ja Volksabstimmungen. Oder geschieht das nur bezüglich bestimmten Themen?
    In der Schweiz wählt das Volk das Parlament und das Parlament wählt den Bundesrat (Regierung).

    Die Masseneinwanderungsinitiative kam z.B vors Volk weil dafür von der SVP Unterschriften gesammelt werden.

    Da der Bundesrat anscheinend geisteskrank ist und EU-Recht automatisch übernehmen möchte, womit die nationale Souveänität aufgegeben würde arbeitet die SVP daran, dass das Schweizer Recht Vorrang hat vor dem Völkerrecht, abgesehen von zwingendem Völkerrecht wie Menschenrechte.

  2. #32
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Du kannst auf der Strasse gehen und Unterschriften sammeln das in der Schweiz nur noch grüne Autos herumfahren dürfen. Wenn du die nötige Unterschriften hast gibt es eine Volksabstimmjng. Wenn du das Volk überzeugt hast, dann werden nur grüne Autos in der Schweiz fahren dürfen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Das nennt man ein Autoritäres System

    Die Verlierer knirschen mit den Zähnen mit geballte Faus im Hosensack und denken sich OK ist so, aber beim nächsten mal werden wir unsere Sache durchsetzen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Ich stimme nicht in allen Punkten mit der SVP überein, es gibt durchaus Positionen der SVP denen ich überhaupt nicht zustimme.

    Ich stimme hauptsächlich für die SVP weil es die einzige Partei ist, welche dafür kämpft, die Unabhängigkeit der Schweiz beizubehalten und nicht automatisch das EU-Recht zu übernehmen.

    Wenn man sich die Politiker im Bundesrat mal anschaut, da kommt echt der Verdacht auf, dass es einfach ein korrupter Haufen ist, der dabei ist die Schweiz an die EU zu verkauffen.

    Wenn jetzt die Linken und die Mitteparteien einen Plan schmieden um einen zweiten SVP-Sitz zu verhindern, dann würde bei künftigen Wahlen die SVP noch mehr stimmen erhalten wegen der Trotzreaktion der Wähler.

    Die Parlamentarier, die den Bundesrat wählen müssen schon das Wahlresultat von gestern berücksichtigen.

    Eine Politik am Volk vorbei führt in eine Sackgasse.

    SVP gehört Verboten punkto aus.

    Sie laufen über bestehende Verträge das geht so nicht, man kann es sich nicht jedesmal zurechtbiegen und uminterpretieren.

    Was heisst einen Plan schmieden. Sie dürfen in eine Koalition eingehen. Wenn die SVP keine Partner findet dann sind Sie selber schuld. Dann können sicher nicht 29% über 71% entscheiden , und das ohne Nicht-Wähler wo für Status Quo anzusehen sind!

    Die Linken sind mir zu Links und tragen auch nicht zu Lösung bei, Sie verschärfen es zum teil.
    Ich finde das der Sozialstaat massiv abgebaut werden muss, das wäre sehr Sinnvoll. Es sind keine Zustände wie in Frankreich zu befürchten bei der Schweizer Wirtschaftsleistung. Man muss die Einwanderer von Anfang an in der knallharter Natur sich selber überlassen, die werden schon zu recvt kommen. Dafür sehe ich die Lösung bei den Fresinnige FDP.

  3. #33
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    In der Schweiz wählt das Volk das Parlament und das Parlament wählt den Bundesrat (Regierung).

    Die Masseneinwanderungsinitiative kam z.B vors Volk weil dafür von der SVP Unterschriften gesammelt werden.

    Da der Bundesrat anscheinend geisteskrank ist und EU-Recht automatisch übernehmen möchte, womit die nationale Souveänität aufgegeben würde arbeitet die SVP daran, dass das Schweizer Recht Vorrang hat vor dem Völkerrecht, abgesehen von zwingendem Völkerrecht wie Menschenrechte.
    Der Bundesrat ist nicht geisteskrank.

    Das Problem ist rein politischer resp. politologischer Natur.


    Aussenparteien (sowohl rechts wie auch links) versuchen (seit sie existieren) komplexeste Themen mit einfachsten Fragen zu beantworten. Das Problem ist nur, dass Politik und Wirtschaft sehr komplexe Fachgebiete sind mit sehr schwierigen Zusammenhängen und Vorgängen.

    Einfache Entscheidungen sind meist emotionaler Natur. Und hier einfache Entscheidungen resp. emotionale Entscheidungen zu treffen, verschafft meisst nur kurzfristig eine Befriedigung. Mittel- und langfristig richtet es Schaden an. Das hat es immer in der europäischen Geschichte.
    Politik, Wirtschaft, Energie (Bsp. AKW's), Gesundheitssystem, Löhne,...etc...etc... all diese Sachen könnte man als Leie sehr einfach mit einer sehr einfachen Meinung beziffern und denken, das Problem so wäre gelöst. Aber das ist es eben nicht. Man kann zwar schon gegen die EU in einen Wirtschaftskrieg ziehen (ob man den gewinnen wird, ist ne andre Sache), man kann schon die Bilateralen kündigen (damit hätte man auch sich kurzfristig den Frust von der Seele weggewischt, ob nachher weniger Probleme kommen, wage ich zu bezweifeln), man könnte sich auch isolieren und abschotten (damit hätte man zwar wieder die volle Selbstständigkeit und Unabhängigkeit, aber wie hoch wäre der wirtschaftliche Preis und somit indirekt auch der Wohlstand-Preis)? Aber auch linke Themen: Man kann schon die Krankenkassen vereinheitlichen, die Löhne überall erhöhen, das Rentenalter senken und den Reichen und den KMU's saftig die Steuer erhöhen (zum Wohle der unteren Arbeiterschicht), doch was wäre die wirtschaftliche Tragweite?
    - Klar... All die Aussen-Parteien reden die Sache locker und das eh nix passieren wird. - Das Problem ist: Die europäische Geschichte hat immer und immer wieder gezeigt, was passiert. Immer!!!!! Doch die Menschen wollen es irgendwie immer wieder von vorne herausfinden.

    Und wenn ja im Bundesrat Experten und Technokraten sitzen, die etwas mehr Ahnung haben als der Durchschnittsbürger und Wege einschlagen, die der 0815-Bürger nicht versteht, sind es automatisch "Idioten, die da oben sitzen, und die eh keine Ahnung haben."

  4. #34
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.171
    Jetzt kommen erst recht mehr Asylanten wenn die SVP an der Macht ist.

  5. #35
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Sie sollen ihren zweiten Bundesrat bekommen.

    Welche Kombination wäre Sinnvoll von den 7 Deparmente für die SVP?

    Ich schlage alle mögliche Kombinationen exkl. Department für Justizwesen und Polizeidepartment.
    Also, sie sollen nur 6 Departmente zur Auswahl haben)

    Der SVP geht es nicht wirklich um die Sache und deswegen würde ich der SVP nicht vertrauen.

    FDP soll die mal das Justizwesen übernehmen.

  6. #36
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.449
    Zitat Zitat von Pionier Beitrag anzeigen
    SVP gehört Verboten punkto aus.
    Du scheinst nicht viel von Demokratie zu halten.

  7. #37
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    1. Eidgenössisches Department für auswärtige Angelegenheiten (EDA)

    2. Eidgenössisches Department des Innern (EDI)

    3. Eidgenössisches Department für Verteidigung Bevölkerungsschitz und Sport (VBS)

    4. Eidgenössisches Finanzdepartment (EFD)

    5. Eidgenössisches Department für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBS)

    6. Eidgenössisches Department für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)

    7. Eidgenössisches Department für Justiz- und Polizeidepartment (EJPD)

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Du scheinst nicht viel von Demokratie zu halten.
    Ja

    Demokratie muss auch autoritär sein sonst läufts nicht lange

  8. #38
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.449
    Die Linken machen Politik am Volk vorbei und Gestern haben Sie die Quittung erhalten.

  9. #39
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Ja also soo schlimm war es auch nicht.

    Es sind die selbe Wähler wo zwischen Grünliberal BDP und SVP springen. Die sind schon fair, aber SVP macht alles andere als das was Sie wollen und wird es auch in Zukunft machen.

    Freisinn hat die Schweiz zu dem gemacht was Sie ist und Freisinn soll wieder übernehmen.

    SVP hat hat Erfolg ganz klar nur wegen Balkaner :laughimg6:

    Die SP kann ich mir nicht erklären.

    - - - Aktualisiert - - -

    SVP Führung sind doch alles Geschäftsleute wo das Gesetz zu egene Zwecke gestalten wollen.

  10. #40
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.449
    Zitat Zitat von Pionier Beitrag anzeigen
    SVP Führung sind doch alles Geschäftsleute wo das Gesetz zu egene Zwecke gestalten wollen.
    In der SVP sind ganz sicher nicht nur Geschäftsleute.

    Dort sind auch viele einfache Bürger wie z.B Bauern, Lehrer, Essigmacher oder Techniker vertreten.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Wahrheit ist nicht weit, Wacht auf.
    Von Jazzer im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 13:42
  2. Die Raubzüge der kriminellen Kosovaren nach Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 18:36
  3. Die Schweiz im autonomen Vor-Vollzug
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 13:22
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 20:46