BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Das Sckicksal des Saudis Raif Badawi

Erstellt von Zurich, 19.01.2015, 09:18 Uhr · 28 Antworten · 1.484 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ich sag ja, ist in unserer Welt leider normal geworden
    Ich kann es auch keinen vorwerfen. Ich bin ja auch so. Es ist eigentlich richtig schlimm, aber naja es ist halt so.

    Als es jetzt vor kurzem in Kakanj einen Erdrutsch gab mit Toten und Verletzten habe ich direkt meinen Kollegen geschrieben, ob bei ihnen was passiert ist. Da handel ich halt genau anders bei Ereignissen, die "mich betreffen".

  2. #22

    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    1.193
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Er bekommt jede Woche 50 am Stück, also zwanzig Wochen lang, das ist fast ein halbes Jahr. Wenn er schon nach der ersten Runde schlapp gemacht hat, dann wird er das nicht überleben.

    Die modernen Peitschen haben das Ziel wenig zu verletzen und höhere Schmerzen zuzufügen.

    Trotzdem reißt die Haut nach wenigen Schlägen auf und fängt an zu bluten. Es bleiben auch ewig Narben.

    Was viele nicht wissen ist, dass solch eine Strafe nicht selten tödlich endet. Sobald eben mehr als 50 Peitschenhiebe am Stück erfolgen überleben es die meisten Frauen nicht mehr, aber es sind auch schon Männer nach 50 oder vor allem 100 Peitschenhieben am Stück gestorben.
    Dies wird einfach in Kauf genommen.

    Früher mit langen Peitschen war die Todesrate noch viel höher und man hat oft nur 10 bis maximal 20 Peitschenhiebe am Stück verabreicht, wenn 100 am Stück angeordnet waren, dann war das eine bewusste Todesstrafe.
    Die wurde mit 35 Hieben bestraft


    Oder der hier erträgt 40 Hiebe auf dem nackten Rücken ohne einen Mucks. Echt krass der Typ

  3. #23

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    Zitat Zitat von Slawe Beitrag anzeigen
    Die wurde mit 35 Hieben bestraft


    Oder der hier erträgt 40 Hiebe auf dem nackten Rücken ohne einen Mucks. Echt krass der Typ
    Allahu egber

  4. #24
    Avatar von Iron

    Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    1.488
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    wegen meinungsäusserung?
    echt?
    Also für seine Meinung gegen Israel und Juden, schon..

  5. #25
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Slawe Beitrag anzeigen
    Die wurde mit 35 Hieben bestraft


    Oder der hier erträgt 40 Hiebe auf dem nackten Rücken ohne einen Mucks. Echt krass der Typ
    Das sind nicht die offiziellen Peitschen, die in Saudi Arabien verwendet werden. Die Dinger sind völlig harmlos.

    Das hier sind die kleinen heute verwendeten Peitschen. Gefährlich wirds dann, wenn es am Rücken gemacht wird und über 50 Schläge werden.


  6. #26

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Das sind nicht die offiziellen Peitschen, die in Saudi Arabien verwendet werden. Die Dinger sind völlig harmlos.

    Das hier sind die kleinen heute verwendeten Peitschen. Gefährlich wirds dann, wenn es am Rücken gemacht wird und über 50 Schläge werden.

    Mashallah

  7. #27
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372

    Imam will stellvertretend für Religionskritiker bestraft werden


  8. #28
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.296
    Starker Mann!

    Ich helf mal, sonst liests wieder keiner.

    Mohammad Tawhidi, ein bekannter Imam aus Australien, setzt sich für den saudischen Blogger Raif Badawi ein, der wegen religionskritischen Veröffentlichungen zu 1.000 Peitschenhieben verurteilt wurde.
    Vergangenen Mittwoch wandte sich der australisch-iranische Imam Mohammad Tawhidi in einer Nachricht bei Twitter an das saudische Justizministerium. Darin erklärte er, dass er stellvertretend für den inhaftierten Blogger Raif Badawi 200 Peitschenhiebe erhalten will. Der Tweet des selbsternannten "Imam des Friedens" wurde hundertfach auf Twitter geteilt – unter anderem von Badawis Frau Ensaf Haidar. Viele erklärten sich danach ebenfalls bereit, stellvertetend für den saudischen Blogger bestraft zu werden.
    Raif Badawi wurde im Juni 2012 aufgrund von regime- und religionskritischen Äußerungen in Saudi-Arabien festgenommen und verurteilt. Im Januar 2015 erhielt er auf dem Vorplatz der Al-Dschafali-Moschee in der Hafenstadt Dschidda die ersten 50 von 1.000 auferlegten Peitschenhieben. Nachdem weitere körperliche Bestrafungen bislang aus medizinischen Gründen ausgesetzt werden mussten, hatte das höchste saudische Gericht das Urteil gegen Badawi zwischenzeitlich bestätigt.
    Dass die saudische Regierung auf das Angebot von Mohammad Tawhidi eingeht, ist unwahrscheinlich. Denn die saudische Justiz sieht keine Möglichkeit einer stellvertretenden Bestrafung vor.




  9. #29
    Avatar von Nimo

    Registriert seit
    09.06.2016
    Beiträge
    1.021
    Scheiß Araber.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Das Symbolbild des Bosnienkriegs
    Von im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 20:56
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 03:18
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 00:45