BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516
Ergebnis 151 bis 158 von 158

Siedlungen werden untersucht

Erstellt von ***Style***, 24.03.2012, 02:01 Uhr · 157 Antworten · 6.702 Aufrufe

  1. #151
    Kıvanç
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Der UNO-Menschenrechtsrat ist in der Tat eine durch und durch lächerliche Institution.

    Menschenrechtsverachtende Diktaturen schützen sich hier gegenseitig (beim Thema Darfur mit zehntausenden von Toten war man "sehr besorgt"), gegen Israel kann es gar nicht genug "Verurteilungen" geben.
    Aber EINE Beobachtung muss selbst den unschuldigsten politischen Beobachter ins Auge stechen: Wenn man die Intensität des israelisch-palästinensischen Konflikts in Beziehung setzt mit der Anzahl der "scharfen Verurteilungen" Israels und dies in Beziehung setzt mit den Reaktionen des Menschenrechtsrates auf anderen, intensivere, brutalere Konflikte ist der Schluss, dass es sich hierbei um ein zutiefst ideologisch/politisches Gremium handelt zwangsläufig
    Ich wette, das hast du irgendwoher kopiert

  2. #152
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von Moonwalker Beitrag anzeigen
    Ich wette, das hast du irgendwoher kopiert
    Ich wette, du bist dumm.

  3. #153
    Kıvanç
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ich wette, du bist dumm.
    Was hältst du von der israelischen Siedlungspolitik?

  4. #154
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Ich bin nicht dafür, obwohl ich es iwie verstehen kann und auch nicht für Netanjahu.
    Liegt ev. daran, dass ich einem Selbstmordanschalg (2 Lokale neben dem wo ich gesessen bin) erlebt habe.

  5. #155
    Kıvanç
    Äußerst seltsame Begründung.

  6. #156
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht dafür, obwohl ich es iwie verstehen kann und auch nicht für Netanjahu.
    Liegt ev. daran, dass ich einem Selbstmordanschalg (2 Lokale neben dem wo ich gesessen bin) erlebt habe.
    Die Siedlungen erhöhen ja nicht die Sicherheit der Israelis- sie gefährden sie zusätzlich. Allein wegen der vielen Wehrdienstleistenden, die zum Schutz der Siedlungen abgestellt werden- was dann irgendwie auch bitter sein kann, wenn man letztendlich den Luxus und Fanatismus anderer verteidigen muß. Es ist ja nicht umsonst so, dass es gerade auch in Israel viele Siedlungsgegner gibt.
    Was die Ungleichgewichtung im Vergleich zu Darfur betrifft- da hast du absolut recht.

    Es ist schwierig, aus persönlichen oder emotionalen Gründen zu argumentieren, denn die haben natürlich die Palästinenser genauso.

    und letztendlich sind die Siedlungen ja auch der Grund, warum eine eigentlich sehr pragmatische Lösung- der Mauerbau- nicht auf eine Art und Weise umgesetzt werden kann, die den Palästinensern einen lebensfähigen Staat oder zumindest den Erhalt ihrer Lebensgrundlage erlaubt.

  7. #157
    Kıvanç

    Willkommene Ablenkung

    Hier ein in der "Zeit" erschienener Kommentar des israelischen Historikers Gershom Gorenberg aus Jerusalem, den ich euch weiterempfehle:

    In Israel blicken alle auf die Bedrohung durch den Iran – und ignorieren das eigentliche Problem des Landes: Die Besatzung.


    In Israel blicken alle auf die Bedrohung durch den Iran – und ignorieren das eigentliche Problem des Landes: Die Besatzung.

    In den Medien scheint weltweit das Wort »Israel« derzeit unvermeidlich mit dem Wort »Iran« verbunden zu sein. Ungenannte »Quellen« und halb informierte Fachleute debattieren darüber, ob Israel die iranischen Atomanlagen bombardieren wird; ob die Vereinigten Staaten den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu davon überzeugen können, seine Kampfflugzeuge am Boden zu lassen; ob der Iran bei einem Angriff Israels zurückschlagen würde; und ob Israels Abschreckungspotenzial den Iran abhalten würde, seine Atombombe tatsächlich einzusetzen – sofern es dem Land überhaupt gelingt, eine solche zu bauen.


    Ich bin selbst Israeli und würde die Gefahr eines Krieges oder einer möglichen iranischen Atombewaffnung nicht herunterspielen. Doch meine Sorge ist, dass diese äußere Bedrohung Israels die öffentliche Aufmerksamkeit von der inneren Krise des Landes ablenkt. Denn was die Lebensfähigkeit Israels als Staat und seine demokratischen Ideale tatsächlich bedroht, ist die israelische Herrschaft über das Westjordanland. Netanjahu und seine Minister haben weder die Absicht noch den Mut, sich diesem Problem zu stellen. Darum bringt sie die allgemeine Konzentration auf das Thema Iran in eine ungemein komfortable Lage.
    (...)
    Der ganze Text: Nahost: Willkommene Ablenkung | Politik | ZEIT ONLINE

  8. #158
    Kıvanç
    Zieht euch das mal rein.



    Sehr gelungene Karte, mit vielen Details.

    Unter diesem Link findet ihr eine hochauflösende PDF, worin auch eine Version von Ostjerusalem enthalten ist. http://www.britsforpeacenow.com/file...ts_map_eng.pdf

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516

Ähnliche Themen

  1. Dick Marty untersucht Organhandel
    Von danijel.danilovic im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 17:45
  2. NATO-Bombardierung soll untersucht werden
    Von danijel.danilovic im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 16:43
  3. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 19:50
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 21:03
  5. Polizei und Justiz untersucht Extremismus in Vojvodina
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 13:47