BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

So knicken wir schon vor dem Islam ein?

Erstellt von 5SterneGeneral, 29.09.2006, 17:44 Uhr · 9 Antworten · 716 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von 5SterneGeneral

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    362

    So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    Seit der Absetzung der Mozart-Oper „Idomeneo“ mit der symbolischen Köpfung des Propheten Mohammed diskutiert ganz Deutschland über die Frage: Nehmen wir zu viel Rücksicht auf den Islam?

    Tatsächlich gibt es immer mehr Beispiele dafür, wie wir vor dem Islam kuschen:

    Grüne und SPD forderten gestern im bayerischen Landtag die Aufhebung des Kopftuchverbots für muslimische Lehrerinnen.

    An vielen Schulen wie z. B. der Grund- und Hauptschule im Hamburger Stadtteil Veddel gibt es seit Jahren Streit um die Teilnahme muslimischer Mädchen am Schwimmunterricht. Türkische Väter verbieten ihren Töchtern nicht nur das Schwimmen, sondern sogar auch das Betreten der Schwimmhalle – sie könnten ja nackte Haut sehen ...

    In Nordrhein-Westfalen riet der Staatsschutz der Besitzerin eines Pferdes namens „Mohammed“, das Tier umzubenennen – Muslime könnten sich beleidigt fühlen. Die eingeschüchterte Besitzerin ruft ihr Pferd heute „Momi“ – ohne „h“.

    Im hessischen Dillenburg (36 000 Einwohner) entschied ein Verwaltungsgericht: Eine ebenerdig liegende Turnhalle müsse beim Sportunterricht verdunkelt werden, wenn moslemische Mädchen Turnunterricht haben. Im gleichen Ort ruft ein Muezzin die 2000 Türken per Lautsprecher zum Gebet.

    In Berlin gab die Anwältin Seyran Ates aus Angst ihren Beruf auf. Zehn Jahre lang hatte sie sich z. B. in Scheidungsfällen für die Rechte muslimischer Frauen eingesetzt – öffentlich Ehrenmorde und Zwangsheiraten angeprangert.

    In Köln forderte der stellvertretende Bürgermeister Josef Müller (CDU) einen Sketch bei der alternativen Karnevals-„Stunksitzung“ über Selbstmordattentäter zu unterlassen – der „Heilige Krieg“ und die palästinensische Terror-Organisation Hamas werde sonst in ein „schlechtes Licht“ gerückt.

    Eine Düsseldorfer Kunststudentin zog ihre Skulptur – eine Moschee mit Minaretten in Raketenform und dem Titel „Aggression“ – aus einer Ausstellung zurück, nachdem sie mehrere Drohanrufe erhalten hatte.

    Im Berliner Stadtteil Neukölln wurde der Baustopp für die „Sehitlik“-Moschee aufgehoben, obwohl die beiden Minarette jeweils 8,5 Meter und die Kuppel fünf Meter höher waren als in der Baugenehmigung bewilligt.

    In der Heinrich-Heine-Oberschule in Neukölln fiel eine christliche Weihnachtsfeier aus Rücksicht auf die vielen muslimischen Schüler aus.

    RTL wurde von der Produktionsfirma die Ausstrahlung der islamkritischen Dokumentation des holländischen Regisseurs Theo van Gogh untersagt. Van Gogh wurde 2004 von einem Islamisten erstochen. Co-Autorin Ayaan Hirsi Ali tauchte nach dem Anschlag unter.

    Warum kuschen wir so schnell vor dem Islam – Experten warnen vor dieser Entwicklung:

    Der Düsseldorfer Islam-Wissenschaftler Michael Kiefer fordert mehr Zivilcourage – grundlos nachzugeben, bestärke Islamisten nur: „Diese radikalen Islamisten suchen inzwischen den Kulturkampf!“

    Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU): „Die Rücksichtnahme auf die religiösen Gefühle von Minderheiten darf nicht zu einer übertriebenen und vorauseilenden Selbstbeschränkung führen!“

    http://www.bild.t-online.de/BTO/news...,width=263.jpg

    Alltägliches Bild in Deutschland: Tief verschleierte Moslem-Frauen in einer Fußgängerzone in München



    „Angst wäre der erste
    Sieg der Terroristen!“


    BILD-Interview mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU)

    BILD: In Berlin wird eine Mozart-Oper aus Angst vor islamistischem Terror abgesetzt. Die ARD verbannt das deutsch-türkische Jugend-Drama „Wut“ ins Spätprogramm. Herr Stoiber, gehen wir vor dem Islam in die Knie?

    Edmund Stoiber: Dazu darf es niemals kommen! Angst wäre der erste Sieg der Terroristen! Wir dürfen die Freiheitsrechte des Grundgesetzes niemals aus Angst vor islamistischem Meinungsterror aufgeben!

    BILD: Ist die Absetzung der Mozart-Oper „Idomeneo“ ein Fehler gewesen?

    Stoiber: Ja, das war ein Riesen-Fehler! Statt einzuknicken, hätten Polizeikräfte die Berliner Oper schützen müssen. Diese Kultur der Ängstlichkeit ist falsch. Wenn die Freiheit bedroht ist, braucht sie notfalls auch die Bereitschaft zur Verteidigung und zur Auseinandersetzung mit ihren Gegnern.

    BILD: Klare Worte. Gelten die auch für die ARD?

    Stoiber: Die Verbannung des auch von TV-Kritikern hochgelobten Filmes „Wut“ in das Nachtprogramm ist gerade von öffentlich-rechtlichen Sendern ein fatales Signal!

    Die Wahrheit hat Anspruch darauf, ohne Wenn und Aber gezeigt zu werden.

    BILD: Noch immer fordern Teile der islamischen Welt eine Entschuldigung des Papstes für seine Rede an der Regensburger Universität ...

    Stoiber: Für was sollte sich der Papst entschuldigen? Ich würde mir wünschen, dass sich diejenigen entschuldigen, die gegen den Papst gehetzt und Gewaltausbrüche provoziert haben!

    Der Papst tritt für einen echten Dialog der Kulturen ein. Dazu gehört die Absage an Gewalt bei jeder Religion. Eine solche klare Absage an Gewalt erwarte ich auch von der gestern eröffneten Islam-Konferenz in Deutschland.

    BILD: Glauben Sie noch an die Integration der rund 3,5 Millionen Muslime in Deutschland?

    Stoiber: Ja, aber Integration ist keine Einbahnstraße. Auch die hier lebenden ausländischen Mitbürger müssen aktiv dazu beitragen. Dazu gehört: Die islamischen Glaubensgemeinschaften in Deutschland müssen sich öffnen.

    Sie dürfen nicht länger in den Geruch konspirativer Zirkel kommen. Deshalb sollte in deutschen Moscheen zumindest auch deutsch gesprochen und auf deutsch gepredigt werden!

    http://www.bild.t-online.de/BTO/news...,width=263.jpg

    Redet Klartext: Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber.
    Der CSU-Chef feiert heute seinen 65.Geburtstag


    http://www.bild.t-online.de/BTO/news...iskussion.html



    -----------------

    Manchmal glaub ich wir haben bereits Verloren.

  2. #2
    Nedd

    Re: So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    Manchmal glaub ich wir haben bereits Verloren.
    sei dir da mal nicht so sicher

  3. #3
    Avatar von 5SterneGeneral

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    362

    Re: So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    Zitat Zitat von Nedd
    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    Manchmal glaub ich wir haben bereits Verloren.
    sei dir da mal nicht so sicher
    Ich und du können nix daran machen, die es können wollen es nicht.
    Ich glaub schon dass der Kämpf verloren ist, zugunsten der Muslime.

  4. #4
    Avatar von 5SterneGeneral

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    362

    Re: So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    Was denkt ihr Christen?

  5. #5
    Avatar von LaRusso

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    71
    Ich persönlich denke das wir viel zu viel Tolleranz gezeigt haben. Wir dürfen nicht einmal mehr den Namen Mohamed aussprechen, Gott bewahre wenn wir dann noch einen Spass uns drüber erlauben (siehe der Fall der Mohamed-Karrikaturen), das aber in vielen Arabischen Ländern das Christentum und Judentum in den Dreck gezogen werden wie manche grad Lust und Laune haben, das sieht keiner mehr. Man sollte auch mal darüber nachdenken das es inzwischen überall auch in heiligen christlichen Orten Moscheen gibt, aber versucht doch mal vorzuschlagen eine Kirche in Mekka zu bauen. Ich will mir gar nicht ausdenken was in dem Fall geschehn würde. Aber wenn wir anfangen diese Sachen zu kritisieren sind wir wieder die bösen christlichen Hass-Prediger. Es sieht aber keiner das der heilige Krieg regelrecht von islamischer Seite provoziert wird.

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    Seit der Absetzung der Mozart-Oper „Idomeneo“ mit der symbolischen Köpfung des Propheten Mohammed diskutiert ganz Deutschland über die Frage: Nehmen wir zu viel Rücksicht auf den Islam?

    Tatsächlich gibt es immer mehr Beispiele dafür, wie wir vor dem Islam kuschen:
    Das war lächerlich, das man die Oper absetzte, genauso lächerlich wie Deine einseitige Anti-Islamische Propaganda, unter vielen Deiner Fake User Namen hier!

  7. #7

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    3.433
    Schon wieder so ein schwachsinnsthread
    in dem weider versucht wird den Islam in den dreck zu ziehen

    ganz schön peinlich

  8. #8

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864
    aber die schaffen es dieses mal auch nicht, was für loosers..

  9. #9
    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    Manchmal glaub ich wir haben bereits Verloren.
    Stimmt habt ihr auch!

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    So knicken wir schon vor dem Islam ein?

    Seit der Absetzung der Mozart-Oper „Idomeneo“ mit der symbolischen Köpfung des Propheten Mohammed diskutiert ganz Deutschland über die Frage: Nehmen wir zu viel Rücksicht auf den Islam?

    Tatsächlich gibt es immer mehr Beispiele dafür, wie wir vor dem Islam kuschen:
    Das war lächerlich, das man die Oper absetzte, genauso lächerlich wie Deine einseitige Anti-Islamische Propaganda, unter vielen Deiner Fake User Namen hier!


    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    Was denkt ihr Christen?
    ich denke und gibst zu viel müll von dir

    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    Was denkt ihr Christen?
    ich denke du gibst zu viel müll von dir

    Zitat Zitat von Grobar
    Hoffen wir einfach das se freikommen.

    genau

    Zitat Zitat von Zeljko
    Inzwischen sind einige internationale Konzerne an INA beteiligt, wie z.B. MOL aus Ungarn.
    Und es ist kein Yugo Konzern, sondern ein kroatischer.
    FRIHER GLAJHE SAJZE

    Zitat Zitat von Gugica
    Zitat Zitat von Zeljko
    Inzwischen sind einige internationale Konzerne an INA beteiligt, wie z.B. MOL aus Ungarn.
    Und es ist kein Yugo Konzern, sondern ein kroatischer.
    FRIHER GLAJHE SAJZE
    Ja, friher.
    Aber heute unsere Scheize ist Humus.

    Zitat Zitat von Zeljko
    Ja, friher.
    Aber heute unsere Scheize ist Humus.
    Dinger fir di Pomidore :wink:

    Gott sei dank!!!!!Bogu hvala!!!!

    Hvala bogu

    Zitat Zitat von Balkan_Hass
    Ist aber sehr schön anzusehen wie W-Lan in Nigeria funktioniert. Oder hat etwa jemand etwas merkwürdiges an Zejlkos Posts bemerkt obwohl er 3000 km von uns entfernt war? Außer die gewohnte Dummheit seinerseits selbstverständlich


    Schin schlimm mit deine Komplexen hier im Forum!!!!!!
    Kannst es nicht verkraften das Kroaten um die Welt reisen und Albaner in den Bergen herumlungern oder was???

    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Balkan_Hass
    Ist aber sehr schön anzusehen wie W-Lan in Nigeria funktioniert. Oder hat etwa jemand etwas merkwürdiges an Zejlkos Posts bemerkt obwohl er 3000 km von uns entfernt war? Außer die gewohnte Dummheit seinerseits selbstverständlich


    Schin schlimm mit deine Komplexen hier im Forum!!!!!!
    Kannst es nicht verkraften das Kroaten um die Welt reisen und Albaner in den Bergen herumlungern oder was???
    Och Zeljkos Sohn macht einen Aufstand.
    Mit Bergen kennt ihr Sklawen euch ja sehr gut aus. Der Berg ruft.

    Zitat Zitat von albacika-lisa-06
    emm ist das echt´?
    nein

    Ist doch klar, so viele wie er kann

    Zitat Zitat von Velez
    Zitat Zitat von Slo_Power
    Wie seht ihr die Zukunft von Nordkorea?
    jedenfalls besser als deine und wie du weisst haben die keine zukunft.
    Was willst du eigentlich?
    Kannst du noch sitzen so oft wie Deki dich in den Arsch gefickt hat?

    Zitat Zitat von Slo_Power
    Zitat Zitat von Velez
    Zitat Zitat von Slo_Power
    Wie seht ihr die Zukunft von Nordkorea?
    jedenfalls besser als deine und wie du weisst haben die keine zukunft.
    Was willst du eigentlich?
    Kannst du noch sitzen so oft wie Deki dich in den Arsch gefickt hat?
    nee bin nicht dein nachfolger.

    Zitat Zitat von Istanbul-since-1453 Beitrag anzeigen
    Der türkische Armeechef Büyükanit hat sich für einen Einmarsch in den Nordirak ausgesprochen. Den dortigen Aktivitäten der Kurdenpartei PKK müsse ein Ende gesetzt werden, sagte der General. Dafür sei eine grenzüberschreitende Militär-Operation nützlich und wichtig. Nach Darstellung Ankaras nutzen kurdische Rebellen den Nordirak als Rückzugsraum und Ausgangspunkt für Angriffe in der Türkei. Der Türkei sind die Verhältnisse im Nachbarland schon seit längerem ein Dorn im Auge, weil die irakischen Kurden weitgehend autonom leben.

    http://www.mdr.de/nachrichten/meldungen/4352790.html
    Es wird nicht mehr lange dauern dann wird euer Staat auch noch zu Grunde gehen wie Scherbien , das was nicht exestierte , das gibt es auch nicht

    Free Kurdistan

  10. #10

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Der Autor dieses Buches ist nur in einem Aspekt Intelligent, in einer Zeit wo der Islam ueberall zu hoeren ist die probleme aufzuschnappen und irgend nen scheiss darüber zu schreiben.


    Ich hab den Autoren etwa 4 mal jetzt im TV gesehen, jedesmal wurde er von einem Profesor fertig gemacht weil der einfach dumm wie scheizze ist, und dazu ein verdammt grosses Arschloch und faschist.......


    Im Schweizer TV sagte er so am schluss als einer meinte dass wird schon noch kommen, meinte er ja in 500 Jahren...


    In meinen Augen ein klarer Idiot, es giebt entliche Bücher die den Islam kritisieren aber so ein schlechtes Buch ist selten in die Hand gefallen.

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Deutschland knicken
    Von FloKrass im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 18:07
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44