BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 11 von 29 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 288

Staat Israel ist auf ethnische Säuberung und Landklau entstanden

Erstellt von Rider, 03.12.2016, 18:13 Uhr · 287 Antworten · 10.675 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    warst du schon ma an der frischen luft ?
    Ja war ich, gerade jetzt wieder gekommen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Fakt ist ihr könnt nichts dagegen machen, werdet Christen habt ihr weniger Probleme
    Und was soll man dagegen machen? Wenn die Araber einmal die Oberhand gewinnen dann werden die Juden trotzdem nicht weggejagt. Werde du zu erst Christ dann hat man mit dir weniger Probleme.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Inwiefern bist du von Israel betroffen?
    Die gleiche Frage kannst du dir selber stellen.
    Inwiefern bist du von Palästina betroffen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Doch gibt es. Alleine die Staatsgründung auf fremden Land ist einer. Das ist die Nahost RSK/RS.
    Seit Ummayyaden und Abbasiden fanden die Araber nie wieder eine einheitliche politische Stimme, kleinere spätere Erfolge waren die arabische Liga und muslimische Bruderschaft. Auch die Türken wurden von vielen Arabern wenn nicht ganz dann teilweise als Okkupatoren gesehen.

    Türkenfeindlichkeit entstand bereits im Osmanischen Reich, so entwickelte sich der nach Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich strebende Pan-Arabismus aus einer antitürkischen Haltung heraus.[1]

    Auf dem Balkan bezieht sich Türkenfeindlichkeit auch auf Intoleranz gegen nichttürkische Muslime, vor allem Albaner, Bosnier und Mazedonische Muslime.[2][3][4] Er kann auch auf Vorurteile gegen ethnische Türken, die außerhalb der Türkei in der türkischen Diaspora leben, übertragen werden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkenfeindlichkeit
    Der Panarabismus sieht die Spaltung der arabischen Einheit als Folge der Kolonialisierung durch unterschiedliche Besatzer.

    Im 19. Jahrhundert entwickelte sich der arabische Nationalismus als Reaktion auf den osmanischen Imperialismus. Dabei spielten die europäischen Ideen zum gerade aufkommenden Konzept der „Nation“ eine tragende Rolle: Die Araber entwickelten das Bewusstsein einer nationalen und politischen Identität. Schließlich wurde das Konzept eines umfassenden arabischen Nationalstaates als „Panarabismus“ bezeichnet, der einen Gegenentwurf des „Osmanismus“ darstellte. Der „Osmanismus“ war bestrebt den Vielvölkerstaat des Osmanischen Reiches zu erhalten.[3]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Panarabismus


    Langfristig gesehen bietet sich für die Araber im Konflikt zwischen Israel und Palästina eine Gelegenheit an wieder eine einheitliche politische Stimme zu finden.

  2. #102

    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    2.064
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Ja war ich, gerade jetzt wieder gekommen.

    - - - Aktualisiert - - -


    Und was soll man dagegen machen? Wenn die Araber einmal die Oberhand gewinnen dann werden die Juden trotzdem nicht weggejagt. Werde du zu erst Christ dann hat man mit dir weniger Probleme.

    - - - Aktualisiert - - -


    Die gleiche Frage kannst du dir selber stellen.
    Inwiefern bist du von Palästina betroffen?
    Werden sie aber nicht weil sie Muslime sind znd einfach keine Atombomben haben

  3. #103
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen


    Werden sie aber nicht weil sie Muslime sind znd einfach keine Atombomben haben
    Pakistan hat Atombomben, einzige Konfession die offiziell keine Atombomben haben sind die Schiiten.
    Wenn das Ende eines Staates kommt dann nützt nichts mehr keine einzige Atombombe nützt mehr, als Beispiel kann man Jugoslawien nehmen oder das osmanische Reich das sich "der ewige Staat" nannte. Der Mensch muss lernen ohne Gewalt und mit Vernunft zu leben.

  4. #104

    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    2.064
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Pakistan hat Atombomben, einzige Konfession die offiziell keine Atombomben haben sind die Schiiten. Der Mensch muss lernen ohne Gewalt und mit Vernunft zu leben.
    Pakistans Atombomben kommen gerade so bis indien, moslems haben keine interkontinental Atombomben.
    Gruß Oliver

  5. #105
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.951
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Pakistans Atombomben kommen gerade so bis indien, moslems haben keine interkontinental Atombomben.
    Gruß Oliver
    Und für was sollte man eine interkontinentale Atombombe haben? Was hat die Sowjetunion davon gehabt?

  6. #106
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    30.828
    Die Palis wurden betrogen, wie kaum ein anderes Volk, auch von den Brüdern rundherum. Das Existenzrecht von Israel steht allerdings nicht zur Debatte. Viel eher sollte man sich auf die wichtigsten Punkte konzentrieren. Die Siedlungspolitik muss gestoppt werden und Siedlungen aufgelöst, so wie es bei Sharon schon gut anfing. Israel hat sein Wasserproblem in den Griff bekommen, davon sollten auch die Palis profitieren und Israel sollte die Zustände in den Pali-Gebieten nicht unnötig verschlimmern. Außerdem darf die Situation nicht ständig eskalieren, wenn selbst die Hamas sich zurückhält und wenige Extremisten Israel beschießen, muss nicht gleich alles gebombt werden. Extremismus kann nur durch eine Verbesserung der Zustände erreicht werden. Anders können auch die kriminellen Strukturen, die in einem so abgeschotteten Gebiet immer entstehen, eingedämmt werden. Und die Extrem-Rechte in Israel muss ebenso bekämpft werden, denn sie verschärft das Problem Jahr für Jahr, nun auch immer mehr mit Konsequenzen für Kritiker aus den eigenen Reihen.

  7. #107
    Gast20029
    Sharons Abkopplungsplan wurde genauso abgelehnt wie jeder weitere Vorschlag für eine Zweistaatenlösung. Zu schwer fällt der Verzicht auf Terror.^^
    Was hat denn die Auflösung der Siedlungen und der Abzug der Israelis gebracht? Richtig, Terror. Bis dahin gabs in Gaza Tourismus, danach nicht mehr. Es war und ist Hamas, die Gaza abgeschottet hat.

    Was das Wasserproblem anbelangt sollte sich die Hamasführung in Gaza und auch die Fatah für die Autonomiegebiete vielleicht mal dazu herablassen ihre Leitungen in Stand zu halten, anstatt ständig rumzujammern.

    Wenn Israel jedesmal bomben würde wenn wenige Extremisten Israel angreifen, wäre Gaza schon lange platt. Aber diese Nachrichten kommen hier eh nicht an.

    Es ist wie es ist, eine Zwei-Staatenlösung ist von arabischer Seite nicht erwünscht und war es auch nie. Solche Diskussionen werden in Dauerschleife geführt und sie führen zu nichts.

  8. #108
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    57.359
    Es kann nur Palästina geben. Das rechtmässige Land.

  9. #109
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    30.828
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Sharons Abkopplungsplan wurde genauso abgelehnt wie jeder weitere Vorschlag für eine Zweistaatenlösung. Zu schwer fällt der Verzicht auf Terror.^^
    Was hat denn die Auflösung der Siedlungen und der Abzug der Israelis gebracht? Richtig, Terror. Bis dahin gabs in Gaza Tourismus, danach nicht mehr. Es war und ist Hamas, die Gaza abgeschottet hat.

    Was das Wasserproblem anbelangt sollte sich die Hamasführung in Gaza und auch die Fatah für die Autonomiegebiete vielleicht mal dazu herablassen ihre Leitungen in Stand zu halten, anstatt ständig rumzujammern.

    Wenn Israel jedesmal bomben würde wenn wenige Extremisten Israel angreifen, wäre Gaza schon lange platt. Aber diese Nachrichten kommen hier eh nicht an.

    Es ist wie es ist, eine Zwei-Staatenlösung ist von arabischer Seite nicht erwünscht und war es auch nie. Solche Diskussionen werden in Dauerschleife geführt und sie führen zu nichts.
    Und deswegen sind die Siedlungen jetzt eine gute Lösung?

  10. #110
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    57.359

Ähnliche Themen

  1. Wut auf Israel ist Fehl am Platz
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 13.02.2016, 23:08
  2. Ex- Israel Minister: Israel ist Rassistischer Terror Staat
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 00:29
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 09:34
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 10:16