BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Steht der Libanon vor dem Bürgerkrieg

Erstellt von Perun, 21.05.2007, 20:05 Uhr · 18 Antworten · 1.132 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool Steht der Libanon vor dem Bürgerkrieg

    Die Libanesische Armee griff Palästinensische Flüchtlingslager an , nach dem es zu schweren Unruhen kamen.
    Die Fatah Palästina wird beschuldigt die Unruhen geschürt zu haben , die jetzt zu eskalieren scheint.

  2. #2
    pqrs
    Wenn es anfängt, dann möge die prowestliche Partei gewinnen.

  3. #3
    cro_Kralj_Zvonimir
    Libanons Armee attackiert Palästinenserlager

    Zahlreiche Opfer bei Kämpfen mit islamistischer Miliz

    Markus Bickel
    BEIRUT. Die libanesische Armee hat gestern ihre Angriffe auf palästinensische Flüchtlinge im Norden des Landes verschärft. Bei Kämpfen zwischen Regierungseinheiten und Angehörigen der islamistischen Organisation Fatah al-Islam in Tripoli und im Flüchtlingslager Nahr al-Barid am Rande der Hafenstadt waren am Sonntag mindestens 27 Soldaten und 20 militante Islamisten ums Leben gekommen. Die Opferzahl stieg bis gestern Nachmittag auf weit über fünfzig. Die Kämpfe in Tripoli, der Hochburg der libanesischen Sunniten, sind die heftigsten seit 1986, als die syrische Armee dort einen Aufstand militanter Islamisten niederschlug. Das war noch während des Bürgerkriegs, der 1990 nach 15 Jahren endete.
    Streitpunkt UN-Tribunal
    Mitglieder aller libanesischen Parteien verurteilten die Angriffe von Fatah al-Islam auf die Armee. Sowohl Anhänger der Opposition um die von Generalsekretär Hassan Nasrallah geführte Hisbollah als auch die vom Westen unterstützte Regierung unter Premier Fuad Siniora stärkten der Armee den Rücken. Für neuen Streit zwischen beiden Konfliktparteien, die seit Dezember 2006 in eine tiefe politische Krise verwickelt sind, könnte jedoch der Bombenanschlag im Ostbeiruter Einkaufsviertel Aschrafieh sorgen. Am Sonntagabend kam dabei ein Mensch ums Leben, zwölf wurden verletzt.
    Eine internationale Untersuchungskommission der Uno ermittelt seit zwei Jahren in einer Serie von Anschlägen, die unter anderem Ex-Premier Rafik Hariri im Februar 2005 das Leben kostete. Darunter fällt auch der Fatah al-Islam zugerechnete Doppelanschlag auf zwei Busse im Februar dieses Jahres. Politische Beobachter in Beirut vermuten einen Zusammenhang zwischen der beabsichtigten Einrichtung eines internationalen Tribunals zur Aufklärung der politischen Morde und dem Anschlag von Sonntag. Auch die von Fatah al-Islam losgetretenen Kämpfe im Nordlibanon könnten darauf abzielen, die Unterstützer des Tribunal einzuschüchtern.
    Die politischen Vertreter der mehr als 400 000 palästinensischen Flüchtlinge im Libanon wiesen jede Verbindung zu Fatah al-Islam zurück. "Die Palästinenser übernehmen keine Verantwortung für diese Aktionen", erklärte am Sonntagabend die Allianz der Palästinensischen Kräfte im Libanon.



    http://www.berlinonline.de/berliner-...ik/655363.html

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool

    Mal wieder Typisch , das sich niemand verantwortlich fühlt.
    Die Toten sterben wieder mal ein zweites mal.

  5. #5

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool

    Eine Bombe ging im Christenviertel hoch , langsam wird das ganze zum Flächenbrand.

  6. #6
    bosmix
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Eine Bombe ging im Christenviertel hoch , langsam wird das ganze zum Flächenbrand.
    das ist fast schon in nahen osten die kopie des balkankrieges, aber ich versteh nicht wie man flüchtlinge angreifen kann, das ist doch gegen die menschenrechte , oder wieso greifen die die flüchtlinge an?

    man fakt ist doch das diese situation nie aufhören wird bevor die menschen in palästina ihr frieden gefunden haben.wenn es die weltmächte schaffen die palästinenser glücklich zu machen, das heiß; ein eigenes richtiges unabhängige land herzustellen, dann herrscht für lange zeit frieden auf diesem teil des kontinents.

  7. #7

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool

    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    das ist fast schon in nahen osten die kopie des balkankrieges, aber ich versteh nicht wie man flüchtlinge angreifen kann, das ist doch gegen die menschenrechte , oder wieso greifen die die flüchtlinge an?

    man fakt ist doch das diese situation nie aufhören wird bevor die menschen in palästina ihr frieden gefunden haben.wenn es die weltmächte schaffen die palästinenser glücklich zu machen, das heiß; ein eigenes richtiges unabhängige land herzustellen, dann herrscht für lange zeit frieden auf diesem teil des kontinents.

    Die Flüchtlingslager waren jahrelang sich selbst überlaßen , wo das recht des Stärkeren herrschte.
    Das rächt sich jetzt Terrorgruppen wie die Fatah Islam nutzen die Lager als rückzugsgebiet von wo sie den Rechtsstaat bekämpfen.

  8. #8

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    das ist fast schon in nahen osten die kopie des balkankrieges, aber ich versteh nicht wie man flüchtlinge angreifen kann, das ist doch gegen die menschenrechte , oder wieso greifen die die flüchtlinge an?

    man fakt ist doch das diese situation nie aufhören wird bevor die menschen in palästina ihr frieden gefunden haben.wenn es die weltmächte schaffen die palästinenser glücklich zu machen, das heiß; ein eigenes richtiges unabhängige land herzustellen, dann herrscht für lange zeit frieden auf diesem teil des kontinents.
    glaube ich nicht. der palästina-konflikt ist eine super ausrede für die leute sich in die luft zu sprengen. falls der konflikt wirklich gelöst werden sollte werden die sich wieder eine neue ausrede aussuchen um stunk zu machen.

  9. #9
    bosmix
    ich kenne es so wenn man probleme lösen will muss man bei der wurzel anfangen, und das ist das palästinenser problem.

  10. #10

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    ich kenne es so wenn man probleme lösen will muss man bei der wurzel anfangen, und das ist das palästinenser problem.
    man sieht was im gaza los ist. das war die chance für die palästinenser zu beweisen das sie was können. was haben sie daraus gemacht? nichts!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rüsten für den nächsten Libanon-Krieg?
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.2017, 13:33
  2. Raketen aus dem Libanon auf Israel abgefeuert
    Von Ego im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 20:13
  3. Keine Unterstützung Palästinenser im Libanon?
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 13:08
  4. Steht ein serbischer Bürgerkrieg bevor ?
    Von Grasdackel im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 14:12
  5. Wer hat für den Libanon wenigstens gespendet und gebetet?
    Von Sulejman im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 18:51