BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 113

STEINIGUNGEN IM IRAN

Erstellt von John Wayne, 26.04.2008, 17:21 Uhr · 112 Antworten · 5.587 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich hab den letzten Satz nicht wirklich verstanden... Was willst du mir damit sagen?!?!

    Und ob ein Mensch eine Rechtleitung braucht. Es gibt so viele Menschen, die Böses von Gutem nicht abwägen können.
    Ich meinte damit nur das die werte, die einem in der Religion wiedergegeben werden, sich zwar in den gesetzten wiederspiegeln....aber wenn man vor gericht steht wird nicht eine religion zur rechtssprechung verwendet sondern die bestehenden gesetzte...das meinte ich mit dem spruch :wink:

    Ein mensch braucht natürlich eine Rechtsleitung...aber eben keine RELIGIÖSE Rechtsleitung.
    Ja klar gibts viele die Gutes nicht von Bösem unterscheiden können...aber denen kann ne bibel oder ein Kuran auch nichtmehr weiterhelfen...genausowenig wie gesetzte :wink:


    Ich habe keines der beiden Schriften ganz gelesen. Aber ich habe mich mit beiden Schriften befasst und sehr viele Zitate gelesen und Interpretationsansätze hierzu. Noch hinzu muss ich fügen, dass meine Schwägerin Religionswissenschaften studiert und ich mir sehr viel aus ihren Hausarbeiten, Referaten und Büchern durchgelesen habe. Mir ist klar, dass man sich nur wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Religionen mit Objektivität herausfiltern kann. Und noch etwas ein Moslem hat es sich nicht so schwer wie ein Christ in dieser Hinsicht, da nach dem Islam das Christentum und das Judentum anerkannt wird und vieles darauf aufbaut.
    Ich sags dir jetzt so wie ichs denk...es bringt dir rein garnichts wenn du irgendwelche fremden interpretationen liest weil die meisten davon aus irgendeiner richtung, sei es von der schlechten oder guten, beeinflusst werden! Und selbst deine schwägerin hat bestimmt ne gewisse bindung zur religion! Das beste was du machen kannst, wenn du selbst zu wenig zeit oder lust hast sie zu lesen, ist das du dir jemanden suchst dem die religionen EGAL sind...also weder einen der Pro-religiös ist noch einen der Contra-religiös ist...die sind "Verblendet" und können somit keine neutrale haltung dem thema gegenüber einnehmen!!!
    Und das der Islam auf dem Christentum bzw dem Judentum aufbaut ist heutzutage kein geheimniss mehr! Selbst das Christentum baut auf dem Judentum auf...ist sie doch die älteste religion die es gibt...und selbst JESUS war Jude :wink:


    Haben sich diese Menschen an die Gebote der Religion gehalten?!?!?!
    Ein Mensch, der mordet kann sich gläubig nennen, aber nicht streng religiös.
    Und was war mit den Tempelrittern oder der Inquisition???
    Oder die ganzen Priester die sich "Kommisionare" genannt haben???
    PRIESTER die mehrfach mordeten weil die "Heiden" sich nicht Taufen lassen wollten???
    Du musst nur mal daran denken wieso wir Jugos den krieg geführt haben bzw immernoch ne art krieg führen!!!

    Sobald einer Katholisch ist und aus Ex-Yu kommt wird er automatisch als "Kroate" bezeichnet! oder ein orthodoxer ist sofort ein "Serbe" ein Muslim ist sofort ein "Bosnjak"...aufgrund dessen, das wir uns wegen der Religiösen zugehörigkeit trennen, sind wir verschiedene "Völker" und das ist der einzige grund weswegen es bei uns so eskaliert ist!!!
    Gäbe es KEINE religionen oder hätten wir alle denselben glauben, meinst du das wir uns bekriegt hätten??? Ich denke nicht!!!

  2. #102
    benutzer1
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Schweinefleisch essen ist also eine Sünde, weil es in der Sonne verdirbt. Und jetzt wo wir immer noch Schweinefleisch essen, ist es da immer noch eine Sünde. Ich meine wir haben ja jetzt Kühlschränke, Konservendosen und jede Menge Salz. Damit kann man Fleisch ja haltbarer machen. Ich gehe mal davon aus, dass Allah von diesen Errungenschaften wusste. Also wieso zum Teufel, werde ich nun nach meinem Tode dafür bestraft, dass ich Schweinefleisch gegessen habe?

    Du meinst, dass ein Vergewaltiger und Schweinefleischesser im Islam nicht gleichgestellt werden und andere Strafen erhalten. Dann verrate mir doch einmal kurz was im Koran steht, welche Strafe denn nun diesen beiden Leuten erwartet. Bin sehr gespannt.
    Bist du doof?!?!
    Sollte Mohammed (Allahs Frieden und Segen auf ihm) zu seinen Gelehrten dann sagen: " Nun ja meine Lieben, heute dürft ihr kein Schweinefleisch essen und wenn die wirtschaftliche und wissenschaftliche Entwicklung dann soweit gekommen ist, das die Menschen ihre Nahrung in gewissen Schränken kühlen können, dann dürft ihr vom Schwein essen!!" Merkst du nicht selbst, was für schwachsinnige Fragen du stellst?!?!
    Außerdem ist es noch heutzutage Fakt, dass das Fleisch vom Schwein viel ungesünder ist als die anderen Fleischsorten.

    Im Koran steht keine Liste, der man entnimmt, welche Strafe auf jede Sünde folgt. Du weißt doch selbst das jeder Mensch ein Individuum ist und jeder Mensch hat andere Verhältnisse und Umstände. Nur Allah allein weiß, ob der Mensch, was für seine Taten kann... ob der Mensch Reue zeigt... ob der Mensch Allahs Weg aufsucht, doch durch viele andere Dinge, Umstände, Menschen, etc. zurückgehalten wird und somit nur innerlich die Bindung zu Allah aufzeigt... allein Allah, ist der beste und barmherzigste Richter. Natürlich steht im Koran, dass wenn man ungehorsam ist und sich von Allah abwendet, dass sich die Lebensdauer somit reduziert und dass ein Sünder Verachtung von Allah nur bekommt usw. usf. Aber dennoch weiß nur Allah wie der Sünder bestraft wird und kein Mensch. Aber jeder Mensch bekommt seine gerechte Strafe, wenn er Unrecht tat, wenn nicht im Diesseits dann im Jenseits.

  3. #103
    benutzer1
    Zitat Zitat von Gugica Beitrag anzeigen
    Ich meinte damit nur das die werte, die einem in der Religion wiedergegeben werden, sich zwar in den gesetzten wiederspiegeln....aber wenn man vor gericht steht wird nicht eine religion zur rechtssprechung verwendet sondern die bestehenden gesetzte...das meinte ich mit dem spruch :wink:
    Wenn du sagst, dass die Religion sich in den Gesetzen widerspiegelt und vor Gericht diese Gesetze bestimmen, wer schuldig ist und wer nicht, dann ist es doch das Gleiche wie wenn man die religiösen Gebote hierfür verwendet... du sagtest ja, die Religion spiegelt sich in den Gesetzen wider.

    Ein mensch braucht natürlich eine Rechtsleitung...aber eben keine RELIGIÖSE Rechtsleitung.
    Ja klar gibts viele die Gutes nicht von Bösem unterscheiden können...aber denen kann ne bibel oder ein Kuran auch nichtmehr weiterhelfen...genausowenig wie gesetzte :wink:
    Oh doch, viele sind durch die Religion bessere Menschen geworden.






    Ich sags dir jetzt so wie ichs denk...es bringt dir rein garnichts wenn du irgendwelche fremden interpretationen liest weil die meisten davon aus irgendeiner richtung, sei es von der schlechten oder guten, beeinflusst werden! Und selbst deine schwägerin hat bestimmt ne gewisse bindung zur religion! Das beste was du machen kannst, wenn du selbst zu wenig zeit oder lust hast sie zu lesen, ist das du dir jemanden suchst dem die religionen EGAL sind...also weder einen der Pro-religiös ist noch einen der Contra-religiös ist...die sind "Verblendet" und können somit keine neutrale haltung dem thema gegenüber einnehmen!!!
    Und das der Islam auf dem Christentum bzw dem Judentum aufbaut ist heutzutage kein geheimniss mehr! Selbst das Christentum baut auf dem Judentum auf...ist sie doch die älteste religion die es gibt...und selbst JESUS war Jude :wink:
    Es bringt mir garnichts, wenn ich mir Interpretationsansätze und Anregungen im Gebiet des Islams geschrieben von einer Französin, oder einem Deutschen oder einem Engländer hole?!?!?!

    Religionswissenschaft ist nicht gleich Theologie, pure Islamwissenschaft oder Judaistik. ( Schlag am Besten die Studiengänge nach, dann weiß du worauf ich hinaus will. )
    Meine Schwägerin ist Christin und ich bin alhamdulillah Muslima.
    Verstanden worauf ich hinaus will?!?!?!

    Wenn ich mich mit einem Atheist zusammensetze, dann eskalierte meist die Diskussion.
    Viele Menschen, die meistens ja so weltoffen sind und nicht verstehen, warum ein anderer Mensch, seine bestimmte Prinzipien befolgt, diese sind oftmals so intolerant gegenüber jenen, die ja soooo beharrt sind auf ihre eigene Meinung und die ja sooooo verblendend sind!!!


    Ich denke, dass du die Letzte oder der Letzte ( Sorry, ich weiß es ehrlich nicht!! ) bist, der / die mir sagen kann, ob ich eine neutrale bzw. objektive Stellung bzw. Haltung gegenüber anderen Religionen haben kann oder dies bei mir nicht sein kann, da ich ja von meiner eignen ja soooo verblendet bin.



    Ja, du bist sehr tolerant, wenn du einen religiösen Mensch verblendet nennst. Wow, ich bin beeindruckt.




    Und was war mit den Tempelrittern oder der Inquisition???
    Oder die ganzen Priester die sich "Kommisionare" genannt haben???
    PRIESTER die mehrfach mordeten weil die "Heiden" sich nicht Taufen lassen wollten???
    Du musst nur mal daran denken wieso wir Jugos den krieg geführt haben bzw immernoch ne art krieg führen!!!

    Sobald einer Katholisch ist und aus Ex-Yu kommt wird er automatisch als "Kroate" bezeichnet! oder ein orthodoxer ist sofort ein "Serbe" ein Muslim ist sofort ein "Bosnjak"...aufgrund dessen, das wir uns wegen der Religiösen zugehörigkeit trennen, sind wir verschiedene "Völker" und das ist der einzige grund weswegen es bei uns so eskaliert ist!!!
    Gäbe es KEINE religionen oder hätten wir alle denselben glauben, meinst du das wir uns bekriegt hätten??? Ich denke nicht!!!
    Kreuzzüge, Tempelritter, Inquisition, terroristische Anschläge, Kriege, Morde, ... sind nicht im Sinne der Religion. Keine religiöse Schrift befürwortet den Krieg und das Morden. Sowie in der Vergangenheit und nun in der Gegenwart, als auch in der Zukunft wird es Intoleranz der Menschen geben... sei es aufgrund der Religion, der Nation oder der sexuellen Orientierung. Ganz gleich. Kriege wird es weiterhin geben sei es aufgrund Öl, aufgrund von Gebiet oder anderen wirtschaftlich gesehn profitierendem Gut oder aufgrund von religiösen Hintergründen und der kranken Vorstellung die Menschen alle mit Zwang zu bekehren.
    Und dennoch kannst du die Gründe für Kriege nicht bei der Grundlage der Religionen suchen, das ist echt falsch von dir. Such sie lieber bei den Menschen, den es gibt keinen makellosen Menschen.

    Und ja ich glaube, der Krieg hätte trotzdem stattgefunden, weil manche Menschen so viel Gier verspüren, dass sie zu allem in der Lage sind um ihr Gebiet zu erweitern.

  4. #104
    Crane
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Bist du doof?!?!
    Sollte Mohammed (Allahs Frieden und Segen auf ihm) zu seinen Gelehrten dann sagen: " Nun ja meine Lieben, heute dürft ihr kein Schweinefleisch essen und wenn die wirtschaftliche und wissenschaftliche Entwicklung dann soweit gekommen ist, das die Menschen ihre Nahrung in gewissen Schränken kühlen können, dann dürft ihr vom Schwein essen!!" Merkst du nicht selbst, was für schwachsinnige Fragen du stellst?!?!
    Außerdem ist es noch heutzutage Fakt, dass das Fleisch vom Schwein viel ungesünder ist als die anderen Fleischsorten.

    Im Koran steht keine Liste, der man entnimmt, welche Strafe auf jede Sünde folgt. Du weißt doch selbst das jeder Mensch ein Individuum ist und jeder Mensch hat andere Verhältnisse und Umstände. Nur Allah allein weiß, ob der Mensch, was für seine Taten kann... ob der Mensch Reue zeigt... ob der Mensch Allahs Weg aufsucht, doch durch viele andere Dinge, Umstände, Menschen, etc. zurückgehalten wird und somit nur innerlich die Bindung zu Allah aufzeigt... allein Allah, ist der beste und barmherzigste Richter. Natürlich steht im Koran, dass wenn man ungehorsam ist und sich von Allah abwendet, dass sich die Lebensdauer somit reduziert und dass ein Sünder Verachtung von Allah nur bekommt usw. usf. Aber dennoch weiß nur Allah wie der Sünder bestraft wird und kein Mensch. Aber jeder Mensch bekommt seine gerechte Strafe, wenn er Unrecht tat, wenn nicht im Diesseits dann im Jenseits.
    Und wer von uns beiden soll jetzt doof sein?

    Dass du es immer wieder schaffst nicht eine einzige meiner Fragen zu beantworten und stattdessen nur scheiße zu labern ist wohl auch keine Kunst.

    Also nochmal kurz... "Wieso ist Schweinefleisch essen verboten?" Und Wieso ist es nicht verboten Tabak zu rauchen? Arsen essen ist auch nicht verboten.

    Du meinst im Koran steht nicht drin welche Strafen jemand für ein Verbrechen bekommt. DOCH, genau das steht nämlich drin. Schau doch mal in was für nem Thread du bist. Ehebruch ---> Steinigung. Schweinefleisch essen ----> ???.

    Und du nennst dich Muslimin...

  5. #105

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    wie sieht es im christentum mit ehebruch aus???
    wie sieht es im christentum mit völkermord und holocaust aus??
    wie stehen christen zur atombombe, zur Inquisation???

    beantwortet euch erst mal die oG fragen, bevor ihr fragen über den islam stellen wollt!

    den letzten völkermord in europa haben orthodoxe christen verübt,
    und die orthodoxe Kirche hat alles abgesegnet, die Mörder selig gesprochen.

    und jetzt könnt ihr die bestrafung des ehebruchs im islam weiter verurteilen,
    ist ja viel einfacher!

    Jesus, der den Abgefallenen im Gleichnis sagt „Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine Rebe und verdorrt und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer und sie müssen brennen“ (Joh 15,6 LUT), wurde von der Inquisition später wörtlich genommen.
    Die spanische Inquisition [Bearbeiten]

    Die spanische Inquisition lag als Sonderform der Inquisition und im Unterschied zu anderen Regionen beinahe vollständig in der Hand der Monarchen. Die römische Kurie hatte auf ihren Verlauf nur einen sehr begrenzten Einfluss. Sie wurde 1478 durch Ferdinand II. und Isabella I. eingerichtet, um Juden (so genannte Conversos) und Mauren (Moriscos) aufzuspüren und zu bestrafen, die zwar öffentlich zum Christentum konvertiert waren, aber insgeheim ihre vorherige Religion weiter ausübten und so per Definition Häretiker waren. Papst Sixtus IV., der die Einrichtung genehmigen musste, zögerte zuerst, da die Italiener der Renaissance die Spanier für bigott, gierig und rassistisch hielten. Als Spanien jedoch Neapel eingenommen hatte, gab er 1478 nach.



    Holocaust – Wikipedia



    ehebruch im christentum
    EHEBRUCH - Lexikon der christlichen Moral

  6. #106
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    wie sieht es im christentum mit ehebruch aus???
    wie sieht es im christentum mit völkermord und holocaust aus??
    wie stehen christen zur atombombe, zur Inquisation???

    beantwortet euch erst mal die oG fragen, bevor ihr fragen über den islam stellen wollt!

    den letzten völkermord in europa haben orthodoxe christen verübt,
    und die orthodoxe Kirche hat alles abgesegnet, die Mörder selig gesprochen.

    und jetzt könnt ihr die bestrafung des ehebruchs im islam weiter verurteilen,
    ist ja viel einfacher!
    Der Thread heißt "Steinigung im Iran"

    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    Die spanische Inquisition [Bearbeiten]

    Die spanische Inquisition lag als Sonderform der Inquisition und im Unterschied zu anderen Regionen beinahe vollständig in der Hand der Monarchen. Die römische Kurie hatte auf ihren Verlauf nur einen sehr begrenzten Einfluss. Sie wurde 1478 durch Ferdinand II. und Isabella I. eingerichtet, um Juden (so genannte Conversos) und Mauren (Moriscos) aufzuspüren und zu bestrafen, die zwar öffentlich zum Christentum konvertiert waren, aber insgeheim ihre vorherige Religion weiter ausübten und so per Definition Häretiker waren. Papst Sixtus IV., der die Einrichtung genehmigen musste, zögerte zuerst, da die Italiener der Renaissance die Spanier für bigott, gierig und rassistisch hielten. Als Spanien jedoch Neapel eingenommen hatte, gab er 1478 nach.
    Jetzt hast dir selber ins Bein geschossen, ich zitiere:

    Die römische Kurie hatte auf ihren Verlauf nur einen sehr begrenzten Einfluss.

    Papst Sixtus IV., der die Einrichtung genehmigen musste, zögerte zuerst, da die Italiener der Renaissance die Spanier für bigott, gierig und rassistisch hielten. Als Spanien jedoch Neapel eingenommen hatte, gab er 1478 nach.

    Fassen wir zusammen:
    Die spanische Inquisition war eher weltlichen Ursprungs und benutzte nur einen religiösen Hintergrund um unliebsame Volksgruppen "verschwinden" zu lassen.


    Zitat Zitat von Marko Boqari Beitrag anzeigen
    Das wohl traurigste Verbrechen bisher, ja.
    Alle die nichts gegen den Massenmord getan haben tragen ein Teil der Schuld.
    Betrifft Christen aber genauso Muslime.
    Nur les dir mal das hier durch:
    Warum hat der Papst zum Holocaust geschwiegen?

  7. #107

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    warum ins eigene bein geschossen??
    im iran werden eben die hingerichtet, die nichts zu melden haben.
    genauso ist es in den usa usw...

    ich habe noch nie gehört, dass der Sohn/die Tochter eines Mullahs hingerichtet worden ist, genauso wird es nicht dazu kommen, dass ein sohn/eine tochter einer großen persöhnlichkeit in Russland oder den USA hingerichtet werden.

    im iran ist es eben einfacher hingerichtet zu werden, wenn du keinen einfluss auf bestimmte Mullahs hast.

  8. #108
    Popeye

  9. #109
    Popeye
    Zitat Zitat von Sousuke-Sagara Beitrag anzeigen
    Der Iran zeigt uns nicht, was der Islam an sich bedeutet, sondern was passiert wenn der Klerus zu viel Macht besitzt.
    Deswegen existiert Laizismus in der Türkei, sprich Trennung vom Staat und Religion, Atatürk hat es schon rechtzeitig und vor allem richtig erkannt.

  10. #110
    Popeye
    Zitat Zitat von Sousuke-Sagara Beitrag anzeigen
    Der Iran (besser gesagt Persien) war 1979 vor der islamischen Revolution Khomeinis einer der fortschrittlichsten und modernsten Nationen in der islamischen Welt! Meiner Meinung nach ist die Schuld nicht im Islam, sondern beim Ayatollah zu suchen...
    Und aus diesem Grund gab es eine Revolutrion, weil die Menschen so zufrieden waren?

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konflikt in Iran
    Von Remzudin im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 17:28
  2. China -> Iran
    Von artemi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 09:14
  3. Unruhen im Iran
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 21:59
  4. Iran Azadi
    Von Pjetër Balsha im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 04:26
  5. Iran: Izmišljotine SAD
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 15:00