BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 104 von 905 ErsteErste ... 45494100101102103104105106107108114154204604 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.939 Aufrufe

  1. #1031
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Regierung in Kiew stellt Besetzern Ultimatum

    Die Regierung gibt den prorussischen Separatisten in der Ostukraine 48 Stunden, die besetzten Gebäude zu räumen. Andernfalls werde Gewalt eingesetzt.

    Die ukrainische Regierung hat den prorussischen Separatisten im Osten des Landes mit dem Einsatz von Gewalt gedroht. Der Konflikt werde innerhalb von 48 Stunden gelöst, sagte Innenminister Arsen Awakow am Rande einer Kabinettssitzung in Kiew. Sollten Verhandlungen scheitern, werde Gewalt eingesetzt. Bei den konfliktbereiten Kräften handelt es sich nach seinen Worten um eine Minderheit.


    Bewaffnete Separatisten halten Gebäude besetzt in Donezk und Luhansk. In Luhansk haben die Separatisten Geiseln genommen. 56 der 60 Geiseln seien in der Nacht freigelassen worden, teilte der Geheimdienst SBU mit. Alle Befreiten seien wohlauf. Zuvor hatte es Verhandlungen gegeben mit Abgeordneten, denen der Zugang zu dem Gebäude gestattet worden sei. Die Verhandlungen mit den Demonstranten würden fortgesetzt.

    Das Gebäude des Geheimdienstes war am Sonntag von prorussischen Demonstranten erstürmt worden. Die Geiselnehmer hatten im dortigen Büro 60 Menschen mit Waffen und Sprengsätzen bedroht. Am Mittwochmorgen errichteten die Demonstranten in einer Durchgangsstraße vor dem Gelände des Gebäudes hohe Barrikaden. Sie erklärten, sie wollten Autonomie für ihre Region.

    (...)


    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ks-geiselnahme

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Die prorussischen Streitkräfte hier glauben ja auch, dass auf der Krim bei ca. 60 % Russen, 80 % Wahlbeteiligung gab und davon fast 100 % für den Anschluss Russlands gestimmt haben. Und sie glauben auch, dass Moskau keine russischen Einheiten auf die Krim geschickt haben, dass die Schwarzmeerflott nur in ihrer Basis war und dass so ein Referendum einer völlig unorganisierter Region innerhalb von zwei Wochen ALLEINE zu bewerkstelligen ist.
    Ist auch so, hast du dir überhaupt die Beiträge angesehen die wir im Krim-Thread gepostet haben?

  2. #1032

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Ist auch so, hast du dir überhaupt die Beiträge angesehen die wir im Krim-Thread gepostet haben?
    Ja sicher hab ich das und ja ich weiß, dass es so ist, dass ihr das glaubt.

  3. #1033
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ja sicher hab ich das und ja ich weiß, dass es so ist, dass ihr das glaubt.
    Was meinst du konkret mit "glauben".

  4. #1034

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Was meinst du konkret mit "glauben".
    Ihr glaubt die Zahlen.

  5. #1035
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ihr glaubt die Zahlen.
    Tut mir leid, hier im Thread schreibst du (ohne Beweise) das die Zahlen "gefälscht" seien, womit du es dir einfach viel zu einfach machst - die Zahlen sind echt, siehe: Referendum über den Status der Krim ? Wikipedia und Unglaubliche Zahlen im Krim-Referendum | Telepolis

    Noch nicht mal unsere Medien zweifeln diese Zahlen an.

  6. #1036

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482



    Frisches gibt es auf diesem Schauplatz von der Rada-Abgeordneten der Swoboda-Partei Dr. Irina Farion, nämlich Äußerungen bezüglich der Protestbewegungen in den östlichen Regionen der Ukraine. Diese fielen im Zusammenhang damit, dass das Parlament kurz zuvor die Höchststrafe für “separatistische Bestrebungen” auf 15 Jahre Freiheitsentzug angehoben hatte:
    “Ich würde in dieser Angelegenheit viel härter vorgehen. Ich würde diese Leute einfach abschießen. Der Feind haust auf unserem Boden. … Man hätte ihn noch 1654 von hier verjagen sollen. Die heutige Reaktion [die Erhöhung des Strafmaßes für “Separatismus” - apxwn] ist absolut angemessen, aber die Maßnahmen müssen viel radikaler sein. Unsere Leute haben ihr Leben hingegeben, aus diesem Grunde verdienen diese Kreaturen nur eins – den Tod.”chartophylakeion tou polemou » apxwn

  7. #1037

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, hier im Thread schreibst du (ohne Beweise) das die Zahlen "gefälscht" seien, womit du es dir einfach viel zu einfach machst - die Zahlen sind echt, siehe: Referendum über den Status der Krim ? Wikipedia und Unglaubliche Zahlen im Krim-Referendum | Telepolis

    Noch nicht mal unsere Medien zweifeln diese Zahlen an.
    Du hast Recht, ich hab keine Beweise, aber für mich sind die Zahlen noch unlogischer als ne Sieben auf einem Würfel. Das ist mega unlogisch und passt zu russischen Wahlen, die mMn immer kritisch beäugt wurden. Ich lese in Medien sehr wohl, dass die Wahlen gefälscht sind, aber auch recht wenig, da hast du Recht, aber das liegt daran, dass das Referendum an sich schon nicht anerkannt wird, daher redet man erst gar nicht über die Zahlen.

    Aber ich bitte dich Arbeiter, 60 % Russen, 80 % Wahlbeteiligung und 100 % Ja zu Russland? Komm schon.

  8. #1038
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Du hast Recht, ich hab keine Beweise, aber für mich sind die Zahlen noch unlogischer als ne Sieben auf einem Würfel. Das ist mega unlogisch und passt zu russischen Wahlen, die mMn immer kritisch beäugt wurden. Ich lese in Medien sehr wohl, dass die Wahlen gefälscht sind, aber auch recht wenig, da hast du Recht, aber das liegt daran, dass das Referendum an sich schon nicht anerkannt wird, daher redet man erst gar nicht über die Zahlen.

    Aber ich bitte dich Arbeiter, 60 % Russen, 80 % Wahlbeteiligung und 100 % Ja zu Russland? Komm schon.
    Das kann weder Theoretisch noch Praktisch stimmen ausser man hält jedem Wähler ne 9mm an den Kopf.

  9. #1039
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Das Referendum war sowieso nicht legal.

  10. #1040
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Du hast Recht, ich hab keine Beweise, aber für mich sind die Zahlen noch unlogischer als ne Sieben auf einem Würfel. Das ist mega unlogisch und passt zu russischen Wahlen, die mMn immer kritisch beäugt wurden. Ich lese in Medien sehr wohl, dass die Wahlen gefälscht sind, aber auch recht wenig, da hast du Recht, aber das liegt daran, dass das Referendum an sich schon nicht anerkannt wird, daher redet man erst gar nicht über die Zahlen.

    Aber ich bitte dich Arbeiter, 60 % Russen, 80 % Wahlbeteiligung und 100 % Ja zu Russland? Komm schon.
    Nun, ich brachtet die Situation auf der Krim als ganzes und so wie es aussieht gibt es auf der Krim selber kaum einen großen Widerstand der sich gegen einen Beitritt in der Russischen Förderation setzt, noch nicht mal von den ethnischen Ukrainer - was darauf hinweisen könnte das es tatsächlich einen ähnlich hohe Zustimmung zu 93% in der Krim Bevölkerung gibt.

    Im ersten Blick mag es sich sehr unlogische anhören, das bei der ethnisch Verteilung zu 60% Russen, 93% Zustimmung existiert jedoch wenn man genauer forscht dann ergibt es einen Sinn:

    Die russische Sprache ist auf der Krim dominierend, einer Studie aus dem Jahr 2005 zufolge sprechen etwa 97 % der Bevölkerung bevorzugt Russisch.[17] Die ukrainische Volkszählung aus dem Jahr 2001 ergab 10,1% ukrainischsprachige, 11,4% krimtatarischsprachige und 77,0% russischsprachige Muttersprachler in der Autonomen Republik Krim (ohne Sewastopol).[18]
    Krim ? Wikipedia

    Wenn man sich bedenkt, das 77% der Bevölkerung russisch als Muttersprache angeben, 97% der bevölkerung bevorzugt russisch sprechen, den Boykottierungs-Grad der Krimtataren berücksichtigt (es gab auch Krimtataren die für Russland gestimmt haben: http://www.freitag.de/autoren/lapple...-fuer-russland), auch bedenkt das die ethnischen Ukrainer auf der Krim mehr oder weniger "russifiziert" sind und das die Zentralregierung in Kiew, in den 20 Jahren der Unabhängigkeit der Ukraine, kaum irgendwas für die Krim tat - so kann tatsächlich die Zahl zu 93% stimmen.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52