BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 905 ErsteErste ... 289101112131415162262112512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 470.899 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Russland wird gerade schön in die enge genommen. Erst Syrien jetzt Ukraine. Wann ist Weißrussland dran?

  2. #112
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Russland wird gerade schön in die enge genommen. Erst Syrien jetzt Ukraine. Wann ist Weißrussland dran?
    Wird das nicht schon lange von der Eu Sanktioniert ?
    Ja das versuchen die vielleicht, aber bis jetzt wissen wir uns schon noch recht gut zu helfen in letzter zeit haben sie nur wenig erfolg mit der taktik.

    Und immer öfter kommt dabei ihr wahres Gesicht zum vorschein.

    - - - Aktualisiert - - -

    Russischer Menschenrechtsbeauftragter: Europa schweigt über Antisemitismus auf dem Maidan



    Moskau ist laut dem russischen Menschenrechtsbeauftragten Konstantin Dolgow über das Wachstum der nationalistischen Stimmungen in der Ukraine beunruhigt.
    „Wir sind über das Wachstum der nationalistischen Stimmungen, darunter der antisemitischen Aufrufe einiger Maidan-Aktivisten, beunruhigt, die aus unverständlichen Gründen in den europäischen Strukturen verschwiegen werden“, sagte er.

    http://de.ria.ru/post_soviet_space/2...267716474.html

  3. #113

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Russland wird gerade schön in die enge genommen. Erst Syrien jetzt Ukraine. Wann ist Weißrussland dran?
    Assad hat die Oberhand in Syrien Russland hat dort gute Arbeit geleistet und was mit der Ukraine passieren wird ist unklar wird sich mit der zeit zeigen diese ganzen Möchtegern Experten haben auch das Ende assads vorausgesagt und was ist daraus geworden ? Nix ich Wette Putin wird die Situation in der Ukraine noch wenden können es gibt sicher viele pro regierungs Aktivisten vielleicht sogar mehr als EU Aktivisten die Spinner wissen eh nicht was gut für die ist

  4. #114

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von EmreKurde Beitrag anzeigen
    Assad hat die Oberhand in Syrien Russland hat dort gute Arbeit geleistet und was mit der Ukraine passieren wird ist unklar wird sich mit der zeit zeigen diese ganzen Möchtegern Experten haben auch das Ende assads vorausgesagt und was ist daraus geworden ? Nix ich Wette Putin wird die Situation in der Ukraine noch wenden können es gibt sicher viele pro regierungs Aktivisten vielleicht sogar mehr als EU Aktivisten die Spinner wissen eh nicht was gut für die ist
    Da wurde jetzt eine Front gegen Russland eröffnet wie kannst du das als gut bezeichnen der Einfluss der Russen im Nahen-Osten sowie in Europa und Asien wird verdrängt da können die Russen aufrüsten wie sie wollen sie haben ein ziemlich großes Land man sollte der Bevölkerung dort die Unabhängigkeit zusprechen.

  5. #115

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Da wurde jetzt eine Front gegen Russland eröffnet wie kannst du das als gut bezeichnen der Einfluss der Russen im Nahen-Osten sowie in Europa und Asien wird verdrängt da können die Russen aufrüsten wie sie wollen sie haben ein ziemlich großes Land man sollte der Bevölkerung dort die Unabhängigkeit zusprechen.
    Was meinst du mit die u Abhängigkeit zusprechen ?

  6. #116
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Kltischko vergleicht Janukowitsch in den ukrainischen Medien mit Gaddafi. Ziemlich interessantes Video


  7. #117

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Kltischko vergleicht Janukowitsch in den ukrainischen Medien mit Gaddafi. Ziemlich interessantes Video

    Die Medien verschweigen uns die Wahrheit..hier einige durchgesickerte Videos die zeigen was wirklich los ist.




  8. #118
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Die Abmahnwelle erreicht Kiew

    Janukowitsch, der neue Guttenberg!


    Knickt der ukrainische Diktator jetzt ein?



    Auch in Spanien gehen Menschen gegen den ukrainischen Diktator auf die Straße, allerdings nicht vors Parlament, denn dort drohen für unangemeldete Demonstrationen Strafen von bis zu 600.000 Euro

    Der irre Schlächter von Kiew muss die von ihm durchgepeitschten Einschränkungen des Demonstrationsrechts zurücknehmen. Grund dafür sind jedoch nicht die Proteste im eigenen Land, sondern juristischer Druck durch die Europäische Union. Ein Sprecher der EU-Kommission: "Wir haben festgestellt, dass Janukowitsch für seine Sicherheitsgesetze entsprechende Regelungen demokratischer Staaten plagiiert hat. Er verletzt damit das Urheber- und Leistungsschutzrecht unserer freiheitlichen Wertegemeinschaft."

    So durften ukrainische Demonstranten plötzlich nicht mehr Zelte oder Bühnen ohne Genehmigung aufbauen. Sie konnten vor Gericht gezerrt werden, wenn sie Polizisten bedrohten oder beleidigten, extremistische Informationen verbreiteten und die öffentliche Ordnung störten. Es war ihnen auch verboten, den Zugang zu Gebäuden zu blockieren sowie Ministerien zu besetzen. Und wenn sie dann das Gericht missachteten, gab es noch eine Strafe obendrauf Der EU-Sprecher: "Was dieser Despot da als seine Erfindung ausgegeben hat, ist eindeutig unser geistiges Eigentum. Wir haben ihn deshalb durch die erfahrene Regensburger Kanzlei Urmann + Collegen abmahnen lassen."

    Der Gipfel der Unverfrorenheit sei jedoch, dass Janukowitsch sein unerträgliches Vermummungs-, Helm- und Uniformverbot fast wörtlich aus dem deutschen Versammlungsgesetz abgeschrieben und einzig die Strafandrohung variiert habe: In der Ukraine drohten bei Zuwiderhandlungen zehn Tage Gefängnis, in Deutschland sei es ein Jahr: "Hätte er die Haftdauer auch noch angeglichen, dann müsste er vor den Internationalen Gerichtshof."


    Die Abmahnwelle erreicht Kiew: Janukowitsch, der neue Guttenberg! - SPIEGEL ONLINE - Spam


  9. #119

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420

  10. #120
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Ukraine: Behörden klären Umstände von Tod dreier Protestler – Sondereinheit „Berkut“ in Verdacht



    Nach blutigen Ausschreitungen der letzten Wochen in der ukrainischen Hauptstadt Kiew klärt das Innenministerium Umstände des Todes von drei Demonstranten. Das teilte der stellvertretende Chef der Ermittlungsabteilung beim Innenministerium der Ex-Sowjetrepublik, Vitali Sakal, am Freitag mit.

    „Geprüft werden mehrere Versionen, darunter eine Beteiligung von Angehörigen der Polizei-Sondereinheit ‚Berkut‘ (Steinadler)“, sagte Sakal auf einer Pressekonferenz. Bislang stehe fest, dass drei Demonstranten in der Gruschewski-Straße an Schussverletzungen gestorben seien. „Sie wurden mit Jagdmunition getötet. Experten gelangten zum Schluss, dass höchstwahrscheinlich aus einer Waffe mit glattem Lauf geschossen wurde“, sagte der Ermittler.

    Zu gewalttätigen Ausschreitungen in Kiew kam es, nachdem die Oberste Rada am 16. Januar die umstrittene Verschärfung der Versammlungs- und Pressefreiheit beschlossen hatte. Die Entscheidung löste blutige Proteste gegen die Führung aus. Mindestens vier Menschen starben, mehr als 500 wurden verletzt. Als Zugeständnis an die Opposition hatte das Parlament die Gesetze am Dienstag für ungültig erklärt.

    Ukraine: Behörden klären Umstände von Tod dreier Protestler

    - - - Aktualisiert - - -

    Janukowitsch setzt repressive Gesetze außer Kraft



    Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch hat die international kritisierten Gesetze zur Einschränkung der Rede- und Versammlungsfreiheit in der Ex-Sowjetrepublik außer Kraft gesetzt.

    Am Freitag habe Janukowitsch die von der Obersten Rada verabschiedeten entsprechenden Gesetzesänderungen unterschrieben, wie seine Kanzlei in Kiew mitteilte. Zugleich signierte der Staatschef ein Gesetz über die Amnestie für Teilnehmer der Ausschreitungen in Kiew und anderen Städten. Allerdings gilt die Amnestie nicht für Personen, die Schwerverbrechen begangen haben.

    Die Amnestie wird mit Auflagen in Kraft gesetzt. Sollten die von den Oppositionellen besetzten administrativen Gebäude und Straßen (mit Ausnahme des Kiewer Unabhängigkeitsplatzes Maidan) binnen 15 Tagen nach der Veröffentlichung der neuen Gesetze nicht geräumt werden, bleibt die Amnestie aus, hieß es.

    Die Oberste Rada hatte die umstrittene Verschärfung der Versammlungs- und Pressefreiheit am 16. Januar beschlossen. Die Entscheidung löste blutige Proteste gegen die Führung aus. Mindestens vier Menschen starben, mehr als 500 wurden verletzt. Als Zugeständnis an die Opposition hatte das Parlament die Gesetze am Dienstag für ungültig erklärt.

    http://de.ria.ru/society/20140131/267746629.html

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52