BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 191 von 905 ErsteErste ... 91141181187188189190191192193194195201241291691 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.901 bis 1.910 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.955 Aufrufe

  1. #1901
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Wo ihr immer die Informationen herholt??? Wer sagt denn, dass China RUS unterstützt, bei der UN-Abstimmung über die Krim haben sie sich enthalten - Unterstützung sieht anders aus. Und ob sie das bei einem direkten Eingreifen der Russen in der Ukraine noch einmal machen würden ist fragwürdig, denn China ist an normalen Beziehungen zum "Westen" interessiert, ansonsten geht es für sie wirtschaftlich stark bergab.

    Hier kann man(n) sich die wirtschaftlichen Kräfteverhältnisse ansehen:

    Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt ? Wikipedia
    Militärisch würden die Chinesen Russland wohl nicht unterstützen das stimmt.
    Aber Wirtschaftlich schon eher.

    Russland sucht jetzt seine zukunft vor allem in Asien. Mit China, und hat auch vor verträge mit der ostasiatische staatengemeinschaft ASEAN
    zu unterzeichnen. Und seinen Handel darauf stärker auzurichten.

    ASEAN: Ein Wirtschaftskoloss überholt China | produktion.de

    Aber auch die BRIC Staaten werden für Russland wichtiger werden.

    Auch wen wir vom BIP gesehen nicht so stark wie die USA oder Deutschland sind.
    Haben wir was das betrift in den letzten jahren doch sehr stark aufgeholt.

    Wie das ganze auch ausgehen mag. Russland wird sich von der EU und der USA mit der zeit immer mehr entfernen.

    Durch die EU und die USA ignoranz sehen sich die Länder als mittelpunkt der Welt an. Aber das sind sie nicht.
    Und mit der zeit auch nicht mehr für Russland.

  2. #1902
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180

  3. #1903
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    also ich denke schon das China da mitmischt, die wollen ja (auch) nicht die nächsten sein.....
    Der arabischer Frühling war eben das letzte Verbrechen, was die EUSA angerichtet haben.

    An Russland werden sie zerbrechen.

  4. #1904

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    5.38 Wo soll da jemand misshandelt worden sein?

    7.28 Ukrainer vom Rechten Sektor werden verhaftet nach dem sie anschläge auf der Krim geplant haben.
    Quelle Stimme Russlands? 5.43 der Soldat wird getreten und 7.47 wird einem Gefangenen die Ukrainische Flagge auf dem Rücken geworfen.

  5. #1905
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Die Achse des Bösen : Russland, Iran und China. Entweder findet man eine diplomatische Lösung oder man unterstützt sich gegenseitig ansonsten sind die one by one weg vom Fenster.
    Auch dann sind die Kräfteverhältnisse nicht zu vergleichen. China, der Iran und Russland können ohne die europäischen Märkte nicht überleben.

    Jeder verdient gerne Geld. Die Europäer sind natürlich faul und wollen weiterhin Gas aus Russland beziehen aber an eine Zusammenarbeit mit den Chinesen ist aus russischer Sicht, wenn dann nur bedingt möglich. Wenn es heißt Russland oder Westen wird sich China natürlich für den Westen entscheiden, schon deswegen weil der Westen über unvergleichlich größere Märkte verfügt.

    Zu Maos Zeiten haben die Chinesen ihr Wirtschaftssystem von Aggrarproduktion auf Industrieproduktion umgestellt. Das Resultat war Hungersnöte überall. Wenn China keine Waren mehr absetzen kann, heißt es

  6. #1906

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    An Russland werden sie zerbrechen.
    hoffentlich ohne schaden...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Quelle Stimme Russlands?
    nein Quelle nur nicht EU&USA....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Auch dann sind die Kräfteverhältnisse nicht zu vergleichen. China, der Iran und Russland können ohne die europäischen Märkte nicht überleben.
    mach dir da keine sorgen, die haben auch eigene Strategie......und Russland sogar einen guten Informanten.

  7. #1907
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit der Staatsverschuldung aus?









    Euro wird mächtiger
    Spielt keine Rolle. Solange die Amis die Druckerpressen besitzen und als Leitwährung $ gilt, wird ihnen nichts passieren.

    China ist der größte Gläubiger ggü den USA. Jetzt stell dir mal die Frage, wieso sie ihr Geld nicht zurückverlangen.

    - - - Aktualisiert - - -

    mach dir da keine sorgen, die haben auch eigene Strategie......und Russland sogar einen guten Informanten.
    Ja, sie haben Strategie ^^

  8. #1908
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Spielt keine Rolle. Solange die Amis die Druckerpressen besitzen und als Leitwährung $ gilt, wird ihnen nichts passieren.

    China ist der größte Gläubiger ggü den USA. Jetzt stell dir mal die Frage, wieso sie ihre Schulden nicht zurückverlangen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ja, sie haben Strategie ^^
    Na klar verlangen die Chinese die Staatsschulden nicht zurück da ja China auf USA und EU Produktionen aufgebaut wurde.

    Die meisten Firmen in China gehören einem Europäer oder einen Amerikaner, stell dir mal vor wenn diese dort die Produktionen abschalten

  9. #1909
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Wo ihr immer die Informationen herholt??? Wer sagt denn, dass China RUS unterstützt, bei der UN-Abstimmung über die Krim haben sie sich enthalten - Unterstützung sieht anders aus. Und ob sie das bei einem direkten Eingreifen der Russen in der Ukraine noch einmal machen würden ist fragwürdig, denn China ist an normalen Beziehungen zum "Westen" interessiert, ansonsten geht es für sie wirtschaftlich stark bergab.

    Hier kann man(n) sich die wirtschaftlichen Kräfteverhältnisse ansehen:

    Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt ? Wikipedia
    Die malen sich die Welt schön, weil sie die Wahrheit nicht akzeptieren können.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Na klar verlangen die Chinese die Staatsschulden nicht zurück da ja China auf USA und EU Produktionen aufgebaut wurde.

    Die meisten Firmen in China gehören einem Europäer oder einen Amerikaner, stell dir mal vor wenn diese dort die Produktionen abschalten
    Endlich mal jemand mit Grips. Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben ^^

  10. #1910
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Na klar verlangen die Chinese die Staatsschulden nicht zurück da ja China auf USA und EU Produktionen aufgebaut wurde.

    Die meisten Firmen in China gehören einem Europäer oder einen Amerikaner, stell dir mal vor wenn diese dort die Produktionen abschalten
    Deswegen sind die Chinesen auch auf Einkaufstour^^

    Chinesen kaufen in Europa so viele Firmen wie nie

    Europa ist bei chinesischen Investoren so beliebt wie nie zuvor: Allein im Jahr 2013 kauften Investoren aus China und Hongkong 120 Unternehmen oder Beteiligungen in Europa.

    Deutschland im Visier: Chinesen kaufen in Europa so viele Firmen wie nie - Mittelstand - Unternehmen - Wirtschaftswoche

    Oder ich erwähne mal Putzmeister^^ Eine asozialle Art um die Konkurrenz auszuschalten.



    Daimler rückt Audi und VW auf die Pelle

    Mercedes, VW und Audi fahren allesamt für das vergangene Jahr Absatzrekorde ein. Daimler holt dabei im Wettrennen um die Position des größten Premiumherstellers der Welt sichtlich auf. Die Aufholjagd findet vor allem auf dem chinesischen Markt statt.
    Mit Abstand der größte Premiumanbieter in China war erneut die Volkswagen-Tochter Audi. Sie lieferte fast 492.000 Autos aus, das entspricht einem Zuwachs von 21 Prozent. Ähnlich stark legte auch BMW zu: Die Münchener vermeldeten einen Absatzrekord mit 390.000 verkauften Fahrzeugen, das sind fast 20 Prozent mehr als im Vorjahr. "Das beweist, dass unsere China-Strategie greift", erklärte der BMW-Chef für China, Karsten Engel.


    Deutsche Autobauer kämpfen um China-Markt: Daimler rückt Audi und VW auf die Pelle - n-tv.de



    VW schraubt Absatz hoch

    10.01.2014, 11:46 Uhr, aktualisiert 10.01.2014, 21:34 Uhr
    Vor allem der US-Markt sorgt bei VW derzeit nicht gerade für strahlende Gesichter. Doch einen Absatz-Rekord kann der Konzern dennoch einfahren. Das liegt vor allem am Auto-Boom in China.

    http://www.handelsblatt.com/unterneh...-/9315078.html

    Wie es der Europäischen Autoindustrie ergehen würde...

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52