BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 195 von 905 ErsteErste ... 95145185191192193194195196197198199205245295695 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.950 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.677 Aufrufe

  1. #1941
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    die wandern aus ^^
    Mitlerweile kommen sogar hochqalifizierte nach Russland.
    Einige wandern aber immer noch aus ja. Das hat unter anderem mit den Löhnen zu tun.

  2. #1942
    Avatar von Ademus Papa

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    984
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    die wandern aus ^^
    in den 90er ja, aber auch heute im Jahr 2014?Der Kreml ist doch nicht blöd und ist auf ihre Schulabgänger angewiesen.Eine große Nation wie Russland kann nicht mit Erdgas alleine protzen.

  3. #1943
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    seit Jahren gibt es eine signifikante Abwanderung aus Russland, zudem liegt die Geburtenrate weit unter der Reproduktionsrate, auch wenn es aufwärts geht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ademus Papa Beitrag anzeigen
    in den 90er ja, aber auch heute im Jahr 2014?Der Kreml ist doch nicht blöd und ist auf ihre Schulabgänger angewiesen.Eine große Nation wie Russland kann nicht mit Erdgas alleine protzen.
    die Lage hat sich etwas gebessert aber der Trend ist anhaltend.

  4. #1944
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    seit Jahren gibt es eine signifikante Abwanderung aus Russland, zudem liegt die Geburtenrate weit unter der Reproduktionsrate, auch wenn es aufwärts geht.
    Falsch zur zeit nicht. Die Geburtenrate liegt mit etwa 50.000 über der Sterberate.

    Der Alkoholkonsum geht zurück, die lebenserwartung steigt, genau so wie die Renten und Löhne,
    und die kriminalitätsrate geht zurück.

    Russland wird sicherer!

    aber voruteile und typische klischees sind immer noch in den Köpfen der menschen vorhanden

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    die Lage hat sich etwas gebessert aber der Trend ist anhaltend.
    lasse ich mal so stehen.

  5. #1945
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Falsch zur zeit nicht. Die Geburtenrate liegt mit etwa 50.000 über der Sterberate.
    Die Reproduktionsrate ist nicht die Sterberate, sondern die durchschnittliche Geburtenrate

    Wenn jede Frau über 2,1 Kinder bekommt, hat man einen Bevölkerungswachstum, bei 2,1 Stagnation, und unter 2,1 Bevölkerungsrückgang mit Alterung der Gesellschaft.

  6. #1946
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Reproduktionsrate ist nicht die Sterberate, sondern die durchschnittliche Geburtenrate

    Wenn jede Frau über 2,1 Kinder bekommt, hat man einen Bevölkerungswachstum, bei 2,1 Stagnation, und unter 2,1 Bevölkerungsrückgang mit Alterung der Gesellschaft.
    Em ja sorry hab was anderes gelesen .
    Hast recht.

    Aber sag mir mal ein land das eine Reproduktionsrate von 2,1 hat. Soviel ich weiß hat selbst Deutschland keine.

    Deutschland verzeichnete im Jahr 2010 (vor dem Zensus 2011) eine im weltweiten Vergleich sehr niedrige Geburtenrate von durchschnittlich 1,39 Kindern pro Frau (8,1 Geburten pro 1000 Einwohner).[95] Die Anzahl der lebend geborenen Kinder lag im Jahr 2012 bei 673.544. Dies entspricht im Schnitt 1,38 Kindern pro Frau bzw. 8,2 Geburten pro 1000 Einwohner. Im selben Zeitraum wurden 869.582 Sterbefälle registriert, etwa 10,6 Fälle pro 1000 Einwohner. Etwa 196.000 Kinder wurden demnach weniger geboren als Menschen verstarben.[96] Trotz des jährlich zu verzeichnenden Geburtendefizits lebten im Jahr 2012 in Deutschland etwa 196.000 Menschen mehr als ein Jahr zuvor. Dies ist auf hohe Wanderungsgewinne (+368.945) gegenüber dem Ausland zurückzuführen, die das Geburtendefizit ausgleichen

  7. #1947
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Em ja sorry hab was anderes gelesen .
    Hast recht.

    Aber sag mir mal ein land das eine Reproduktionsrate von 2,1 hat. Soviel ich weiß hat selbst Deutschland keine.

    Deutschland verzeichnete im Jahr 2010 (vor dem Zensus 2011) eine im weltweiten Vergleich sehr niedrige Geburtenrate von durchschnittlich 1,39 Kindern pro Frau (8,1 Geburten pro 1000 Einwohner).[95] Die Anzahl der lebend geborenen Kinder lag im Jahr 2012 bei 673.544. Dies entspricht im Schnitt 1,38 Kindern pro Frau bzw. 8,2 Geburten pro 1000 Einwohner. Im selben Zeitraum wurden 869.582 Sterbefälle registriert, etwa 10,6 Fälle pro 1000 Einwohner. Etwa 196.000 Kinder wurden demnach weniger geboren als Menschen verstarben.[96] Trotz des jährlich zu verzeichnenden Geburtendefizits lebten im Jahr 2012 in Deutschland etwa 196.000 Menschen mehr als ein Jahr zuvor. Dies ist auf hohe Wanderungsgewinne (+368.945) gegenüber dem Ausland zurückzuführen, die das Geburtendefizit ausgleichen
    Das war ja kein Vorwurf, sondern ein Fakt. Europa brauchst du dir nicht anschauen, die sind ähnlich, gleichen ihr Defizit mit Einwanderung aus. Das Schlimme für Russland ist, dass es seine klugen Köpfe nicht halten kann. Das Leben in Europa ist in vielerlei hinsicht besser, es geht dabei nicht mal ums Geld, sondern um die Möglichkeiten. Wenn ein russischer Physiker die Chance bekommt in CERN oder am Max Planck zu arbeiten, geht er dort hin. Die Lebensqualität, die die europäischen Städte bietet, kann Russland noch nicht bieten.

    Sonst gibt es sehr kluge Köpfe, die Russland hervorgebracht hat. Vor allem in der Stochastik. Kolmogorof, Markov usw. ^^

  8. #1948
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Lebensqualität, die die europäischen Städte bietet, kann Russland noch nicht bieten.
    Ja in wie fern nicht?

  9. #1949
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Ja in wie fern nicht?
    Korruption, Verkehr, Umgang usw.

    das ist jetzt kein Fakt, sondern meine Vermutungen, weshalb Russen aus Russland raus wollen.

  10. #1950
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Korruption, Verkehr, Umgang usw.

    das ist jetzt kein Fakt, sondern meine Vermutungen, weshalb Russen aus Russland raus wollen.
    Hätte jetzt eigentlich mehr gedacht du sagst Medizinische Standards.
    Wobei sich in den letzten jahren da auch sehr viel getan hat.

    Nun ja Korruption ist zwar sehr hoch. Aber die hast auch in der EU. Wenn dir mal Italien, Rumänien, Griechenland usw anschaust.
    Selbst deutschland hat eine, natürlich aber nicht zu vergleichen mit der Russischen.

    Verkehr nun ja sicher nicht besonders gut aber deshalb auzuwandern nun ja...
    Umgang, würde ich nicht sagen. Wir Russen sind für unsere gastfreunschaft bekannt.
    Gibt natürlich genug kaoten bei uns, aber deshalb auszuwandern...

    Ich würde da mehr auf mehr berufliche chancen und Finanzieler wohlstand als grund Tippen.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52