BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 905 ErsteErste ... 111718192021222324253171121521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.429 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von Ademus Papa

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    983
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Alter, da sind keine Linken bei den Gruppen dabei die dort die Polizisten zusammenschlagen. Das sind Faschisten und Anhänger der damaligen Kollaborateure der Nazis. Sie verehren Bandera.
    Sie tragen teilweise Nazi-Codes, SS Symbole, Sie tragen das White Power Zeichen usw. sind drei Parteien/Gruppen auf den Strassen, die nix mit den Linken gemeinsam haben.
    Bedeutet das, dass die Amis Nazis an der Macht putschen möchten, um sie dann irgendwann wieder fallen zu lassen bzw. dem Nazi-Regime der Ukraine den Krieg erklären?


  2. #202
    Avatar von Baba Jula

    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    5.127
    Wiedereinmal hat sich die Vernunft verabschiedet. Völlig unnötige Gewaltausbrüche, so ziemlich Alles
    läuft aus dem Ruder....und das Neue - jetzt sind alle per Livestream rund um die Uhr hautnah dabei.
    Muss zugeben ich bin kein Kenner dieses Landes und habe Schwierigkeiten zwischen "Gut" und "Böse"
    zu unterscheiden. So wie es zur Zeit aussieht rutscht das Land in einen Bürgerkrieg ab. Lösungen ?
    Es ist zu bezweifeln das irgendwelche Wahlen die Lage auf längere Sicht stabilisieren werden. Eine Teilung
    ist möglicherweise die beste Variante - ob das realistisch ist, wer will`s wissen....
    und die Medien, da kann man wieder nur noch mit dem Kopf schütteln, auf allen Seiten, menschenverachtend
    wird die eigene Propaganda über die Sender geblasen....ekelhaft !

    Pozdrav
    Baba

  3. #203
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Ukraine-Berichte: Wachsende Zuschauerkritik an ARD und ZDF



    Während sich beispielsweise der Spiegel oder die zum Maidan angereiste Promi-Piratin Martina Weißband bei ihrer Berichterstattung über die Unruhen in Kiew mittlerweile sehr neutral geben, verstehen sich ausgerechnet die gebührenfinanzierten Journalisten von ARD und ZDF als einseitiges Sprachrohr der Ukrainischen Opposition. So werden einseitige Berichte des russischen Staatsfernsehens lediglich über von Demonstranten verprügelten Polizisten im deutschen öffentlich-rechtlichen TV heftig kritisiert, während man selbst danach ausschließlich Aufnahmen von von Polizisten verprügelten Demonstranten zeigt. Dabei hat die Realität auch beim Thema Euromaidan zwei Seiten, was wohl auch die Zuschauer von ARD und ZDF wissen. Denn die beiden Sender stehen in den Sozialen Medien immer stärker unter Kritik – vor allem durch Zuschauer und vor allem direkt unter ihren eigenen Veröffentlichungen. Hier ein paar Stimmen von den Leuten draußen an den Apparaten.

    „Toller einseitiger Journalismus. Naja, was erwartet man sonst vom Staatsfernsehen. Die Polizisten sind also gewalttätig und böse? Versucht mal, Ruhe zu bewahren, wenn ihr permanent mit Molotovcocktails beworfen und angeschossen werdet, dann reden wir Klartext.“ (Daniel V. auf Facebook unter dem ZDF-Spezial Euromaidan)

    #heutejournal #Europa hört in Lemberg auf. Ein echter #Kleber . das #ZDF spaltet großzügig die #Ukraine auf.“ (HorstNRW bei Twitter)

    „billige verlogene Falschmeldung..lassen sie das“ (Kette S. unter ZDF.heute-Meldung zum Euromaidan)

    „Die Einseitigkeit der Berichterstattung über die #Ukraine ist zum Kotzen. Die Opposition besteht nur aus Heiligen.“ (Christian W. bei Twitter)

    „Sie können doch nicht solch gewalteinsetzende Demonstranten unterstützen!! Diese Leute wollen Demokratie mit Gewalt? Und mit Gewalt in die Europäische Union! Wenn diese Personen mit Randale und Gewalt einen Rücktritt erzwingen wollen, hat das nichts mehr mit Demokratie zu tun!“ (Karl W. auf Facebook unter dem ZDF-Spezial Euromaidan)

    „kiew #tagesschau #maidan #ucraine #Ukraine #Kiev liebe #tagesschau und #zdf / es ist unglaublich, wie sie über die gewalt dort berichten!“ (Daniel K. bei Twitter)

    „Was würde eigentlich bei uns passieren, wenn vom Ausland bezahlte und gewaltbereite “Demonstranten” bewaffnet vor den Bundestag ziehen und den sofortigen Rücktritt der demokratisch gewählten Regierung verlangen und als Druckmittel Terror verbreiten?“ (Marco Z. auf Facebook unter dem ZDF-Spezial Euromaidan)

    „was ihr in der tagesschau nicht seht – “demokarten” bei der arbeit: http://www.liveleak.com/ll_embed?f=22934403ee42“ (Rosa S. auf Facebook unter einer Tagesschau-Meldung vom Euromaidan)

    „Es ist einfach widerlich, wie Herr Theo Koll und der beim ZDF beschäftigte journalistische Abschaum den Zuschauer belügt und zu täuschen versucht. Es werden alte Bilder von Klitschko gezeigt, um zu suggerieren, daß er aktiv bei den Protesten dabei ist. Seriöse Medien haben hingegen schon den ganzen Tag berichtet, daß sich Klitschko aus dem Staub gemacht hat und sich vor der direkten Konfrontation seiner rechtsorientierten Schlägertruppen mit den Sicherheitskräften drückt!“ (Dirk B. auf Facebook unter dem ZDF-Spezial Euromaidan)

    #ARD und #ZDF bezeichnen Terroristen als Demonstranten! Radikale in der Ukraine entwenden 1500 Schusswaffen“ (Couchforyou bei Twitter)

    „Liebe ARD und keine Neuigkeiten von Pussy Riot, ich bin verwirrt…..“ (Michael L. auf Facebook uner einer Euromaidan-Meldung der Tagesschau)

    Die Sender ignorieren natürlich alle Kritik an der Einseitigkeit ihrer Berichterstattung völlig, die ja auch nicht in ihr Selbstbild passt. Geretweetet wurde nur ein Kommentar eines Lesers, der auf den Propagandazug des deutschen Gebührenfernsehens voll aufgesprungen ist:
    „Waffenstillstand in der Ukraine. Demonstranten glauben nicht daran. Das klingt nach Zeitgewinn. Olympische “Putin”-Spiele zu Ende bringen?“ (Retweet der Tagesschau eines Tweet von Ulrich A.)

    Hier sieht man, welche Verschwörungstheorien von Journalisten gefördert werden, die aus deutschen Gebührengeldern finanziert werden. Der Hort der objektiven Berichterstattung bei „Tagesschau“ und „zdf.heute“ ist lange Vergangenheit. Doch gerade er war immer die Rechtfertigung dafür, diese Sender aus staatlich beschafften Mitteln zu finanzieren.

    Ukraine-Berichte: Wachsende Zuschauerkritik an ARD und ZDF | russland.RU

  4. #204

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Ademus Papa Beitrag anzeigen
    Bedeutet das, dass die Amis Nazis an der Macht putschen möchten, um sie dann irgendwann wieder fallen zu lassen bzw. dem Nazi-Regime der Ukraine den Krieg erklären?


    Der war gut , der Frage! Kennst du Ende von Geschichte von zweite Weltkrieg, was ist passiert mit SS Menschen, was gemacht USA mit SS Menschen?
    USA haben Kuchen (Donuts, Muffins) gebacken für SS Menschen, haben Kaffee zusammen getrunken, haben dies das zusammen gemacht.
    JA, USA gute Land! USA groß , stark, USA gute Land!
    Kennst du Tom Hanks? Der ist gelaufen, viel gelaufen! Ist gute Mann! Kommt USA!

  5. #205
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    2.743
    Ist nur noch traurig und beängstigend was in Kiew abläuft. Und es ist wirklich nicht so ganz einfach zwischen gut und böse zu unterscheiden, da die Opposition ihre Leute auch nicht im Griff hat. Immerhin ist es die Chance für den bisher außenpolitischen Papiertiger EU tatsächlich mal Kante zu zeigen und erfolgreich eine Lösung zu finden - hoffen wir es!

  6. #206

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von frank3 Beitrag anzeigen
    Ist nur noch traurig und beängstigend was in Kiew abläuft. Und es ist wirklich nicht so ganz einfach zwischen gut und böse zu unterscheiden, da die Opposition ihre Leute auch nicht im Griff hat. Immerhin ist es die Chance für den bisher außenpolitischen Papiertiger EU tatsächlich mal Kante zu zeigen und erfolgreich eine Lösung zu finden - hoffen wir es!
    Kante zu zeigen und erfolgreich eine Lösung zu finden heißt nicht, dass es für "andere" eine erfolgreiche Lösung sein wird.
    Nach der Medienkampagne die in Deutschland durch alle Kanäle ging und nach den Worten der Politiker in Deutschland, wage ich zu bezweifeln, dass die Interessen Deutschlands friedlicher Natur sind, eher berechnend und Bauernopfer sind wie immer eingeplant.

  7. #207

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Lubenica laber in jedem Thread über SS, Nazis, etc. Unglaublichen Verfolgungswahn hat der Wassermelonenkopf.

  8. #208

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Lubenica laber in jedem Thread über SS, Nazis, etc. Unglaublichen Verfolgungswahn hat der Wassermelonenkopf.
    Hahaha, wenn du schon alles von mir kommentieren musst, ohne wirklich auf den Inhalt und das Thema einzugehen und schon langsam anfängst
    meine Danksagungen an andere User zu kritisieren, hahaha, ja, vielleicht sollte ich da langsam Verfolgungswahn bekommen.

    Was die Faschisten und die Gewalt die von ihnen ausgeht in der Ukraine betrifft,
    is ja nix, muss man ja nich drüber reden
    Merkel Style! Kannste dich gut mit arrangieren was!? Kurac!

  9. #209

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Nazis Nazis Nazis Nazis, überall Nazis

  10. #210

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52