BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 214 von 905 ErsteErste ... 114164204210211212213214215216217218224264314714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.131 bis 2.140 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.749 Aufrufe

  1. #2131
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.381
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    die Geschichte der Krim....ist die Geschichte von Lettland, Litauen, Estland, Kasachstan,Georgien.....und sich der Russe einquartiert hat
    Hab ich was vergessen ?
    Historisch und moralisch gehört es den Russen. Befreiung der Krim durch das russische Zarenreich, im 19. Jahrhundert wurde Sewastopol zum Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte und blühte zur Handelsstadt auf, Krim als Symbol des Widerstandes im 19. Jahrhundert gegen die Briten, Franzosen und die Osmanen und Befreiung durch die Sowjets 1944 im zweiten Weltkrieg. Erst jetzt wurde der Fehler der Kommunisten wieder verbessert, und da können sich die Ukrainer an die Putschisten und ihre NWO-Freunde bedanken - würde eine legale Regierung noch in Kiew sitzen, wäre Krim immer noch ein Teil der Ukraine. Tja, eine grosse Ohrfeige an die anglo-sachsischen Imperialisten

  2. #2132
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.126
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Krimm ist ein legaler Teil der Ukraine und Rußland hat es gestohlen. Das ist Fakt. Dementsprächend wird Rußland von Dieben regiert. Spielt keine Rolle ob die Krimm mal zu Rußland gehört hat oder nicht.
    Wie sagt man so schön, geschenkt ist geschenkt, wiedergenommen ist gestohlen.

    Was Yu-Rebell meint ist, daß der Vergleich Kreuzberg mit Anschlus an die Türkei sowohl geographisch als auch physikalisch gewaltig hinkt.

  3. #2133
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Historisch und moralisch gehört es den Russen. Befreiung der Krim durch das russische Zarenreich, im 19. Jahrhundert wurde Sewastopol zum Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte und blühte zur Handelsstadt auf, Krim als Symbol des Widerstandes im 19. Jahrhundert gegen die Briten, Franzosen und die Osmanen und Befreiung durch die Sowjets 1944 im zweiten Weltkrieg. Erst jetzt wurde der Fehler der Kommunisten wieder verbessert, und da können sich die Ukrainer an die Putschisten und ihre NWO-Freunde bedanken - würde eine legale Regierung noch in Kiew sitzen, wäre Krim immer noch ein Teil der Ukraine. Tja, eine grosse Ohrfeige an die anglo-sachsischen Imperialisten

    Und schon wieder Milosevic....historisch und moralisch....kennen wir ja bereits ....Symbol des Widerstands


    und was die legale Regierung angeht...müsse diese natürlich sein wie unter Janukowitsch ....wie zu Sowjet Zeiten...linientreue Tschechen, Polen, Ungarn, Bulgaren...usw....die Moskautreu regierten

    Von wegen Befreiung.....

  4. #2134
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.126
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Historisch und moralisch gehört es den Russen. Befreiung der Krim durch das russische Zarenreich, im 19. Jahrhundert wurde Sewastopol zum Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte und blühte zur Handelsstadt auf, Krim als Symbol des Widerstandes im 19. Jahrhundert gegen die Briten, Franzosen und die Osmanen und Befreiung durch die Sowjets 1944 im zweiten Weltkrieg. Erst jetzt wurde der Fehler der Kommunisten wieder verbessert, und da können sich die Ukrainer an die Putschisten und ihre NWO-Freunde bedanken - würde eine legale Regierung noch in Kiew sitzen, wäre Krim immer noch ein Teil der Ukraine. Tja, eine grosse Ohrfeige an die anglo-sachsischen Imperialisten
    Im großen und ganzen sehe ich die Situation genauso wie du. Der Fehler des Westens bestand( besteht immer noch) insbesonders darin, daß die Interessen der Russen schlichtweg ignoriert werden. Mit aller Mühe und Gewalt sollte Ukraine an Europa angegliedert werden, wobei die russische Minderheit sich düpiert vorkommt.
    Tja, diesmal war die Aktion der Russen kein Bluff.

  5. #2135
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Und schon wieder Milosevic....historisch und moralisch....kennen wir ja bereits ....Symbol des Widerstands


    und was die legale Regierung angeht...müsse diese natürlich sein wie unter Janukowitsch ....wie zu Sowjet Zeiten...linientreue Tschechen, Polen, Ungarn, Bulgaren...usw....die Moskautreu regierten

    Von wegen Befreiung.....
    Deine Aussage entspricht nicht der Wahrheit. Bei der Abstimmung in der Rada waren bewaffnete Ultranationale anwesende, die dafür sorgten, dass ehemalige Anhänger von Janukowich zur Opposition übergingen. Die nötige 3/4 Mehrheit zur legalen Absetzung des gewählten Präsidenten wurde trotzdem nicht erreicht. Folglich haben wir es mit einem Putsch zu tun, der absolut verfassungswidrig war!

  6. #2136
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.570
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Was Yu-Rebell meint ist, daß der Vergleich Kreuzberg mit Anschlus an die Türkei sowohl geographisch als auch physikalisch gewaltig hinkt.

    Der Vergleich hinkt kein bisschen.

  7. #2137
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.381
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Und schon wieder Milosevic....historisch und moralisch....kennen wir ja bereits ....Symbol des Widerstands
    und was die legale Regierung angeht...müsse diese natürlich sein wie unter Janukowitsch ....wie schon zu Sowjet Zeiten...linientreue Tschechen, Polen, Ungarn, Bulgaren...usw....die Moskautreu regierten
    Von wegen Befreiung.....
    Wieder dein typisches Provinzialdenken. Den Serben/Kroaten Konflikt kann man unmöglich mit Russland und der Ukraine vergleichen. Janukovich wurde gewählt, nicht installiert, das ist ein feiner Unterschied. Man hätte das alles verhindern können, ohne das Blut geflossen wäre, in einem Jahr mit neuen Wahlen, und Ukraine wäre noch ganz geblieben und wirtschaftlich immer noch stabil.

    Der Preis für den Putsch war dass sie wirtschaftlich völlig zerstört sind, bisher dutzende von Tote, die Krim verloren und das Vertrauen der Bevölkerung im (Süd)-Osten des Landes völlig erschüttert. Wie gross ist wohl die Unterstützung der einfachen Bevölkerung für die SS Swoboda und SS Sektor? Denkst du die Bevölkerung wîll wirklich einen Krieg mit Russland?

    Die Maidan-Terroristen sind alles andere als Sprechröhre der ukrainischen Bevölkerung. Sie nehmen ein Chaos in Kauf, sie nehmen im Kauf dass die Bevölkerung dadurch zu Schaden kommt, sie nehmen im Kauf dass sie evtl. weitere Territorien verlieren und der grösste Witz ist, dass sich die SS-Kopien die ganze Zeit an Tschechoslowakei festklammern. Dabei vergessen sie, dass gerade ihre Nazi treue Grossväter der gleichen Tschechoslowakei Teile des Landes annektiert (und bis heute nicht zurückgegeben) haben.

    Jeder vernünftige Mensch tut alles damit er das Land vom Krieg verschonen kann, und diese Option wird nur als letztes gewählt, wenn man denn Krieg auch gewinnen kann. Nur verblendete Idioten und Schosshunde merken nicht, dass jeder Krieg teuer ist und die Folgen bleiben für immer bestehen.

  8. #2138
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Hundz Gemajni Beitrag anzeigen
    Deine Aussage entspricht nicht der Wahrheit. Bei der Abstimmung in der Rada waren bewaffnete Ultranationale anwesende, die dafür sorgten, dass ehemalige Anhänger von Janukowich zur Opposition übergingen. Die nötige 3/4 Mehrheit zur legalen Absetzung des gewählten Präsidenten wurde trotzdem nicht erreicht. Folglich haben wir es mit einem Putsch zu tun, der absolut verfassungswidrig war!
    Entschuldige....ehemalige Anhänger.......in diesem System, gibt es nur Mitläufer....,die davon profitieren, wer gerade an der Regierung ist. Nichts anderes als die Putin treuen .Affen...die Milliarden auf dem Konto haben.
    Selten geht es um das Volk .....da schliesse ich diese Timoschenko nicht aus....eine Hure vor dem Herrn....selbstherrlich und korrupt bis in die letzte Faser..

  9. #2139
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Entschuldige....ehemalige Anhänger.......in diesem System, gibt es nur Mitläufer....,die davon profitieren, wer gerade an der Regierung ist. Nichts anderes als die Putin treuen .Affen...die Milliarden auf dem Konto haben.
    Selten geht es um das Volk .....da schliesse ich diese Timoschenko nicht aus....eine Hure vor dem Herrn....selbstherrlich und korrupt bis in die letzte Faser..
    Wieder immer versuchst die Antworten die du erhälst in anderen Themen auszuweichen, schon bemerkenswert!

  10. #2140
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Historisch und moralisch gehört es den Russen. Befreiung der Krim durch das russische Zarenreich, im 19. Jahrhundert wurde Sewastopol zum Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte und blühte zur Handelsstadt auf, Krim als Symbol des Widerstandes im 19. Jahrhundert gegen die Briten, Franzosen und die Osmanen und Befreiung durch die Sowjets 1944 im zweiten Weltkrieg. Erst jetzt wurde der Fehler der Kommunisten wieder verbessert, und da können sich die Ukrainer an die Putschisten und ihre NWO-Freunde bedanken - würde eine legale Regierung noch in Kiew sitzen, wäre Krim immer noch ein Teil der Ukraine. Tja, eine grosse Ohrfeige an die anglo-sachsischen Imperialisten
    Putin hat die NWO so was von durcheinander gebracht... Schau dir mal unsere Politiker an. Sie rennen kopflos durch die Gegend, drohen, streiten miteinander... RWE soll Ukraine mit Gas versorgen, über Gasleitungen die in Tschechien liegen. Ich lach mich tot. Wer hat auf diese die Hand drauf? Schon wieder der Russe. Was ein Teufelskreis...

    So eine Ohrfeige haben sie seit dem Koreakrieg nicht mehr kassiert. Damals als die Amis ganz Korea erobert haben und schon den Sieg feierten, schleusten die Chinesen 500 000 Mann Armee ins Land ohne, dass es irgendjemand bemerkt hat. Die Amis sagten damals "Wir dringen jetzt in eine andere Richtung vor." statt zuzugeben, dass sie den Rückzug angetreten haben. Und russische Flugzeugflotte war auch im Einsatz ohne, dass sich Russland offiziell in den Krieg eingemischt hat... So leicht kann man sie veräppeln, diese Weltmacht...

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52