BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 218 von 905 ErsteErste ... 118168208214215216217218219220221222228268318718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.171 bis 2.180 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 472.007 Aufrufe

  1. #2171
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ob Russen stehen geblieben wären?
    Die Russen wären gar nicht erst losmarschiert, die haben im Gegensatz zu der Fascho Regierung in Kiew ihr Volk unter Kontrolle...

    Komm mir jetzt bloß nicht mit Pussy Riot und Gay Geschichten. Mit diesen kannst Du dich jederzeit an den Herrn Gauck und an die Bildzeitung wenden...

  2. #2172
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Die Russen wären gar nicht erst losmarschiert, die haben im Gegensatz zu der Fascho Regierung in Kiew ihr Volk unter Kontrolle...

    Komm mir jetzt bloß nicht mit Pussy Riot und Gay Geschichten. Mit diesen kannst Du dich jederzeit an den Herrn Gauck und an die Bildzeitung wenden...

    Sicher .....unter Kontrolle....die überfüllten Gefängnisse sind Zeugen....

  3. #2173
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Sicher .....unter Kontrolle....die überfüllten Gefängnisse sind Zeugen....
    Und die hier sind sowas von leer...

    Go home Franky und unterstütze endlich mit Rat und Tat dein Heimatland. Es reicht wenn ich diesem abtrünnig geworden bin...

  4. #2174
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Und die hier sind sowas von leer...

    Go home Franky und unterstütze endlich mit Rat und Tat dein Heimatland. Es reicht wenn ich diesem abtrünnig geworden bin...

    Wieso Lässt man Dich nach Serbien nicht mehr einreisen ?

  5. #2175
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Wieso Lässt man Dich nach Serbien nicht mehr einreisen ?
    Bist Du ein Serbe?

    1990 dürfte ich noch rein, seitdem habe ich es nicht mehr versucht. Vielleicht sollte ich es mal wieder, im Sinne der Völkerverständigung und so. Kommst Du mit?

  6. #2176
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Bist Du ein Serbe?

    1990 dürfte ich noch rein, seitdem habe ich es nicht mehr versucht. Vielleicht sollte ich es mal wieder, im Sinne der Völkerverständigung und so. Kommst Du mit?

    1990 ? Dachte 1980 ...als Dein Gott das Paradies verlies

  7. #2177
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    1990 ? Dachte 1980 ...als Dein Gott das Paradies verlies
    Fass dich endlich ans Herz und beantworte die Fragen wie ein Mann. Ich weiß zwar, dass Du dich in deinem Mauseloch wohler und sicherer fühlst, aber...

    1990 war es das letzte Mal das ich Serbien besucht habe.

  8. #2178

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Die Russen wären gar nicht erst losmarschiert, die haben im Gegensatz zu der Fascho Regierung in Kiew ihr Volk unter Kontrolle...

    Komm mir jetzt bloß nicht mit Pussy Riot und Gay Geschichten. Mit diesen kannst Du dich jederzeit an den Herrn Gauck und an die Bildzeitung wenden...
    Hihi, sein Volk unter Kontrolle

  9. #2179

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482
    Ukraine – Die Armee steigt aus



    Wenn die Machthaber in Kiew geglaubt haben sollten, im Augenblick der krisenhaften Zuspitzung hätten sie in ihrem Militär einen Rückhalt, so ist dieser Wunsch längst verflogen. In der östlichen Ukraine sind Soldaten mit und ohne Panzer zu Dutzenden übergelaufen, und die vereinzelten Schießereien haben nicht den Eindruck eines entschlossenen militärischen Vorgehens erweckt.
    Von Florian Stumfall
    Die Nachricht, dass rund 60 ukrainische Soldaten bei ihrem Einsatz in Kramatorsk übergelaufen sind, hat den ehemaligen Leiter der Hauptverwaltung für internationale Militärkooperation, den russischen Generaloberst Leonid Iwaschow, nicht überrascht. „Das war zu erwarten gewesen“, konstatierte er. „Die illegitimen Behörden, der Staatsstreich, die absolute Banden-Herrschaft erzürnen die Soldaten und Offiziere. Sollten die Behörden ihnen befohlen haben, gegen das eigene Volk vorzugehen, haben die ebenfalls zum ukrainischen Volk gehörenden Soldaten und Offiziere die richtige Entscheidung getroffen. Es kann keine andere Entscheidung geben.“
    Allerdings ging es hier nicht nur um ukrainische Soldaten und Offiziere. Die Armee besteht nämlich zu einem hohen Prozentsatz aus ukrainischen Russen, sodass sich im Südosten des Landes in großem Umfang Russen und Russen einander gegenüberstehen, was die Bereitschaft der Militärs zur Gewalt sichtbar gedämpft hat. Zudem befindet sich die Armee in einem bedauernswerten Zustand. Sie verfügt nur über schlechtes und veraltetes Material, und ihre Angehörigen sind weitgehend demoralisiert. Die Art, in der sie bis in die jüngste Zeit behandelt wurden, erinnert an eine schlimme Tradition der Sowjetunion, in der die Soldaten zwar nicht genug zu essen, dafür aber Prügel bekamen. Wenn in der Ukraine immer wieder Munitionslager explodierten, so geschah das meist, um die massiven Diebstähle zu verheimlichen. Und gestohlen wurde, weil die Soldaten allzu oft keinen Sold bekamen. Eine solche Armee wird man nicht dazu bewegen können, im Bürgerkrieg auf das eigene Volk zu schießen, bestünde das nun aus Ukrainern oder ukrainischen Russen.
    Von der „Maidan-Euphorie“ sei nichts mehr zu spüren, sagt Generaloberst Iwaschow und führt fort: „Die Regierenden befürchten derzeit, dass die Militärs einen Umsturz organisieren und die Ordnung wiederherstellen.“ Es sei nicht ausgeschlossen, dass ein ukrainischer General den Ungehorsam gegenüber der illegitimen Regierung probt. Auch Igor Korotschenko, Mitglied des gesellschaftlichen Rates des russischen Verteidigungsministeriums und Chefredakteur der Militärzeitschrift „Nazionaljnaja Oborona“ (Nationale Verteidigung), vertritt die Meinung, dass die ukrainische Armee den „kriminellen Befehlen aus Kiew“ keine Folge leisten wird. Eher werde sie auf die Seite des Volkes überlaufen. Die Armee sei dabei, eine politische Entscheidung zu treffen, und diese falle nicht zugunsten der Kiewer Putschisten, des Präsidenten Turtschinow und des Regierungschefs Jazenjuk aus.
    http://www.contra-magazin.com/2014/0...ee-steigt-aus/

  10. #2180

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    also zumindest hat der Putin seine Soldaten unter Kontrolle.... ganz anders USA&EU zb. in Afghanistan, Balkanländer(Bosnien, Kosovo), Irak... da haben manche nicht nur Zivilisten ermordet, sondern sich gegenseitig...

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52