BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 235 von 905 ErsteErste ... 135185225231232233234235236237238239245285335735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.341 bis 2.350 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 472.101 Aufrufe

  1. #2341
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Wie viele kriege wurden von Russland in den letzten 50 Jahren geführt und wie viele von den USA.
    Wer führt grade die Punktlieste an?

    Und weitere blöde fragen.

    Das witzigste ist das du nicht kapierst um was es geht.
    Grdelin hatte schon Recht. Und eines seiner Beispiele, Tschetschenien, zeigt dass Russland sogar Krieg gegen die eigene Bevölkerung geführt hat. Das zeigt dass der Staat dort einfach versagt hat. Außer Afghanistan hat Russland in den letzten 30 Jahren kriegerische Auseinandersetzungen nur im GUS-Raum geführt (Georgien, Moldau, Ukraine, Tschetschenien), also quasi in seinem eigenen Herrschaftsgebiet - das Zeigt wie verzweifelt Russland ist weil es seine Einflusssphäre verliert. Die Macht Russlands bricht zusammen und die Militäreinsätze sind das einzige Mittel was übrig bleibt.
    Im Gegensatz zu Russland führen amerikanische Militärs nicht zum Erhalt der Machtsphäre (wie bei Russland das verbockt selbt sein Machtbereich), sondern um dessen Ausweitung. Wie du siehst, ein großer Unterschied. Und komm bitte nicht mit Südvietnam - der dürfte wohl die einzige Ausnahme sein.
    Genauso wie man vor dem Ersten Weltkrieg das Osmanische Reich als "kranker Mann am Bosphorus" bezeichnete, kann man heute Russland als einen kranken Mann am Kreml bezeichnen. Wie im Falle des Osmanischen Reiches zerbröselt Russland langsam, aber sicher. In 10 Jahren wird Russland froh sein wenn es überhaupt noch schafft die eigenen Grenzen zu halten. Amerikas Gegner um die Weltherrschaft wird China sein. Und die ewige Durst nach Rohstoffe wird China irgendwann veranlassen Sibirien zu beanspruchen (und es auch zu bekommen), schließlich war Sibirien in dessen vorrussischen Geschichte chinesischer Einflussbereich, ein Teil Sibiriens (die Äußere Mandschurei bis 1860, sowie Tuwa bis 1920 und Burjatien) war sogar chinesischer Staatsboden.

  2. #2342
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Nein natürlich nicht, nur in Afghanistan und Tschetschenien und Georgien.
    Was haben die Russen in Georgien gemacht? Dir ist schon klar das Georgien 2008 den Krieg angefangen hat?
    Wow du zählst ganze 3 Länder auf auch wenn Afghanistan noch zu Sowjets Zeiten war. Immerhin bewacht jetzt der brave Westen die Opium Felder

    Tschetschenien? Bandar Bush lässt grüßen

    Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten ? Wikipedia

    http://www.friwe.at/guernica/USKriegspolitik.htm

  3. #2343

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Georgien hat Russland angegriffen? Wusst ich noch gar nicht.

  4. #2344
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Georgien hat Russland angegriffen? Wusst ich noch gar nicht.
    Georgien hat den Krieg begonnen

    30.09.2009 · Wer trägt die Schuld am Georgien-Krieg vom August 2008? Eine Kommission der EU kommt nach F.A.Z.-Informationen zu dem Ergebnis: Tiflis hat begonnen, Moskau hat provoziert. Saakaschwili hatte behauptet, seine Streitkräfte hätten auf eine russische Invasion reagiert.

    Untersuchungskommission: Georgien hat den Krieg begonnen - Ausland - FAZ
    ist aber so

  5. #2345

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Ohje, ich hoffe Russland hat den Angriff der Georgier auf Russland/russiscehm Boden nicht allzu sehr getroffen. Bis wo ist Georgien gekommen? Moskau? St. Petersburg? Karelien?

  6. #2346
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ohje, ich hoffe Russland hat den Angriff der Georgier auf Russland/russiscehm Boden nicht allzu sehr getroffen. Bis wo ist Georgien gekommen? Moskau? St. Petersburg? Karelien?
    Hmm so ein 0815 Argument hätte ich nicht von dir erwartet. Es sind auf jeden Fall mehrere hunderte Zivilisten gestorben durch den Aggressor.

    Saakaschwilis Strategie gegenüber Abchasien und Südossetien war leider schlichter. Er drohte mit Waffengewalt, und 2008 wandte er sie auch an. Nachts ließ er Artillerie auf die Zchinwali schießen, die schlafende Hauptstadt der Osseten.

    In den Tagen zuvor hatte es Schießereien an der "administrativen Grenzlinie" zu den Separatistengebieten gegeben. Saakaschwili aber rechtfertigte den Angriff mit einer angeblichen Panzerinvasion der Russen. Das war gelogen. Saakaschwili hatte den Krieg vom Zaun gebrochen, zu diesem Ergebnis kam auch eine EU-Untersuchung.


    Georgiens Präsident Saakaschwili tritt ab - SPIEGEL ONLINE

    Die New York Times schrieb am Freitag: "Die Berichte lassen erkennen, dass Georgiens ungeübte Truppen die isolierte Separatistenhauptstadt Zinvali am 7. August wahllos mit Artillerie und Raketen angriffen und dabei Zivilisten, russische Friedenssoldaten und unbewaffnete Beobachter gefährdeten." Die Zeitung fügte hinzu: "Alle fünfzehn bis zwanzig Sekunden gingen georgische Artillerie- und Raketengeschosse im ganzen Stadtgebiet nieder. Innerhalb der ersten Stunde der Bombardierung schlugen in einem einzigen Wohngebiet mindestens 48 Geschosse ein."

    Tatsächlich widerlegt der OSZE-Bericht die Linie der USA, die von Anfang an vor Widersprüchen nur so strotzt. Die amerikanischen Medien versuchten nicht nur, Russland die Schuld zuzuschieben, sondern setzten auch die Vorstellung in die Welt, die georgischen Truppen hätten ohne Wissen der USA gehandelt. Dabei hatten die USA vor der Invasion mehr als hundert Militärberater in Georgien. Die Invasion fand kurz nach einer gemeinsamen Großübung mit amerikanischer Beteiligung statt, die den Codenamen "Immediate Response 2008" [Schnelle Reaktion 2008] trug.
    Ein vernichtendes Urteil über den Georgienkrieg - World Socialist Web Site
    Naja wo McCain ist da ist auch der Teufel

    Der Republikanische Präsidentschaftskandidat John McCain rief Saakaschwili an und sagte: "Heute sind wir alle Georgier."
    Georgien, Libyen, Syrien, Ukraine...

  7. #2347

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Boss mein Freund, ich hätte hier auch viele Dinge nicht erwartet, bezüglich "euren Argumenten". Wir werden alle enttäuscht.

  8. #2348
    Jezersko
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Warum? Wir können hier nix machen außer den Russlandleckern bei ihrer Propoganda zuschauen. Russland macht eh was es will. Jetzt haben sie endlich ihren Krieg, den sie wollten.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ich verstehe diese Russen auch nicht. Echt schlimm.
    Sorry - ich habe Dich falsch verstanden. Ja, es ist so wie Du es sagst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Haben wir auf der Krim so viele Umgebracht wie die USA in Vietnam, Afganistan, Jugoslawien, Lybien, Irak oder irgend ein anderes Land?
    Tötet Russland so viele Menschen im Aussland wie die usa in jedem monat der Jahres?
    Und weitere blöde fragen....
    "Sobald man einwendet, Putin habe die Volksabstimmung auf der Krim nur unter den Gewehrläufen russischer Truppen abhalten können, er habe die Welt belogen, als er die territoriale Unversehrtheit der Ukraine garantiert habe, dann kommt als Gegenargument: Vietnam, Irak, Afghanistan.

    Man muss gar nicht über diese drei Themen streiten, um festzustellen, dass der Fehltritt des einen nicht den Fehltritt des anderen rechtfertigen kann. Selbst wenn man den Irak-Krieg für falsch hält, rechtfertigt das weder die terroristischen Aktionen russischer Freischärler in der Ostukraine noch den Aufmarsch von Zigtausend russischen Soldaten an der Ostgrenze dieses Landes. Es ist auch bemerkenswert, wie einig sich manche Leute darin sind, die staatliche Schnüffelei der NSA zu verurteilen - und gleichzeitig anzunehmen, dass der russische FSB (aus dem ja Putin selbst kommt) in puncto Ausspionieren von Russen und anderen völlig harmlos sei."


    Wohin steuert die Ukraine?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Natürlich ist das nicht richtig, aber; Gewalt erzeugt bekanntermaßen Gegengewalt.

    Was soll, deiner Meinung nach, Russland machen? Eine Ohrfeige nach der anderen kassieren und sich gegen diese nicht wehren? Auch wenn Russland dies tun würde (was sogar im Widerspruch mit der Bibel stünde: auch in dieser heißt es nämlich - Auge um Auge, Zahn um Zahn -) würde sie trotzdem weder Friedensnobelpreis, noch irgendwelche Vergünstigungen seitens Westens bekommen.

    Warum also soll sich Russland nicht wehren dürfen/sollen? Weil nur eine Nation Anspruch auf Weltherrschaft "hat" etwa?
    Wenn es darum geht, harte Vergeltung in eine griffige Formel zu fassen, muss zumeist das Bibelwort "Auge um Auge, Zahn um Zahn" herhalten. Die sprichwörtlich gewordene moderne Verwendung des Zitates wird dem biblischen Befund jedoch in keinem Fall gerecht. Manfred Oeming, Ordinarius für alttestamentliche Theologie und Prorektor der Hochschule für Jüdische Studien, weist schlüssig nach, dass es sich bei der üblichen Auslegung des Bibelwortes um eine Verzerrung, ja böswillige Verdrehung seines wahren Sinnes handelt*.

    Also bemühe bitte nicht die Bibel im Zusammnehang mit Krieg!

    *https://www.uni-heidelberg.de/presse/ruca/ruca03-3/auge.html

  9. #2349
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.303
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Grdelin hatte schon Recht. Und eines seiner Beispiele, Tschetschenien, zeigt dass Russland sogar Krieg gegen die eigene Bevölkerung geführt hat. Das zeigt dass der Staat dort einfach versagt hat. Außer Afghanistan hat Russland in den letzten 30 Jahren kriegerische Auseinandersetzungen nur im GUS-Raum geführt (Georgien, Moldau, Ukraine, Tschetschenien), also quasi in seinem eigenen Herrschaftsgebiet - das Zeigt wie verzweifelt Russland ist weil es seine Einflusssphäre verliert. Die Macht Russlands bricht zusammen und die Militäreinsätze sind das einzige Mittel was übrig bleibt.
    Im Gegensatz zu Russland führen amerikanische Militärs nicht zum Erhalt der Machtsphäre (wie bei Russland das verbockt selbt sein Machtbereich), sondern um dessen Ausweitung. Wie du siehst, ein großer Unterschied. Und komm bitte nicht mit Südvietnam - der dürfte wohl die einzige Ausnahme sein.
    Genauso wie man vor dem Ersten Weltkrieg das Osmanische Reich als "kranker Mann am Bosphorus" bezeichnete, kann man heute Russland als einen kranken Mann am Kreml bezeichnen. Wie im Falle des Osmanischen Reiches zerbröselt Russland langsam, aber sicher. In 10 Jahren wird Russland froh sein wenn es überhaupt noch schafft die eigenen Grenzen zu halten. Amerikas Gegner um die Weltherrschaft wird China sein. Und die ewige Durst nach Rohstoffe wird China irgendwann veranlassen Sibirien zu beanspruchen (und es auch zu bekommen), schließlich war Sibirien in dessen vorrussischen Geschichte chinesischer Einflussbereich, ein Teil Sibiriens (die Äußere Mandschurei bis 1860, sowie Tuwa bis 1920 und Burjatien) war sogar chinesischer Staatsboden.
    Wovon träumen manche so nachts? Und btw. im Gegensatz zu den Amis geht es nicht um Weltherrschaft. Da sollte man schon mal russische Politik ohne hassverblendete Augen verfolgen.


    Schönen Tag.

  10. #2350
    Avatar von Dr.Vukadin

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    In der Ukrainekrise ist Rußland der schuldige. Fertig. Aus.
    Hrvat.... Hirn auf "EIN" ...aber bald !!!

    Alles Schall und Rauch: Ukrain-Faschisten von NATO ausgebildet!

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52