BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 252 von 905 ErsteErste ... 152202242248249250251252253254255256262302352752 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.511 bis 2.520 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.862 Aufrufe

  1. #2511
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Waer dir "Verschwoerungstheoretiker" lieber?

  2. #2512
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Waer dir "Verschwoerungstheoretiker" lieber?
    Seit ihr dann auch Verschwörungstheoretiker?

  3. #2513
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Ukraine : "Putin will keinen Teil, er will die ganze Ukraine" - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT

    Die Russen haben es furchtbar eilig. Die wollen schon am 12. Mai eine Scheinabstimmung (mit vorhersehbarem Ergebnis wenn sie von den Russen "gezählt werden") im Donbass abhalten, also auf jeden Fall noch vor dem 25. Mai wenn die Präsidentschaftswahlen in der Ukraine stattfinden. Wozu die furchtbare Eile der Russen? Na ganz einfach, um die demokratische Präsidentschaftswahl zu verhindern in dem die Bevölkerung durch eine massive Teilnahme zeigen würde dass sie sich zur Ukraine bekennt. Ein angeblich prorussisches Ergebnis am 12 Mai würde natürlich ein Militäreinmarsch aus russischer Sicht rechtfertigen.

  4. #2514
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Mach dir keine leere Hoffnungen. Chinas Wirtschaft hängt von den Exporten nach Europa und Nordamerika ab. Würden diese wegfallen, dann wäre Chinas Wirtschaft tot. Nicht klinisch tot, sondern mausetot.
    Europa und Nordamerika würden es locker wegstecken oder was ? Das wäre für alle ein wirtschaftlicher Super-Gau.

  5. #2515
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Ströbele: Die haben nicht alle Tassen im Schrank



    Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/Die Grünen) hat die OSZE-Militärbeobachter, deren Mitglieder vor einigen Tagen in der Ostukraine von prorussischen Separatisten festgesetzt wurden, scharf kritisiert.

    Er sieht eine Teilverantwortung bei der Bundeswehrspitze. „Es ist mindestens ungeschickt, und die Militärs der Bundeswehr, die das in dieser Situation mit angeordnet haben, haben nicht alle Tassen im Schrank“, schimpfte Ströbele im phoenix-Interview.

    Statt zu einer Lösung der Krise beizutragen, die nur gemeinsam mit Russland gelinge, werde durch beinahe täglich neue Drohungen und Sanktionen die Lage verschlimmert. „Das ist unverantwortlich, denn es kann Entwicklungen geben, die Obama und Putin nicht mehr steuern können“, befürchtete Ströbele eine weitere Eskalation.

    Zudem werde ihm zu selbstverständlich von einer Beteiligung Russlands in der Ostukraine gesprochen. „Die Behauptung, dass dies alles von den Russen angeleitet wird, ist nicht belegt“, so der Grüne Bundestagsabgeordnete. Fest stehe aber, dass es einen hohen Grad der Unzufriedenheit bei Bürgern der Ostukraine gebe, die sich durch die Kiewer Regierung nicht vertreten fühlten: „Diese ukrainische Regierung repräsentiert nur einen kleine Teil der Bevölkerung.“

    Ströbele: Die haben nicht alle Tassen im Schrank | russland.RU

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Europa und Nordamerika würden es locker wegstecken oder was ? Das wäre für alle ein wirtschaftlicher Super-Gau.
    Besonders wenn China sein Geld wieder haben möchte =).

  6. #2516
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Ströbele: Die haben nicht alle Tassen im Schrank



    Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/Die Grünen) hat die OSZE-Militärbeobachter, deren Mitglieder vor einigen Tagen in der Ostukraine von prorussischen Separatisten festgesetzt wurden, scharf kritisiert.

    Er sieht eine Teilverantwortung bei der Bundeswehrspitze. „Es ist mindestens ungeschickt, und die Militärs der Bundeswehr, die das in dieser Situation mit angeordnet haben, haben nicht alle Tassen im Schrank“, schimpfte Ströbele im phoenix-Interview.

    Statt zu einer Lösung der Krise beizutragen, die nur gemeinsam mit Russland gelinge, werde durch beinahe täglich neue Drohungen und Sanktionen die Lage verschlimmert. „Das ist unverantwortlich, denn es kann Entwicklungen geben, die Obama und Putin nicht mehr steuern können“, befürchtete Ströbele eine weitere Eskalation.

    Zudem werde ihm zu selbstverständlich von einer Beteiligung Russlands in der Ostukraine gesprochen. „Die Behauptung, dass dies alles von den Russen angeleitet wird, ist nicht belegt“, so der Grüne Bundestagsabgeordnete. Fest stehe aber, dass es einen hohen Grad der Unzufriedenheit bei Bürgern der Ostukraine gebe, die sich durch die Kiewer Regierung nicht vertreten fühlten: „Diese ukrainische Regierung repräsentiert nur einen kleine Teil der Bevölkerung.“

    Ströbele: Die haben nicht alle Tassen im Schrank | russland.RU

    - - - Aktualisiert - - -



    Bsonders wenn China sein Geld wieder haben möchte =).
    Kann mir nicht vorstellen das die China das Geld jemals zurück bekommt. Hillary hat ja mal gedroht selbst wenn findet sich ein Retter in Not.

    Russland und China stoßen weiter US-Staatsanleihen ab

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 20.03.14, 00:07 | 94 Kommentare
    Das US-Finanzministerium gab jetzt bekannt, dass Russland im Januar massiv US-Staatsanleihen verkaufte. Auch China drosselt weiter den Kauf der Schuldscheine. Dafür sprang Belgien ein und erwarb in nur zwei Monaten Anleihen für über 100 Milliarden Dollar.

    Belgien musste als Retter einspringen und kaufte allein im Dezember US-Schuldschein in Höhe von 57 Milliarden Dollar auf. Auch im Januar kaufte das kleine Land US-Anleihen für 53 Milliarden Dollar auf und ist mittlerweile mit 310 Milliarden Dollar der drittgrößte Halter von US-Staatsanleihen. Nur China und Japan halten noch mehr Anleihen (die Fed ausgenommen). Zum Vergleich: Belgien erwirtschaftet im letzten Jahr ein BIP von etwas über 500 Milliarden Dollar.


    Russland und China stoßen weiter US-Staatsanleihen ab | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN
    Das einzige was die Brics Staaten machen können ist noch mehr in Rublen und Yuan zu handeln.

  7. #2517
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Seit ihr dann auch Verschwörungstheoretiker?
    Nein, Mann. "Verschwoerungtheoretiker" sind nur die, die nicht glauben, was der Springerverlag oder die Amis behaupten.
    Ausserdem noch alle, die der Meinung sind, dass Politiker laenger als 2Monate vorrausplanen/oder dass sich mehr als 3-4 (maximal je 2-3 Mann starke) Interessengruppen temporaer zusammenschliessen koennen.
    Es ist doch sonnenklar, dass die USA die Ukraine nicht deshalb unterstuetzen, weil sie einen Keil in die potentiell gefaehrliche strategische (und wirtschaftliche)
    Zusammenarbeit der EU/USA treiben wollen (z.B. um durch eine Schwaechung der Konkurrenz in Zeiten der Kriese und des Aufstiegs Chinas/Indiens selber besser da zu stehen), sondern weil sie sich aus Mitgefuehl, Loyalitaet und Solidaritaet mit den Ukrainern und der demokratisch gewaehlten Regierung der Ukraine, dazu verpflichtet fuehlen die Menschenrechte und Demokratie in dem Land zu verteidigen.

    Also wirklich, dass du das nicht siehst... tsss....

  8. #2518

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Du begreifst nicht. Was Russen und Chinesen verbindet ist der Pragmatismus, ohne den Drang anderen seine Werte beibringen zu wollen, an die man sich selbst nicht hält. Die Chinesen werden natürlich nicht gute Beziehungen zu USA und Europa völlig aufs Spiel setzen, aber das beißt sich nicht mit dem Gesagten. Und wenn du chinesische Außenpolitik verfolgst, wirst du das an vielen Stellen und Beispielen sehen. Und wer von was feucht träumt, lass ich mal dahin gestellt.

    Auch für die Chinesen haben die Beziehungen zu Russland Priorität, dazu kannst du auch jüngst chinesische Quellen nehmen, wenn du mir nicht glaubst. Und das stärkste Zeichen dafür als der chinesische Präsident seinen ersten Antrittsbesuch in Moskau abstattete.


    Schönen Abend noch


    P.S. Am wichtigsten ist Frieden und dass Ukraine ihren Weg finden kann ohne Hass und Gewalt ohne Einmischung und Gezerre egal welcher Seite von außen. Da werden wir uns sogar einig sein.
    Interessant wenn die Chinesen und Russen Kapitalismus betreiben und dabei jedoch keine Rücksicht auf Moral und Ethik nehmen bezüglich der Auswahl der Handelspartner und daher keine Probleme haben mit Diktaturen Handel zu treiben, wird das so dargestellt dass sie im Gegensatz zum Westen und Europa den anderen nicht ihre Werte aufzwingen wollen.

    Wenn das gleiche die USA und der Westen machen, empören sich wiederum die selben Leute welche das Handeln von China und Russland so positiv darstellen, darüber, dass die USA und der Westen Geschäfte mit Diktaturen machen und ihre Werte und Moral dabei vergessen.

  9. #2519
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Interessant wenn die Chinesen und Russen Kapitalismus betreiben und dabei jedoch keine Rücksicht auf Moral und Ethik nehmen bezüglich der Auswahl der Handelspartner und daher keine Probleme haben mit Diktaturen Handel zu treiben, wird das so dargestellt dass sie im Gegensatz zum Westen und Europa den anderen nicht ihre Werte aufzwingen wollen.

    Wenn das gleiche die USA und der Westen machen, empören sich wiederum die selben Leute welche das Handeln von China und Russland so positiv darstellen, darüber, dass die USA und der Westen Geschäfte mit Diktaturen machen und ihre Werte und Moral dabei vergessen.
    Selten so gelacht. Russland und China handeln also nur mit Diktatoren und der Westen nur mit Demokraten.

    Ich erzähl dir mal etwas über den Handel vom Westen mit "Diktatoren"

    Der Westen stürtzt immer nur die Diktatoren die nicht ihm ihren interesse handeln.
    Iran 1953 Deomakratisch gewählte Regierung wurde gestürtzt weil sie gegen das interesse des Westen handelte.
    Ein Schah kommt an die macht der darauf sein Volk terrorisiert



    Und mehr Demokratie



    Das ist keine verschwörungsteorie sondern fackt und wurde selbst von den USA, GB usw bestätigt.

    Vor der arabische revolution unterhielt dein Westen enge beziehungen zu Tunesien was für eine Demokratie da herschte haben wir ja erfahren.
    Handelten mit Mubarak schau dir nur mal die Ägyptische Armee an.




    Das sind ganz sicher keine Russischen Panzer.

    Unterstützen und handeln mit Saudi Arabien, dem Westen war es dort egal das die Arabische Revolution dort brutal niedergeschlagen wurde.
    Sehr Demokratisch.

    Im Irak-Iran krieg unterstützten die USA den Irak und damit Sadam Hussein.
    Warum griefen sie wohl damals nicht militärisch in den konflick ein? Weil der Iran damals anti Amerikanisch eingestellt war. Und heute noch ist.
    Und die USA unterstützten damals sogar Saddams Giftgas-Einsatz gegen den Iran
    Und haben damals dem Irak mit Aufklärungsdaten geholfen.

    Exclusive: CIA Files Prove America Helped Saddam as He Gassed Iran

    Heute veruteilen sie es heuchlerisch in Syrien.

    Im Georgienkrieg 2008 mit Russland unterstützte der Westen Georgien obwohl Georgien es war den den krieg angefangen hatte.
    Sie versuchten sogar es Russland in die Schuhe zu schieben.
    Eu Politiker reisten sogar nach Tiflis um die hand Micheil Saakaschwili zuhalten der schon verzweifelt angefangen hat seine krawatte zu essen.



    man stelle sich vor sie hätten das gleiche damals bei milosevic gemacht.
    Aber in Georgien war es nach ihrem interesse und damit eben ok.

    Heute Ukraine behauptet der Westen das Wiktor Janukowitsch ein Diktator war aber haben mit der heutigen Regierung keine probleme wenn sie das Militär gegen ihr Volk einsetzen.
    Noch irgend ein problem damit das in der Regierung rechte faschisten sitzen.

    Aber Russland und China sind es die natürlich keine Moral und Ethik haben.
    Selten so gelacht....

    Das problem ist nicht wen die USA und die EU das gleiche machen würden. Sondern sie machen das gleiche!

  10. #2520

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Selten so gelacht. Russland und China handeln also nur mit Diktatoren und der Westen nur mit Demokraten.

    Ich erzähl dir mal etwas über den Handel vom Westen mit "Diktatoren"

    Der Westen stürtzt immer nur die Diktatoren die nicht ihm ihren interesse handeln.
    Iran 1953 Deomakratisch gewählte Regierung wurde gestürtzt weil sie gegen das interesse des Westen handelte.
    Ein Schah kommt an die macht der darauf sein Volk terrorisiert



    Und mehr Demokratie



    Das ist keine verschwörungsteorie sondern fackt und wurde selbst von den USA, GB usw bestätigt.

    Vor der arabische revolution unterhielt dein Westen enge beziehungen zu Tunesien was für eine Demokratie da herschte haben wir ja erfahren.
    Handelten mit Mubarak schau dir nur mal die Ägyptische Armee an.




    Das sind ganz sicher keine Russischen Panzer.

    Unterstützen und handeln mit Saudi Arabien, dem Westen war es dort egal das die Arabische Revolution dort brutal niedergeschlagen wurde.
    Sehr Demokratisch.

    Im Irak-Iran krieg unterstützten die USA den Irak und damit Sadam Hussein.
    Warum griefen sie wohl damals nicht militärisch in den konflick ein? Weil der Iran damals anti Amerikanisch eingestellt war. Und heute noch ist.
    Und die USA unterstützten damals sogar Saddams Giftgas-Einsatz gegen den Iran
    Und haben damals dem Irak mit Aufklärungsdaten geholfen.

    Exclusive: CIA Files Prove America Helped Saddam as He Gassed Iran

    Heute veruteilen sie es heuchlerisch in Syrien.

    Im Georgienkrieg 2008 mit Russland unterstützte der Westen Georgien obwohl Georgien es war den den krieg angefangen hatte.
    Sie versuchten sogar es Russland in die Schuhe zu schieben.
    Eu Politiker reisten sogar nach Tiflis um die hand Micheil Saakaschwili zuhalten der schon verzweifelt angefangen hat seine krawatte zu essen.



    man stelle sich vor sie hätten das gleiche damals bei milosevic gemacht.
    Aber in Georgien war es nach ihrem interesse und damit eben ok.

    Heute Ukraine behauptet der Westen das Wiktor Janukowitsch ein Diktator war aber haben mit der heutigen Regierung keine probleme wenn sie das Militär gegen ihr Volk einsetzen.
    Noch irgend ein problem damit das in der Regierung rechte faschisten sitzen.

    Aber Russland und China sind es die natürlich keine Moral und Ethik haben.
    Selten so gelacht....

    Das problem ist nicht wen die USA und die EU das gleiche machen würden. Sondern sie machen das gleiche!
    Ich habe überhaupt nicht geschrieben dass Russland und China nur mit Diktaturen Handel treiben und mir ging es nur darum, dass das bei China und Russland positiv erwähnt mit der Begründung, dass China und Russland anderen nicht wie der Westen ihre Werte aufzwingen wollen.

    Man könnte auch dagegen argumentieren, China und Russland sind nicht bereit Verantwortung zu übernehmen und positiv auf bestimmte Staaten einzuwirken, da es ihnen nur ums Geschäft geht, genau das wird wiederum oft am Westen und speziell an den USA kritisiert aber bei Russland und China wird das positiv erwähnt.

    Die Sowjetunion hat auch versucht auf verschiedene Regionen in der Welt Einfluss zu nehmen, denke an Syrien, Afghanistan, Georgien usw.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52