BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 314 von 905 ErsteErste ... 214264304310311312313314315316317318324364414814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.131 bis 3.140 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.057 Aufrufe

  1. #3131
    Avatar von Andelko

    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.196
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Geschadet und sabotiert haben sie euch auch nicht. Als Kadijevic und andere Generäle der JNA sich im Sommer 1991 nach Moskau "beraten" liessen, wurden sie eiskalt vom sowjetischen Generalstab abserviert, bzw. die Russen waren gegen einen JNA Putsch und Interventionen innerhalb der jugoslawischen Föderation. Geschadet haben euch eher die Briten und Franzosen.
    War es nicht eher so das die Serben die Russen gefragt haben ob bei einem Militärschlag in Kroatien eine Intervention der Nato zu erwarten ist und als die Russen dies verneinten und man sich auf uns stürzen wollte Kadijevic der jenige war der nicht mehr wollte. Hat doch Miloševićs Arschkrircher Jović in der Doku "Bruderkrieg - Der Kampf um Titos Erbe gesagt

  2. #3132
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Für mich bedeutet der Begriff "Freiheit" etwas anderes als Anschluss. Darauf bezog sich mein Kommentar. Und "wirtschaftlich stärkerer Teil"... Naja.

    Zwar trägt der Donbass 16 Prozent zum ukrainischen Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei, aber der Ruf, dass er die Ukraine füttert, ist ein Mythos. Der Donbass ist für sich ein Problemgebiet, weil gerade die Kohleförderung unter Tage immer weniger konkurrenzfähig ist und die vielen Früh- und invaliden Pensionäre erhöhte Geldzuweisungen aus dem Kiewer Zentrum nötig machen. Zukünftig eben von Russland.

    Viele Orte sind Mono-Städte, die nur von einem einzigen Unternehmen oder Industriezweig abhängig sind. Ihre Einwohner arbeiten oftmals als Gastarbeiter in russischen Schächten.

    Selbst für die Ostukraine ist eine Teilung des Landes und stärkere Annäherung an Russland nur bedingt positiv. Erstens verkaufen die ostukrainischen Oligarchen zwar Maschinen nach Russland.

    Aber die verarbeiteten Metallprodukte gehen in den Westen oder in andere Teile der Welt. Außerdem liegen die Erzrohstoffe in westlicheren Landesteilen. Und für die Ost-Oligarchen ist eine drohende Expansion der größeren russischen Oligarchen eine Horrorvorstellung.

    "Alle Landesteile könnten auch bei einer Spaltung des Landes mehr oder weniger gut überleben", sagt Dubrowskiy. "Außer die Krim." In der Tat schwächelt die Halbinsel, auf der Russland derzeit seine geopolitischen Interessen geltend macht, wirtschaftlich. Die Krim verfügt über keine ausreichende Wasser- und Stromversorgung und hängt diesbezüglich am Festland.

    Und dass eine annektierte Region touristisch nicht erblüht, zeigt das Beispiel Abchasiens, das sich Russland vor Jahren von Georgien einverleibt hat


    … schreibt die Welt.de. Aber das ist ja sicher wieder westliche Propaganda…
    Für mich ist es persönlich nicht von Bedeutung ob der Osten der Ukraine sich abspaltet oder nicht, das müssen die Menschen Vorort entscheiden, die betrifft es. Wo ist denn dein Problem wenn sie sich für eine Souveränität Entscheiden?

  3. #3133

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Bislang hast keinen einzigen sinnvollen Beitrag geleistet sondern hasst einzig und alleine nur dämlich herumgetrottelt!
    Red keinen Müll Russlandlecker. Würde ich schreiben die Wahlen sind 100 % in Ordnung und Russland soll sich Ukraine einverleiben würdeste mir Dankes hinterher schmeißen. Erzähl mir nix du subjektiver Troll.

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Horstwart im Sumpf der Paranoia!

    Alter, brauchst du ein Taschentuch?
    Was sollen diese Kiddiesprüche Jugoslawe? Welche Paranoia?

  4. #3134
    Jezersko
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Für mich ist es persönlich nicht von Bedeutung ob der Osten der Ukraine sich abspaltet oder nicht, das müssen die Menschen Vorort entscheiden, die betrifft es. Wo ist denn dein Problem wenn sie sich für eine Souveränität Entscheiden?
    Ich habe überhaupt kein Problem, wenn sie sich für SOUVERÄNITÄT entscheiden. Ich hätte nicht einmal ein Problem, wenn sich ein Landesteil, der auch bisher schon eine gewissen autonomen Status hatte, VON SICH AUS, also unbeeinflusst von äußeren Einflüssen, von seinem "Mutterland" lossagt. Stichwort Tschechoslowakei.

    Ich hätte aber ein Problem, wenn eine Region aus Expansionsgelüsten unter hunderten Vorwänden - und die Phantasie dabei ist nahezu unendlich - manipuliert und bis in die Grundfesten destabilisiert wird, um sich in der Folge das Territorium eines völkerrechtlich anerkannten Staates (in welchem Zustand seine Politik auch immer gerade ist) ein zu verleiben. Von gewaltsamer Annexion, also offener Krieg, ganz zu schweigen. Damit habe ich ein Problem. aber vielleicht ist das ja alles nicht so, und die halbe Welt bildet sich das nur ein.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das kann ich nicht verantworten, es würde dein jetziges Weltbild zerpflücken!
    Keine Sorge. Mein Weltbild ist stabil genug. Zudem ist es noch nicht fertig. An manchen Ecken kann es durchaus noch geschärft werden und verträgt schon noch ein paar Pixel. Vor Allem dort, wo es noch schwarz-weis ist. Also erzähl...

  5. #3135

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Red keinen Müll Russlandlecker. Würde ich schreiben die Wahlen sind 100 % in Ordnung und Russland soll sich Ukraine einverleiben würdeste mir Dankes hinterher schmeißen. Erzähl mir nix du subjektiver Troll.



    Was sollen diese Kiddiesprüche Jugoslawe? Welche Paranoia?
    Hey, jetzt hast du sogar etwas gegen Kinder! Erst Jugos, jetzt Kinder! Was kommt als nächstes? Hunde, Katzen?

    Und wieso Russlandlecker? Woher der ganze Hass auf alles russische?

  6. #3136
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Red keinen Müll Russlandlecker.
    Lassen wir mal die Beleidigungen und auch ich bitte dich Begriffe wie "Russlandlecker" sein zu lassen.

    Würde ich schreiben die Wahlen sind 100 % in Ordnung und Russland soll sich Ukraine einverleiben würdeste mir Dankes hinterher schmeißen.
    Ich habe mich mehre male für eine vereinigte Ukraine als Föderation ausgesprochen und ich halte die Zahlen auch nicht für 100% in Ordnung jedoch was ich nicht anzweifel - dass es sich hierbei um eine Mehrheit handelt, welche sich von Kiew abspalten will.

    Übrigens, Russland selber fehlt das Geld um sich große Gebiete wie das Donezk-Becken zu "annektieren".

  7. #3137

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Ich habe überhaupt kein Problem, wenn sie sich für SOUVERÄNITÄT entscheiden. Ich hätte nicht einmal ein Problem, wenn sich ein Landesteil, der auch bisher schon eine gewissen autonomen Status hatte, VON SICH AUS, also unbeeinflusst von äußeren Einflüssen, von seinem "Mutterland" lossagt. Stichwort Tschechoslowakei.

    Ich hätte aber ein Problem, wenn eine Region aus Expansionsgelüsten unter hunderten Vorwänden - und die Phantasie dabei ist nahezu unendlich - manipuliert und bis in die Grundfesten destabilisiert wird, um sich in der Folge das Territorium eines völkerrechtlich anerkannten Staates (in welchem Zustand seine Politik auch immer gerade ist) ein zu verleiben. Von gewaltsamer Annexion, also offener Krieg, ganz zu schweigen. Damit habe ich ein Problem. aber vielleicht ist das ja alles nicht so, und die halbe Welt bildet sich das nur ein.

    - - - Aktualisiert - - -



    Keine Sorge. Mein Weltbild ist stabil genug. Zudem ist es noch nicht fertig. An manchen Ecken kann es durchaus noch geschärft werden und verträgt schon noch ein paar Pixel. Vor Allem dort, wo es noch schwarz-weis ist. Also erzähl...
    Ich denke, dein Weltbild hat sich schon komplett versteift! Ich hatte dir ausserdem noch ein paar Fragen gestellt, die du mir nicht beantworten konntest.
    Ein Beweis dafür, dass du deine Augen und deinen Mund verschließt, wenn es wirklich etwas zu sehen und zu sagen gibt!

    Wenn Zivilisten auf der Straße einfach so von Faschisten niedergeschossen werden, dann sagst du einfach nix dazu!

    ich kann dir eine Sache verdeutlichen, die mir die Ostukrainer gesagt haben.
    Leute , die alles von den Medien geschluckt haben und Leute die eh eine bestimmte Position vertreten, (damit bist du gemeint und andere ) die schiessen den Ostukrainern die ganze Zeit in den Rücken!

  8. #3138
    Jezersko
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ich denke, dein Weltbild hat sich schon komplett versteift! Ich hatte dir ausserdem noch ein paar Fragen gestellt, die du mir nicht beantworten konntest.
    Ein Beweis dafür, dass du deine Augen und deinen Mund verschließt, wenn es wirklich etwas zu sehen und zu sagen gibt!

    Wenn Zivilisten auf der Straße einfach so von Faschisten niedergeschossen werden, dann sagst du einfach nix dazu!

    ich kann dir eine Sache verdeutlichen, die mir die Ostukrainer gesagt haben.
    Leute , die alles von den Medien geschluckt haben und Leute die eh eine bestimmte Position vertreten, (damit bist du gemeint und andere ) die schiessen den Ostukrainern die ganze Zeit in den Rücken!
    Na, muss eh nicht sein. Wenn du nicht willst (oder nicht kannst)...

    Vielleicht wäre es tatsächlich besser gewesen, in diesem Zusammenhang einfach NULL Medien zu konsumieren und die Welt hätte einfach nichts von den Vorgängen in der Ukraine erfahren. Sollen sehen, wo sie bleiben. Wäre auch eine Lösung. Vielleicht nicht einmal die Schlechteste.

  9. #3139

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Hey, jetzt hast du sogar etwas gegen Kinder! Erst Jugos, jetzt Kinder! Was kommt als nächstes? Hunde, Katzen?

    Und wieso Russlandlecker? Woher der ganze Hass auf alles russische?
    Jezo, kannst du mir vllt. helfen und mir diesen Wassermelonenkopf erklären? Mit was fürn Käse kommst du denn jetzt bitte?

    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Lassen wir mal die Beleidigungen und auch ich bitte dich Begriffe wie "Russlandlecker" sein zu lassen.

    Ich habe mich mehre male für eine vereinigte Ukraine als Föderation ausgesprochen und ich halte die Zahlen auch nicht für 100% in Ordnung jedoch was ich nicht anzweifel - dass es sich hierbei um eine Mehrheit handelt, welche sich von Kiew abspalten will.

    Übrigens, Russland selber fehlt das Geld um sich große Gebiete wie das Donezk-Becken zu "annektieren".
    Ach, du hast einen Scheiß Arbeiter, tu nicht so scheinheilig hier. Du versteckst dich doch hinter deiner Maske, um die böse westliche Propagandmaschine in jedem zweiten Post zu "entlarven", dabei bist und bleibst du ein Russenlecker.

    Russland fehlt Geld um Gebiete zu annektieren? Für die Krim hats wohl grad noch gereicht was?


  10. #3140

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Ich habe überhaupt kein Problem, wenn sie sich für SOUVERÄNITÄT entscheiden. Ich hätte nicht einmal ein Problem, wenn sich ein Landesteil, der auch bisher schon eine gewissen autonomen Status hatte, VON SICH AUS, also unbeeinflusst von äußeren Einflüssen, von seinem "Mutterland" lossagt. Stichwort Tschechoslowakei.

    Ich hätte aber ein Problem, wenn eine Region aus Expansionsgelüsten unter hunderten Vorwänden - und die Phantasie dabei ist nahezu unendlich - manipuliert und bis in die Grundfesten destabilisiert wird, um sich in der Folge das Territorium eines völkerrechtlich anerkannten Staates (in welchem Zustand seine Politik auch immer gerade ist) ein zu verleiben. Von gewaltsamer Annexion, also offener Krieg, ganz zu schweigen. Damit habe ich ein Problem. aber vielleicht ist das ja alles nicht so, und die halbe Welt bildet sich das nur ein.

    - - - Aktualisiert - - -
    .
    Du scheinst ja auch kein Problem damit zu haben, dass sich die USA und die EU in die Inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates eingemischt und letztendlich einen Putsch,
    mit anderen Oligarchen und Faschisten, organisiert und durchgeführt hat.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Na, muss eh nicht sein. Wenn du nicht willst (oder nicht kannst)...

    Vielleicht wäre es tatsächlich besser gewesen, in diesem Zusammenhang einfach NULL Medien zu konsumieren und die Welt hätte einfach nichts von den Vorgängen in der Ukraine erfahren. Sollen sehen, wo sie bleiben. Wäre auch eine Lösung. Vielleicht nicht einmal die Schlechteste.
    Genau Jezo, genau!


    omerta.jpg

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52