BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 339 von 905 ErsteErste ... 239289329335336337338339340341342343349389439839 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.381 bis 3.390 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 470.978 Aufrufe

  1. #3381

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Schon interessant jetzt wird auch schon ein Viktor Orban gefeiert von den Pro-Putin-Anhängern, aber nachdem auch schon Erdogan von einigen gefeiert wurde wegen dessen Haltung in Bezug auf den derzeitigen Konflikt, wundert mich ehrlich gesagt gar nichts mehr.

    Genauso wenn irgendwelche bewaffneten Separatisten als Helden gegen den Faschismus gefeiert werden, ich wage zu bezweifeln dass das alles überzeugte Antifaschisten sind, aber das sehen einige nicht oder wollen es nicht sehen in ihrer anti-westlichen und anti-amerikanischen Haltung.

  2. #3382
    Avatar von Jakobson

    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    194

  3. #3383
    Avatar von Themistokles

    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von Jakobson Beitrag anzeigen
    So ein Idiot, solche leute gehören eingesperrt.

  4. #3384
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Britischer Reporter Graham Phillips in Ukraine festgenommen



    Die ukrainischen Behörden haben den Journalisten Graham Phillips festgenommen. Der Brite, der freier Mitarbeiter des russischen Staatssenders RT ist, hatte zuvor mitgeteilt, dass auf ihn ein Kopfgeld ausgesetzt worden sei.

    „Der unabhängige Journalist Graham Phillips aus Großbritannien, der mit dem Fernsehsender RT zusammenarbeitet, wurde von den ukrainischen Behörden festgenommen. Heute befand er sich in Mariupol“, teilte der Sender am Dienstag auf seiner Webseite mit. Anfang Mai hatte Phillips getwittert, dass Kiew-treue Kräfte auf ihn 10.000 US-Dollar Kopfgeld ausgesetzt hätten.

    Phillips ist nicht der einzige festgenommene Journalist in der Ukraine. Mitte Mai nahm die ukrainische Nationalgarde nahe der umkämpften Stadt Kramatorsk die Reporter Oleg Sidjakin und Marat Sajtschenko des russischen Senders LifeNews wegen Verdachts auf „Terrorismus“ fest. Trotz der Appelle aus Moskau und von der OSZE wurden die Reporter bisher nicht freigelassen.

    Britischer Reporter Graham Phillips in Ukraine festgenommen | Politik | RIA Novosti

    - - - Aktualisiert - - -

    Moskau zieht Truppen noch weiter von Ukraine ab – Westen soll genaue Distanz nennen



    Wegen der anhaltenden Aufregung in westlichen Staaten bringt Russland seine Truppen noch weiter von der ukrainischen Grenze weg. Das Verteidigungsministerium in Moskau fordert vom Westen, eine genaue Distanz zu nennen, die für dessen Beruhigung erforderlich wäre.

    Obwohl die russischen Truppen sich auf eigenem Territorium befinden und keine außergewöhnlichen Aktivitäten betreiben, „hat unser Präsident dem Verteidigungsminister befohlen, die Truppen aus drei an die Ukraine angrenzenden Regionen abzuziehen. Ich bestätige, dass dieser Prozess schon begonnen hat“, teilte der russische Vize-Verteidigungsminister Anatoli Antonow am Dienstag dem Nachrichtensender BBC mit. „Können Sie mir bitte erklären, auf wie viel Kilometer unsere Panzer von der Grenze weggehen sollen, damit Sie zufrieden sind: fünf km, zehn km oder 100 km? Niemand hat uns bisher gesagt, wie viel Kilometer ausreichen würden.“

    Antonow sieht keine Sicherheitsprobleme zwischen Russland und osteuropäischen Staaten. Russland wolle nicht mit Panzern, „sondern mit Touristen nach Polen und ins Baltikum einrücken“; Besorgnisse, wenn es solche gebe, sollten am Verhandlungstisch geklärt werden.

    Präsident Wladimir Putin hatte am Montag die Truppen, die an einem Manöver in den südlichen Gebieten Rostow, Brjansk und Belgorod teilgenommen hatten, zurück in die Kasernen beordert.

    http://de.ria.ru/politics/20140520/268537358.html


  5. #3385
    Avatar von Andelko

    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.196
    Das Blatt im Osten der Ukraine wendet sich offenbar. Immer mehr Menschen stellen sich nach einem Aufruf von Oligarch Rinat Achmetow gegen die Separatisten

  6. #3386
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Andelko Beitrag anzeigen
    Das Blatt im Osten der Ukraine wendet sich offenbar. Immer mehr Menschen stellen sich nach einem Aufruf von Oligarch Rinat Achmetow gegen die Separatisten
    Rinat Achmetow hat im Grunde zu dem aufgerufen was sich die meisten Menschen im Osten ja wünschen: Frieden und Verständigung. Das passt den Separatisten aber gar nicht. Für diese Meinungsäußerung haben die Separatisten nun angekündigt seine Besitztümer in Donbass zu beschlagnamen (mit welchem Recht aber?). Die Separatisten wollen im Donbass ein Recht auf Meinungsäußerung nach Putins Vorbild einführen.

  7. #3387

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Schon interessant jetzt wird auch schon ein Viktor Orban gefeiert von den Pro-Putin-Anhängern, aber nachdem auch schon Erdogan von einigen gefeiert wurde wegen dessen Haltung in Bezug auf den derzeitigen Konflikt, wundert mich ehrlich gesagt gar nichts mehr.

    Genauso wenn irgendwelche bewaffneten Separatisten als Helden gegen den Faschismus gefeiert werden, ich wage zu bezweifeln dass das alles überzeugte Antifaschisten sind, aber das sehen einige nicht oder wollen es nicht sehen in ihrer anti-westlichen und anti-amerikanischen Haltung.
    Du übertreibst! Als ob hier alle rumschreien würden, dass sie Putin lieben oder den Maidan von Anfang an verteufelt hätten etc.
    Es ist aber nun mal so, die Kiev Regierung ist eine offen faschistische Junta. Die Fakten sprechen für sich. Ein Progrom in Odessa! Militär gegen die Bevölkerung im Osten.
    Willst du es nicht sehen oder begreifst du es etwa nicht! Das ist kein Märchen, das ist die Realität!
    Auch wenn der Begriff Faschismus inflationär benutzt wird. In der Ukraine ist der Faschismus sehr klar zu erkennen.
    Wer es nicht erkennt, sollte mal zu einer Therapie!

    Ob es alle überzeugte Antifaschisten sind spielt hier keine wesentliche Rolle. Sie kämpfen aber gegen Faschisten! Sie verteidigen sich!
    Kritik an Politik der jeweiligen Regierungen ist kein Anti-Amerikanismus und hat auch nix mit einer Anti-West-Haltung zu tun!

    Wenn ich sage, dass der Amerikanische und Europäische Imperialismus viel aggresiver ist als der Russische Imperialismus, bin ich dann Anti-Amerikanist / Anti-Europa / Anti-West?

  8. #3388
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Rinat Achmetow hat im Grunde zu dem aufgerufen was sich die meisten Menschen im Osten ja wünschen: Frieden und Verständigung. Das passt den Separatisten aber gar nicht. Für diese Meinungsäußerung haben die Separatisten nun angekündigt seine Besitztümer in Donbass zu beschlagnamen (mit welchem Recht aber?). Die Separatisten wollen im Donbass ein Recht auf Meinungsäußerung nach Putins Vorbild einführen.
    Mit dem selben Recht, nach welchem im Februar die Putschisten Janukowitschs Besitztümer beschlagnahmt haben.

    Putin hat in Russland seine Oligarchen entmachtet, weil sie - seiner Meinung nach - in der Politik nichts verloren haben. Steuern zahlen sollen/müssen diese jetzt in Russland. Der Westen unterstützt weiterhin selbstbedachte Oligarchen in der Ukraine. Sogar die Timoschenko wird plötzlich als ein friedensbringender Engel dargestellt. Warum wohl? Google mal nach Forbes Liste im Zusammenhang mit Poroschenko und Achmetow. Mehr sage ich dazu nicht, denn ganz egal was ich dazu schreibe, Du wirst es eh nicht verstehen können...

  9. #3389

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Rinat Achmetow hat im Grunde zu dem aufgerufen was sich die meisten Menschen im Osten ja wünschen: Frieden und Verständigung. Das passt den Separatisten aber gar nicht. Für diese Meinungsäußerung haben die Separatisten nun angekündigt seine Besitztümer in Donbass zu beschlagnamen (mit welchem Recht aber?). Die Separatisten wollen im Donbass ein Recht auf Meinungsäußerung nach Putins Vorbild einführen.
    Frieden und Verständigung?! Das ich nicht lache! Dafür schickt die Junta also Killer in den Osten?
    Du Heuchler!
    Sollen sie ruhig alles von Rinat Achmetow beschlagnamen!

  10. #3390
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von Andelko Beitrag anzeigen
    Das Blatt im Osten der Ukraine wendet sich offenbar. Immer mehr Menschen stellen sich nach einem Aufruf von Oligarch Rinat Achmetow gegen die Separatisten
    Welche eine Ironie, gerade die Maidan-Demonstranten haben sich (laut ihrer eigenen Ausage) gegen die Korruption gestellt und jetzt setzen sie auf die Unterstützung von Korrupten Oligarchen...

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52