BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 342 von 905 ErsteErste ... 242292332338339340341342343344345346352392442842 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.411 bis 3.420 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 472.080 Aufrufe

  1. #3411
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Und was willst du uns jetz mit diesen Fotos sagen ?
    Das er eindeutig gestört ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Das Russland und seine Verbündeten so ausehen werden wenn die USA mit ihnen fertig ist.
    Dann würde aber wahrscheinlich die halbe Welt so aussehen inklusive Camp Bondsteel

  2. #3412
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Das er eindeutig gestört ist.
    Wieso ich? Seit 2 Monaten droht Russland mit dem Atomkrieg. Würdest du sowas auch über die russischen Politiker sagen? Nööö. Natürlich nicht. Dabei bin ich doch nur ein einfacher User, während die Kerle aus Moskau tatsächlich über Atomwaffen verfügen.
    Aber klar doch, du darfst ja gar nicht Russland kritisieren selbst wenn die Kritik sehr berechtigt ist. Das hätte ich mir früher denken sollen.

  3. #3413
    Amarok
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Wieso ich? Seit 2 Monaten droht Russland mit dem Atomkrieg. Würdest du sowas auch über die russischen Politiker sagen? Nööö. Natürlich nicht. Dabei bin ich doch nur ein einfacher User, während die Kerle aus Moskau tatsächlich über Atomwaffen verfügen.
    Aber klar doch, du darfst ja gar nicht Russland kritisieren selbst wenn die Kritik sehr berechtigt ist. Das hätte ich mir früher denken sollen.
    Just wait a second...
    Ich höre zum ersten mal, dass Russland mit einem Atomkrieg droht??

  4. #3414
    Jezersko
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Just wait a second...
    Ich höre zum ersten mal, dass Russland mit einem Atomkrieg droht??
    Du bist ja auch erst seit 10 Tagen hier.

  5. #3415
    Amarok
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Das Russland und seine Verbündeten so ausehen werden wenn die USA mit ihnen fertig ist.
    Ich bin mir sicher, dass dann der großteil der Welt so aussehen wird. Wenn ein Atomkrieg statt findet und USA und Russland sich somit ausschalten möchten wird Nordkorea es ebenfalls tun und auf Südkorea ohne Gnade los gehen genauso auch Israel auf den Iran, Pakistan auf Indien, China auf Japan und dann freu dich auf die Atomwolken die sich über die gesamte Welt ausbreiten und mit Säureregen (höchst Radioaktiv), alles mögliche auf dieser Welt zerstören.

    Die Atomwaffe ist mit einer der unnützlichsten dinge dieser Welt. Du zerstörst zwar dein Gegner aber kannst danach nicht mal mehr sein Land einnehmen geschweige neu-formen und je nach radioaktivität bzw. radioaktiven-Stoff muss man gut 100-200 Jahre warten und dann ist auch nur ein teil dieser radioaktivität verschwunden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Du bist ja auch erst seit 10 Tagen hier.
    Das hindert mich trotzdem nicht dran Nachrichten zu lesen Muss wohl ein Russischer Propaganda Sender gewesen sein.

  6. #3416
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass dann der großteil der Welt so aussehen wird. Wenn ein Atomkrieg statt findet und USA und Russland sich somit ausschalten möchten wird Nordkorea es ebenfalls tun und auf Südkorea ohne Gnade los gehen genauso auch Israel auf den Iran, Pakistan auf Indien, China auf Japan und dann freu dich auf die Atomwolken die sich über die gesamte Welt ausbreiten und mit Säureregen (höchst Radioaktiv), alles mögliche auf dieser Welt zerstören.

    Die Atomwaffe ist mit einer der unnützlichsten dinge dieser Welt. Du zerstörst zwar dein Gegner aber kannst danach nicht mal mehr sein Land einnehmen geschweige neu-formen und je nach radioaktivität bzw. radioaktiven-Stoff muss man gut 100-200 Jahre warten und dann ist auch nur ein teil dieser radioaktivität verschwunden.

    - - - Aktualisiert - - -



    Das hindert mich trotzdem nicht dran Nachrichten zu lesen Muss wohl ein Russischer Propaganda Sender gewesen sein.
    Wir sprachen hier von "Wenn die USA Russland angreift" alles andere was du da aufzählst ist Theorie.

  7. #3417
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Just wait a second...
    Ich höre zum ersten mal, dass Russland mit einem Atomkrieg droht??
    Die tun das nicht direkt (das würde zu eklatant aussehen), sondern indirekt, nämlich über ihre TV-treuen Leute wie Dmitry Kiselyov.


    http://einarschlereth.blogspot.de/20...-sagt-man.html

    https://news.pn/de/politics/99393

    - - - Aktualisiert - - -

    Helmut Schmidt sagt
    Die Ukraine ist keine Nation! Stimmt das überhaupt?


    Mittwoch, 21.05.2014, 08:52 · von FOCUS-Online-Autor Harald Wiederschein

    dpa Für eine einige, unabhängige Ukraine: Demonstranten auf dem Maidan in Kiew.




    Es gibt keine ukrainische Nation – behauptet Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Nicht nur mit Blick auf die aktuelle Realität, auch historisch betrachtet ist das falsch. Er vertritt damit dieselbe These wie russische Propagandisten, die mit dieser Begründung die Ukraine zerstören wollen.

    Die Politik des Westens basiere auf einem großen Irrtum, äußerte Helmut Schmidt vergangenen Samstag in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung: „dass es ein Volk der Ukrainer gäbe, eine nationale Identität.“ In Wahrheit, führte er weiter aus, gebe es die Krim, die Ost- und die West-Ukraine. Und während die Krim sowieso nur ein „Geschenk“ Chruschtschows an die Ukraine gewesen sei, würde die West-Ukraine größtenteils aus ehemaligen polnischen Gebieten bestehen, allesamt römisch-katholisch, sagte er in der "Bild". Hingegen liege die Ost-Ukraine, überwiegend russisch-orthodox, auf dem Gebiet der Kiewer Rus, dem einstigen Kerngebiet Russlands.
    „In ihrem Kern ist diese Aussage blanker Unsinn“, urteilt Ulf Brunnbauer, Direktor des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung in Regensburg (IOS). Selbstverständlich existiere eine ukrainische Nation, was auch Umfragen im ganzen Land immer wieder bestätigt hätten. Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2001 hätten 78 Prozent der Bevölkerung „Ukrainer“ bei der Frage nach ihrer Nationalität angegeben. „Darauf kommt es an“, betont der Experte. Denn eine Nation definiere sich nicht durch Merkmale wie eine gemeinsame ethnische Herkunft oder eine einheitliche Religion. Vielmehr sei sie ein Bewusstseinszustand der Bürger, die sich ihr als zugehörig betrachteten.

    Der Nationalstaat erwacht im 19. Jahrhundert

    Entstanden ist das ukrainische Nationalbewusstsein übrigens nicht erst in den letzten Jahren oder Jahrzehnten. 1991 hatte die Ukraine ja ihre staatliche Unabhängigkeit erlangt, als das sowjetische Imperium zerbrach. „Die ukrainische Nation hat sich im 19. Jahrhundert herausgebildet wie andere Nationen in Europa auch“, erläutert Gertrud Pickhan, Historikerin am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin. Im Westen der Region, der damals zum Habsburgerreich gehört habe, sei es sogar zu einer nationalen Massenbewegung gekommen. Aber auch im zum Zarenreich gehörigen Osten habe es derartige Bestrebungen gegeben. Die russische Seite habe massiv versucht, sie zu unterdrücken.
    Die nationalen Bestrebungen gipfelten im Juni 1917, als die Ukraine erstmals ein unabhängiger Staat wurde. „Damals erfolgte eine weitreichende nationale Mobilisierung, die auch die Bevölkerungsmehrheit der Bauern mit einschloss“, erläutert Pickhan. Doch die staatliche Unabhängigkeit war nur von kurzer Dauer. Nach dem Polnisch-Sowjetischen Krieg teilten sich im Jahr 1921 Polen, Rumänien und die Tschechoslowakei den Westen des Landes auf. Der Osten hingegen wurde ein Jahr später Teil der neu gegründeten Sowjetunion.
    Die Ukraine war nicht später dran als andere Nationen

    „Vor dem 19. Jahrhundert kann man nirgendwo von Nationen sprechen“, betont Pickhan. In der Ukraine habe sich nicht später als in den übrigen europäischen Ländern ein Nationalbewusstsein herausgebildet. Auch in Russland selbst sei das nicht anders gewesen. Bis dahin sei das Riesenreich nämlich ein Vielvölker-Imperium und kein Nationalstaat gewesen. Erst recht habe es sich einst bei der mittelalterlichen Kiewer Rus um ein multiethnisches - von Ostslawen, Wikingern, Balten und anderen ethnischen Gruppen geprägtes - Gebilde gehandelt, von dem keine Kontinuitätslinie zum heutigen Russland führe.


    Video: Reichster Ukrainer ergreift Partei für Kiew


    Thomson Reuters Aufruf zum Protest: Reichster Ukrainer ergreift Partei für Kiew





    Umstrittene These von Helmut Schmidt
    Russische Propaganda




    dpa/Maurizio Gambarini Umstrittene Äußerungen zum Ukraine-Konflikt: Altbundeskanzler Helmut Schmidt




    In einem Punkt mag Helmut Schmidt zumindest implizit Recht haben: In der Ukraine gibt es tatsächlich große regionale Unterschiede. Das hat auch und nicht zuletzt mit der Geschichte des Landes zu tun. „Beispielsweise wirkt sich die Tatsache, dass der Westteil des Landes bis zum Ersten Weltkrieg zum Habsburgerreich gehörte, während über den Osten der russische Zar herrschte, bis heute aus“, sagt Ulf Brunnbauer, Direktor des IOS in Regensburg. Doch ähnliches sei auch in anderen Ländern der Fall, ohne dass dies ihre Einheit und Existenzberechtigung in Frage stellen würde. Beispielsweise in Rumänien, wo ebenfalls ein Teil zum Habsburgerreich gehört hätte und der Rest nicht.
    Im Detail wird das Statement des Altbundeskanzlers dann allerdings schon wieder falsch. „Die Westukraine ist keineswegs durchgängig römisch-katholisch, vielmehr sind dort Römisch-Katholische eine kleine Minderheit“, betont Brunnbauer. Auch dort gebe es viele orthodoxe Christen, und viele Gläubige gehörten der Griechisch-katholischen Kirche an. Die konfessionelle Vielfalt in der Ukraine sei sehr groß und lasse sich nicht in ein strenges Ost-West-Schema unterteilen. Viele Ukrainer seien ohnehin konfessionslos.

    Legitimation, um die Ukraine zu zerstören

    „Mit seiner gesamten Aussage folgt Schmidt russischen Propagandisten, die behaupten, die Ukraine sei keine eigene Nation, sondern ein Teil Russlands“, sagt Brunnbauer. Ziel dieser Propaganda sei, eine Legitimation dafür zu bekommen, die Ukraine zu zerstören. Doch entscheidend sei die aktuelle Realität. Die Mehrzahl der Ukrainer ziehe es vor, in ihrem eigenen Staat zu leben. Selbst im Russland besonders nahestehenden Osten seien die prorussischen Separatisten in der Minderheit.

  8. #3418
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Wieso ich? Seit 2 Monaten droht Russland mit dem Atomkrieg. Würdest du sowas auch über die russischen Politiker sagen? Nööö. Natürlich nicht. Dabei bin ich doch nur ein einfacher User, während die Kerle aus Moskau tatsächlich über Atomwaffen verfügen.
    Aber klar doch, du darfst ja gar nicht Russland kritisieren selbst wenn die Kritik sehr berechtigt ist. Das hätte ich mir früher denken sollen.
    Kritisieren ist ok aber was soll diese Aussage? Einige Staaten sind Atommächte.
    Wem droht Russland mit Atomkrieg? Ich welchem Paralleluniversum lebst du?

    Diese neun Länder sind im Besitz von Atomwaffen:
    (1) USA (seit 1945): 8.000 Sprengsätze
    (2) Russland (seit 1949): ca. 10.000 Sprengsätze
    (3) Frankreich (seit 1960): 300 Sprengsätze
    (4) China (seit 1964): 240 Sprengsätze
    (5) Großbritannien (seit 1953): 225 Sprengsätze
    (6) Pakistan (seit 1998): 90 bis 110 Sprengsätze
    (7) Indien (seit 1974): 80-100 Sprengsätze
    (8) Israel: bis 80 Sprengsätze
    (9) Nordkorea (seit 2006): 0 bis 10 Sprengsätze
    Belgien, Deutschland, Türkei, Italien und die Niederlande sind die europäischen Länder, in denen amerikanische Atomwaffen gelagert sind.
    Diese Daten sind vom Januar 2012 und stammen vom Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Die tun das nicht direkt (das würde zu eklatant aussehen), sondern indirekt, nämlich über ihre TV-treuen Leute wie Dmitry Kiselyov.
    Also nur weil ein dahergelaufener TV Dmitry das behauptet möchte Russland einen Atomkrieg? Dein ernst?

    Sarah Palin -Ehemalige Gouverneur von Alaska


    Sarah Louise Palin ist eine US-amerikanische Politikerin. Sie ist Mitglied der Republikanischen Partei. Palin war von Dezember 2006 bis Juli 2009 Gouverneurin des US-Bundesstaates Alaska und damit die erste Frau in diesem Amt.
    Ukraine: Sarah Palin schlägt Atombombe vor

    Markus Kompa 13.03.2014

    “Stop Putin with nukes“

    Die vormalige Kandidatin für die US-Vizepräsidentschaft Sarah Palin hat im Ukraine-Konflikt Präsident Obama letzte Woche zur nuklearen Option geraten. .

    News.com.au zitiert die konservative Politikerin mit “the only thing that stops a bad guy with a nuke is a good guy with a nuke”. Die ”guten Jungs” hatten das bereits in Japan getan, wo die Nachkommen der ”bösen Jungs” bis heute leiden.


    Ukraine: Sarah Palin schlägt Atombombe vor | Telepolis

    Nach deiner Logik würde es beuteten, dass die USA einen Atomkrieg will.

    Mir kommt es vor als ob manche freuen würde wenn es zu einem richtigen Konflikt kommen würde..

    Naja, dont feed the trolls

  9. #3419
    Amarok
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Kritisieren ist ok aber was soll diese Aussage? Einige Staaten sind Atommächte.
    Wem droht Russland mit Atomkrieg? Ich welchem Paralleluniversum lebst du?



    - - - Aktualisiert - - -


    Also nur weil ein dahergelaufener TV Dmitry das behauptet möchte Russland einen Atomkrieg? Dein ernst?






    Nach deiner Logik würde es beuteten, dass die USA einen Atomkrieg will.

    Mir kommt es vor als ob manche freuen würde wenn es zu einem richtigen Konflikt kommen würde..

    Naja, dont feed the trolls
    Meine Meinung, ich denke nicht das Russland daran interessiert ist einen Atomkrieg auszulösen. Genau so ein Fall gab es auch im Türkisch-Israelischen Konflikt da gab es eine wilde und wirklich sehr harsche diskutierte Debatte, dass Türkische Kriegsschiffe sich vor der Küste Israels postiert haben sollen um Israel anzugreifen. Am Ende war das einfach nur eine dumme Lüge die von irgend jemanden in die Welt gebracht wurde.

    Weder die USA noch Russland sind interessiert an einem Atomkrieg, dass würde keinem was bringen und da überall in Europa Atomraketen stationiert sind würde es auch zappen duster für Russland aussehen. Die USA ist sowieso ein Land voller spinnern, hauptsache Atomrakete abwerfen uns passiert ja nichts, die anderen müssen ausbaden.

    Wir sprachen hier von "Wenn die USA Russland angreift" alles andere was du da aufzählst ist Theorie.
    Was ich aufzähle ist eine Tatsache gewisser maßen auch Theorie aber eine die sich am Ende zu 100% bewahrheitet wird. Wenn eine Nation anfängt Atomraketen einzusetzen wieso sollte dann noch Nord-Korea, Pakistan oder Isreal damit nicht anfangen und ihre Feinde somit ausschalten.

    Ich persöhnlich finde es auch nicht gut, dass unsere Politiker im Land den USA einfach sagen:"Hier wir nehmen gerne eure Atombomben!" Man muss sich vorstellen 90 Stück lagern wir in der Türkei, wenn ich Türkischer Präsi wäre würde ich dieses Abkommen so schnell wie möglich abbrechen ebenfalls sogar die Millitärbasis in Incirlik-Adana für Amerika wie, wir es schon einmal getan haben einfach nur noch für Nato-Einsätze gelten zu machen und somit die US Air Force auszuschließen, die dort immer ihre Waren transportiert.

  10. #3420

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.977
    Alter, du bist ja so richtig Fail, Rumäne

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52