BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 369 von 905 ErsteErste ... 269319359365366367368369370371372373379419469869 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.681 bis 3.690 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.016 Aufrufe

  1. #3681

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Dein Post spricht für sich, muss man nicht mehr kommentieren!
    Einfach nur erbärmlich!

    Du suggerierst damit auch, dass du eine Meinungs-Masse brauchst, in der du dich suhlen kannst, da du nicht selber denken kannst
    und einfach ein kleiner Mitläufer bleibst.

    Das Ding is ja, es sind aus verschiedenen Ländern ein paar Bilder, Impressionen. Wieviele Leute dort sind oder sich in den nächsten Wochen noch beteiligen werden wird sich noch herausstellen.
    Es wird sicherlich noch mehr Menschen geben, die sich an Protesten, Demos und Kundgebungen beteiligen werden.
    Aber mach dich nur lustig darüber, das zeigt wie beschränkt du bist.
    Nein, nur für jede Meinung wirst du irgendwo ein paar Leute finden die demonstrieren gehen, daher diese Leute als Beweis zu nehmen, dass deine Meinung richtig ist, weil es ja irgendwo auch noch Leute gibt, die das ähnlich sehen wie du, ist der Beweis wie verblendet du bist.

    Ich bin in diesem Konflikt eigentlich neutral, aber ich sehe auch was passiert in der Ukraine und im Moment geht die Aggression in erster Linie von den Separatisten aus, die alles andere als überzeugte Anti-Faschisten sind, so wie du sie immer darstellst.

    Zudem weißt du nicht einmal ob die Leute sich da wirklich auskennen, die da demonstrieren gehen, es gibt auch viele Leute die einfach nur aus Lust und Laune gegen irgendwas demonstrieren oder anderer Meinung sind, obwohl sie von der Sache keine Ahnung haben.

  2. #3682

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Nein, nur für jede Meinung wirst du irgendwo ein paar Leute finden die demonstrieren gehen, daher diese Leute als Beweis zu nehmen, dass deine Meinung richtig ist, weil es ja irgendwo auch noch Leute gibt, die das ähnlich sehen wie du, ist der Beweis wie verblendet du bist.

    Ich bin in diesem Konflikt eigentlich neutral, aber ich sehe auch was passiert in der Ukraine und im Moment geht die Aggression in erster Linie von den Separatisten aus, die alles andere als überzeugte Anti-Faschisten sind, so wie du sie immer darstellst.
    Der Beweis dafür das du verblendet bist ist, dass du mir unterstellst, ich würde Leute (Fotos, Videos, Nachrichten, kommentare, Interviews) als Beweis dafür nehmen , dass meine Meinung richtig ist, weil es ja irgendwo auch noch Leute gibt,
    die das ähnlich sehen wie ich!
    Das ist auch ein Beweis dafür, dass du nicht neutral bist! Und du kannst dir dann auch das bescheuerte Wort "EIGENTLICH" sparen!
    Du widersprichst dich! Du sagst , du wärest in dem Konflikt neutral und dann sagst du "aber" du würdest auch SEHEN ( AAAHHHHAAAAAA ) WAS DORT PASSIERT!
    Du bist der Überzeugung , dass die Agression in der Ukraine in erster Linie von den Seperatisten ausgeht! Ahhaaa! Kannst du das Beweisen?
    Du meintest, ich würde die sogenannten Seperatisten, immer als Anti-Faschisten darstellen! Wo hab ich das gemacht? Ich denke, du lügst! Und du hast ein Aufmerksamkeits-Defizit!
    Du heuchelst, du wärest neutral! Fick dich!

    - - - Aktualisiert - - -

    BouKO6qIcAAYGB0.jpg

    Child victim in Slavyansk, East Ukraine...
    Hundreds of people are killed in the attacks by the army sent from Kiev.

  3. #3683

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -



    Der Beweis dafür das du verblendet bist ist, dass du mir unterstellst, ich würde Leute (Fotos, Videos, Nachrichten, kommentare, Interviews) als Beweis dafür nehmen , dass meine Meinung richtig ist, weil es ja irgendwo auch noch Leute gibt,
    die das ähnlich sehen wie ich!
    Das ist auch ein Beweis dafür, dass du nicht neutral bist! Und du kannst dir dann auch das bescheuerte Wort "EIGENTLICH" sparen!
    Du widersprichst dich! Du sagst , du wärest in dem Konflikt neutral und dann sagst du "aber" du würdest auch SEHEN ( AAAHHHHAAAAAA ) WAS DORT PASSIERT!
    Du bist der Überzeugung , dass die Agression in der Ukraine in erster Linie von den Seperatisten ausgeht! Ahhaaa! Kannst du das Beweisen?
    Du meintest, ich würde die sogenannten Seperatisten, immer als Anti-Faschisten darstellen! Wo hab ich das gemacht? Ich denke, du lügst! Und du hast ein Aufmerksamkeits-Defizit!
    Du heuchelst, du wärest neutral! Fick dich!
    Was ist denn das für ein Benehmen? Wenn du der Meinung wärst die Separatisten wären keine Anti-Faschisten, warum kritisierst dann nicht, wenn die Separatisten wie ein Privatarmee bestimmte Gebäude besetzen, Menschen entführen, Leuten die wählen gehen möchten Gewalt androhen?

    Du kritisierst die derzeitige Regierung in der Ukraine sei aus unrechtmäßig an die Macht gekommen, inwiefern sind diese Separatistenanführer berechtigt, einfach neue politische Posten zu übernehmen?

    Bei jeder Gelegenheit diffamierst du die pro-westlichen Ukrainer als Faschisten und stellst die Separatisten somit als antifaschistische Helden da, indem du ihre Feinde als Faschisten bezeichnet, wer logisch denken kann weiß was damit gemeint ist.

  4. #3684
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Die Russen die der Sowjetunion hinterhertrauern und bis heute nicht gelernt haben die Staaten zu respektieren in denen sie leben sind genauso schlimm wie die übelsten Nazis. Sie haben nichts aus der Geschichte gelernt. Und auch wenn die Sowjetunion im Gegensatz zu Nazi-Deutschland den Krieg gewonnen hat (ein Kreg an dessen Ausbruch die Sowjetunion genauso schuldig war wie Nazi-Deutschland, ihr Verbündeter aus den ersten beiden Kriegsjahren), macht diese Tatsache die Sowjetunion kein Bisschen besser. Der Unterschied besteht nur darin dass leider nur wenige Russen, im Gegensatz zu den Deuschen (ausgenommen Nazis) sich über die Schuld der Sowjetunion überhaupt bewusst sind.
    Ich lese nur diesen Schmarren und weiß Bescheid. Erkläre mal die Schuld an dem Krieg. An den Plänen und dem Vernichtungskrieg, zum Lebensraum im Osten. Du kannst englische und deutsche Historiker auch zu dem Thema lesen. So eine übelste revisionistische Geschichtsfälschung, widerlich! Oder soll das etwa auch rumänische Beteiligung an einem rassistisch-kolonialistischen Vernichtungsfeldzug nivellieren oder rechtfertigen? Na ja....

    Zum Thema Herrenvolk und Völker zweiter Klasse in der SU. Werd mal konkreter, ich bringe dir auch zum Thema "Minderheitenpolitik". Ich bring dir dann auch zum Thema etwa Lebensstandard und "soziale Daten" aus den einzelnen ehemaligen Unionsrepubliken im innersowjetischen Vergleich. Zum Thema Sprachenpolitik, Infrastruktur, Aufbau von Schulen und Hochschulen etc.

    Aber allem voran, ich möchte gern, dass du zum Thema Kriegsschuld konkreter wirst und auch Quellen bringst. Ich bringe dir dann auch welche.

  5. #3685
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Bürgermeisterwahl Odessa: Schlappe für Euromaidan



    Gleich 19 Kandidaten bewarben sich zeitgleich mit der Präsidentenwahl um den Stuhl des Bürgermeisters der mehrheitlich russischsprachigen Schwarzmeerstadt Odessa. Das Ergebnis brachte eine Überraschung: Es gewann Antimaidan-Kandidat Gennadi Truchanow von der Partei „Rodina“ mit 43% der Stimmen, obwohl die Mehrheit der gegen die Euromaidan-Regierung eingestellten Einheimischen daheim geblieben sein dürfte und dadurch die Wahlbeteiligung gerade von dieser Seite niedrig war.

    Klitschko-Partei verliert

    Die Chancen standen nicht schlecht hat, dass die südukrainische Hafenmetropole trotz ihrer russischsprachigen Mehrheit einen treuen Euromaidaner als Bürgermeister bekommen würden – denn mit einem weitgehenden Boykott der „prorussischen“ Einwohner war gerechnet worden. An den Wahlurnen waren eher die überzeugten Ukrainer. Und mit Eduard Gurwitz von der Klitschko-Partei UDAR stand auch ein regional bekannter Kandidat als Ziehkind des Euromaidan zur Verfügung. Tatsächlich war die Wahlbeteiligung verglichen mit westukrainischen Gegenden mit etwa 47 % sehr niedrig. Dennoch enttäuschte Gurwitz am Ende mit 32 % dieser Stimmen die Erwartungen, während Truchanow über 43 % abräumte. Seine Partei „Rodina“ setzt sich vor allem aktiv für die Rechte der russischsprachigen Bevölkerung und eine Föderalisierung des Landes ein, gehört also zu den gemäßigten Antimaidanern und hat ihren regionalen Schwerpunkt in Odessa selbst. Das magere Abschneiden von Gurwitz im Vergleich vor allem zu seinem Parteichef und neuen Bürgermeister von Kiew zeigt deutliche Unterschiede in den Sympathien von Zentral- und Südukraine.

    Spaßkandidat “Darth Vader” recht erfolgreich

    Auch auf den hinteren Plätzen gab es Überraschungen. So enttäuschte Ex-Gouverneur Walerj Matkowskij deutlich abgeschlagen auf dem dritten Rang mit 6 % auf Position vier und zeigt damit, wie es um das Ansehen der „alten Eliten“ aus der Janukowitsch-Zeit in der Südukraine steht. Auch der regional bekannte Gennadi Tschekita auf Rang vier dürfte mit 5 % nicht zufrieden sein. Überrascht gibt sich die Politikszene hingegen vom erstaunlich guten Ergebnis des Kandidaten auf Rang fünf: Spaßkandidat Darth Vader von der Internetpartei der Ukraine erreichte tatsächlich 4 % der Stimmen in der Stadt. Er platzierte sich damit deutlich vor 14 seiner Konkurrenten, darunter den Kandidaten von Neonazis, Kommunisten, Anarchisten und Timoschenkos „Vaterland“-Partei.

    Ein Signal auch nach Kiew

    Nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses gab es zunächst Pläne der Anhänger des unterlegenen Gurwitz, die Wahlkommission zu stürmen. Diese scheiterten jedoch an mangelnder Beteiligung der hierzu herbei gerufenen Anhänger. Das Ergebnis ist auch ein Indiz dafür, wie viele selbst der Leute, die Oligarch Poroschenko in der Ostukraine gewählt haben, für den übrigen Euromaidan jede Begeisterung vermissen lassen, sobald es wie den “Rodina”-Kandidaten in Odessa eine offenbar glaubwürdige Alternative gibt. Solche fehlten bei der Präsidentenwahl, wo als einzige Antimaidaner Vertreter von Janukowitschs diskreditierter “Partei der Regionen” auf dem Wahlzettel zu finden war. Diese scheint in der Tat niemand mehr irgendwo wählen zu wollen.

    Bürgermeisterwahl Odessa: Schlappe für Euromaidan | russland.RU

  6. #3686

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ein Benehmen? Wenn du so neutral wärst warum kritisierst dann nicht, wenn die Separatisten wie ein Privatarmee bestimmte Gebäude besetzen, Menschen entführen, Leuten die wählen gehen möchten Gewalt androhen?

    Du kritisierst die derzeitige Regierung in der Ukraine sei aus unrechtmäßig an die Macht gekommen, inwiefern sind diese Separatistenanführer berechtigt, einfach neue politische Posten zu übernehmen?

    Bei jeder Gelegenheit diffamierst du die pro-westlichen Ukrainer als Faschisten und stellst die Separatisten somit als antifaschistische Helden da, indem du ihre Feinde als Faschisten bezeichnet, wer logisch denken kann weiß was damit gemeint ist.
    Irgendwie scheinst du erstens die gesamte Situation nicht wirklich zu verstehen und zweitens ( weil du es nicht verstehst) verdrehst du die Geschichte so rum wie es dir passt.
    Ausserdem fängst du wieder an mir Dinge zu unterstellen!
    Was denn für en Benehmen? Komm mal runter!
    Ich habe auch nie behauptet neutral zu sein! Das kann ich nicht mehr und das hat seine Gründe!
    Ich bin halt eben kein USA EU Nato Oligarchen Politiker Faschisten - Arschlecker!
    Gebäude besetzen ist etwas anderes als Gebäude (Schulen Kindergärten, Wohnviertel) mit Raketen und Granaten zu beschiessen!
    Du sprichst von Entführungen, kannst du Beweise liefern wer die Entführer sid und wer entführt wurde?
    Es gibt Gerüchte das die vom Rechten Sektor ständig Leute entführen! Sind aber keine Gerüchte mehr, ist alles dokumentiert, gibt sogar Fotos von den Entführungen!
    Der Rechte Sektor hat Leute öffentlich erschossen, weil sie an der Wahl teilnehmen wollten!
    Die derzeitige Regierung ist eine Militär-Junta! Pornoschenko ist eine Marionette von der USA und der EU! Es wurde beschlossen das er als Präsident eingesetzt wird!
    Ist mittlerweile auch bewiesen! Check das abgehörte Telefonat!
    Ich diffamiere keine pro-westlichen Ukrainer! Du Lügner!
    Wenn du mir sagen kannst was Faschisten sind, was sie dazu macht und ob es in der Ukraine Faschisten gibt oder nicht, dann werd ich nochmal darauf eingehen und mit dir die Fragen des logischen Denkens beantworten.

  7. #3687
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Pentagon: An Grenze zu Ukraine verbleiben noch 2000 russische Militärs



    Laut Pentagon-Vertretern hat der größte Teil der russischen Armeeangehörigen das Territorium an der Grenze zur Ukraine verlassen, meldet die Agentur Associated Press am Freitag.

    US-Militärs, die sich mit Pentagon-Chef Chuck Hagel an Bord eines Flugzeuges befanden, sprachen anonym mit der Agentur. Ihren Worten nach sind in der Nähe der ukrainischen Grenze sieben Bataillone der russischen Streitkräfte mit einer zahlenmäßigen Stärke von etwa 2000 Mann verblieben.

    Das Pentagon hatte früher angegeben, dass an der ukrainischen Grenze bis zu 40 000 russische Soldaten stationiert seien.

    Das russische Verteidigungsministerium hatte seinerseits angekündigt, dass die russischen Soldaten, die an den Übungen in den Gebieten Rostow, Belgorod und Brjansk teilgenommen hatten, in die ständigen Stationierungsorte zurückkehren würden.

    In der vorigen Woche teilte der Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Valeri Gerassimow, mit, dass der Abzug der russischen Truppen, die an den Übungen teilgenommen hatten, etwa 20 Tage in Anspruch nehmen werde.

    Pentagon: An Grenze zu Ukraine verbleiben noch 2000 russische Militärs | Sicherheit und Militär | RIA Novosti

  8. #3688
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Und im Holomodor waren die Russen die größten Profiteure, denn sie haben Brot gegessen wofür sie nicht gearbeitet haben. Dafür wurden Millionen von Ukrainer ausgehungert, denn ihenn wurde das Brot genommen wofür sie gearbeitet haben!!! Und nachdem Millionen von Ukrainer verhungert waren, durften Millionen von Russen auch noch ihre Besitztümer geschenkt bekommen, denn unmittelbar nach dem Holomodor wurden Millionen von Russen in der Ukraine kolonisiert.
    Causes of the Holodomor - Wikipedia, the free encyclopedia

    Der Artikel (und der Deutsche Wikipedia Artikel, siehe meinen vorherigen Beitrag) übereinstimmen nicht mit deiner Aussage über ein.

    Die Gründe für Holodomor waren vielseitiger, als du sie hier wiedergibst!

  9. #3689
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Lawrow: Krisen in Syrien und Ukraine künstlich erzeugt



    Die Krisen in Syrien und in der Ukraine wurden laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow künstlich im Interesse des Sturzes der dortigen Regimes erzeugt.

    „Jetzt treten die schwersten Krisen, die in Syrien, Libyen, dem Irak und auch in der Ukraine geschaffen wurden, in den Vordergrund“, sagte Lawrow am Freitag bei einem Treffen mit seinem Amtskollegen aus Slowenien, Karl Erjavec.

    „Die gleichen Beweggründe sind auch in der Ukraine zu verzeichnen“, fügte er an. Im Ergebnis entstehe in diesen Ländern ein Kurs auf den Wechsel der dortigen Regimes.

    Man müsse nach Wegen zur Überwindung dieser Krisen suchen, führte er weiter aus. „Das Wichtigste ist, auf die Gewalt zu verzichten und einen Dialog auf allen Seiten ohne Vorbedingungen aufzunehmen.“

    Lawrow: Krisen in Syrien und Ukraine künstlich erzeugt | Politik | RIA Novosti

  10. #3690
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Causes of the Holodomor - Wikipedia, the free encyclopedia

    Der Artikel (und der Deutsche Wikipedia Artikel, siehe meinen vorherigen Beitrag) übereinstimmen nicht mit deiner Aussage über ein.

    Die Gründe für Holodomor waren vielseitiger, als du sie hier wiedergibst!
    Natürlich sind die Ursachen, Gründe, auch übrigens Betroffenen und Folgen wesentlich vielschichtiger. Der Holodomor hat auch nicht ohne Grund genauso die Bauern in Südrussland, Kasachstan bis nach Sibirien betroffen.
    Deswegen diskutiert man unter Juristen auch etwa den Völkermordsbegriff anhand einer sozialen Schicht, wenn es konkret um die Subsumtion von Holodomor unter den Genozidbegriff geht.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52