BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 458 von 905 ErsteErste ... 358408448454455456457458459460461462468508558 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.571 bis 4.580 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 472.445 Aufrufe

  1. #4571

    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    398
    Da kommt schon wieder einer mit diesem westlichen propagandadreck !

    Allen von der westlichen propaganda geblendeten menschen empfehle ich sich folgende Frage zu stellen:

    Wenn die Ostukrainer durch die Pro-Russischen Separatisten (von manchen qualitätsblättern auch extremisten genannt) gefährdet und vertrieben werden, wieso flüchten sie dann alle nach Russland und nicht ins Pro westliche Nazi Kiew ???

  2. #4572

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Elektroschocks und Prügel
    So terrorisieren Separatisten und Soldaten die Ostukrainer


    Hanna musste mit dem eigenen Blut pro-russische Slogans schreiben, Sasha wurde 24 Stunden lang gefoltert. Separatisten entführen in der Ostukraine Aktivisten und Geschäftsleute, wie Amnesty International anprangert. Vorwürfe gibt es auch gegen Mitglieder regierungstreuer Truppen.

    Elektroschocks und Prügel : So terrorisieren Separatisten und Soldaten die Ostukrainer - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten
    im kosovo müssen k-for und eulex die serben vor dem ultranationalistischen albanischen mob schützen,du dummer esel

  3. #4573
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Merkel schwört Balkan-Staaten auf Anti-Russland Kurs ein


    In Kroatien forderte Angela Merkel die Westbalkan-Länder auf, die Ukraine-Politik von Brüssel zu übernehmen. Wenn die Balkan-Staaten der EU beitreten wollen, müssen sie die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik mittragen, so die Kanzlerin.


    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Westbalkan-Länder aufgefordert, dieUkraine-Politik der EU zu unterstützen. Auf einem Treffen mit den Präsidenten von acht Balkan-Staaten im kroatischen Dubrovnik betonte die Kanzlerin am Dienstag, dass dies schon wegen der EU-Beitrittsambitionen der Staaten wichtig sei. Mit ausdrücklichem Bezug auf den Konflikt in der Ukraine sagte sie: „Hier will ich deutlich machen: Der Annäherungsprozess beinhaltet auch den Versuch, sich gemeinsam zu positionieren in den außenpolitischen Fragen. Wir haben eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik“, sagte Merkel.

    Hintergrund ist der Versuch gerade der Bundesregierung, eine einheitliche EU-Politik gegenüber Russland zu organisieren. Dabei geht es auch um die Frage weiterer Sanktionen, weil Russland die Destabilisierung der Ukraine vorgeworfen wird. Länder wie Serbien oder Montenegro, die der EU beitreten wollen, pflegen aber traditionell enge Beziehungen zu Russland. Serbien führt mittlerweile Beitrittsverhandlungen mit der EU.

    In Regierungskreisen wurde aber betont, dass damit nicht gemeint sei, dass sich diese Länder gegen Russland aufstellen sollten. Merkel selbst wollte nicht sagen, ob der EU-Gipfel am Mittwoch neue Sanktionen gegen Russland beschließen wird. Man werde aber über die Lage in der Ukraine diskutieren.

    Der Versuch, eine einheitliche Position der EU und der Westbalkan-Staaten gegenüber Russland zu erreichen, zeigt sich auch in der Abschlusserklärung der sogenannten Brdo-Brijuni-Konferenz: Die Teilnehmer verpflichten sich, beim Bau neuer Gas-Pipelines die Grundsätze der EU-Energiepolitik zu beachten. Ziel neuer Gasrouten müsse es sein, die Versorgungssicherheit zu verstärken. Deshalb wird neben der von Russland forcierten South-Stream-Pipeline auch die alternative Route angedacht, die Gas von Aserbaidschan nach Südeuropa bringen soll.

    Merkel schwört Balkan-Staaten auf Anti-Russland Kurs ein | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN


  4. #4574
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.613
    Da wird Serbien aber nicht mitmachen.

  5. #4575
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Da wird Serbien aber nicht mitmachen.
    Nicht nur Serbien. Auch andere Balkanstaaten wehren sich gegen dieser Merkel Diktatur. Und nicht nur diese, auch Österreich scheint (neben Spanien, Italien, Portugal...) ein unerzogenes, trotziges Kind zu sein...

    Frau Merkel ist ja bald Geschichte. Mehrere deutsche Medien berichten seit gut zwei Jahren, dass sie sich mit 60 aus der Politik zurückziehen wird. Am Donnerstag ist es so weit... Alles Gute Angie und hoffentlich auf nie mehr Wiedersehen!

  6. #4576
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.613
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Nicht nur Serbien. Auch andere Balkanstaaten wehren sich gegen dieser Merkel Diktatur. Und nicht nur diese, auch Österreich scheint (neben Spanien, Italien, Portugal...) ein unerzogenes, trotziges Kind zu sein...

    Frau Merkel ist ja bald Geschichte. Mehrere deutsche Medien berichten seit gut zwei Jahren, dass sie sich mit 60 aus der Politik zurückziehen wird. Am Donnerstag ist es so weit... Alles Gute Angie und hoffentlich auf nie mehr Wiedersehen!
    Ich meine jetzt im Bezug zu Russland. Serbien lehnt die Sanktionen gegen Russland ab als Eu-Kandidat.

  7. #4577
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    So wie die Merkel es gern hätte ist es aber nicht.

    Einige EU Länder haben sich eben gegen diesen Kurs ausgesprochen.
    Wo ist also dieses Gemeinsam bei so viel unstimmigkeit in der EU?

    Die Länder bei denen es in der wirtschaft kriselt kooperieren auch weiter mit Russland.
    Deutschland und England sind eigentlich die einzigen die z.b Militärische Sanktionen ausgerufen haben. usw...

    Aber wir kaufen noch immer unsere Hubschrauberträger in Frankreich.

    Und die leitragenden die es z.b in der wirtschaft gerade auch merken sind Deutschland und England.

    Einen Lukrativen Vertrag in dem es z.b um die neue Züge für Russland ging. Wurde doch nicht Siemens (Deutschland) sonder jetzt Spanien zugesprochen.

    Die schießen sich nur selbst ins Bein. Und unsere Geschäfte machen wir eben dann mit den anderen.

  8. #4578
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Ich meine jetzt im Bezug zu Russland. Serbien lehnt die Sanktionen gegen Russland ab als Eu-Kandidat.
    Richtig so! Mit meinem Post wollte ich sagen, dass sich viele - bereits etablierten - EU Staaten den Sanktionen gegen Russland (ebenso wie Serbien auch) widersetzen.

  9. #4579

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Elektroschocks und Prügel
    So terrorisieren Separatisten und Soldaten die Ostukrainer


    Hanna musste mit dem eigenen Blut pro-russische Slogans schreiben, Sasha wurde 24 Stunden lang gefoltert. Separatisten entführen in der Ostukraine Aktivisten und Geschäftsleute, wie Amnesty International anprangert. Vorwürfe gibt es auch gegen Mitglieder regierungstreuer Truppen.

    Elektroschocks und Prügel : So terrorisieren Separatisten und Soldaten die Ostukrainer - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten
    Schweinerei, wenn es stimmt. Mein Mitleid und ich hoffe, die Verbrecher werden vor Gericht gestellt.

  10. #4580
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Ich meine jetzt im Bezug zu Russland. Serbien lehnt die Sanktionen gegen Russland ab als Eu-Kandidat.
    Daran sehe ich nichts negatives

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52