BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 471 von 905 ErsteErste ... 371421461467468469470471472473474475481521571 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.701 bis 4.710 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 470.956 Aufrufe

  1. #4701
    Avatar von Ademus Papa

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    979
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Da die Separatisten laut der Kiewer Junta aus dem Spiel fallen, wem würde der Abschuss am meisten nützen? Ich tippe 85% auf False Flag.
    Eine Flugverbotszone würde doch eher den Separatisten in die Hände spielen.Ich erkenne den nutzen einer abgeschossenen Maschine nicht, wenn die Beweislast nicht vornherein erdrückend ist.

  2. #4702
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.159
    Katastrophen-Flug MH17: Das spricht für den Abschuss durch Separatisten | Ausland | Blick

    Flugschreiber (Blackbox) und diverse Wrackteile wurden von den Russischen Separatisten vom Absturtzort entfernt und an einen Unbekannten Ort gebracht.

    Die Malaysische Regierung macht klar das wenn es wirklich um eine Russische Rakete handelt, sie Russland zur Rechenschaft ziehen werden.

  3. #4703

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Keine Angst, die erste von den "Separatisten" gefundene Blackbox soll schon auf dem Weg nach Moskau sein! Das ist ein gaaaahnz sicheres Zeichen und eine Garantie für eine "neutrale" Untersuchung!!! Wir werden sehen, ob die russische Regierung dieses Beweismittel einer internationalen Untersuchungskommission zur Verfügung stellt!?!?


    18. Juli 2014 09:46

    Abgestürzte Malaysia-Airlines-Maschine

    Das Monster, das Putin schuf


    Noch sind es Indizien, doch sie sind erdrückend: Sollte sich der Verdacht bestätigen, dass prorussische Separatisten hinter dem Absturz von Flug MH17 stecken, dann muss Russland die volle Wucht der Sanktionen treffen - auch und gerade aus Europa.
    Ein Kommentar von Stefan Kornelius

    Wenn ein Flugzeug aus 10 000 Metern aus dem Himmel über der Ostukraine fällt, ist die Wahrscheinlichkeit enorm, dass es abgeschossen wurde. Satellitenbilder scheinen diese Vermutung zu belegen, wahrscheinlich wird es auch Aufzeichnungen aus Awacs-Aufklärungsflugzeugen geben. Das Radarsignal der Abfangrakete deutet auf ein russisches Modell hin, das gegen hochfliegende Ziele und zur Raketenabwehr eingesetzt wird.
    Diese hochmodernen Flugabwehrsysteme vom Typ SA-11 werden seit wenigen Tagen von den Separatisten in der Ostukraine eingesetzt. Sie brüsten sich damit, bisher drei Flugzeuge abgeschossen zu haben. Unmittelbar nach dem mutmaßlichen Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs scheinen Separatisten-Kämpfer Telefonate über den Abschuss dieses Flugzeug geführt zu haben. Selbst ihr russischer Anführer Igor "Strelkow" Girkin soll sich auf seiner Facebook-Seite des Abschusses gerühmt haben, ehe jemand diese Selbstbezichtigung löschte.
    ...
    Es braucht unabhängige Ermittler

    Die Separatisten wollen OSZE-Experten Zugang zur Absturzstelle gewähren. Unabhängige Ermittler wären jetzt zwingend nötig - und zwar ohne dass zuvor Beweise beseitigt werden. Ermittler können in den Trümmern Raketenteile finden, Spuren eines Treffers werden entscheidende Hinweise geben. Die Blackbox aus der Maschine wird Aufschluss über die Kenntnis der Piloten kurz vor dem Absturz geben. Allerdings sei die Blackbox, meldet zumindest eine russische Agentur, auf dem Weg nach Moskau - nicht unbedingt der Ort für eine unabhängige Untersuchung.
    Die Chuzpe des russischen Präsidenten Wladimir Putin ist nun atemberaubend: Kurz nach Bekanntwerden des Unglücks schiebt Putin präventiv der ukrainischen Führung die Schuld zu; sie habe den Krieg im Osten des Landes eskaliert. Dabei rollt seit Wochen schweres Kriegsgerät aus Russlandüber die Grenze, Panzer, Artillerie, Munition.
    ....
    Malaysia Airlines MH17: Was Putin jetzt tun muss - Politik - Süddeutsche.de

    Schon interessant, angeblich gibt es ja keine Unterstützung seitens Russland für diese Separatisten aber wenn es um so etwas geht, arbeiten beide natürlich zusammen, es geht schließlich nur um die Vernicht.... bzw. Aufklärung von Beweismitteln.

  4. #4704
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.159
    Angeblich hat heute im Kremel Putin zu Medwedew gesagt; Wenn das raus kommt sind wir am Arsch.

  5. #4705
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    angeblich, angeblich...

  6. #4706
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Wer hat die Boeing 777 der Malaysian Airlines abgeschossen?

    Florian Rötzer 18.07.2014

    Ein Abschuss würde den Ukraine-Konflikt auf jeden Fall verschärfen

    Der Absturz der Boeing 777 der Malaysian Airlines über der Ostukraine scheint alle Kriterien für eine Verschwörung zu enthalten. Gerade wurden von den USA und der EU neue Sanktionen gegen Russland ausgesprochen, während die Ukraine und Russland sich wechselseitig beschuldigen, die jeweils andere Seite unter Beschuss zu nehmen. Die Ukraine werfen Moskau vor, einen Krieg gegen zu führen, schüren aber den Konflikt auch ihrerseits An, weil man an einer Verhandlungslösung und einem Waffenstillstand auf Druck des Maidan und mit Unterstützung der USA und einiger osteuropäischer Länder nicht mehr interessiert zu sein scheint.

    Die Vorfälle häufen sich, die zu einer Eskalation führen sollen oder dies jedenfalls tun, zumal weder die USA noch die Nato zur Deeskalation beitragen. Nun also der Verdacht, dass ein über die Ostukraine in 10.000m Höhe hinwegfliegendes Flugzeug von Amsterdam nach Kuala Lumpur abgeschossen worden sein könnte. Alle 295 Passagiere und Crewmitglieder wurden vermutlich getötet. Neben Malaysiern und Australiern waren vor allem Niederländer an Bord. Aber es sollen auch Deutsche unter den Passagieren gewesen sein.

    Die Absturzstelle liegt in der Nähe der russischen Grenze, das Gebiet ist zwischen den Separatisten und den Streitkräften der Regierung umkämpft. Angeblich, so gibt die New York Times die Haltung der US-Regierung wieder, sei das Flugzeug nach den Daten eines US-Satelliten in einer Höhe von 10.000m geflogen und von einer Boden-Luft-Rakete getroffen worden. Und weil die Separatisten vermutlich nicht die Waffensysteme haben, um ein Flugzeug in dieser Höhe abschießen zu können, kommt wieder einmal nur Russland in Betracht. Noch scheint unklar zu sein, von genau wo die Rakete abgeschossen wurde. Klar ist, dass der Absturz oder der Abschuss die Spannungen verstärken wird. US-Vizepräsident Biden hat schon deutlich gemacht, dass es sich um einen schwer wiegenden Vorfall handele. US-Experten arbeiten mit ukrainischen Behörden zusammen, um die vermutlichen Täter herauszufinden.

    Der ukrainische Präsident Poroschenko nutzt die Gelegenheit und bezeichnet den Absturz als "Terroranschlag". Kiew bezichtigt die Separatisten, das Flugzeug abgeschossen zu haben, was diese aber abstreiten und erklären, dass die ukrainischen Streitkräfte das Flugzeug womöglich mit einem russischen Spionageflugzeug verwechselt haben. Die ukrainische Regierung geht wiederum davon aus, dass die Separatisten das Passagierflugzeug entweder mit einer Militärmaschine verwechselt haben oder das Flugzeug als Provokation abgeschossen haben. Letzteres wäre aber wohl sehr unwahrscheinlich, weil höchst unklug, da die Separatisten mit einem negativen Image als "Terroristen" zu kämpfen haben.

    Bei dem Vorfall fällt einem natürlich auch der Wendepunkt der Maidanbewegung ein. Die Schüsse auf Aktivisten (und Polizisten) haben die Krise zu einer Klimax geführt. Das Abkommen mit der Janukowitsch-Regierung wurde weggewischt und eine neue Regierung implantiert, die nun von den heiliggesprochenen Märtyrern der "göttlichen Hundert" des Maidan legitimiert bzw. unter Druck gesetzt wird. Noch immer ist nicht aufgeklärt, wer die Scharfschützen gewesen sind. Der Verdacht ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Behörden der Post-Janukowitsch-Zeit an einer Aufklärung nicht interessiert sein könnten. Womöglich waren auch militante Maidan-Aktivisten von den so genannten "Selbstverteidigungskräften" daran beteiligt. Auch der Anschlag in Odessa Blieb bislang weitgehend unaufgeklärt. Vermutet wird, dass hier aus der Maidan-Bewegung entstandene rechtsnationalistische Milizen, die Kiew offiziell anerkannt hat, eine entscheidende Rolle gespielt haben.

    In beiden Fällen haben die USA und die EU wenig oder keinen Druck auf Aufklärung ausgeübt. Man könnte vermuten, dass man lieber das Freund-Feindschema aufrechterhalten wollte. Das könnte auch jetzt wieder durchschlagen, da sowohl die ukrainischen Falken und Extremisten als auch die Separatisten an einer Zuspitzung des Konflikts interessiert sind. Letztere, um doch noch russische Truppen zur Unterstützung und "humanitäre" Hilfe hereinzuziehen, während die ukrainischen Nationalisten auf militärische Unterstützung seitens der Nato hoffen.

    Russland scheint sich darum zu bemühen, den Vorfall aufzuklären, Putin machte aber erst einmal Kiew dafür verantwortlich, weil es nach der Beendigung des Waffenstillstands das militärische Vorgehen wieder aufgenommen hat. Russische Medien melden, Augenzeugen würden berichten, dass die Passagiermaschiene von einem Kampfflugzeug beschossen worden sei. Aus Kiew

    Wer hat die Boeing 777 der Malaysian Airlines abgeschossen? | Telepolis

  7. #4707
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.090
    k.A,aber sowas wäre auch Amerikanern zuzutrauen

  8. #4708
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.159
    Zitat Zitat von Hundz Gemajni Beitrag anzeigen
    angeblich, angeblich...
    Hat mir die Tschetschenische Putzfrau im Kremel gesagt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Könnte es nicht das Flugzeug sein das angeblich nie gefunden worden ist ??

  9. #4709
    Jezersko
    Zitat Zitat von Partybreaker Beitrag anzeigen
    k.A,aber sowas wäre auch Amerikanern zuzutrauen
    Nein.

  10. #4710
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.090
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Nein.
    Doch natürlich.Die haben unglaubliches geschafft.Ich will damit aber nicht sagen dass es die Amerikaner waren.
    Auch Russen könnens sein,Kinderlein.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52