BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 48 von 905 ErsteErste ... 384445464748495051525898148548 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 470.935 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von detelinara333 Beitrag anzeigen
    Das siehst du schon richtig aber!!!

    Hast du diesen Vertrag in der Hand gehabt?
    Hast du dir diese Klausel duchgelesen???

    Tatsache ist das selbst Russland die Krim als Ukrainisches Teritorium anerkannt hatt.

    Keine Frage Chrustschow hat sich 54 sicher nicht gedacht das die Sowjetunjon zusammenbricht und nochmal muss ich zitieren Jelzin und alle weiteren Präsidenten haben es anerkannt bzw. haben sich nicht beschwert. Jetzt passt den Russen etwas nicht und die wollen das geschenk wieder zurück eh kollege so einfach geht das nicht.

    Aber die These mit dem Haus ist echt interessant aber es kann halt nur so gemeint gewesen sein wir kennen die ganze warheit ja sowieso nicht.

    Ich schaue nur auf die Landkarte und die Krim ist Ukrainisch genau wie der Kosovo - Kosovarisch und Mazedonien - Makedonisch und Palestina Israelisch ist. Ändern können wir nix außer lebt damit oder Krieg aber das erste würde ich eher wählen.
    Da sind aber viele anderer Meinung. Das ist kein besonders guter Vergleich.

  2. #472
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Putin telefonierte mit Obama: Russland wird seine Interessen schützen



    In einem Telefongespräch mit US-Präsident Barack Obama zur Situation in der Ukraine hat Russlands Präsident Wladimir Putin auf verbrecherische Aktivitäten von Ultranationalisten hingewiesen, die von den jetzigen Behörden in Kiew ermuntert werden. Im Falle einer Erweiterung der Gewalt auf den Osten der Ukraine und die Krim behält sich Moskau das Recht vor, seine Interessen und die Interessen der russischsprachigen Einwohner zu schützen, teilt der Kreml-Pressedienst mit.

    „Auf die von Barack Obama geäußerte Besorgnis über die Pläne einer möglichen Anwendung russischer Streitkräfte auf dem Territorium der Ukraine verwies Wladimir Putin auf provokatorische und verbrecherische Aktivitäten ultranationalistischer Elemente, die von den jetzigen Behörden in Kiew faktisch ermuntert werden“, heißt es in der Mitteilung.

    Der Präsident Russland hob die reale Bedrohung für das Leben der Russen und zahlreicher Landsleute hervor, die sich auf dem Territorium der Ukraine aufhalten.

    „Putin betonte: Im Falle einer weiteren Verbreitung von Gewalt auf ostukrainische Regionen und die Krim behält sich Russland das Recht vor, seine Interessen und die Interessen der russischsprachigen Einwohner zu schützen.“

    Putin telefonierte mit Obama: Russland wird seine Interessen schützen | Politik | RIA Novosti

  3. #473
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von detelinara333 Beitrag anzeigen
    Das siehst du schon richtig aber!!!

    Hast du diesen Vertrag in der Hand gehabt?
    Hast du dir diese Klausel duchgelesen???

    Tatsache ist das selbst Russland die Krim als Ukrainisches Teritorium anerkannt hatt.

    Keine Frage Chrustschow hat sich 54 sicher nicht gedacht das die Sowjetunjon zusammenbricht und nochmal muss ich zitieren Jelzin und alle weiteren Präsidenten haben es anerkannt bzw. haben sich nicht beschwert. Jetzt passt den Russen etwas nicht und die wollen das geschenk wieder zurück eh kollege so einfach geht das nicht.

    Aber die These mit dem Haus ist echt interessant aber es kann halt nur so gemeint gewesen sein wir kennen die ganze warheit ja sowieso nicht.

    Ich schaue nur auf die Landkarte und die Krim ist Ukrainisch genau wie der Kosovo - Kosovarisch und Mazedonien - Makedonisch und Palestina Israelisch ist. Ändern können wir nix außer lebt damit oder Krieg aber das erste würde ich eher wählen.
    Die hier sagen was anderes:


  4. #474

    Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    48
    Ich weiss ich bin selbst gegen die meisten von diesen Vergleichen aber.......

    deswegen habe ich ja geschrieben entweder lebt damit oder Krieg ich muss auch damit leben das mir meine vergleiche nicht gefallen aber die sind leider die Tatsache leider für manche für andere nicht. hehehe Politik hat viele interessen Gruppen.

    Und Krieg ist immer die Falsche entscheidung

  5. #475
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von detelinara333 Beitrag anzeigen
    Ich weiss ich bin selbst gegen die meisten von diesen Vergleichen aber.......

    deswegen habe ich ja geschrieben entweder lebt damit oder Krieg ich muss auch damit leben das mir meine vergleiche nicht gefallen aber die sind leider die Tatsache leider für manche für andere nicht. hehehe Politik hat viele interessen Gruppen.

    Und Krieg ist immer die Falsche entscheidung
    Ich denke nicht das es zu einem Krieg kommt aber mein weiß ja nie.
    Das Ukrainische Militär spaltet sich. Viele halten zu den Russen.
    Die Krim wird ende des Monats ein Referendum haben und dann sehen wir wie sich das Volk entscheidet.

  6. #476
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Tausende Ukraine verlassen das Land richtung Russland
    auf der flucht vor den Nationalisten

    Tausende ukrainische Bürger suchen Hilfe und Unterkunft in Russland



    Seit Anfang 2014 sind laut der russischen Grenzschutzbehörde rund 675 000 ukrainische Bürger nach Russland gekommen. Nach Angaben des russischen Zivilschutzministeriums haben etwa 143 000 ukrainische Bürger um Asyl in Russland ersucht.

    Vor allem die an die Ukraine angrenzenden Territorien Russlands, so die Gebiete Belgorod, Rostow und Brjansk sowie die Region Krasnodar, sind durch die wachsende Immigration stark belastet. Im Februar hat die Zahl der Migranten aus der Ukraine in den Gebieten Rostow und Kursk um 53 Prozent bzw. 71 Prozent zugenommen.

    Immer mehr Migranten ersuchen um zeitweilige Unterbringung. Nach Angaben von RIA Novosti ist ihre Zahl im Gebiet Rostow im Vergleich zum Januar 2014 um 96 Prozent gestiegen.

    Zahlreiche Eingaben kommen von in Russland lebenden ukrainischen Bürgern, die sich Sorgen um ihre Verwandten in der Ukraine machen und bitten, sie in einem erleichterten Verfahren einzubürgern.

    Tausende ukrainische Bürger suchen Hilfe und Unterkunft in Russland | Panorama | RIA Novosti

  7. #477

    Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    48
    Kommen dir diese Bilder nicht irgendwie bekannt vor, nur das andere Fahnen wehen und in einer anderen sprache ??? Ganz Serbien und die Serben im Kosovo haben Protestiert und die Westliche Propaganda hat diese Proteste als Terrorakt gewertet also es ist doch immer dass selbe nur mit einem kleinem großen unterschied hinter diesen Leuten steht Russland eine mächtig starker rücken. Hinter Serbien stand Zypern Rumänien schon ein bisschen lustig. Ach ja sorry das gehört auch nicht hier hin wollte nur mal einen vergleich geben .

  8. #478
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Ukrainische Militärs quittieren massenweise ihren Dienst auf der Krim



    Die auf der Krim einquartierten Angehörigen der Streitkräfte der Ukraine verlassen massenweise ihre Standorte und reichen Entlassungsanträge ein, wie ein RIA-Novosti-Korrespondent am Sonntag aus der Hauptstadt der autonomen Republik, Simferopol, berichtet.

    Die verlassenen Standorte mit Waffen und Militärgerät befinden sich nun unter Kontrolle der Selbstverteidigungskräfte, die den Schutz und die Ordnung in der Region sichern.

    Laut am Donnerstag verbreiteten Informationen stehen die Gebäude des Obersten Rates und des Ministerrates in Simferopol unter Kontrolle der Selbstverteidigungskräfte der russischsprachigen Bevölkerung der Region. Wie der Parlamentschef der Krim, Wladimir Konstatinow, späterhin mitteilte, sollen die Selbstverteidigungsabteilungen das Haus des Obersten Rates verlassen.

    Der Erste Vize-Premier der Krim, Rustam Temirgalijew, berichtete am Samstag, dass es auf der Halbinsel keine handlungsfähigen Abteilungen der ukrainischen Streitkräfte mehr gebe.

    Ukrainische Militärs quittieren massenweise ihren Dienst auf der Krim | Politik | RIA Novosti

  9. #479

    Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    48
    Ja hoffentlich kein Krieg.

    Aber falls die Rechnungen stimmen leben mehr Russen auf der Krim meinst du niicht das sich die Krim abspalten könnte???

    Und wie wird die Ukraine Reagieren das kommt noch alles auf uns zu.

    Ich sag nur heisst nicht da wo die merheit an eines Volkes lebt das die recht auf Abspaltung haben den sonst könnten wir ja auch in Neu Köln (Berlin) ein Referendum machen oder in Wien dan wäre Neu Köln türkisch und Wien serbisch

  10. #480
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911


    Wenn aber Neonazis Leute snipern ist das in Ordnung? Wie krass man .. 1945 wiederholt sich. Die Nazis übernehmen 2014 .

    Schade das Janukowitsch sich so Passiv verhalten hat. Er hätte die Ukrainische Armee auf diese Nazis schicken sollen

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52