BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 480 von 905 ErsteErste ... 380430470476477478479480481482483484490530580 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.791 bis 4.800 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.074 Aufrufe

  1. #4791
    Jezersko
    Zitat Zitat von Menschh Beitrag anzeigen
    Jerezko bis du mir erklären kannst, warum der Geheimdienst das Video einen Tag vor dem Absturz erstellt rede bitte nicht von Dummheit
    Tut mir leid - ich bin dir keine Antwort schuldig und du bist auch nicht in der Situation eins solche von mir zu fordern.

  2. #4792

    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    39
    Ich beweise, dass der Geheimdienst das Video einen Tag vor dem Absturz erstelle. Und du redest von Dummheit. Auf Gegenfragen sagst du du bist mir keine Antwort schuldig.
    Ich will mich nicht mit dir streiten, es geht um die Wahrheit.

  3. #4793

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    egal Hauptsache wir waren eure Herren, das reicht mir
    ooohhh schon beleidigt? reichts dir schon?

  4. #4794
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Die Separatisten weisen die Anschuldigungen zurück, dass sie die OSZE behindern sollen Zeit läuft gegen Ermittler: Separatisten weisen alle Vorwürfe zurück - n-tv.de

  5. #4795
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Fast 300 Menschen sterben in diesem Flugzeug. Interessiert hier keine Sau, wichtig ist nur ob man per youtube & co beweisen kann obs nun die Russen oder die Ukrainer waren. Kranke Welt

  6. #4796
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Ukrainische Experten nehmen Arbeit an Absturzstelle malaysischer Boeing auf



    Ukrainische Kriminalexperten haben ihre Arbeit an der Absturzstelle des malaysischen Passagierjets aufgenommen. Das berichtete ein RIA-Novosti-Korrespondent am Samstag vor Ort.

    Derzeit wird das Gelände untersucht und eine Inventur der gefundenen Gegenstände gemacht. Zuvor hatte die ukrainische Regierung Vertreter der Luftfahrtbehörden Malaysias, der Niederlande und der EU-Kommission sowie des Konzerns Boeing, der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO), der Organisation zur zentralen Koordination der Luftverkehrskontrolle in Europa (Eurocontrol) und des US-amerikanischen National Transportation Safety Board (NTSB) zu Ermittlungen eingeladen.

    Bislang wurden 186 Leichen gefunden, wie die Nachrichtenagentur UNIAN unter Berufung auf den ukrainischen staatlichen Notfalldienst meldete. Die Bergungsarbeiten würden auf einer Fläche von rund 25 Quadratkilometern geführt. Untersucht worden seien bislang 18 Quadratkilometer sowie 2,1 Quadratkilometer eines Stausees.

    Die Absturzstelle der Boeing wurde von den Streitkräften der selbsternannten Volksrepublik Donezk abgeriegelt und wird streng bewacht, wie die Pressestelle der Donezker Regierung mitteilte. „Das gesamte Gelände wurde von unseren Volkswehrleuten in den ersten Stunden nach der Tragödie unter Schutz genommen, um die Unversehrtheit der Absturzstelle und künftig auch die Sicherheit der Experten zu gewährleisten, die dort arbeiten werden“, wurde der Donezker Vizeregierungschef Andrej Purgin in der Mitteilung zitiert. Das Verteidigungsministerium der Donezker Republik habe ausreichend Mittel und Kräfte für die Erfüllung der gestellten Aufgaben an der Absturzstelle zur Verfügung gestellt, hieß es.

    Die Volkswehr dementierte einen UNIAN-Bericht, wonach die Donezker Behörden etwa 36 Leichen von der Absturzstelle abtransportiert haben sollen. „Wozu brauchen wir sie? Ganz im Gegenteil. Wir wollen, dass zuständige Experten kommen und die Leichen bergen“, sagte ein Vertreter der Generalstaatsanwaltschaft der Donezker Republik, der die Volkswehr an der Absturzstelle befehligt.

    Die Boeing 777 der Malaysia Airlines mit 283 Fluggästen, darunter 85 Kinder, und 15 Besatzungsmitgliedern an Bord war am vergangenen Donnerstag von Amsterdam nach Kuala Lumpur unterwegs gewesen. Um etwa 15.20 Uhr MESZ, als sie über der Ukraine flog, verschwand die Maschine von den Radaren. Nach Angaben russischer Fluglotsen befand sich die Boeing in diesem Augenblick etwa zehn Flugminuten bis zur russischen Grenze. Bei dem Absturz überlebte niemand.

    Die Kiewer Behörden werfen der Volkswehr vor, die Maschine abgeschossen zu haben. Die Volkswehr behauptet, sie verfüge nicht über Raketen, die Flugziele in einer Höhe von bis zu 10 000 Metern zerstören könnten.

    Ukrainische Experten nehmen Arbeit an Absturzstelle malaysischer Boeing auf | Panorama | RIA Novosti

  7. #4797

    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    39
    Die öffentliche Meinung wird dahingehend manipuliert, dass immer härtere Gangart gegen das Volk in der Ostukraine akzeptiert werden. Darum geht es.
    Warum ist das zerbomben von tausenden ukrainern kollateralschaden und der Tod von drei hundert Westeuropäern eine Tragödie?

    Das zb. war gestern: Mitten auf die Städte


  8. #4798
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Nach Boeing-Absturz: Moskau fordert von Kiew Offenlegung der Flugabwehrdaten



    Nach dem Absturz des malaysischen Passagierjets im Raum von Donezk in der Ostukraine hat Moskau von der Führung in Kiew gefordert, alle Daten zur ukrainischen Luftabwehr im Konfliktgebiet offenzulegen.

    Kiew habe einer zuständigen Kommission einen detaillierten Einblick zu gewähren, wie die Ukraine ihre Boden-Luft- und Luft-Luft-Raketen verwende, sagte Russlands Vizeverteidigungsminister Anatoli Antonow am Samstag in einem Interview für den TV-Sender Rossija-24. „Das ist eine überaus wichtige Frage. Die Antwort darauf wird es uns gestatten zu bestimmen, welche Systeme gegen die malaysische Boeing verwendet wurden“, sagte der Militär.

    Zuvor hatte das Verteidigungsministerium zehn Fragen an die ukrainische Militärführung im Zusammenhang mit dem Absturz der Boeing formuliert. Die Antworten auf diese Fragen würden Russland und der internationalen Gemeinschaft als Ganzes zeigen, was sich am Himmel über der Ostukraine abgespielt habe und was zu tun sei, damit sich das nie wiederhole, sagte Antonow.

    Die Boeing 777 der Malaysia Airlines mit 283 Fluggästen, darunter 85 Kinder, und 15 Besatzungsmitgliedern an Bord war am vergangenen Donnerstag von Amsterdam nach Kuala Lumpur unterwegs gewesen. Um etwa 15.20 Uhr MESZ, als sie über der Ukraine flog, verschwand die Maschine von den Radaren. Nach Angaben russischer Fluglotsen befand sich die Boeing in diesem Augenblick etwa zehn Flugminuten bis zur russischen Grenze. Bei dem Absturz überlebte niemand.

    Die Kiewer Behörden werfen der Volkswehr vor, die Maschine abgeschossen zu haben. Die Volkswehr behauptet, sie verfüge nicht über Raketen, die Flugziele in einer Höhe von bis zu 10 000 Metern zerstören könnten.

    Nach Boeing-Absturz: Moskau fordert von Kiew Offenlegung der Flugabwehrdaten | Panorama | RIA Novosti

    - - - Aktualisiert - - -

    Am 4. Oktober 2001 wird eine Tupolew Tu-154 der russischen Fluggesellschaft Sibir auf dem Weg von Tel Aviv nach Nowosibirsk in der Nähe von Sotschi von einer Flugabwehrrakete getroffen. Untersuchungen ergeben, dass die Maschine von einer ukrainischen Flugabwehrrakete getroffen worden war, die sich bei einem Übungsschießen auf der Krim selbstständig gemacht hatte. Alle 78 Insassen des Flugzeugs sterben.

  9. #4799

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Fast 300 Menschen sterben in diesem Flugzeug. Interessiert hier keine Sau, wichtig ist nur ob man per youtube & co beweisen kann obs nun die Russen oder die Ukrainer waren. Kranke Welt
    das militär der westukraine greift permanent den osten der ukraine an und will dort nen riesen kessel ziehen,und verursacht vielleicht jeden tag 300 tote.


    denk mal etwas mehr in diese richtung

  10. #4800
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Zerstörte und eroberte Position der Ukrainischen Armee in der nähe von Krasnodon
























Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52