BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 489 von 905 ErsteErste ... 389439479485486487488489490491492493499539589 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.881 bis 4.890 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.016 Aufrufe

  1. #4881

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Die Su-25 kann sowas

    Wympel R-60 ? Wikipedia

    oder sowas

    Wympel R-3 ? Wikipedia

    mitführen.

    Wird man herausfinden, wenn man das Wrack untersucht.

  2. #4882

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Die Su-25 kann sowas

    Wympel R-60 ? Wikipedia

    oder sowas

    Wympel R-3 ? Wikipedia

    mitführen.
    Wird man herausfinden, wenn man das Wrack untersucht.
    Stimmt für Selbstverteidigung kann er 2 Stück R-60 Luft-Luft Raketen mitführen und modernisierte ukrainische Su-25M1 können bis auf 10.000 Meter aufsteigen

    - - - Aktualisiert - - -

    Lissitschansk wird mit Brandgranaten beschossen



    Awdeewka - Artilleriebeschuss



    Donezk




    220mm Raketen von Raketenwerfer "Uragan"



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Artillerie kommt niemals aus der Luft sondern ist Steilfeuer vom Boden aus.
    Na wenn du ein Fachmann aus dem Militärbereich bist dann sag mal bitte kommen die Bomben aus der Luft oder sonst woher?
    Übrigens davor habe ich doch über Luftunterstutzung" geschrieben, vor lauter Aufregung hast du wohl nicht richtig gelesen oder vergessen

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Wenn du Detailfragen hast - bitte gerne. Ach nein - frag lieber Damian. Der soll sich mit dem Schwachsinn beschäftigen.
    Und wenn es Schwachsinn ist warum fängst du damit an?

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Artillerie ist immer schwer (im Sinne des Kalibers). Leichte Artillerie gibt es nicht.
    Da du der Fachmann bist nenn doch bitte die genaue Definition was "Schwere Arillerie" ist

    Ukrainische Armee verwendet zur zeit im ATO folgende Haubitzen:

    122mm D-30




    122mm "Gwosdika"



    152mm "Akazija"



    152mm "Giazint"



    152mm "Msta-S"


  3. #4883
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Chaos an der MH17-Absturzstelle


    Internationale Helfer sind über die Zustände an der Absturzstelle von Flug MH17 entsetzt: Von Beginn an überwachen zahlreiche prorussische Separatisten das viele Quadratkilometer große Gebiet. (Bildquelle: AP)


    Die Helfer können nur unter der Aufsicht bewaffneter prorussischer Rebellen arbeiten. Hier überwachen sie die Bergung von Toten. (Bildquelle: AP)





    Die OSZE hat eine Videokonferenz mit der ukrainischen Volkswehr abgehalten und diese aufgerufen, den Ort des Absturzes der Boeing 777 der Malaysia Airlines abzuriegeln, meldet Reuters unter Berufung auf Quellen in der OSZE.

    Oder anders gesagt vordere Bewaffnete leute die das Gebiet kontrollieren erst auf es zu bewachen.
    Und dann rege dich auf das sie es bewachen. Das ist typische Westliche medien Propaganda logik


    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen

    Gleichzeitig ist die Absturzstelle an vielen Stellen noch nicht einmal abgesperrt - hier kann sich eine Dorfbewohnerin ungehindert zwischen den verkohlten Trümmern der Boeing aufhalten. (Bildquelle: AFP)


    Vielerorts liegen die Trümmer unbeaufsichtigt am Straßenrand. (Bildquelle: AFP)




    Wieder so ein Beispiel. Oben wird sich aufgeregt das dort Rebellen das Gebiet bewachen. Und jetzt wird sich aufgeregt das sie es nicht bewachen.
    Dir ist schon klar das das Gebiet sehr groß ist.


    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen

    Ein Sanitäter an einem Teil des Flugzeugrumpfes - im Hintergrund schiebt ein Anwohner sein Fahrrad an dem Trümmerteil vorbei. (Bildquelle: AP)


    Ein Bild, das belegt, das die Situation an der Absturzstelle keinerlei Standards entspricht: Gepäckstücke wurden am Straßenrand gesammelt, wo sie ungehindert fotografiert und untersucht werden können. (Bildquelle: dpa)



    Stimmt und ein Westlicher Reporter half sogar beim tragen er schrieb. "Heute kammen wir an dem unglücksort an. Wo wir gebeten wurden einige Gepäckstücke mitzunehmen um sie an den sammelpunkt zu tragen."
    Auf wunsch werde ich die stelle suchen und hier zeigen.



    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen

    Bevor internationale Expertenteams eintrafen, wurden Teile der abgestürzten Maschine schon mit schwerem Gerät bearbeitet - all das erschwert die Ursachenforschung. (Bildquelle: REUTERS)


    Und jetzt geh mal wieder ganz hoch zu den ersten 2 Bildern. Was steht da?
    "Die Helfer können nur unter der Aufsicht bewaffneter prorussischer Rebellen arbeiten. Hier überwachen sie die Bergung von Toten."

    Richtig auf dem foto sind keine Rebellen zu sehen sondern Helfer. Einige tote lagen eben auch unter trümmern.


    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen

    In diesem Kühlzug in der Nähe der von Rebellen kontrollierten Stadt Tores wurden mehr als 200 Leichen gebracht - auch das geschah unter Aufsicht der Separatisten. Dort untersuchen inzwischen ausländische Spezialisten die sterblichen Überreste. (Bildquelle: AP)

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Bildergalerie: Chaos an der MH17-Absturzstelle | tagesschau.de

    Und jetzt komme mir bitte niemand damit, dass das alles Bilder von "westlichen" Agenturen sind, selbst wenn RIA sie ebenfalls hätte, würden sie die veröffentlichen???
    Und zum letzten teil.

    Die ukrainischen Behörden haben mit Vertretern der selbsterklärten Volksrepublik Donezk den Abtransport der Opfer des Absturzes der malaysischen Boeing 777 vereinbart, teilt das Regierungsportal der Ukraine unter Berufung auf den Vizepremier Wladimir Groisman mit.

    „Eine vorläufige Vereinbarung mit denen, die den Absturzort kontrollieren, über den Abtransport dieser Leichen ist erreicht worden“, so Groisman.


    Stimmt wäre wohl auch besser wenn da gar keine Wachen stehen würden und die Wagons einfach so unbewacht wären. Oder wie?
    Aber dann hätte die Westliche presse bestimmt geschrieben die Rebellen lassen die Toten unbewacht.

    Schon schwer der Westliche presse etwas recht zu machen.

    Und so leicht kann man einen Westlichen medien artikel auseinandernehmen. Wenn du noch mehr davon hast.

    Übrigends das video zeigt die OSCE am 18. Juli einen tag nach dem unglück am absturzort.
    Es zeigt aber auch absperrungen.


  4. #4884

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Hier beschreibt ein Volkswehrler wie die malaische Delegation unterwegs zu der Unglucksstelle von einem ukrainischen Kampflugzeug beschossen wurde "... obwohl wir der ukrainischen Seite zuvor bescheid gesagt haben. ...Ein Auto wurde getroffen, wir kehren nach Donezk zurück. Die Malaier sind geshockt"
    Er selbst war als Dolmetscher dabei.
    ??????????? ??????? ???????? ???????????? - ???? ???????? ??????? ???????????? ??????

    Was wird Morgen darüber in den Medien geschrieben? Terroristen haben ...

  5. #4885
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Ukrainischer Kampf-Jet bei Flug MH17: Russland präsentiert seine Version vom Abschuss

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 21.07.14, 22:26 | Aktualisiert: 21.07.14, 22:57
    Der russische Generalstab hat am am Montag Radar-Bilder und Schaubilder vorgelegt. Diesen Bildern zufolge soll ein ukrainischer Kampf-Jet vom Typ SU (Suchoi)-25 in unmittelbarer Nähe von Flug MH17 gewesen sein, bevor die Maschine abgeschossen wurde. Außerdem soll es Belege geben, die zeigen, die die ukrainische Armee Buk-Raketen in der Ost-Ukraine stationiert haben (Video der Erklärung der Russen).


    Bei einer Pressekonferenz in Moskau präsentierte Russland am Montag neue Indizien dafür, dass die Flug MH17 von der Malaysia Airlines nicht von den Russen, sondern von der Ukraine abgeschossen worden sein soll (Video der Übertragung durch den russischen Staatssender RT, mit englischer Übersetzung, über dem Artikel).


    Generalleutnant Andrej Kartopolow vom russischen Generalstab präsentierte eine Grafik und eine Karte, die zeigen sollen, dass sich unmittelbar vor dem Abschuss der Passagiermaschine ein ukrainischer Kampfflieger vom Typ SU-25 nahe an MH17 befunden haben soll. Der Abfangjäger soll auf die zivile Maschine zugefolgen sein. Der Abstand habe lediglich drei bis fünf Kilometer betragen. Dies sei das Ergebnis der Aufzeichnungen der russischen Luftraumüberwachung. Üblicherweise seien solche Jets mit Luft-Luft-Raketen ausgestattet, sagte Kartopolow.
    Merkwürdig an dieser Darstellung der Russen ist, dass es kein Radar-Bild des Kampfjets, sondern nur eine etwas unbeholfene Zeichnung gibt, die naturgemäß keine Auskunft darüber erteilen kann, ob es wirklich eine ukrainische Maschine in diesem Korridor gegeben hat.


    Der russische General forderte die Ukraine auf, zu erklären, welche Bewandtnis es mit diesem Jet habe. Vor allem müsse die Ukraine erklären, wie ein Kampfflugzeug in einen zivilen Luftkorridor geraten könne. Es sei weiters zu klären, gegen wen die Ukraine eine solche Maschine habe einsetzen wollen. Die Rebellen verfügen über keine Luftstreitkräfte.
    Die malaysische Maschine habe den vorgeschriebenen internationalen Korridor verlassen und in einem Manöver versucht, auf den ursprünglichen Korridor zurückzukehren. Es sei unklar, ob dies durch einen Navigationsfehler des Piloten oder aufgrund einer Anweisung der ukrainischen Luftraumkontrolle geschehen sei.


    Kartopolow sagte außerdem, dass die Russen beobachtet hätten, dass zum Zeitpunkt des Abschusses ein US-Satellit über dem Geschehen gewesen sei. Er forderte die Amerikaner auf, die Daten dieses Satelliten zu veröffentlichen.

    Darüber hinaus präsentierte die russische Armee Satellitenaufnahmen. Diese sollen zeigen, dass die Armee der Ukraine Buk-Raketenabschussrampen in die Ostukraine verbracht hätten. Der General sagte, die Russe hätten den Rebellen solche Waffen nicht geliefert. Überhaupt hätten die Russen den Rebellen keine Waffen geliefert.
    Es ist unklar, ob die Darstellungen der Russen korrekt sind und das Material tatsächlich dem Hergang der Katastrophe entspricht.
    Interessant ist jedenfalls der ausdrückliche Hinweis auf den amerikanischen Spionage-Satelliten. Die Amerikaner selbst hatten bereits am Freitag mitgeteilt, einen Satelliten über dem Absturzgebiet gehabt zu haben (mehr dazu hier). Die russische Forderung nach Veröffentlichung der Ergebnisse könnte Washington unter Zugzwang bringen: Eigentlich wollten die Amerikaner die Ergebnisse bereits am Wochenende bekanntgeben.

    Ukrainischer Kampf-Jet bei Flug MH17: Russland präsentiert seine Version vom Abschuss | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  6. #4886
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen




    Schon schwer der Westliche presse etwas recht zu machen.

    Und so leicht kann man einen Westlichen medien artikel auseinandernehmen. Wenn du noch mehr davon hast.
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Hier beschreibt ein Volkswehrler wie die malaische Delegation unterwegs zu der Unglucksstelle von einem ukrainischen Kampflugzeug beschossen wurde "... obwohl wir der ukrainischen Seite zuvor alles mitgeteilt haben. ...Ein Auto wurde getroffen, wir kehren nach Donezk zurück. Die Malaier sind heshockt"
    Er selbst war als Dolmetscher dabei.
    ??????????? ??????? ???????? ???????????? - ???? ???????? ??????? ???????????? ??????

    Wird Morgen darüber in den Medien geschrieben?

    Macht Euch ruhig weiter lächerlich, mich wird es nicht mehr tangieren...

    R25-300: Wenn das wirklich so passiert sein sollte, wird man wohl weltweit darüber berichten. Aber wie glaubwürdig sind die Einträge von anonymen "Volkssturm-Kämpfern" in diesem "nationalistisch-russischem Tagebuch"!?!?

  7. #4887

    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    39
    Wichtige Flugdaten und Beweise:
    Für alle die kein russisch können - mit nachträglicher englischer Übersetzung:


    Dieser ganze amerikanische "wir haben zwar Beweise, aber zeigen sie nicht" Schwachsinn nervt mittlerweile übertrieben.
    Dass man sowas nach dem Irak-Krieg noch glaubt ist mir ein Rätsel.

  8. #4888
    Jezersko
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen

    ...
    Na wenn du ein Fachmann aus dem Militärbereich bist dann sag mal bitte kommen die Bomben aus der Luft oder sonst woher?
    Übrigens davor habe ich doch über Luftunterstutzung" geschrieben, vor lauter Aufregung hast du wohl nicht richtig gelesen oder vergessen
    ...
    Du hast Recht. Ich habe ein "und" überlesen. "...Unterstützung durch Artillerie UND aus der Luft..."

    Nein. Fachmann im Miltärbereich bin ich nicht. Zumindest sehe ich mich nach nur 5 Jahren Ausbildung an verschiedenen Waffensystemen nicht als Fachmann. Da gibts Andere, die haben meterhohe Stöße an Militärzeitschriften zu Hause und kennen einschlägige Internetseiten in und auswendig... Vermutlich würde ihnen aber beim ersten abfeuern einer Noricum GHN 45 das Trommelfell platzen und gleichzeitig Mittag- und Abendessen des Vortages in die Unterhose drücken.

    Daher - als Nichtfachmann poste ich keine weiteren Kommentare zu militärischen Beträgen mehr.

  9. #4889

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Das hier sollte man sich mal zu Gemüte führen, wenn man die Empörung der Amerikaner über das Verhalten der Russen in der Ukraine beurteilen will:

    Die "Highlights":

    - psychisch Kranke und Leute mit niedriger Intelligenz werden vom FBI zu Terrorakten angestiftet - teilweise auch per Erpressung dazu gezwungen
    - jahrelange Isolationshaft und auch physische Folter
    - Verurteilung zu drakonischen Strafen

    Human Rights Watch: FBI züchtet Terroristen | heise online
    http://www.hrw.org/sites/default/fil...load_0_0_0.pdf

    Für mich ein ähnlich perfides System wie in Russland.

  10. #4890
    Jezersko
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Das hier sollte man sich mal zu Gemüte führen, wenn man die Empörung der Amerikaner über das Verhalten der Russen in der Ukraine beurteilen will:

    Die "Highlights":

    - psychisch Kranke und Leute mit niedriger Intelligenz werden vom FBI zu Terrorakten angestiftet - teilweise auch per Erpressung dazu gezwungen
    - jahrelange Isolationshaft und auch physische Folter
    - Verurteilung zu drakonischen Strafen

    Human Rights Watch: FBI züchtet Terroristen | heise online
    http://www.hrw.org/sites/default/fil...load_0_0_0.pdf

    Für mich ein ähnlich perfides System wie in Russland.
    Keine Frage. Dennoch wird ein Verbrechen nicht besser, wenn auch Andere Verbrechen ausüben bzw. unterstützen, zumindest gutheißen. Im Augenblick geht es in dem Thread um die Frage, wer das zivile Flugzeug abgeschossen hat. Die Amerikaner wohl eher nicht.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52