BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 520 von 905 ErsteErste ... 20420470510516517518519520521522523524530570620 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.191 bis 5.200 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.665 Aufrufe

  1. #5191
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Wie kannst du nur.. Amis wollen nur das beste für Europa
    ich will nur dein bestes, dein geeeeeeeeeld

  2. #5192
    SoD

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    439
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    3. Juli 1988 Iran – Ein Passagierflugzeug vom Typ Airbus A300 der Iran Air wird über der Straße von Hormus vom Lenkwaffenkreuzer USS Vincennes (CG-49) abgeschossen. 290 Menschen sterben. Nach amerikanischen Angaben war es der Besatzung nicht möglich, den zivilen Airbus von einem iranischen Kampfflugzeug zu unterscheiden oder mit dem Piloten Kontakt aufzunehmen. Die USS Vincennes hielt sich zu diesem Zeitpunkt im Rahmen der Operation Earnest Will in iranischen Hoheitsgewässern auf. Der Kapitän der USS Vincennes erhielt eine Auszeichnung. Die Vereinigten Staaten entschädigten später die Angehörigen der Opfer.


    Ein Schelm wer jetzt böses denkt.
    Die amerikaner haben doch überall ihre dreckingen finger im spiel und dann gibt es halt noch so viele idioten(meiner meinung nach hunde(huren)söhne) die aber wirklich alles glauben und den amerikaner zur jeder tageszeit den arsch hinhalten würden!!!
    Das hat man ja gesehen Afghanistan,Irak, Lybien was hat es jetzt diesen ländern gebracht? NICHTS!!! Nur noch CHAOS!!!

    Georgiens Ex-Präsident Saakaschwili bald auf internationaler Fahndungsliste?



    Georgiens Justizministerin Teja Zulukiani hat nicht ausgeschlossen, dass der frühere Staatspräsident Michail Saakaschwili wegen Amtsmissbrauchs auf die internationale Fahndungsliste gesetzt wird.

    Ende vergangener Woche hatte das Stadtgericht von Tiflis gegen Saakaschwili, den Ex-Justizminister Surab Adeischwili und den Ex-Verteidigungsminister David Keseraschwili einen „Haftbefehl in Abwesenheit“ erlassen.

    Ihnen wird vorgeworfen, die Kundgebung der Opposition am 7. November 2007 auseinandertreiben zu lassen. Ein weiterer Anklagepunkt ist die Zerschlagung des TV-Senders Imedi und dessen Enteignung beim Gründer des Senders, Badri Patarkazischwili, meldet die Nachrichtenagentur Novosti-Grusija am Montag.

    Das Gericht habe einen U-Haftbefehl gegen Saakaschwili erlassen, weshalb er verpflichtet sei, vor den Ermittlungsbehörden und vor dem Gericht zu erscheinen, so Zulukiani. Demnach können alle im Gesetz vorgesehenen Maßnahmen, darunter auch internationale, ergriffen werden, um Saakaschwili dazu zu zwingen.

    Solche Rechtsnormen sind ihren Worten zufolge nicht nur für Saakaschwili, sondern für jeden Verdächtigen gültig.

    Die Anwälte der drei erwähnten Politiker haben eine Berufung gegen die Gerichtsentscheidung bereits eingelegt.

    Nachdem Saakaschwili am 28. Juli nicht zum Verhör erschienen war, leitete die Hauptstaatsanwaltschaft ein Strafverfahren gegen ihn ein.

    Der Ex-Präsident hatte Georgien gleich nach der Amtseinführung des neuen Staatschefs im November 2013 verlassen. Bereits im März 2014 hatte die Generalstaatsanwaltschaft Saakaschwili als Zeugen vorgeladen, der aber eine Kooperation mit den Ermittlern verweigerte. Einigen Angaben zufolge hält sich Saakaschwili auf dem Territorium der USA auf.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    USA wollte schon 2008 so ne situation ausnützen, wenn nicht selber eingefädelt um den russen zu schaden.
    Schade hat putin damals seine drohung nicht wahr gemacht und Saakaschwili bei den eiern in tiflis aufgehängt!!!

  3. #5193
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.101
    Also Afghanistan hat es was gebracht..

  4. #5194
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    Also Afghanistan hat es was gebracht..
    was?

  5. #5195

  6. #5196

  7. #5197
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    leider nicht für lange zeit..zuerst haben sie die bekämpft aber nicht ausgeschaltet..aber ist daran jetzt etwas "schmutzig" von den USA,oder hat das was mit schmutzigen tricks zu tun?
    Turkmenistan-Afghanistan-Pakistan-Pipeline ? Wikipedia

    Aber auch Unocal, damals zwölftgrößte Ölunternehmen der USA, Mitglied eines Konsortiums aus acht westlichen Ölkonzernen zur gemeinsamen Ausbeutung der Ölfelder um Baku, Aserbaidschan, hatte großes Interesse an einer Pipeline durch Afghanistan. Nachdem Turkmenistan und Pakistan bereits einen Vertrag über eine solche Pipeline mit der argentinischen Bridas Oil abgeschlossen hatten, visierte Unocal 1995 in einer Vorvereinbarung mit den Taliban ebenfalls eine Pipeline an, ein Jahr bevor diese Kabul eroberten. Trotzdem gelang es Bridas 1996, die Zustimmung aller Kriegsparteien in Afghanistan, einschließlich der Taliban, zu erhalten. Der Vorschlag einer öffentlich zugänglichen Pipeline, in die andere Unternehmen und Länder im Laufe der Zeit eigenes Gas einspeisen könnten, sagte den Kriegsherren zu, da sie Transitgebühren erheben könnten und Afghanistan im Norden über eigene Gasfelder verfügte.

    Öl und Gas.

    - - - Aktualisiert - - -

    wer seine augen öffnet und den fluss des geldes beobachtet, wird immer zu dem schuldigen gelangen.

  8. #5198
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.101
    Das ist ja alles schön und gut,aber mir geht es in der Krise vor allem um die Ukraine.Es ist nicht so,als würde mich die Sicht westlicher Länder,Russlands etc. nicht interessieren,aber ich bin jetzt nicht "yeah go USA,EU" oder für die prorussischen Separatisten.

    Der Euromaidan,die Proteste gegen das Janukowitsch-Regime ab dem 21.November 2013.Ausgelöst wurden diese durch die überraschende Ankündigung der ukrainischen Regierung,dass Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union nicht unterzeichnen zu wollen.
    Ihren Massencharakter nahmen die Proteste am 1.Dezember 2013.Einen Tag zuvor wurden friedliche Studentenproteste durch die Spezialeinheit Berkut und der ukrainischen Polizei,mit exzessiver Gewalt auseinander getrieben wurden.


    Doch nicht nur das nichtunterzeichnen des Assoziierungsakommen mit der EU war der Grund für die Proteste,Teile des justiz und wirtschaftssaystem galt und gelten as korrupt
    Janukowytsch besass einen luxuriösen Landsitz (Meschyhirja).Er könnte sie über Firmen in London und Wien in sein Privateigentum überführen.Und kurz nach der Wahl 2010 liess er einen Kronleuchter im Wert von 8 Mio. £ anschaffen.


    Schwache Wirtschaft

    Im Durchschnitt haben Ukrainer ein Zehntel des Einkommen wie Deutsche,zahlen aber fast die gleichen Preise.


    Vorwurf des Wahlbetruges
    Als Janukowitsch zum Präsidenten gewählt wurde,sah die OSZE keine Wahlfälschung,jedoch erkannte die unterlegene Timoschenko die Rechtmässigkeit des Sieges nicht an.Bei den Parlamentswahlen 2012 bemängeln die Beobachter der OSZE massive Verstösse zugunsten der Partei der Regionen.


    Gründe um zu protestieren,oder?

    Einige meinen die Maidan-Protestler seien vom Westen bezahlt worden.

    so viele?eine halbe Million?und die Frauen zum kochen?

    es gab soviele protestierende,und angenommen es gab vom Westen bezahlte,ohne die die aus guten Gründen protestierten,wären das wohl nie wirkliche Proteste geworden.

    Die Ukraine hat doch das Recht,sich jetzt gegen die Separatisten zu wehren,oder?Und wurde die Anti-Terror Operation vom Westen befohlen?Die Bildung einer Nationalgarde?ich glaube kaum.

    Es gab Oppositionsparteien die von deutschen Parteien etc. finanziert wurden,aber nicht um Proteste zu beginnen.

    Russische Soldaten in der Ukraine posten Bilder auf Netzwerken,einer von ihnen z.B.Bei ihm kann man davon ausgehen dass er aus Russland kommt,den er hat schon früher gepostet,und dies müsste irgendwo in Südrussland geschehen sein wo er uns seine Einheit oder was auch immer anscheinend stationiert ist.Es gibt auch ein Bild,von einem russischen Soldaten gepostet mit einem Raketenwerfer oder so,dort steht drauf "Grads Richtung Ukraine".

    Das hier soll auf keinen fall pro-westliche Propaganda sein.Ich z.B verurteile den Irakkrieg,oder die 2 Atombomben die über Hiroshima und Nagasaki abgeworfen wurden,usw.

    Trotzdem sollte man dies nicht zur Rechtfertigung von Russlands Verhalten in der Ukrainekrise sehen.Also nicht "Ja die USA macht das doch auch" etc. Das ist keine Entschuldigung,und das gilt für alle Staaten.

  9. #5199
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Über 400 ukrainische Soldaten ersuchen Russland um Asyl - MEHR



    Mehr als 400 Soldaten der ukrainischen Regierungsarmee sind in der Nacht zum am Montag über einen humanitären Korridor nach Russland geflüchtet und haben dort um Asyl gebeten, teilte Wassili Malajew, Sprecher der Grenzschutzverwaltung im Gebiet Rostow, RIA Novosti mit.

    „In der Nacht haben 438 ukrainische Armeeangehörige den russischen Grenzschutz um Asyl ersucht“, so Malajew.Die Grenzer richteten für die Ukrainer, darunter 164 Angehörige des ukrainischen Grenzschutzdienstes, einen humanitären Korridor ein und ließen sie nach Russland.

    Laut Malajew haben die ukrainischen Soldaten vor der Flucht aus der Ukraine ihre Waffen und Munitionsvorräte gesprengt. Der russische Grenzschutz erwartet, dass weitere ukrainische Soldaten vor den Kämpfen in ihrer Heimat nach Russland flüchten werden. Am Sonntag waren bereits zwölf ukrainische Soldaten mit einer weißen Fahne auf das Territorium Russlands übergegangen.

    Zuvor bereits waren mehrere ukrainische Soldaten nach Russland geflüchtet. So gelangten im Juni rund 80 zum Teil verletzte ukrainische Grenzhüter durch den Übergang Iswarino auf russisches Gebiet. 15 von ihnen ersuchten Russland um Asyl. Die anderen kehrten nach medizinischer Behandlung in die Heimat zurück. Am 27. Juli verließen mehr als 40 ukrainische Soldaten ihre Truppenteile und baten die Aufständischen, ihnen einen Fluchtkorridor nach Russland zu gewähren. Der ukrainische Verteidigungsminister Valeri Geletej bestätigte die Flucht der Soldaten.

    Über 400 ukrainische Soldaten ersuchen Russland um Asyl - MEHR | Politik | RIA Novosti

    72 Brigade















    Der sprecher sagt warum fliehen die Ukrainer nach Russland wenn doch Russland der Agressor ist?

    Über 40 verletzte Ukrainer werden in Russland medizinisch versorgt



    Mehr als 40 Verletzte sollen in den kommenden Tagen aus der Ostukraine ins Krankenhaus der Stadt Donezk des südrussischen Gebiets Rostow eingeliefert werden, verlautete am Montag aus den örtlichen Sicherheitsbehörden.
    „Derzeit werden 43 verletzte Ukrainer ins Krankenhaus von Donezk transportiert“, so die Quelle. Ihre Zugehörigkeit zu bewaffneten Kräften werde später ermittelt.

    Kiew hatte Mitte April eine Militäroperation in den südöstlichen Gebieten Donezk und Lugansk zur Niederschlagung der Protestbewegung gestartet, die als Reaktion auf den gewaltsamen Machtwechsel in Kiew entstand. Moskau bezeichnet den Militäreinsatz, der bereits zahlreiche Opfer auf beiden Seiten, darunter auch unter Zivilisten, gefordert hat, als Strafexpedition und fordert von Kiew deren sofortigen Stopp.

    Nach Angaben der UN-Menschenrechtsbehörde und der Weltgesundheitsorganisation sind seit Mitte April in der Ukraine 1129 zivile Einwohner getötet und 3442 weitere verletzt worden. Im ukrainischen Osten seien mehr als 100 000 Menschen zu Binnenflüchtlingen geworden.

    Über 40 verletzte Ukrainer werden in Russland medizinisch versorgt | Politik | RIA Novosti

    180 Soldaten sind in die Ukraine zurückgekert

    http://de.ria.ru/politics/20140804/269192565.html

  10. #5200

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Nicht nur das, am 4. Oktober 2001 schoss die ukrainische Marine ein russisches Passagierflugzeug ab, alle 78 Passagiere starben
    Sibir-Flug 1812 ? Wikipedia
    R.I.P
    "...Flug 1812 startete 10.00 Uhr Ortszeit vom Flughafen Ben Gurion in Richtung Nowosibirsk-Tolmatschjowo. Die Maschine vom Typ Tupolew Tu-154 flog in einer Höhe von etwa 11.000 m über dem Schwarzen Meer. Um 11.44 Uhr verlor die zuständige Luftraumüberwachung in Sotschi den Kontakt zu der TU-154. Um 12.03 Uhr meldete der Pilot einer armenischen An-24 die Explosion eines Flugzeugs in der Luft und dessen Absturz ins Meer.
    Die ukrainische Marine hielt im Schwarzen Meer u.a. Luftverteidigungsmanöver ab, während derer mit verschiedenen Boden-Luft-Raketen auf Zieldrohnen geschossen wurde. Eine 5W28-Rakete eines S-200M „Wega-M“-Raketensystems verfehlte die Drohne, schaltete auf Sibir-Flug 1812 auf und explodierte etwa 15 m oberhalb des Flugzeugs. Das Flugzeug wurde schwer beschädigt und stürzte ungesteuert ins Schwarze Meer. Die Trümmer wurden über eine Fläche von etwa 18 km² verteilt und sanken zum Teil bis auf den an dieser Stelle etwa 2000 m tiefen Meeresgrund..."Sibir-Flug 1812 ? Wikipedia

    In russ. Wikipedia gibt es noch eine bemerkenswerte Aussage damaligen ukrainischen Presidenten zu dieser Katastrofe die leider in deutscher Wikipedia fehlt.
    "...Der ukrainische President Leonid Kutschma sagte eine Woche nach der Katastrophe am 10.10.2001 zu den Journalisten:
    "Schauen Sie, was in der Welt passiert, in Europa. Wir sind nicht die Ersten und nicht die Letzten, man braucht jetzt nicht eine Tragödie daraus zu machen. Fehler passieren überall, nicht nur in dieser Größenordnung, sogar noch in viel größerer. Wenn wir uns selbst nicht unter den zivilisierten Niveau herabsenken, wird alles gut. Und wenn wir selbst einen Eimer Schmutz über uns gießen werden, na dann bitte sehr"

    Aussage des ukrainischen Presidenten schockierte die Weltöffentlichkeit und hat eine wütende Reaktion in Israel ausgelöst der Pressesprecher des Premierministers Sharon sagte:
    Wenn der Getötete nicht von deinem Volk ist, dann kann man solche akademische Schlussfolgerungen machen. Von den 78 getöteten Menschen sind die meisten Israelis, für uns ist das eine sehr große Tragödie..." https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%9A...80%D0%B5%D0%BC




    Übrigens vor 13 jahren könnten Amis die zugehörigkeit und den Typ der Rakete richtig erkennen:

    "...Die amerikanische Regierung gab bekannt, dass zur fraglichen Zeit, wenige Minuten vor dem Absturz, der Start einer Rakete aufgezeichnet worden war, vermutlich vom Typ S-200. Die Rakete sei von der ukrainischen Marine während eines Manövers gestartet worden..."Sibir-Flug 1812 ? Wikipedia
    ....................................

    Proteste gegen die Mobilmachung in Melitopol (Südukraine)




    ? ?????????????? ?????? ???????????? ?????? ??????????? ????????? ?????? / ???????????? / ??????? 2000.ua ???????, ?????????, ?????? 2000, ?????-777

    Kein Wachstum mehr: Russland-Sanktionen treffen Deutschland hart

    Die Sanktionen gegen Russland werden das Wirtschaftswachstum in Deutschland auf null drücken, so ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Die Ukraine-Krise soll sich bereits im ersten Quartal bemerkbar gemacht haben. In den kommenden Jahren könnte Deutschland noch größere Probleme bekommen. Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat offenbar eine Geschäft der Rheinmetall mit Russland gestoppt. Das Unternehmen verliert damit 100 Millionen Euro.
    Kein Wachstum mehr: Russland-Sanktionen treffen Deutschland hart | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Staatsbankrott: Milliarden europäischer Steuergelder versickern in der Ukraine



    Noch herrscht in der Ukraine bei den Staatsfinanzen der „Status Quo“. Mit Hilfsgeldern des IWF und der EU wurde bisher ein Staatsbankrott abgewendet. Doch die Rechnung ist noch nicht vollständig. Womöglich werden die europäischen Steuerzahler für den Aufbau der zerstörten Ost-Ukraine aufkommen müssen.
    Staatsbankrott: Milliarden europäischer Steuergelder versickern in der Ukraine | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Putin und seine Schergen haben den Krieg verloren



    Zweieinhalb Wochen nach dem Abschuss von MH17 werden immer noch Überreste der Opfer geborgen. Die Empörung darüber hat viele Europäer wachgerüttelt. Die EU ist robuster geworden.
    Ostukraine : Putin und seine Schergen haben den Krieg verloren - Nachrichten Debatte - Kommentare - DIE WELT

    Europäischer Think Tank: Sanktionen sind Vorstufe zum Krieg



    Wenn Waren die nationalen Grenzen nicht mehr überschreiten können, dann überschreiten Armeen diese Grenzen. Für den Think Tank Open Europe sind die Sanktionen der EU gegen Russland daher ein schwerer Fehler. Und sogar ausgemachte Putin Feinde wie Michail Chodorkovsky halten die Sanktionen für kontraproduktiv.
    Europäischer Think Tank: Sanktionen sind Vorstufe zum Krieg | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52