BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 55 von 905 ErsteErste ... 54551525354555657585965105155555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.997 Aufrufe

  1. #541
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Moskau: Westen verbündet sich mit ukrainischen Neonazis



    In der Ukraine-Krise hat sich der Westen nach der Einschätzung des russischen Außenministeriums mit „ausgesprochenen Neonazis“ verbündet.

    „Es sind die USA und ihre Bündnispartner, die bei den Ausschreitungen der Maidan-Randalierer wegschauten und deren Gewalt gegen politische Gegner und Zivilisten duldeten“, erklärte das Moskauer Außenamt am Montag. Auch haben die westlichen Staaten auf die „militante Russophobie und den Antisemitismus sowie die Schändung der Denkmäler für die Helden des Großen Vaterländischen Krieges“ in der Ukraine nicht reagiert.

    „Der Westen hat jetzt ausgesprochene Neonazis, die orthodoxe Kirchen und Synagogen zerstören, unter seinen Verbündeten“, hieß es in einem Statement des russischen Außenministeriums. Nach seinen Angaben stellen die ukrainischen Ultranationalisten für die Bevölkerung der Halbinsel Krim und der russisch geprägten ostukrainischen Gebiete eine Lebensgefahr dar. Deshalb seien die Maßnahmen, die Russland zum Schutz seiner Landsleute ergreift, „angemessen und durchaus legitim“.

    Moskau: Westen verbündet sich mit ukrainischen Neonazis | Politik | RIA Novosti

    - - - Aktualisiert - - -

    Demos in Russland: Tausende bekunden Solidarität mit Landsleuten in Ukraine




    Nach dem erzwungenen Machtwechsel in Kiew gehen Tausende Menschen in Russland auf die Straße, um ihre Solidarität mit der russischsprachigen Bevölkerung der Ukraine zu bekunden.

    In der Industriestadt Nowotscherkassk (ca. 185 km östlich von der ukrainischen Stahl- und Kohle-Metropole Donezk) nehmen nach Polizeiangaben am Montag rund 7500 Menschen an einer Demonstration für die Russen in der Ukraine teil. In Belgorod (ca. 60 km nördlich vom ukrainischen Charkow) und Brjansk sind jeweils rund 5000 Menschen zu Solidaritätsdemos gekommen.

    Die politische Krise in der Ukraine war eskaliert, nachdem das Parlament (Oberste Rada) am 22. Februar die Verfassung geändert, Staatspräsident Viktor Janukowitsch für abgesetzt erklärt und den Oppositionspolitiker Alexander Turtschinow zum Übergangspräsidenten ernannt hatte. Janukowitsch flüchtete nach Russland und wies die Entscheidung als Staatsstreich zurück.

    Im Osten des Landes gingen Tausende auf die Straße, um gegen die neue Führung in Kiew zu protestieren. Der Regierungschef der russisch geprägten ukrainischen Halbinsel Krim, Sergej Aksjonow, appellierte an den russischen Präsidenten Wladimir Putin um Hilfe beim Schutz des Friedens auf der Halbinsel.

    Putin beantragte beim Föderationsrat (Russlands Parlamentsoberhaus) die Zustimmung für einen Truppeneinsatz in der Ukraine, bis sich die politische Lage wieder normalisiert habe. Der Föderationsrat stimmte zu.

    http://de.ria.ru/politics/20140303/267966665.html

  2. #542
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.092

  3. #543
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Hab ich schon gepostet bis zu spät dran

  4. #544
    Avatar von Baba Jula

    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    5.127
    Nach dem "Putsch von Kiew" oder "Boxeraufstand" ^^ ist doch die Reaktion Russlands
    wahrlich keine Überraschung. Es ist eine logische Selbstverständlichkeit das Russland die
    russischstämmige Bevölkerung, sowie seine geostrategischen Interessen schützen wird.
    Von der historischen Bedeutung der Region ganz zu schweigen....
    Auslöser des Ganzen war eindeutig dieser undemokratische Akt von Kiew. Das Land ist
    nun zutiefst gespalten. Die Krim ist für Russkand gesichert und weitere Landesteile und
    Bevölkerungsteile werden folgen. Mit den Konsequenzen ihrer Handlungen müssen diese
    neuen Machthaber leben.
    Bleibt zu hoffen das es zu keinen militärischen Auseinandersetzungen kommt und das
    diese "Aufteilung" friedlich abläuft.

    ....und richtig lustig an der Sache ist - wie oft der Begriff "territoriale Integrität" gebraucht
    wird ....ahh.... diese Intersse an der "territoriale Integrität" hätte man sich bei anderen
    Ländern und Konflikten auch gewünscht....^^

    Pozdrav
    Baba

  5. #545
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen


    Ich bin eher für eine Teilung Griechenlands:

    -Epirus und Korfu an Albanien
    -Makedonien an Mazedonien
    -Thrakien an Bulgarien
    -Kykladen und Rhodos an die Türkei

    Der Rest kann von mir aus bleiben, ich bin mal nett mit dir, Amphion.
    Bei solchen Schwachsinn bin ich mehr als froh das wir soviel ins Militär investieren!!Wenn ihr was haben wollt, dann kommt und holt es euch

    MOLON LABE

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Nationalistisch und rassistisch. So wie immer, Amphion.

    ​Falls es natürlich nicht ironisch gemeint war, wie mein Beitrag vorhin.

    Ach und dein Beitrag war gar nicht Nationalistisch und Rassistisch

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Und die Propaganda Tour läuft in vollen Gange:



    Krim-Konfklikt: Europas Ohnmacht gegenüber Russland | ZEIT ONLINE


    ach und das was der Ami und der Europäer hier seid Jahrzehnten und von mir aus auch von Jahr zu Jahr betreiben, ist kein Neo-Imperialismus??Allein für solche Aussagen, kann man die westlichen Medien nicht Ernst nehmen

  6. #546
    Avatar von peristéri

    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    38
    Ich glaub das passt hier nicht rein...

    Zum Thema:
    Vermute Mal das es auf eine Spaltung des Landes hinauslaufen wird, was wohl eine bessere Lösung wäre, als wenn in der Ukraine jetzt Mord und Totschlag ausbricht.
    Letztendlich ist es wieder nur ein Muskelspiel zwischen allen Großmächten und die Ukraine nur das Land, auf dessen Rücken es ausgetragen wird.

    Diese Situation kennen wir ja bereits aus dem kalten Krieg.

  7. #547

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    300
    Ukraine und Russland gehören nicht zum Balkan, geht in eure Slawenforen.

  8. #548
    Avatar von peristéri

    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    38
    Das ist aber das Außenpolitikforum. Vielleicht wirfst du nochmal einen Blick auf die Forumregeln

  9. #549
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Bei solchen Schwachsinn bin ich mehr als froh das wir soviel ins Militär investieren!!Wenn ihr was haben wollt, dann kommt und holt es euch

    MOLON LABE

    - - - Aktualisiert - - -




    Ach und dein Beitrag war gar nicht Nationalistisch und Rassistisch

    - - - Aktualisiert - - -




    ach und das was der Ami und der Europäer hier seid Jahrzehnten und von mir aus auch von Jahr zu Jahr betreiben, ist kein Neo-Imperialismus??Allein für solche Aussagen, kann man die westlichen Medien nicht Ernst nehmen
    Ach, Malakas, du hast doch keine Ahnung, worüber wir heute diskutierten, musst du deinen Senf dazugeben?

  10. #550
    Avatar von olimbia

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.483
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen


    Ich bin eher für eine Teilung Griechenlands:

    -Epirus und Korfu an Albanien
    -Makedonien an Mazedonien
    -Thrakien an Bulgarien
    -Kykladen und Rhodos an die Türkei



    Der Rest kann von mir aus bleiben, ich bin mal nett mit dir, Amphion.
    Ich gehe davon aus das es nicht ernst gemeint war von dir.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52