BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 554 von 905 ErsteErste ... 54454504544550551552553554555556557558564604654 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.531 bis 5.540 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 470.943 Aufrufe

  1. #5531
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Bullshit

    Original

    Wundere mich das es in Deutschland so schlechte übersetzer gibt.



    ab 2.11

    Sagt nichts von Russischen Waffenlieferungen oder 30 Panzern die sie von Russland bekommen.

    "Noch möchte ich euch eine erfreuliche Sache mitteilen. Seit dem heutigen Tag entlang des Korridors (zwischen Donezk und Luhansk) haben wir folgende Reserven aufgesammelt. 150 Einheiten von Kampftechnik, darunter leider nur rund 30 Kampfpanzer, der Rest sind Schützenpanzer;

    1200 Mann, die auf dem Gebiet der Russischen Föderation ausgebildet wurden kommen hier her jetzt in diesem moment.

    Und das ist schon alles.

    Von wem die 1200 Mann ausgebildet wurden sagt er nicht.
    Noch das Moskau daran beteiligt ist.

    Und das Deutsche Volk liest die Westliche Propaganda Presse und wird verarscht!

    Nicht das erste mal das etwas übersetzt wurde wie es gerade passt.
    Hältst Du uns eigentlich alle für blöd???

    Hier mal die Übersetzung der Deutschen Welle:

    Bei einem Treffen prorussischer Kräfte am Freitag ging dem Ministerpräsidenten der selbst ernannten "Volksrepublik Donezk" in der Ostukraine, Olexander Sachartschenko, der Mund über. In einer von einem den Separatisten nahe stehenden TV-Sender als Video aufgezeichneten Rede gab er erstmals offen zu, dass die Rebellen von Russland militärisch unterstützt werden.
    In der entscheidenden Passage des auch bei Youtube veröffentlichten Videos heißt es in einer Übersetzung der Deutschen Welle: "Noch möchte ich euch eine erfreuliche Sache mitteilen. Entlang des Korridors (zwischen Donezk und Luhansk) haben wir folgende Reserven aufgesammelt. 150 Einheiten von Kampftechnik, darunter leider nur rund 30 Kampfpanzer, der Rest sind Schützenpanzer; 1200 Mann, die vier Monate auf dem Gebiet der Russischen Föderation ausgebildet wurden. Man hat sie hierher in einem entscheidenden Moment durchgelassen."

    Die Panzer und gepanzerten Fahrzeuge sind wie und wo aufgesammelt worden, inkl. Munition und Treibstoff??? Vlt per Luftbrücke aus Serbien??? Und die 1200 Mann sind in Rus ausgebildet worden, und die russische Regierung lässt die Ausbildung ausländischer "Freiheitskämpfer" einfach so zu??? Von wem die ausgebildet wurden, ist unbekannt - waren sicher Freiwillige Feuerwehren...

    Und Strelkow-Girkin ist wohl auch nicht russischer "Reserve"-Oberst???

    Macht euch nicht lächerlich...

  2. #5532
    Jezersko
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Zufall oder eher nicht?

    #5159 am 1.8.2014: Ein denkwürdiges Datum! Die Amphore aus dem historischen Neumakedonien hat diesen Thread entdeckt...und labbert historisches Zeugs aus seinem historischen Wissen in historisch dämlicher Art...

  3. #5533
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Hältst Du uns eigentlich alle für blöd???

    Hier mal die Übersetzung der Deutschen Welle:

    Bei einem Treffen prorussischer Kräfte am Freitag ging dem Ministerpräsidenten der selbst ernannten "Volksrepublik Donezk" in der Ostukraine, Olexander Sachartschenko, der Mund über. In einer von einem den Separatisten nahe stehenden TV-Sender als Video aufgezeichneten Rede gab er erstmals offen zu, dass die Rebellen von Russland militärisch unterstützt werden.
    In der entscheidenden Passage des auch bei Youtube veröffentlichten Videos heißt es in einer Übersetzung der Deutschen Welle: "Noch möchte ich euch eine erfreuliche Sache mitteilen. Entlang des Korridors (zwischen Donezk und Luhansk) haben wir folgende Reserven aufgesammelt. 150 Einheiten von Kampftechnik, darunter leider nur rund 30 Kampfpanzer, der Rest sind Schützenpanzer; 1200 Mann, die vier Monate auf dem Gebiet der Russischen Föderation ausgebildet wurden. Man hat sie hierher in einem entscheidenden Moment durchgelassen."

    Die Panzer und gepanzerten Fahrzeuge sind wie und wo aufgesammelt worden, inkl. Munition und Treibstoff??? Vlt per Luftbrücke aus Serbien??? Und die 1200 Mann sind in Rus ausgebildet worden, und die russische Regierung lässt die Ausbildung ausländischer "Freiheitskämpfer" einfach so zu??? Von wem die ausgebildet wurden, ist unbekannt - waren sicher Freiwillige Feuerwehren...

    Und Strelkow-Girkin ist wohl auch nicht russischer "Reserve"-Oberst???

    Macht euch nicht lächerlich...
    Nein nicht alle nur dich etwas...

    Die Übersetzung der Welle deckt sich genau mit meiner. Weil es genau die Übersetzung der Welle ist. Die ich aber korrigiert habe da auch sie nicht ganz richtig ist.

    Aber von allen übersetzungen dem was er gesagt hat am nächsten kommt.

    Auch steht bei der übersetzung der Welle ja klar wo sie aufgesammtelt wurden.

    Entlang des Korridors (zwischen Donezk und Luhansk) ja das liegt immer noch in der Ukraine!

    Dabei handelt es sich um erroberte zurückgelassene ausrüstung der Ukrainischen Armee. Die wegen Sprietmangels oder beschädiegung zurückgelassen wurde.

    Wie auch in diesem Video zu sehen.

    u.a 0.21



    Auch in der Übersetzung der Welle steht nichts von 30 Panzern die von Russland geliefert wurden.

    Alles was er eben gesagt hat ist auch

    "Noch möchte ich euch eine erfreuliche Sache mitteilen. Seit dem heutigen Tag entlang des Korridors (zwischen Donezk und Luhansk) haben wir folgende Reserven aufgesammelt. 150 Einheiten von Kampftechnik, darunter leider nur rund 30 Kampfpanzer, der Rest sind Schützenpanzer;

    1200 Mann, die auf dem Gebiet der Russischen Föderation ausgebildet wurden kommen hier her jetzt in diesem moment.

    Was dann von der Westliche Presse noch hineingedichtet wird. Ist ihnen überlassen.

    Manche leute scheinen selbst blöder zu sein als ihre Presse kein Wunder das sie es so leicht haben.

    Ach ja und zu den 1200 leuten.

    Wenn Syrische Rebellen in der Türkei in Flüchtliengscamps ausgebieldet werden.
    Die USA sie mit Waffen ausrüstet.

    Oder auch Polen,Letten usw auf seiten Kiews kämpfen.

    Dazu noch Söldner einheiten.

    Dann solte man das Maul auch nicht so weit aufreisen.

    Und stell dir vor es gibt sogar Terror camps in Russland besonders in Dagestan. Wo die Dagestanischen Terroristen ihre leute ausbilden.
    Die dann gegen Russland kämpfen und das auf Russischem territorium.

    aber nach deiner meinung "und die russische Regierung lässt die Ausbildung "Freiheitskämpfer" einfach so zu???

  4. #5534
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Nein nicht alle nur dich etwas...
    ...

    Ach ja und zu den 1200 leuten.

    Wenn Syrische Rebellen in der Türkei in Flüchtliengscamps ausgebieldet werden.
    ...

    Und stell dir vor es gibt sogar Terror camps in Russland besonders in Dagestan. Wo die Dagestanischen Terroristen ihre leute ausbilden.
    Die dann gegen Russland kämpfen und das auf Russischem territorium.

    aber nach deiner meinung "und die russische Regierung lässt die Ausbildung "Freiheitskämpfer" einfach so zu???
    Danke...

    Es geht hier nicht um Syrien, sondern um die Frage, ob die russische Regierung die "Neurussen" aktiv unterstützt. Und erzähle mir nicht, dass 10..12 Kompanien unbemerkt vom russischen Militär ausgebildet/bewegt werden können, in einem streng bewachten Gebiet mit mehreren russ. Divisionen. Dann hätten sie aber deutlich versagt...

    Dann stellt sich die nächste Frage: Wie will Putin aus dieser Situation heraus kommen??? Lässt er eine Niederlage der pro-russischen Kräfte zu, wird die Kritik an ihm in RUS schärfer, Leute wie der (irre) "Gotteskrieger" Girkin alias Strelkow werden dann wohl eine Opposition von rechts bilden, die ausgesprochen unangenehm werden könnte. Hilft er aber weiter aktiv, ist die Verschärfung der Sanktionen unausweichlich, denn bisher ging es ja "nur" um die Krim, mit unabsehbaren Folgen für die russ. Wirtschaft.
    Da hat sich Putin in eine ausgesprochen beschissene Position manövriert, ganz das Gegenteil von win-win...

  5. #5535
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Danke...

    Es geht hier nicht um Syrien, sondern um die Frage, ob die russische Regierung die "Neurussen" aktiv unterstützt. Und erzähle mir nicht, dass 10..12 Kompanien unbemerkt vom russischen Militär ausgebildet/bewegt werden können, in einem streng bewachten Gebiet mit mehreren russ. Divisionen. Dann hätten sie aber deutlich versagt...

    Dann stellt sich die nächste Frage: Wie will Putin aus dieser Situation heraus kommen??? Lässt er eine Niederlage der pro-russischen Kräfte zu, wird die Kritik an ihm in RUS schärfer, Leute wie der (irre) "Gotteskrieger" Girkin alias Strelkow werden dann wohl eine Opposition von rechts bilden, die ausgesprochen unangenehm werden könnte. Hilft er aber weiter aktiv, ist die Verschärfung der Sanktionen unausweichlich, denn bisher ging es ja "nur" um die Krim, mit unabsehbaren Folgen für die russ. Wirtschaft.
    Da hat sich Putin in eine ausgesprochen beschissene Position manövriert, ganz das Gegenteil von win-win...
    Eine gewisse Sympathi in Russland für die Volkswehr ist wohl kaum abzustreiten.

    Russland weiß es sehr wohl das die Rebellen auf dem Russischen territorium ein und aus gehen und man lässt sie wohl auch ungehindert durch.
    Sie kaufen unter anderem dort ihren sprit bei uns. Und decken sich mit Lebensmitteln ein.

    Wie das ganze am ende ausgehen wird. Ist schwer zu sagen und es kommt so wie es eben kommt.
    Wir haben keinen einfluss darauf. Sondern wird auf einer höheren ebene entschieden.

    Zurzeit können sich die Rebellen doch noch gut halten. Da und da verlieren sie etwas land aber dort und dort nähmen sie wieder etwas ein.
    Genau so ist es mit der Ukrainischen Armee.

    Bei einer niederlage sehe ich keine großen folgen für Russland. Laut Umfragen in Russland möchte auch niemand wirklich einen großen Krieg mit der Ukraine.
    Was Strelkow dann macht oder nicht macht lohnt sich nicht darüber zu Diskutieren. Aber ich kann dir sagen ich sehe Strelkow nicht so.
    Er selbst sieht sich wohl eher als Patriot und auch die Rebellen würden sich nie gegen Russland stellen.

    Einige meckern zwar das sie von Russland enttäuscht seien weil sie sich wie Russen 2 Wahl behandelt fühlen. Auch wegen der Krim.
    Aber mehr ist da auch nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Einige Joke Videos gedreht von den Rebellen.

    Hier in der Islamischer Staat Version







    Beim Rumalbern auf dem Gefechtsfeld.
    Die Moral scheint wohl doch noch recht hoch zu sein.


  6. #5536

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Lügen, Lügen und weitere Lügen aus der Ecke Deutschland, EU, USA, NATO, Ukraine

    Inzwischen haben wir uns daran gewöhnt, daß hinter jeder Aussagen und jedem Vorwurf, der aus der Richtung

    • Deutschland
    • EU
    • USA
    • NATO

    komme, sich zumeist eine taktische Lüge und Schlimmeres wie bewußte Manipulation verstecke.

    So haben wir es erleben können bei den von den USA, NATO & Deutschland gegebenen GARANTIEN, daß

    • Saddam über Massenvernichtungswaffen verfüge (CURVEBALL)
    • die Iraker die Bybys aus den Brutkästen nahmen und ihre Köpfe an der Wand einschlugen (BRUTKASTENLÜGE)
    • die Serben die Albaner, die seit Jahrzehnten im serbischen Kosovo lebten, ausrotten und vertreiben wollten, und deshalb den HUFEISENPLAN entwafren.
    • etc.

    Nichts davon war wahr.

    Auch in der Ukraine ist bisher eine ähnliche Tendenz zu beobachten
    - beim Abschuß des Privatflugzeugs
    - bei der "Invasion" mit den 280 Lkw.

    Wir fühlen uns verraten und verkauft, regelrecht verheizt, dabei sind wir der Souverän, und nicht die Propagandamaschinerie.

    Neues Wunder aus der Ukraine: Keine versteckten Panzer in den 280 Lkw
    Kiew und Moskau einig zu russischem Hilfskonvoi
    Die Ukraine erkenne die "Rechtmäßigkeit" des Hilfskonvois an,
    teilte die Regierung in Kiew am Samstag mit.
    (XXXXXX)

  7. #5537

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Eine gewisse Sympathi in Russland für die Volkswehr ist wohl kaum abzustreiten.

    Russland weiß es sehr wohl das die Rebellen auf dem Russischen territorium ein und aus gehen und man lässt sie wohl auch ungehindert durch.
    Sie kaufen unter anderem dort ihren sprit bei uns. Und decken sich mit Lebensmitteln ein.

    Wie das ganze am ende ausgehen wird. Ist schwer zu sagen und es kommt so wie es eben kommt.
    Wir haben keinen einfluss darauf. Sondern wird auf einer höheren ebene entschieden.

    Zurzeit können sich die Rebellen doch noch gut halten. Da und da verlieren sie etwas land aber dort und dort nähmen sie wieder etwas ein.
    Genau so ist es mit der Ukrainischen Armee.
    Zumal ohne Unterstützung durch den Westen die Ukraine ihren Krieg in der Ost-Ukraine nicht führen könnte und schon lange bankrott wäre.

    Die Frage, woher die Ukraine plötzlich so viele funktionierende Su-25 her hat, wurde von russischer Seite ja schon mal aufgeworfen und vom Westen geflissentlich ignoriert. Also mal den Ball flach halten, würde ich sagen.

    Die angeblich durch die UA auf ukrainischem Gebiet zerstörte russische Militärkolonne scheint sich ja als Ente herausgestellt zu haben, auch wenn NATO-Oberknallkopp Rasmussen diese bestätigt hatte.

    Halten wir auch mal fest, das im Westen nicht über die Flüchtlingsströme aus der Ost-Ukraine vor allem nach Russland berichtet wird. Vermutlich sind das Teile der 8Mio. Russen, die in der Ukraine leben und die Timoshenko "atomar erschiessen" wollte. Ethnische Säuberungen nennt man sowas, glaube ich. In diesem Fall durch die EU unterstützt. Das passt doch gut ins europäische Wertegefüge.

    Zu den Aussagen des Rebellenkommandeurs bzgl. der Unterstützung aus RU hat Merkel ja eine Stellungnahme von Russland eingefordert. Was ich wiederum gut und konsequent finde.

  8. #5538
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Zumal ohne Unterstützung durch den Westen die Ukraine ihren Krieg in der Ost-Ukraine nicht führen könnte und schon lange bankrott wäre.

    Die Frage, woher die Ukraine plötzlich so viele funktionierende Su-25 her hat, wurde von russischer Seite ja schon mal aufgeworfen und vom Westen geflissentlich ignoriert. Also mal den Ball flach halten, würde ich sagen.

    Die angeblich durch die UA auf ukrainischem Gebiet zerstörte russische Militärkolonne scheint sich ja als Ente herausgestellt zu haben, auch wenn NATO-Oberknallkopp Rasmussen diese bestätigt hatte.

    Halten wir auch mal fest, das im Westen nicht über die Flüchtlingsströme aus der Ost-Ukraine vor allem nach Russland berichtet wird. Vermutlich sind das Teile der 8Mio. Russen, die in der Ukraine leben und die Timoshenko "atomar erschiessen" wollte. Ethnische Säuberungen nennt man sowas, glaube ich. In diesem Fall durch die EU unterstützt. Das passt doch gut ins europäische Wertegefüge.

    Zu den Aussagen des Rebellenkommandeurs bzgl. der Unterstützung aus RU hat Merkel ja eine Stellungnahme von Russland eingefordert. Was ich wiederum gut und konsequent finde.

    Is klar...8 Mio ...Flüchtlinge....Faschismus......am Ende werden die Russen ihr eigenes Öl saufen und drin baden

    ps. Die Retter des Russentums ...die gleiche Ideologie,die wir aus Kroatien entfernt haben

    Serbische Kämpfer in der Ostukraine | Europa | DW.DE | 16.08.2014


    Und selbst Vucic sagt...kommt zurück ...und kümmert euch um eure Familien

  9. #5539

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Die sich vor den Kiewer Ultrarechten und Nazi verteidigenden Neurussen haben
    ERNEUT ein Kampfflugzeug abgeschossen.



    ...haben in der Ostukraine erneut ein ukrainisches Kampfflugzeug abgeschossen. Das meldet die ukrainische Armee. Der Pilot soll überlebt haben.
    Das Flugzeug vom Typ MiG-29 sei am Sonntagmorgen in der Region Luhansk abgeschossen worden, nachdem es erfolgreich gegen eine Gruppe von Rebellen vorgegangen sei, sagte ein ukrainischer Armeesprecher. Der Pilot habe sich mit dem Schleudersitz retten können. Er sei mittlerweile gefunden worden. Die Sucharbeiten nach der Maschine hätten begonnen.

    Die Aufständischen hatten im Kampf gegen Regierungstruppen immer wieder Jets sowie Kampfhubschrauber und Transportflugzeuge zerstört. Die ukrainische Regierung wirft den Separatisten auch vor, am 17. Juli ein malaysisches Passagierflugzeug abgeschossen zu haben.
    (XXXX)

    - - - Aktualisiert - - -



    Hilfe naht
    Kiew hatte KEINE Panzer in den 280 Lkw entdeckt, aber die Hilfe um Tage hinaus verzögert.
    Somit hat sich die Kiewer Regierung ein weiteres Mal schuldig gemacht und ihrem Volk geschadet.

    Russland ist bereit, den Menschen im historischen Gebiet Neurussland, die täglich den Terror der Kiewer Regierung und der ultrarechten kiewer Kommandos ausgesetzt sind, zu helfen.


  10. #5540

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Strelkow bei Demonstration in Ferguson gesichtet



    Jetzt wird klar warum er so plötzlich aus Donezk entfernt wurde, zurzeit hat er wohl andere wichtigere Aufgaben zu erledigen und in Donezk kommen die Rebellen jetzt auch ohne ihn klar

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52