BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 585 von 905 ErsteErste ... 85485535575581582583584585586587588589595635685 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.841 bis 5.850 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.252 Aufrufe

  1. #5841

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Naja, aber jemanden als Nazi zu titulieren ist ok ^^
    Zumindest verwendest Du (und "Josip Frank") den Avatar eines Faschisten - also hast Du es Dir selbst eingehandelt.

    Seite 2 von 5 | Blutige Ouvertüre | ZEIT ONLINE

    "Bandera war der Führer einer der beiden rivalisierenden Flügel der ukrainischen Nationalistenorganisation OUN; seine auf Aktion drängende, scharf antisemitische Gruppe OUN(B) erfreute sich der besonderen Protektion der deutschen Abwehr. Die Deutschen hatten das Ukrainer-Bataillon, das unter dem Decknamen "Nachtigall" in deutschen Uniformen und unter dem Befehl von Wehrmachtoffizieren in Lemberg einmarschiert war, im Winter 1940/41 aufgestellt. Bandera war es wichtig gewesen, dass zuverlässige und ortskundige Parteigänger das Hauptkontingent bildeten."

    "Als erste Amtshandlung organisiert die neue Miliz jetzt die Hetzjagd auf die Lemberger Juden. Diese werden aus ihren Häusern geholt oder von der Straße aufgegriffen, zu Sammelstellen abgeführt und dann zu den drei Gefängnissen getrieben."

    "Jüdische Frauen und Mädchen werden mit Gejohle entkleidet und dann fotografiert; den alten Männern reißt man die Barthaare aus.

    Höhepunkt der Quälereien ist ein immer wieder eingesetztes Ritual. Eines der Opfer hat es im Verfahren gegen den Politoffizier des Bataillons "Nachtigall", den ehemaligen Bundesminister Theodor Oberländer, 1960 vor der Staatsanwaltschaft Bonn so geschildert: "Nachdem wir mit dem Bergen der Leichen fertiggeworden waren, wurden wir im Dauerlauf im Innenhof herumgetrieben [...] Während des Laufens [...] hörte ich das deutsche Kommando: ,Spießrutenlaufen' oder ,Antreten zum Spießrutenlaufen'. Dieses Kommando muß meiner Erinnerung nach von einer Gruppe deutscher Wehrmachtsangehöriger gekommen sein, die etwas abseits der Leichengrube standen und während der ganzen Zeit zuschauten. [...] Es handelte sich um Offiziere [...] Auf diesen deutschen Befehl hin stellten sich die ukrainischen Soldaten in einem Spalier auf und pflanzten das Seitengewehr auf. Durch dieses Spalier mußten nun die auf dem Hof befindlichen Juden hindurchlaufen, wobei die ukrainischen Soldaten auf sie einschlugen und einstachen. [...] Diese ersten Juden, die durchlaufen mußten, wurden fast sämtlich durch Bajonettstiche getötet."


    Liess Dir gut durch, worauf Du stolz zu sein scheinst.

  2. #5842

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Leider habe ich keine Zeit aktuell, mich intensiv damit zu befassen (habe mich in letzter Zeit ohnehin zu sehr gehen lassen ...), doch wurde manches in dieser Richtung in diversen Zeitungsartikeln erwähnt.

    Aus diesem Hintergrund heraus habe ich es herangezogen, wollte aber auch nicht, daß der Leser es als Faktum aufgreift, daher als "Gerücht" bezeichnet. Bewußt möchte ich keinen hinters Mondlicht führen.

    Zudem dürfte durch Deinen korrekten Einwurf jedem klar geworden sein, dass es sich bisher um eine rein oberflächlichliche Bestimmung handelt.


    P.S.
    Es geht ja auch ein "Gerücht" um, dass die Hamas einst von den Israeli mit aufgebaut wurde,
    aus welchen Gründen auch immer.
    Einer könnte sein: Hamas schiesst Raketen auf Israel - Israel hat nun den Grund zum kontern.
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Sind das nicht Verschwörungstheorien, die Amphion da anspricht?
    Ich mag den Spinner oben nicht, der kann nur hirnlos beleidigen und Zeugnis seiner Gosse abliefern, scheint in seiner Entwicklung irgendwann backengeblieben zu sein, werde ihm trotzdem antworten, weil es hier nicht um meine Meinung geht, sondern allgemein um Wissen und somit Sozialisation. Und einen Menschen nach Vorne bringen habe ich immer unterstützt. Dazu bin ich verpflichtet.

    Zur Beantwortung seiner Frage bemühe ich die Zeitung "derStandard.at":

    derStandard.at: Haben Sie ein Beispiel für eine Verschwörungstheorie, die sich als richtig herausgestellt hat?

    Wood:
    Ja, da gibt es einige Beispiele. Eines der bekannteren ist die Watergate-Affäre (Einbruch in das Wahlkampfbüro der US-Demokraten in Washington und die Verstrickung von US-Präsident Richard Nixon in den Vorfall, Anm.). Berichte über Watergate wurden zu Beginn auch als Verschwörungstheorie abgetan.

    Weniger geläufig ist die Operation Gladio (NATO-Geheimorganisation, die nach einer sowjetischen Invasion Westeuropas Guerilla-Operationen und Sabotageakte durchführen sollte, Anm.). Auch hier wurden Berichte über Gladio ins Reich der Verschwörungstheorien verwiesen. So lange, bis deren Existenz bewiesen war.
    Bitte den ganzen Artikel lesen ----> (XXXXXX)

  3. #5843
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ich mag den Spinner oben nicht, der kann nur beleidigen, ist in seiner Entwicklung irgendwann backengeblieben, werde ihm trotzdem antworten, weil es hier nicht um meine Meinung geht, sondern allgemein um Wissen und somit Sozialisation. Und einen Menschen nach Vorne bringen habe ich immer unterstützt. Dazu bin ich verpflichtet.

    Zur Beantwortung seiner Frage bemühe ich die Zeitung "derStandard.at":


    Bitte den ganzen Artikel lesen ----> (XXXXXX)
    Ich werde deinen Beitrag sicher nicht lesen, Amphion. Bei mir hast du jegliches Interesse und jeglichen Respekt verloren. Du gehst mir sonstwo vorbei.

    Ich wollte damit eigentlich nur die Administratoren ansprechen, die Threads mit Verschwörungstheorien über Illuminati, 9/11, John F. Kennedy u. ä. sofort sperren und die User verwarnen. Wieso sollen sie mit dir nicht anders umgehen?

  4. #5844
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich werde deinen Beitrag sicher nicht lesen, Amphion. Bei mir hast du jegliches Interesse und jeglichen Respekt verloren. Du gehst mir sonstwo vorbei.

    Ich wollte damit eigentlich nur die Administratoren ansprechen, die Threads mit Verschwörungstheorien über Illuminati, 9/11, John F. Kennedy u. ä. sofort sperren und die User verwarnen. Wieso sollen sie mit dir nicht anders umgehen?
    Schade, es ist nämlich ein sehr guter Artikel.

  5. #5845

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Schade, es ist nämlich ein sehr guter Artikel.
    Der Typ hatte die Frage tatsächlich gestellt, um Cobra den Hinweis zu geben, mich zu sperren.
    Eine dermaßen kranke Psyche habe ich selten erlebt, voller Haß und Beleidigungsabsicht.

    Eines ist bekannt: Foren allgemein bringen das Zutage, was in einem Menschen schlummert.
    Und irgendwann wird sein inneres Schlummern ausbrechen, und wenn er dann an den Falschen gerät und vor Gericht gezerrt wird, dann darf er richtig blechen. Ich weiss wovon ich rede, vielleicht arbeite ich ja in dem oder ähnlichem Bereich.

  6. #5846
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Der Typ hatte die Frage tatsächlich gestellt, um Cobra den Hinweis zu geben, mich zu sperren.
    Eine dermaßen kranke Psyche habe ich selten erlebt, voller Haß und Beleidigungsabsicht.

    Eines ist bekannt: Foren allgemein bringen das Zutage, was in einem Menschen schlummert.
    Und irgendwann wird sein inneres Schlummern ausbrechen, und wenn er dann an den Falschen gerät und vor Gericht gezerrt wird, dann darf er richtig blechen. Ich weiss wovon ich rede, vielleicht arbeite ich ja in dem Bereich.
    Palavere hier nicht von "kranker Psyche" und von Beleidigungsabsicht. Du klingst abartig falsch, du alter Sack. Du beleidigst hier am laufenden Band Romas, Mazedonier, Moslems, Juden usw. Zitiere mich nicht, wenn du mich schon auf deiner Ignore-List hast.

  7. #5847

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Russland-Sanktionen können Deutschland 50.000 Arbeitsplätze kosten



    Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft fürchtet mit einem Einbruch der Exporte nach Russland um bis zu 25 Prozent. Die Folge könnte ein möglicher Verlust von 50.000 Arbeitsplätzen sein. Die Konsequenzen der politischen "Strafmaßnahmen" werden also die deutschen Arbeiter zu spüren bekommen. Deutsche Wirtschafts Nachrichten

    Russland erwägt Blockade des IWF-Kredits für die Ukraine



    Russland will offenbar den in Kiew dringend benötigen Kredit blockieren: Premier "Jaz" Jazenjuk hatte angekündigt, mit dem Geld die Schulden bei den Banken bezahlen zu wollen. Doch Russland wartet seit Monaten auf die Bezahlung von offenen Gasrechnungen. Russland will dem US-dominierten IWF nicht den Vortritt lassen und hofft außerdem, damit das ukrainische Bankensystem weiter zu destabilisieren.
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten

    Milliarden-Verlust: Russische Investoren meiden Standort Deutschland



    Russland hat im Jahr 2014 noch keine einzige Unternehmens-Neuansiedlung vorgenommen. Das Standort-Marketing der Bundesregierung fürchtet Milliarden-Verluste für Deutschland, wenn der Trend anhält. Wolfgang Schäuble bezeichnet die Folgen der Russland-Sanktionen als "nicht gravierend".Deutsche Wirtschafts Nachrichten

    Krieg im Osten: Ukrainische Armee gerät in die Defensive



    Im Kampf um die Ost-Ukraine scheint die von Kiew befehligte Armee in die Defensive zu geraten. Der private US-Geheimdienst Stratfor hat Erfolge der Rebellen beobachtet. Die Amerikaner fürchten, dass der Krieg den ganzen Winter dauern könnte. Wegen der militärischen Lage und der negativen Wirkungen der russischen Sanktionen sucht Deutschland still und leise nach einem Ausstieg ohne Gesichtsverlust. Berlin kann sich plötzlich auch eine Teilung der Ukraine vorstellen. Deutsche Wirtschafts Nachrichten
    "Die Amerikaner fürchten, dass der Krieg den ganzen Winter dauern könnte..."
    So kann man sich täuschen, und die Russen denken die freuen sich

    Ukraine will seine Grenze mit Russland befestigen dafür wird sie EU um Finanzhilfe bitten



    Das sagte heute Vizechef der Präsidialverwaltung Waleri Tschaly. Am 16 Juni hat Sicherheitsrat der Ukraine bereits entschieden einen Zaun entlang der ukrainisch-russischer Grenze zu bauen. Gennadi Korban der Stellvertreter des Gouverneurs von Dnepropetrowsk hat ein Projekt der Präsidialverwaltung vorgelegt wo die Kosten für eine befestigte Wand entlang der ukrainisch-russischer Grenze mit der Länge von 1920 km 100 Millionen Euro betragen. ??????? ? ??: ??????? ???????? ? ????????? ????? ?? ?????????? ??????? ? ???????, - ?? - ???????, ??????, ???????, ?????, ????????, ???????? ?????? ?????? ???????, ??????? ? ?? (27.08.14 18:55) « ???????? ??????? « ??????? | ??????.???
    (Der Gouverneur von Gebiet Dnepropetrowsk ist der ukrainische Oligarch Igor Kolomojski
    Ihor Kolomojskyj ? Wikipedia)

  8. #5848
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Palavere hier nicht von "kranker Psyche" und von Beleidigungsabsicht. Du klingst abartig falsch, du alter Sack. Du beleidigst hier am laufenden Band Romas, Mazedonier, Moslems, Juden usw. Zitiere mich nicht, wenn du mich schon auf deiner Ignore-List hast.
    Sry, ich habe ein paar Posts von ihm gelesen und konnte in diesen weder Beleidigungen noch Hass rauslesen. Na ja, vielleicht waren es nur die "falschen" Beiträge...

    Alter Sack, ist übrigens auch eine (kleine) Beleidigung, Ohër.

    Und jetzt zurück zum Thema.

  9. #5849

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Im Kampf um die Ost-Ukraine scheint die von Kiew befehligte Armee in die Defensive zu geraten. Der private US-Geheimdienst Stratfor hat Erfolge der Rebellen beobachtet. Die Amerikaner fürchten, dass der Krieg den ganzen Winter dauern könnte. Wegen der militärischen Lage und der negativen Wirkungen der russischen Sanktionen sucht Deutschland still und leise nach einem Ausstieg ohne Gesichtsverlust. Berlin kann sich plötzlich auch eine Teilung der Ukraine vorstellen.

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten
    Russland darf nun keine faulen Kompromisse eingehen.

    Neben der Ukraine werden wir in Deutschland erhebliche Nebeneffekte zu spüren bekommen.
    Dieser einmal von Deutschland den Russen aufgezwungene Weg IST bis zum Ende zu gehen.

    Mal sehen, welche sonstigen Kapriolen aus Deutschland noch kommen werden, und sie werden kommen.

  10. #5850

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    In München haben Unbekannte die Gedenktafel für den ehemaligen Mitstreiter von Stepan Bandera und seinen Stellvertreter Jaroslaw Stezko mit roter Farbe besprüht



    Nachdem Unbekannte vor einer Woche das Grab des umstrittenen ukrainischen Politikers Stephan Bandera auf dem Waldfriedhof geschändet haben, ist nun eine Gedenktafel für den früheren Exilpolitiker Jaroslaw Stezko mit roter Farbe besprüht worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, muss die schwarze Marmortafel in der Zeppelinstraße zwischen Donnerstag und Freitag verunreinigt worden sein. Ähnlich wie bei dem Fall auf dem Waldfriedhof hat die Polizei keine Hinweise auf die Täter. Stezko, der in München lebte, machte sich zeitlebens für die Unabhängigkeit der Ukraine stark. Kritiker werfen dem Mann vor, er sei ein Nazi-Kollaborateur und Antisemit gewesen. ffu Süddeutsche Zeitung Mobil

    zu Jaroslaw Stezko: Jaroslaw Stezko ? Wikipedia

    Tagesthemen: Mit Ultra-Rechten in den Kampf Die Rolle der Rechten in der ukrainischen Armee



    Bataillon "Asow"





    "Ich bin Ukrainer" steht auf dem T-Shirt

    .................................................. ............

    Ex-Chefin des Fonds für staatliches Eigentum der Ukraine Walentina Semenjuk-Samsonenko gestorben





    Sie wurde heute mit einer Schusswunde im Kopf aufgefunden. Der ehemalige Parlaments-Sprecher Alexander Moros glaubt nicht an Suizid "Es hat mit ihrer früerer Tätigkeit zu tun, sie wurde ermordet", sagte er zu den Journalisten.
    ????? ? ?????? ???????-??????????: ? ?????, ??? ???? ???????? / ????? ??????

    .................................................. ......
    Ukarainisches Fernsehen:

    Der 400 Soldaten starke 5-te ukrainische Territorialbataillon aus Karpaten hat eigenwillig seine Position verlassen und sich von der Front auf dem Weg nach Hause gemacht. Nach 300 km stoppten die Polizei und Armee die Kolonne bei Kirowograd. Da die Soldaten sich kategorisch geweigert haben die Waffen abzugeben kam der Armeechef Generalleutnant Anatoli Puschnjakow persönlich mit dem Hubschrauber und führte Verhandlungen. Soldaten erzählen das sie aus dem Kessel ausgebrochen sind "Wir waren in der Hölle" sagte einer von ihnen. Am ende haben sie ihre Waffen abgegeben und durften weite fahren.


Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52